Anzeige
15. Dezember 2015 von daniel

Nur noch heute! PayVIP: dauerhaft gebührenfreie MasterCard Gold + 50 € Amazon-Gutschein gratis

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Heute ist die letzte Chance, das Angebot wahrzunehmen. Denkt dran, dass ihr bis Jahresende die Karte dann mind. 1x benutzt haben müsst, damit der Gutschein kommt! Besonders interessant (neben der dauerhaften Gebührenfreiheit) finde ich den Verzicht auf Auslandseinsatzgebühr. 

Bei der beliebten (und auch dauerhaft gebührenfreien) PayVIMasterCard Gold könnt ihr derzeit wieder einen Gutschein ergattern – vor allem für den Urlaub eine Super-Karte: ihr zahlt für Fremdwährungen keinen Aufschlag! Ideal auch als Ergänzung zur vorhandenen Karte zum Bezahlen im Ausland.

PayVIP Neukundenaktion

Ein Highlight direkt vorweg, was insbesondere für den Urlaub oder Auslands-Bestellungen interessant ist: PayVIP kassiert keine Auslandseinsatzgebühren bei Fremdwährungen!

Den 50 € Amazon-Gutschein erhaltet ihr nach der ersten Transaktion, wenn ihr eure neue Kreditkarte also zum ersten Mal eingesetzt habt. Ihr müsst bis zum 30.12. das erste Mal die Karte eingesetzt haben – das können auch ein paar Kaugummis an der Tanke sein – das ist denke ich eine faire Sache, zumal es keinen Mindesteinsatz hierfür gibt. Ansonsten geht ihr hier keinerlei Verpflichtungen ein. Es gibt keine Mindestnutzung oder ähnliches, die Kreditkarte bleibt dauerhaft gebührenfrei. 

Hier ein paar Eckdaten:

  • keine Jahresgebühr
  • keine Auslandseinsatzgebühr!
  • bis 20 % Rabatt bei Sixt / Alamo
  • 0800 Hotline (gebührenfrei)
  • keine Gebühren für Ersatzkarte, Sperrung, Porto etc.

Zusätzlich habt ihr, wie bei der Gold-Karte üblich, eine Reiseversicherung (über die AXA), wenn ihr mind. 50 % der Gesamttransportkosten mit einem anerkannten Beförderungsunternehmen mit eurer Kreditkarte zahlt. Darin enthalten sind z.B. Reiserücktrittsverischerung, Reise-Unfallversicherung und Reisegepäckversicherung.

Haken?

Was man beachten sollte, sind die verhältnismäßig hohen Zinsen, wenn ihr eure Kreditkarte nicht rechtzeitig ausgleicht – aber das ist ja nur fair, wenn man sonst schon keinerlei Gebühren zahlen muss. Derzeit zahlt man einen Sollzins von 19,94 % effektiv p.a. Konkret läuft das so ab: ihr kauft mit der Kreditkarte ein und bekommt nach Monatsende eine Abrechnung, die ihr innerhalb von 20 Tagen ausgleichen müsst. Nur, wenn ihr eure Kreditkarte nicht pünktlich ausgleicht, fallen Zinsen an. Ansonsten ist es zinsfrei. Beispiel: wenn ihr am ersten Tag des Monats etwas für 1000 € kauft, müsst ihr die 1000 Euro erst 20 Tage nach Ablauf des Monats zurückzahlen – also bis zu 7 Wochen später komplett zinsfrei.

Die Abrechnung erhält man monatlich per E-Mail, den Kontostand kann man jederzeit über die gebührenfreie Hotline anfragen. An einem Online-Kundenlogin wird noch gearbeitet. Der Ausgleich per Lastschrift/Bankeinzugsermächtigung wird derzeit nicht ermöglicht.

Was mit Vorsicht zu genießen ist, sind die “gebührenfreien Bargeldabhebungen”: hier fallen ab Auszahlung nämlich Zinsen von 1,53 % pro Monat (23,70 % p.a. effektiv, Stand 22.01.2015) an. Je nach Summe und Ausgleich der Karte sicher noch günstiger als andere Angebote, aber das sollte man doch im Hinterkopf haben.

Akzeptanz

Es handelt sich um eine offizielle MasterCard, insofern sollte die Akzeptanz sehr gut sein. Hin und wieder habe ich nun gehört, dass es Probleme bei Online-Bestellungen gibt – das liegt wohl daran, dass die ausgebende Bank im Ausland sitzt.

Alternative Kreditkarten

Natürlich ist PayVIP nicht die einzige Kreditkarte auf dem Markt, hier ein paar kostenfreie Alternativen:

Ich persönlich nutze weiterhin die DKB VISA, die man nur kostenfrei zum gebührenfreien Girokonto der Deutschen Kreditbank bekommt.

Kreditkarten mit Zusatzleistungen

Ebenfalls mit zahlreichen Zusatzleistungen kommt die Premium-Variante der Barclaycard daher und ist im ersten Jahr kostenlos (auch ohne Vielflieger-Status ;)  ):


Zum Angebot

37 Kommentare zu Nur noch heute! PayVIP: dauerhaft gebührenfreie MasterCard Gold + 50 € Amazon-Gutschein gratis

  1. Marie
    5. Mai 2014
    um 12:59

    Das hat bei mir gerade noch funktioniert! Danke Sparbote !


  2. benn.i
    7. Mai 2014
    um 18:58

    Funktionierte auch eben noch! DANKE sehr für die ausführliche Auflistung, das ist wirklich sehr sehr hilfreich! Ihr seit einfach die besten! ;-)


  3. benn.i
    8. Mai 2014
    um 21:47

    Jetzt hab ich doch noch kurz eine Frage: wenn ich im EU-Ausland am Automaten Geld abhebe heißt das, dass ich unweigerlich Zinsen zahlen muss oder? Will heißen dass es sich nicht vermeiden oder umgehen lässt?


  4. daniel
    10. Mai 2014
    um 15:11

    @benn.i: offenbar haben wir deine Frage übersehen, sorry für die späte Antwort. Das scheint mir auch so zu sein bei der PayVIP Karte, also zum Geldabheben wäre es damit wohl nicht die erste Wahl.
    Ich persönlich nutze hierfür meine VISA Card beim DKB Konto, damit kann ich weltweit gebührenfrei Geld abheben – http://www.sparbote.de/55311/dkb-cash-neukunden/

    Zum bezahlen ist dann PayVIP wieder interessant wegen der nicht anfallenden Auslandsgebühren :) Vom Aufwand bei der Bestellung ist bei der PayVIP noch zu erwähnen, dass kein Post-Ident notwendig ist.


  5. Gerd
    11. Mai 2014
    um 12:15

    Hi,

    keine Auslandseinsatzgebühr hört sich ja schon mal verlockend an.
    Aber wie sieht es mit den Umrechnungskursen aus, gerade auch im Vergleich zu der Barcley New Visa und so?
    Wenn ich $ 500 USD bezahle und der Umrechnungskurs 2,5% schlechter ist, bezahle ich doch lieber 2% Auslandseinsatzgebühr…


  6. Gerd
    29. Juni 2014
    um 00:37

    Hi,

    war das nicht so, dass alle MasterCards den gleichen Umrechnungskurs haben? Und alle VISA Karten auch einen gemeinsamen, so dass sich maximal ein Unterschied von Master- zu VISA-Karte ergeben kann?


  7. kunde
    31. Januar 2015
    um 01:54

    Vom Aufwand bei der Bestellung ist bei der PayVIP noch zu erwähnen, dass kein Post-Ident notwendig ist.

    Das ist eher ein Nachteil als ein Vorteil. Bei mir kam dann damals nach einiger Zeit per E-Mail eine Aufforderung, eine Personalausweiskopie zu senden. Ich habe das zuerst für eine Phishing-Mail gehalten.

    Post-Ident ist deutlich sicherer als Personalausweiskopien. Weder kann PayVIP sicher sein, dass meine Personalausweiskopie wirklich von mir stammt, noch kann ich sicher sein, dass meine Personalausweiskopie nicht von jemand geklaut und mißbraucht wird.


  8. kunde
    31. Januar 2015
    um 01:56

    @kunde: Der erste Satz ist ein Zitat aus dem Beitrag von Daniel. Die Kommentarfunktion hat meine Zitat-Markierung ausgefiltert.


  9. Roland
    2. Februar 2015
    um 19:03

    Advanzia Bank …. ! Na ja ….. !


  10. wolfgang brückner
    22. Februar 2015
    um 20:44

    Ganz schön viel Werbung für die Kreditkartenaktionen in den letzten zwei Tagen. Eure Provision muss gigantisch sein. Jeder sollte genau die Kreditbedingungen prüfen; die Auflistung des Sparboten ist da ein bisschen unbedarft bis larifari.


    • daniel
      22. Februar 2015
      um 21:18

      Hallo Wolfgang, danke für dein Statement, auch wenn das für mich eher “Larifari” klingt. Feedback, Hinweise und Ergänzungen sind herzlich willkommen: hierfür ist die Kommentarfunktion ja da. Ich bin der Meinung, dass ich die Karte recht ausführlich beschrieben habe (inkl. etwaiger Haken).
      Aus meiner Sicht ist die PayVIP Karte eine gute Wahl, wie oben auch beschrieben.

      Unsachliche Gefühlsäußerungen helfen den anderen Lesern nicht unbedingt weiter. Dass du subjektiv den Eindruck hast, dass in den letzten Tagen viele Kreditkartenangebote bei und zu finden waren, gebe ich dir recht: liegt einfach daran, dass sich einige Angebote zur gleichen Zeit gehäuft haben.
      Und: die Provision ist alles andere als “gigantisch”.


  11. Grafzahl
    1. April 2015
    um 11:31

    Die Arbeiten an dem Online-Kundenlogin wurden inzwischen erfolgreich abgeschlossen.
    Mir gefiel hier besonders, dass das Limit von Anfang an genügend hoch war, etwa 5x ICS Visa oder 3,3 mal Barclay New Visa.


  12. daniel
    1. April 2015
    um 13:40

    @Grafzahl: danke für die Einschätzung, das ist in der Tat interessant!


  13. Sven
    19. Dezember 2015
    um 21:38

    ich hab die Karte jetzt das erste mal genommen. Habe bei Amazon was gekauft. Wie und wann bekomme ich den Gutschein?


  14. daniel
    19. Dezember 2015
    um 21:39

    @Sven: der Gutschein sollte ein paar Tage danach automatisch verschickt werden. Es könnte ggf. sein, dass bei der aktuellen Aktion alles gesammelt verschickt wird.


  15. Sven
    19. Dezember 2015
    um 21:44

    Danke Daniel für die schnelle Antwort. Da wird er schon kommen, ich werde mal warten. Wird ja sicher an meine Email kommen und nicht mit der Post


  16. Sven
    28. Dezember 2015
    um 13:42

    ich habe noch immer nichts erhalten. und nun?


    • stefan
      28. Dezember 2015
      um 14:44

      @Sven

      Der Einsatz sollte ja bis 30.12.2015 erfolgen – ich gehe davon aus, dass die Amazon-Gutscheine Anfang Januar versendet werden. Warte noch ein paar Tage ab, sonst können wir da ja auch mal nachhaken.


  17. Joe
    7. Januar 2016
    um 14:26

    Hab auch noch keinen 50€ Gutschein erhalten. Hat jemand überhaupt schon einen bekommen ?


  18. Rob
    7. Januar 2016
    um 19:44

    @Sven. Ich auch noch nicht. Habe meine Karte am 23.11. beantragt und am 28.12. 1 x eingesetzt. Abrechnung gestern bekommen und bezahlt. Warte auch noch auf den 50 EUR Gutschein. Denke der kommt in den nächsten 4 Wochen per E-Mail. Die kürzliche E-Mail von Advanzia Bank S.A. mit Auszug: “Als besonderes Dankeschön für Ihren ersten Umsatz mit Ihrer neuen payVIP MasterCard GOLD haben wir einen 50,- Euro Amazon-Gutschein für Sie reserviert.” stimmt mich zuversichtlich. Einfach mal abwarten.


  19. daniel
    7. Januar 2016
    um 19:50

    Also bisher sind die Prämien immer angekommen. Man hatte ja bis Jahresende Zeit, die Karte das erste Mal einzusetzen, da wird sicher alles in einem Aufwasch geprüft und verschickt. Erfahrungsmäßig kann ich raten, zusätzlich immer im SPAM Filter zu schauen.


  20. Tenni
    7. Januar 2016
    um 21:54

    Ich habe ebenfalls teilgenommen und im Dezember drei Käufe getätigt (und die Regeln eingehalten). Vor einigen Tagen habe ich bei der Advanzia nachgefragt, man hat mich dann auf payvip.de verwiesen, die natürlich keine Telefonnummer haben (äußerst unseriös). Auf eine Mail haben sie seit 4 Tagen auch nicht geantwortet. Mal schauen, was daraus wird.


  21. daniel
    11. Januar 2016
    um 17:43

    Ich habe mal bei PayVIP nachgefragt. Sobald ich was höre, schreibe ich hier nochmal!


  22. Rob
    14. Januar 2016
    um 16:36

    Heute meinen 50€ Amazon Gutschein per E-Mail erhalten und problemlos eingelöst. Bin sehr zufrieden.


  23. Benny
    19. Januar 2016
    um 13:47

    NAch mehreren Telefonaten mit der Advanzia Bank verwies man mich ebenfalls auf pavvip die, wie bereits erwähnt, keine eigene Telefonnummer besitzen. Anfragen per Mail werden wohl auch nicht beantwortet. Habe aber hier schon von einigen gehört, dass der Gutschein aber aber per Mail von der Advanzia Bank kommen soll. Stimmt das?
    Denn von der Bank war niemand wirklich hilfsbereit. Ich rechne eher mal damit, dass ich jetzt keinen Gutschein bekomme. Mit der Ersten Abrechnung kam auf jedenfall nix, auch kein Hinweis dass er noch nachträglich kommt!
    Bitte um Erfahrungsberichte von Leuten, die ihn bereits bekommen haben oder noch auf ihn warten.

    Mfg Benny


  24. Sven
    4. Februar 2016
    um 21:29

    Ich habe bis heute nichts bekommen. Was kann ich noch machen oder wer kann mir helfen?


  25. Maik
    7. Februar 2016
    um 10:52

    Habe auch noch nichts bekommen. Advanzia hat mich auf Amazon verwiesen, ich solle denen eine eMail senden. Klingt irgendwie komisch, woher soll Amazon denn wissen, ob ich schon eine Transaktion (außerhalb Amazon) hatte? Das Problem scheint PayVip, die haben die Aktion beworben und den Gutschein versprochen.


    • daniel
      7. Februar 2016
      um 11:57

      Wir sind hier dran, das zu klären. Offenbar haben einige Leute noch keine Prämie bekommen. Es gab wohl personelle Veränderungen bei PayVIP, wahrscheinlich hakt es da irgendwo.
      Wie du schon schreibst, Amazon wird da eher nicht helfen können…


  26. Sven
    8. Februar 2016
    um 09:18

    Danke Daniel für deine Hilfe. Da werden wir mal abwarten.


  27. payVIP Kundenservice
    11. Februar 2016
    um 20:51

    Liebe payVIP-Kunden,

    wie wir bereits einigen persönlich mitteilen konnten, haben wir momentan sehr viele Anfragen verzeichnet. Von daher hat sich die Wartezeit auf die Gutscheine verlängert.

    Zudem kann es in Einzelfällen passieren, dass in unserem System – z.B. durch Sicherheitseinstellungen im Browser – der Bestellung kein Gutschein zugeordnet werden konnte. Die Advanzia-Bank kann in diesem Fall nicht helfen.

    Von daher macht es euren Vorgängern nach und schreibt an die service@payvip.de mit vollständigem Namen und eurer Bestellnummer. Jede Anfrage wird von uns bearbeitet. Sollte Sie noch nicht bearbeitet worden sein, geben wir uns größte Mühe dies sobald wie möglich zu tun.

    Wir danken für euer Verständnis,

    Das payVIP-Team


  28. Sven
    22. Februar 2016
    um 09:22

    Ich hab eine Mail an service@payvip.de geschrieben. Mal sehn was da raus kommt


  29. Sven
    3. März 2016
    um 13:12

    Hat alles Gut geklappt. Danke Daniel


  30. Maik
    3. März 2016
    um 15:31

    Danke Daniel und payVIP! Gutschein kam nach Kontaktierung von service@payvip.de


  31. Joe
    11. März 2016
    um 14:56

    Hallo,

    wo stand denn geschrieben, dass man den 50€ Amazon Gutschein nur bei einem erstmaligen Einsatz bis 31.12.2015 bekommt?
    Ich hatte die Karte erstmalig im Januar eingesetzt und jetzt bei PayVIP nachgefragt wann ich mit dem Gutschein rechnen könnte und bekam die obgenannte Info.


    • daniel
      11. März 2016
      um 15:11

      Steht oben in der Grafik und im Text und stand auch auf der Bestellseite :-/


  32. Horschdi
    19. Januar 2017
    um 16:24

    PayVip Amazon-Gutschein kam per E-Mail am 13.1.17 an.


    • daniel
      19. Januar 2017
      um 16:48

      Danke für die Info.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>