Anzeige
31. Mai 2016 von daniel

yello Strom: iPad Air/Galaxy Tab A oder Galaxy S6/S7 für Neukunden im Strom Plus “Ökostrom” oder Gastarif

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Yello Strom hat sein Angebot für Neukunden erweitert: Jetzt könnt ihr bei Abschluss eines Plus-Tarifs zwischen einem Samsung Galaxy S7, S6, Tab A oder iPad Air wählen. Vor knapp einem Jahr gab es eine ähnliche Aktion.

yello strom

Alle Geräte gibt es in diesem Fall bei Abschluss des Strom-Plus-Tarifs.

Bei meiner PLZ wurden mir zwei Tarif-Varianten vorgeschlagen:

  • Strom Basic mit einem Jahr Preisgarantie und einem Jahr Mindestvertragslaufzeit (reiner Online-Tarif)
    11,55 € Grundpreis + 22,01 Cent/kWh (ab dem zweiten Jahr 3 Cent mehr)
  • Strom Plus – 2 Jahre Preisgarantie + 100 % Ökostrom – nur hier gibt es eins der beiden Tablets oder Smartphones dazu
    26,46 € Grundpreis + 25,88 Ct/kWh

Hier alle Prämien im Überblick:

  • Samsung Galaxy S7 mit LTE, 32 GB – Zuzahlung: 269 € – Vergleichspreise ab 589 €
  • Samsung Galaxy S6 mit LTE, 32 GB – Zuzahlung: 79 € – Vergleichspreise ab 389 €
  • Samsung Galaxy Tab A mit LTE, 16 GB – ohne Zuzahlung – Vergleichspreise ab 183 €
  • iPad Air, 16 GB – ohne Zuzahlung – Vergleichspreise ab 339 €

Beachtet, dass die Bedingung für den Erhalt der Prämie der Abschluss eines 2-Jahres-Vertrages ist. Mindestbezugsmengen konnte ich keine finden. Insofern gut durchrechnen und überlegen, ob sich das wirklich lohnt.

Auch, wenn ich Yello früher immer mit Atomstrom verbunden habe, ist laut Website der Ökostrom echter Strom aus erneuerbaren Quellen und nicht mit den recht nutzlosen RECS-Zertifikaten.

Preise vergleichen!

Wichtig ist, dass ihr euch hier nicht von der Prämie blenden lasst, sondern die Preise vergleicht und dann den Mehrpreis des Tablets ggf. rausrechnet. Nutzt dafür unseren unabhängigen + kostenlosen Stromtarifvergleich.


Zum Angebot

8 Kommentare zu yello Strom: iPad Air/Galaxy Tab A oder Galaxy S6/S7 für Neukunden im Strom Plus “Ökostrom” oder Gastarif

  1. Nie Dagewesen
    30. August 2015
    um 21:12

    ich hatte das mal im Frühjahr durchgerechnet, beim Mehrpreis des 24-monats-Vertrages hätte ich das iPad Air mehr als 1 mal bezahlt.


  2. daniel
    30. August 2015
    um 21:16

    Genau, muss man immer vergleichen und dann abwägen. Ich selbst bin eh seit Ewigkeiten bei Naturstrom, der Preis ist nach wie vor in Ordnung und man hat kein allzu großes Gewissen, wenn der Rechner mal was länger an ist…


  3. Jürgen
    31. August 2015
    um 08:45

    Bin auch bei Naturstrom und habe es durchgerechnet. Bei 2500 kw/h würde ich im Jahr 305€ mehr bezahlen. Vertragsbindung 2 Jahre, macht 710€ für das Tablet.

    Schlechtes Angebot!


  4. Bernd
    31. August 2015
    um 10:48

    @Jürgen

    Kannst du das mal weiter aufschlüsseln wie du auf 305 Euro/Jahr mehr bezahlen würdest? Wenn bei Naturstrom ca. 27 Cent anfallen und bei Yellow ca. 30 Cent und die Grundgebühr ähnlich ist, dann sind das ca. 3 Cent Unterschied, pro Jahr dann bei 2500 kWh = 75 Euro/Jahr mehr. Bei 305 Euro/Jahr müssten es ja 12 Cent Unterschied sein. Wo rechne ich falsch?


    • daniel
      31. August 2015
      um 10:58

      Ich glaube, je nachdem, was man eingibt, ist der Grundpreis auch um einiges höher. Die 2.500 kWh würden “nur” 103,50 € Mehrpreis in einem Jahr bedeuten (bei 0,0414 € Unterschied), aber teilweise steigt der yello Basispreis auf ordentliche 16,55 €, was weitere 8,60 € Mehrpreis monatlich hieße (gegenüber Naturstrom).
      A propos: wenn Jemand Naturstrom-Kunde werden möchte, meine Kundennummer lautet 2301134-1 ;)


  5. Nice
    31. Mai 2016
    um 13:44

    Yello und Öko… da kann man sich auch nen VW Touareg BlueMotion kaufen… Macht einfach keinen Sinn.

    Wenn schön Ökostrom, dann richtigen von einem der echten Ökostrom-Anbieter. Ansonsten kann man sich das komplett schenken.

    https://utopia.de/0/produktguide/energie-479/die-besten-oekostrom-anbieter


  6. daniel
    31. Mai 2016
    um 13:48

    @Nice: ich schreibe es ja immer dazu: grundsätzlich bin ich auch der Meinung, dass man zu einem der echten (reinen) Ökostromanbieter gehen sollte. Aber zu sagen “ganz oder gar nicht” finde ich dann auch zu einseitig – wenn man Ökostrom bezieht, der nicht über RECS-Zertifikate zustande kommt, ist das immer noch besser, als bei der Wahl des Anbieters/Tarifs gar nicht drauf zu achten!


  7. sven
    31. Mai 2016
    um 18:27

    Ich bin (noch) bei yello Strom und rate persönlich ab. Schlechter kundenumgang. Kündigungstermin wurde falsch an neuen Anbieter übermittelt, sodass die Bearbeitung über die Kündigungsfrist hinaus gedauert hat und wir nun ein Jahr länger bei dem Verein bleiben sollen.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>