Anzeige
23. September 2015 von daniel

1EuroBrille: Markenbrillen mit bis zu 86 % Rabatt und Brillen für 1 €, Gläser in vorhandene Brille ab 39 €

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 Punkten, basieren auf 0 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Mister Spex hat einen neuen Mitbewerber bekommen – mit reißerischem Namen, aber doch sehr ähnlichem Sortiment.

1EuroBrille

 

Auch, wenn der Name des Shops auf den ersten Blick vielleicht nicht so seriös wirkt, könnt ihr da doch sicher sein: dahinter steckt HELBRECHT optics.

Mit dabei sind zum Beispiel Brillena us dem Hause Fossil, Marc O’Polo oder Aigner.

Daneben findet ihr aber tatsächlich auch etliche Brillen für jeweils 1 € – Auswahl und Style sehen gar nicht mal so verkehrt aus:

1uerobrillenGläser in Stärke

Was man beachten sollte beim Preisvergleich: bei Mister Spex sind bei allen Gestellen (ab 39 €) schon Kunststoff-Gläser in Wunschstärke enthalten.

Die Standard-Gläser mit Brechungsindex 1,5, superentspiegelt, extragehärtet, UV-Filter und bis Sphärenwert bis ±6 Dpt oder einem Zylinderwert bis ±2 Dpt werden bei  1EuroBrille mit 39 € Aufpreis berechnet, sodass man am Ende bei ähnlichen Einstiegs-Preisen wie bei Mister Spex landet. Hier die Gläser im Überblick:

1EuroBrille:

1EuroBrille

Mister Spex:

Mister Spex Gläser

Sicher kein Zufall ;)

 


Zum Angebot

3 Kommentare zu 1EuroBrille: Markenbrillen mit bis zu 86 % Rabatt und Brillen für 1 €, Gläser in vorhandene Brille ab 39 €

  1. MCG
    24. September 2015
    um 15:51

    Macht wenig Sinn, diesen Anbieter als Alternative vorzuschlagen, wenn die Preise sowieso alle teurer sind als bei Mr Spex – lt. eurer Tabelle in der Komfort-Version mit 78,- zu 39,- doppelt so teuer!

    Von online-Anbietern halte ich sowieso nichts, da die alle nur bis +/-6 Dioptrien anbieten oder es danach noch deutlich teurer wird! Mit -6,5 liege ich leider immer über dieser Grenze und müsste online noch kräftig draufzahlen.

    Ich habe mir 2010 bei einem Billigoptiker vor Ort eine Nike Brille mit den bestmöglichen Kunststoffgläsern gekauft – zum Komplettpreis von 99,- EUR. 2012 bin ich böse gestürzt und dabei sind die Gläser kaputt gegangen, die Fassung war aber heil geblieben. Da der Billigoptiker aber nur den Komplettpreis von 99,- EUR anbietet, bin ich mit der kaputten Brille zu Fielmann gegangen und habe dort die gleichen Gläser für zusammen 27,50 EUR inkl. Einbau bekommen. (Zugegeben war ich dort vorher aber auch schon Stammkunde und hatte alle paar Jahre neue Gläser für meine alte Brille gebraucht wg. Veränderung der Sehstärke.)

    Falls es euch also ohnehin egal ist, dass alle kleinen Optiker systematisch kaputtgemacht werden, kann ich stark Kurzsichtigen und Leuten mit wenig Geld nur dazu raten, am besten zu Fielmann zu gehen, weil die sowieso jeden anderen unterbieten – das ist bei Fielmann Unternehmenspolitik. (Die kleinen Optiker hier in der Nähe tun mir zwar leid, aber ich kann mir deren Preise wirklich nicht leisten.)

    Ich will hier auch kein Loblied auf Fielmann singen – denn die TV-WErbung ist stark übertrieben und klar gibt es dort viele Verkäufer, die einem etwas unnötiges aufschwatzen wollen wg. der Provision – aber die Tiefpreisgarantie (d.h. unterbieten, wenn man ein schriftliches Angebot eines anderen Optikers – auch vom Billigoptiker – vorlegt), ist keine Lüge und der Service (Bügel nachstellen, neue Nasenpads etc.) ist immerhin kostenlos.


  2. daniel
    24. September 2015
    um 17:39

    @MCG: ist natürlich immer Geschmacksache, ich habe bei Mister Spex gute Erfahrungen gemacht und einen sehr guten Preis bekommen. Die Problematik mit den Dipotrin-Bereichen ist in der Tat immer so ne Sache – wobei die örtlichen Optiker und auch die Ketten wie Apollo und (dachte ich jedenfalls aus den Erzählungen meiner Eltern) Fielmann da auch immer ordentliche Aufschläge berechnen. Bei Mister Spex steht dazu jetzt untendrunter “Bei einem Sphärenwert größer ±6 Dpt oder einem Zylinderwert größer ±2 Dpt muss Ihr Glas individuell angefertigt werden. Für den zusätzlichen Aufwand müssen wir einen Aufpreis von 29 EUR berechnen.”, was m.E. auch noch fair klingt.

    Was ich noch nicht so verstehe ist wie du auf den doppelten Preis bei 1EuroBrille vs. Mister Spex kommst: Komfort-Variante kostet bei Mister Spex 39 € + (mind.) 39 € für die Brille = 78 €. Bei 1EuroBrille ist es im günstigsten Fall 1 € für die Brille + 78 € für das Komfortglas = 79 € – also 1 € Unterschied. Oder habe ich da was übersehen?


  3. MCG
    24. September 2015
    um 18:39

    @daniel:
    Achso, das sind dann bei Mr Spex 2 x 39,- EUR – das hatte ich übersehen, weil es nicht mit in der Tabelle steht! Ich hatte die 39,- EUR bei Mr Spex Komfort Einstärke für den Komplettpreis gehalten. Deshalb mag ich Fielmann – da bekommt man direkt den Komplettpreis vorgelegt und es kommt zu keinem Mißverständnis.

    Was die Preise bei Fielmann betrifft, habe ich ja schon geschrieben, dass sie mir immer die günstigsten Angebote gemacht haben. (Aber ich bin ja auch schon über 12 Jahre Stammkunde.) Natürlich setzen die anfangs auch höher an – dafür muss man eben ein gewisses Verhandlungsgeschick mitbringen. ;o)

    Wenn man sofort eine gute Verhandlungsgrundlage haben will, kann man z.B. vorher zu Apollo gehen und das Angebot dann von Fielmann unterbieten lassen. Ich habe in meinem Leben Apollo aber nur zweimal ausprobiert: Beim ersten Mal war die Achse falsch und ich konnte mit den Gläsern nichts sehen. Nachdem mir der Verkäufer dann noch blöd kam, habe ich mein Geld zurück verlangt und war dann zum ersten Mal bei Fielmann.

    Beim zweiten Mal (2-3 Jahre später in einer anderen Apollo-Filiale) hatten die fertigen Gläser schon einzelne Kratzer drauf – was bei NEUEN Gläsern einfach nicht sein darf! (Das wurde dann noch zweimal versucht und bei der dritten Bestellung hat man mir sogar voller Stolz die sauberen Rohlinge präsentiert – die fertigen Gläser waren dann wieder verkratzt).

    In beiden Fällen bin ich danach zu Fielmann gegangen. Auch dort hatte ich bis heute ein einziges Mal das Problem mit Kratzern auf einem neu geschliffenen Glas. Das wurde dann neu bestellt und ich bekam zur Entschuldigung noch einen Rabatt und gut war’s.

    Da ich neue Gläser immer sehr penibel auf Kratzer überprüfe, kann ich mir einen Onlinekauf auch nur schwer vorstellen. Für das Hin- und Hergeschicke hätte ich keine Nerven!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>