Anzeige
23. Februar 2016 von daniel

GenialCard VISA mit 30 € Gutschrift – Kreditkarte ohne Jahresgebühr mit Sofort-Entscheidung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Zwischendurch die kleine Erinnerung an die Neukundenaktion.

Ihr habt euch immer noch keine Kreditkarte zugelegt und verpasst damit häufiger gute Deals? Dann kommt hier von der Hanseatic-Bank wieder ein guter Deal für euch:

genial30c

Die Gutschrift erhaltet ihr, wenn ihr bis Ende März die grundgebührenfreie VISA beantragt und dann bis spätestens 15.05.2016 die Karte zum ersten Mal einsetzt. Die Höhe des ersten Karteneinsatzes ist nicht festgelegt - theoretisch könnt ihr also ein paar Kaugummis an der Tankstelle kaufen und erhaltet danach die 30 € gutgeschrieben :)

Bei der GenialCard der Hanseatic Bank handelt es sich um eine dauerhaft grundgebührenfreie VISA-Karte. Neu ist glaube ich die sofortige Online-Entscheidung: Ihr erfahrt also direkt online, ob ihr für die Karte angenommen seid. Die Bedingungen sind wohl nicht ganz so restriktiv wie bei anderen Kreditkarten.

Anfänglich bekommt die GenialCard abhängig von der Bonität des Karteninhabers einen Verfügungsrahmen von bis zu 2.500 €, der später erhöht werden kann.

Cool an der Karte ist – einmal im Monat erhält man eine Abrechnung und kann dann entscheiden ob man alles in einer Summe zurückzahlt (Zinsfrei) oder ob man noch etwas Zeit zum Rückzahlen braucht, dann fallen allerdings logischerweise Zinsen an. Im Grunde wie es bei der Barclaycard auch ist.

Hanseatic Bank

Die Hanseatic Bank wurde 1969 gegründet, um die Teilzahlungen beim Otto Versand zu realisieren. Seit 2005 gehört die Hanseatic Bank zu 75 % zur Société Générale, eine der wichtigsten Geschäftsbanken in Frankreich.

Alle Fakten gibt’s unter www.genialcard.de.

Alternativen


Zum Angebot

4 Kommentare zu GenialCard VISA mit 30 € Gutschrift – Kreditkarte ohne Jahresgebühr mit Sofort-Entscheidung

  1. Rainer
    1. Dezember 2015
    um 13:07

    Man sollte sich vor der Beantragung mal die Gebühren für den Einsatz der Karte ansehen!!! Da gibt es wesentlich bessere Angebote auf dem KK-Markt.

    Entgelt für den Auslandseinsatz 1,75 % vom Betrag
    Bargeldauszahlung am Geldautomaten im In- und Ausland 3%, mind. 5,95,-€


  2. daniel
    1. Dezember 2015
    um 13:15

    @Rainer: die eierlegende Wollmilchsau suchen wir noch. Bisher muss man sich (zumindest ist mein Stand so) aus einer Mischung von verschiedenen Karten behelfen, wenn man alle diese genannten Gebühren sparen möchte.
    Auf Auslandseinsatzgebühr verzichtet die o.g. PayVIP und ebenfalls die Number26 (http://www.sparbote.de/142287/number26-girokonto/), wobei diese eher eine Debit-Karte ist.
    Gebührenfrei Abheben (weltweit) geht mit der VISA der DKB (aber nur in Verbindung mit einem Girokonto, dafür wieder Auslandseinsatzgebühr. Bei der Barclaycard geht das Abheben in Euro-Ländern mittlerweile auch gebührenfrei, dafür direkt 1,99 % Auslandseinsatzgebühr.

    Was ist denn deine persönliche Empfehlung?


  3. Hedge
    8. Februar 2016
    um 22:08

    Ich finde das Angebot gut, man bekommt 30 Euro Guthaben. Dafür kann man ab und zu Gebühren die Anfallen locker verschmerzen :-)


  4. Roland
    9. Februar 2016
    um 13:04

    Ich schwöre nach wie vor auf Wüstenrot-Bank und die (dort kostenlose) VISA-Karte … !


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>