Anzeige
15. März 2016 von daniel

3D-Drucker Up Mini für 296,65 € inkl. Versand (Vergleich: 634 €)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Steffen hat darauf hingewiesen, dass ihr mit dem neuen Gutschein “START16″ nun noch einmal das Angebot wahrnehmen könnt. 

Ein Produkt, das wir bisher noch nie im Blog hatten, kam per Schnäppchentipp von Steffen (danke!). Bei Tchibo (dort würde man es nicht unbedingt erwarten) gibt es einen 3D-Drucker mit satter Ersparnis.

tchibo 3d drucker

Durch den genannten Gutschein ihr den 3D Drucker sogar noch günstiger als die angegebenen 349 €. Ihr spart im Vergleich über 300 €. Ein sehr preiswerter Einstieg in die Welt der 3D-Druckerei.

Hier sind die wichtigsten Produktinformationen:

  • Maße: B x H x T ca. 240 x 355 x 340 mm
  • Minimale Schichtdicke ca. 0,2 mm
  • Druckbereich ca. 120 x 120 x 120 mm
  • Inkl. Up!-Software zum Druck von Standard-3D-Modellen (.STL), Netzkabel, USB-Kabel, Filament und Werkzeug-Set
  • Unterstützte Betriebssysteme: Windows XP, Vista, 7, 8/8.1 (32 & 64 bit) oder höher, Mac OSX 10.7 oder höher

Dank dem 30-tägigen Rückgaberecht, geht ihr beim Kauf auch kein Risiko ein.

Bei Amazon bekommt der 3D-Drucker 3,3 / 5 Sternen von 18 Kunden. 6 davon vergaben jeweils nur 1 Stern, da ihr Gerät defekt war. Die meisten Kunden vermuten, dass es sich um diesen Drucker noch um eine Beta-Version handelt.

Bei ComputerBild bekommt der Drucker die Note 3,0 im Preis-Leistungsverhältnis. Die Qualität stimme, aber Feinheiten lassen sich nicht ganz so gut drucken, wie bei vergleichbaren (aber die hatten natürlich auch nicht den Tchibo-Preis). Bei Chip gibt es eine etwas bessere Note von 2,4 im Einzeltest.


Zum Angebot

3 Kommentare zu 3D-Drucker Up Mini für 296,65 € inkl. Versand (Vergleich: 634 €)

  1. steffen
    8. März 2016
    um 16:00

    schöner Drucker. Für den Preis kann man nichts falsch machen. Es gibt ein gutes Forum auf der Hersteller-Hompage. Außerdem gibt es ein Software-Mod mit dem man sogar Schichtdicken von 0,1mm drucken kann und die Druckkopftemperatur beliebig anpassen kann:
    https://www.up3d.com/community/viewtopic.php?f=28&t=54781&sid=cbc8c38084b89894b8805f636d9848e0

    Aus eigener Erfahrung würde ich die Laufschienen und Lager der Achsen immer schön fetten.


  2. steffen
    15. März 2016
    um 13:31

    neuer funktionierender 15%-Gutschein: START16


  3. steffen
    15. März 2016
    um 15:45

    Daniel, danke fürs Hochschieben.
    Noch ein interessanter Hinweis:
    In der Beta-Phase ist gerade ein Mod, der es möglich macht mit einem beliebigen G-Codegenerator zu arbeiten:

    https://www.up3d.com/community/viewtopic.php?f=28&t=55250&sid=becfb052f06b650edf5260d23be88517


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>