Anzeige
11. Mai 2017 von daniel

Brother p-touch H100LB Beschriftungsgerät für 14 € inkl. Versand

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Wenn man etwas Ordnung zu Hause halten will, kann so ein Beschriftungsgerät eine feine Sache sein. Bei Digitalo werdet ihr derzeit zum guten Preis fündig:

p-touch 100

Bei dem Beschriftungsgerät entfallen aktionsweise die Versandkosten.

Im Lieferumfang enthalten ist ein Schriftband mit 4 Metern Länge, Batterien (6x Micro) sind leider nicht enthalten.

Für TZE Schriftbänder 3.5 MM, 6 MM, 9 MM, 12 Breite geeignet. 178 Zeichen sind darstellbar.

Hier noch die Beschreibung:

  • Das Brother P-touch H100LB ist ein kompaktes, vielseitiges Handheld- Beschriftungsgerät zum Erstellen individueller Etiketten. Das Gerät verfügt über eine ABC-Tastatur mit separatem Nummernblock und druckt bis zu 20 mm/Sekunde schnell aus. TZe-Schriftbänder in den Breiten 3,5 – 12 mm können in das Gerät eingesetzt werden. Eine Vielzahl an Druck- und Bandfarben steht zur Verfügung. Beschriften Sie Ihre CDs, Fotos, Ablagen, Kleidung und vieles mehr. Egal ob für Haushalt, Schule, Büro oder Hobby, die lamini rten TZe-Etiketten sind wisch-, wetter- und kratzfest und eignen sich auch für Beschriftungen im Außenbereich. Wählen Sie zwischen 7 Rahmen, 8 Schriftstilen, 178 Symbolen und 3 Druckgrößen. Für eine ganz individuelle Note sorgt der Deco-Modus sowie die Auto-Design- Funktion, wodurch die Etiketten in verschiedenen Varianten gestaltet werden können.

Zum Angebot

Ein Kommentar zu Brother p-touch H100LB Beschriftungsgerät für 14 € inkl. Versand

  1. kaipi
    3. September 2016
    um 04:06

    Ich habe mir diesen Etikettendrucker vor etwa zwei Jahren in einer früheren Aktion gekauft. Für nochmals deutlich günstigere 9,95 Euro als hier gerade.

    Der Gerätepreis ist allerdings nicht so entscheidend, denn wie bei den meisten anderen Druckern auch verdient der Hersteller in Wirklichkeit am Verbrauchsmaterial. Das sind in diesem Fall Kassetten mit einem selbstklebenden Thermoband, das der P-Touch zur Druckerzeugung einfach nur erhitzt. Die Bandkassetten sind sehr preisstabil, Sonderangebote sind quasi nicht zu finden. 12 Meter Kassetten mit laminiertem Band in 12mm Breite kosten 12,95 Euro Festpreis, in 9mm sind es 9,95 Euro. Günstigere Alternativen sind mir nicht bekannt.

    Wer allerdings nur gelegentlich mal neue Klingel- und Briefkastenschilder druckt, seinen Namen auf die Mülltonnen kleben oder ein paar Ordner, USB-Sticks, Butterbrotdosen, Kinderspielzeuge, Computerkabel oder Gewürzstreuer beschriften will, kommt aber auch mit der im Preis enthaltenen 6 Meter Bandkassette schon eine ganze Weile hin.

    Der quasi Mastertrick zum Band sparen ist, die Randeinstellungen auf “Seriendruck” zu stellen, selbst wenn man nur ein einziges Etikett druckt. Nur dann lässt der P-Touch nicht mehr Rand als unbedingt nötig, anderenfalls verschwendet er sehr viel Platz an den Rändern, wie um sein Band schneller zu verbrauchen. Sammeln und wirklich mehrere Etiketten drucken spart nochmals, da das jeweils letzte Etikett nochmals knapp 2cm weitergeschoben werden muss, um bis zum integrierten Abschneidemesser zu gelangen und dies im Falle eines echten Seriendrucks dann eben nur einmal.

    Die Druckergebnisse lassen wenig Wünsche offen. Die Etiketten sind erstaunlich robust, kleben gut, halten einiges an Nässe, Wärme und Kälte aus und vergilben selbst nach einigen Jahren noch nicht wirklich sichtbar. Es ist z.B. sogar problemlos möglich, Tupperdosen mit ihm zu beschriften, diese mehrmals einzufrieren und abzuwaschen ohne dass die Etiketten sich lösen. Trotzdem kann man sie von glatten Flächen vorsichtig mit dem Fingernagel abknibbeln und in einem Stück annähernd rückstandsfrei wieder entfernen. Das Schriftbild ist trotz kleiner erkennbarer Pixel überraschend klar und kontraststark, da halten auch gute Tintenstrahldrucker schwerlich mit. Selbst die kleinste Schriftart ist perfekt lesbar. Es gibt auch alternative Bandmaterialien wie unlaminierte Bänder oder auf Textilien bügelbare sowie Kassetten mit anderen Farben für Hintergrund und Schrift. Hinsichtlich der hervorragenden und alltagstauglichen Etiketten, die der P-Touch produziert, eine klare Kaufempfehlung.

    Der H100 beherrscht nur eine Schriftart in drei Größen und verschiedenen Stilen, was aber ausreichend ist. Er druckt wahlweise ein- oder zweizeilig, letzteres aber wegen des Platzes nur in der kleinsten Schrift. Prinzipbedingt druckt er einfarbig, andere, aber immer noch je nur eine Farbe ist durch alternative Bandkassetten mit anderem Hintergrund und anderer Druckfarbe möglich, z.B, gibt es auch rote Schrift auf signalgelb. Darüber hinaus kann er dekorative Rahmen um die Texte drucken, eine ganze Reihe Symbole mit dem Text kombinieren und ein paar Spezialdrucke wie um 90 Grad gedreht Hochkantetiketten drucken. Die Feinheiten der Bedienung sind aber nicht gerade leicht herauszufinden, daher der dringende Tipp, dass es auf der Webseite des Herstellers eine ausführlichere Anleitung als die sehr knappe beiliegende zum kostenlosen Download als PDF gibt, die es einem erspart, mit teuren Testdrucken auszuprobieren, was die Menüs bewirken. Erschwerend kommt hinzu, dass das Display nur den eingegebenen Text zeigt, nicht wie das fertige Ergebnis am Ende z.B. mit Rahmen, zweizeilig, kursiv und Symbolen dabei aussehen wird. Hier hilft die PDF-Anleitung mit ausführlichen Tabellen sinnvoll Fehldrucke zu vermeiden.

    Großes Manko des Modells H100 ist allerdings der Batteriebetrieb. Dieser P-Touch benötigt satte sechs AAA-Batterien und frisst auch in ausgeschaltetem Zustand ordentlich Strom, auch wenn man die Option öfter benötigte Texte nebst Designs im Gerät zu speichern gar nicht benutzt. Selbst wenn man nur einmal die Woche drei Etiketten druckt, sind die Batterien oft schon in weniger als drei Monaten leer gelegen. Ich behelfe mir daher mit dem Herausziehen einer der Batterien, wenn ich den P-Touch weglege und verzichte auf die ansonsten eigentlich praktische Speicherfunktion. So halten die Batterien viel länger.

    Unterm Strich mag ich das Gerät sehr und kaufe halt etwa einmal im Jahr eine Bandkassette nach. Mit den Druckergebnissen bin ich vollkommen zufrieden. Es ist absolut nützlich, so einen Etikettendrucker im Haus zu haben. Ich würde den P-Touch ohne Frage wieder kaufen, allerdings wegen des hohen Batterieverbrauchs nicht nochmal genau dieses Modell.

    Der P-Touch H100 hat erstaunlich viele Schwestermodelle und die meisten haben im Gegensatz zu ihm einen Anschluss für ein optionales universelles Netzteil, das die meisten von uns wahrscheinlich schon rumliegen haben. Beim gerade verlinkten Angebot wird ein solches Schwestermodell E100 für günstige nur 2 Euro mehr angeboten, das zudem auch zusätzlich Sonderzeichen für elektrische Schaltkreise drucken kann. Andere Alternativen sind Schwestermodelle mit Netzteil im Bundle, die oft schon für 20-25 Euro zu finden sind, u.a. schon mehrfach bei Lidl, dort auch als Filialangebot. Das 25 Euro teure Modell verfügt zusätzlich über Datum und Uhrzeit, die per Tastendruck auf das Etikett eingefügt werden können. Das ist natürlich ein erheblicher Mehrwert, wenn man z.B. Lebensmittel oder Speichermedien mit Aufnahmen oder Backups etikettieren will. 5 Euro extra für ein Modell mit Netzteil gleich dabei hat man bereits nach etwa 3 Batteriesätzen oder 9-12 Monaten Nutzung des P-Touch wieder raus. Wenn ihr vorhabt, den P-Touch tatsächlich öfter mal zu verwenden, sei euch somit ein anderes Modell mit Netzteil oder wenigstens Netzteilanschluss wärmstens empfohlen. Da das eigentlich teure die Bandkassetten sind, ist es nur eine kleine, aber schnell lohnende Mehrinvestition.

    Aus Sicht des Sparens heißt das also: Beim Nachkauf der Bandkassetten kann man leider nicht sparen, nur weniger verbrauchen über den Seriendruck. Die Batterien sollte man nach der Nutzung immer entfernen oder über ein Schwestermodell mit Netzteil-Anschluss nachdenken. Das Modell H100 gab es schon mal deutlich günstiger als hier entdeckt.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>