Anzeige
19. Dezember 2016 von stefan

DELL PowerEdge T20 Xeon E3-1225v3 Server für 208 € dank Cashback

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 Punkten, basieren auf 0 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

noch verfügbar!

Cyberport verkauft über eBay einen günstigen Dell Server, den ihr natürlich auch als normalen Rechner verwenden könnt. Mit einer SSD und einer passenden Grafikkarte wird da auch ein guter Gamingrechner draus.

dellcb

Hier habt ihr die Ausstattung im Überblick:

  • Intel Xeon E3-1225 v3 (3,2 GHz Quad-Core-Prozessor, 8 MB Cache)
  • 4 GB DDR3 PC3-12800, 1 TB SATA, kein optisches Laufwerk
  • Mini-Tower, 1 Netzteil von 1 installiert
  • USB 2.0, USB 3.0, GBit-LAN, PCI, PCIe x1, PCIe x16
  • Intel® HD Graphics P4600, ohne Betriebssystem, 12 Monate Garantie

Zum Angebot

12 Kommentare zu DELL PowerEdge T20 Xeon E3-1225v3 Server für 208 € dank Cashback

  1. Patrick Riether
    28. November 2016
    um 19:48

    Zu eurer Information. In den PC kann man nur Grafikkarten einbauen, die keine zusätzliche Stromversorgung benötigen. Das Netzteil hat dazu keinen Ausgang. Stromversorgung und Mainboard Stecker sind spezial Dell. Max geht eine GTX1050ti. Sonst müsste man Mainboard und Netzteil tauschen und dann wirds uninteressant. Als Arbeitsplatzrechner oder kleiner Büro Server aber durchaus geeignet und sehr schnell (besonders mit SSD) und leise. Ich kann gerne Bildmaterial bereitstellen falls jemand Interesse hat.


  2. Anton
    1. Dezember 2016
    um 19:40

    Ein wirklich guter Deal! Schade dass ich es zu spät entdeckt habe :(


  3. Anton
    17. Dezember 2016
    um 13:13

    Hallo Patrick!
    Ich denke man kann solche Adapter einfügen, oder?

    http://www.ebay.de/itm/331914861214


  4. Patrick Riether
    17. Dezember 2016
    um 19:11

    Bei dem Adapter wird ja auch ein neues Netzteil nötig. Dann kann man auch gleich ein anderes Mainboard nehmen, das dann auch mehr Sata-Schnittstellen bietet. Die gibt’s ab ca. 55€. Dann kann man altes Netzteil zusammen mit dem alten Bord wieder verticken.


  5. Patrick Riether
    17. Dezember 2016
    um 19:12

    Bei dem Adapter wird ja auch ein neues Netzteil nötig. Dann kann man auch gleich ein anderes Mainboard nehmen, das dann auch mehr Sata-Schnittstellen bietet. Die gibt’s ab ca. 55EUR. Dann kann man altes Netzteil zusammen mit dem alten Bord wieder verticken.


  6. Patrick Riether
    17. Dezember 2016
    um 19:13

    Bei dem Adapter wird ja auch ein neues Netzteil nötig. Dann kann man auch gleich ein anderes Mainboard nehmen, das dann auch mehr Sata-Schnittstellen bietet. Die gibt’s ab net 50er. Dann kann man altes Netzteil zusammen mit dem alten Bord wieder verticken.


  7. Patrick Riether
    17. Dezember 2016
    um 19:15

    Bei dem Adapter wird ja auch ein neues Netzteil nötig. Dann kann man auch gleich ein anderes Mainboard nehmen, das dann auch mehr Sata-Schnittstellen bietet. Die gibt’s ab nem 50er. Das alte Zeugs kann man wieder verticken.


  8. Patrick Riether
    17. Dezember 2016
    um 19:18

    Bei dem Adapter wird ja auch ein neues Netzteil nötig. Daher trotzdem eher uninteressant. Besser einen Pentium reinsetzen und das Ding verkaufen und mit dem Xeon einen neuen PC zusammenstellen.


  9. Anton
    19. Dezember 2016
    um 16:48

    Danke Patrik für den Tipp. Wie funktioniert es mit dem Cashback? Ich habe mir jetzt einen bestellt und 288 wurden abgebucht.


  10. Anton
    20. Dezember 2016
    um 12:49

    Danke! Vollständigkeitshalber hier noch eine der Bedingungen der Aktion:

    Das Anspruchsformular finden Sie auf dieser Aktions-Website und darf nicht früher als 30 Tage und nicht später als 60 Tage nach dem Kaufdatum ausgefüllt werden. Um mögliche Zweifel auszuräumen sei hier erklärt, dass das das Kaufdatum als Tag eins dieser Frist gilt.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>