Anzeige
27. September 2016 von daniel

Lottoland: 3 Felder EuroJackpot + 15 Rubbellose für 0,99 € statt 10 € – nur Neukunden / 90 Mio im Jackpot

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Der Jackpot wurde wieder nicht geknackt – am kommenden Freitag sind satte 90 Millionen Euro im Jackpot!

Lottoland hat die Neukundenaktion verlängert – und diese Woche warten satte 53 90 Millionen Euro im Jackpot! Ziehung ist am Freitag.

90

Beide Aktionen nur für Neukunden, aber bei 49 Cent bzw. 99 Cent Einsatz sollte man das doch mitnehmen – vielleicht ist noch Jemand aus eurem Haushalt Neukunde? Aber Achtung: nicht die gleiche Zahlungsart verwenden, da dann schnell der Verdacht auf Doppeltanmeldung kommt!

So sieht die 99 Cent Aktion dann übrigens im Warenkorb aus:

Lottoland Warenkorb

Beachtet die rechtlichen Hinweise:

  • Zur Teilnahme muss man mindestens 18 Jahre alt sein und in Deutschland wohnen
  • Spielen kann süchtig machen (Informationsseite)
  • Gewinnwahrscheinlichkeit: 1:140 Mio. bei Lotto 6aus49, 1:59 Mio. bei EuroJackpot

Zum Angebot

5 Kommentare zu Lottoland: 3 Felder EuroJackpot + 15 Rubbellose für 0,99 € statt 10 € – nur Neukunden / 90 Mio im Jackpot

  1. jens
    6. Juli 2016
    um 14:13

    Achtung mit dem Haushalts-Tipp!

    Mir hat Lottoland beim Auszahlungsversuch sämtliche Konten im Haushalt gesperrt, obwohl diese auf tatsächlich existierende Personen eröffnet wurden. Begründung: Die Zahlung der Gebühren sind über dieselbe Kreditkarte erfolgt (obwohl man bei der Zahlung sogar einen abweichenden Namen angeben kann). Selbst Einsendung von Ausweiskopien konnte den Kundenservice nicht zur Freischaltung bewegen – inzwischen reagiert man auf E-Mails gar nicht mehr.

    Jetzt schweigt Lottoland und spart sich die gewonnenen 25 Euro.

    Leider nicht weiterzuempfehlen :(


    • daniel
      6. Juli 2016
      um 14:15

      Das ist natürlich ein wichtiger Hinweis, dass man verschiedene Zahlungsmittel verwenden sollte.


  2. Graf Zahl
    6. Juli 2016
    um 20:33

    Mich würden ein paar Antworten auf offene Fragen interessieren:
    1. Hat schon mal jemand einen Betrag sagen wir von mehr als 50000 Euro von einem dieser Lottoplagiatoren problemlos ausbezahlt bekommen?
    2. Nehmen wir an, im Eurojackpot sind 10 Mio Euro. Einer der offiziell in der Annahmestelle gespielt hat, knackt den Jackpot und einer, der bei einem Lottoplagiator gespielt hat, hat ebenfalls alle Zahlen richtig. Wie viel bekommt der Letztere?
    a) 5 Mio (Jackpot geteilt durch Zwei)
    b) 10 Mio (ganzen Jackpot)
    c) nix (der Lottoplagiator geht pleite)


  3. RL
    26. Juli 2016
    um 19:32

    Vielleicht sollte man bei solchen Schnäppchen immer darauf hinweisen, dass man bei diesen ganzen in Gibraltar registrierten Pseudo-Lotterien nicht beim deutschen Lottoblock spielt sondern bei irgendeinem Buchmacher oder Wettbüro eben in Gibraltar. Die Organisationen, die der deutsche Lottoblock unterstützt gehen natürlich dabei auch leer aus.


  4. Sven
    28. Juli 2016
    um 20:32

    Wenn ich mich recht erinnere sind gewissen Gewinnsummen ab X Euro über einen Versicherer versichert. Klingt komisch, scheint aber gängige Praxis zu sein.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>