Anzeige
16. März 2017 von daniel

Xiaomi ROIDMI Bluetooth-FM-Transmitter mit Ladefunktion fürs Auto für nur 7,50 € inkl. Versand

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Ich hatte euch neulich schon die Kfz-Ladeadapter gezeigt, nun gibt es noch eine coole Sache, mit der ihr bei Fahrzeugen Bluetooth-Audiostreaming nachrüsten könnt.

 

Xiaomi Roidmi

Was macht das Teil nun? Im Grunde handelt es sich um einen Kfz-Ladeadapter für den Zigarettenanzünder, mit dem ihr euer Smartphone laden könnt. Soweit nichts neues. Zusätzlich ist aber ein Bluetooth Modul eingebaut, mit dem ihr eure Musik vom Handy dorthin streamen könnt. Soweit, so gut – wie kommt das nun ins Radio? Hierfür ist ein sog. FM-Transmitter verbaut – d.h. die Musik wird auf FM-Wellen weitergegeben, sodass ihr bei eurem Autoradio die Musik wie einen Radiosender empfangen könnt. Ob das klappt, hängt natürlich immer von verschiedenen Faktoren ab, z.B. Dichte der Radiofrequenzen. In der Innenstadt könnte es hier eher Störquellen geben als auf dem Land.

Ob die Nutzung in Deutschland gestattet ist, liegt in eurer Verantwortung, mal nachzuprüfen.

Hier die Eckdaten:

  • Original Xiaomi ROIDMI 5V / 3.1A car charger adapter
  • 3.1A total large output current for fast charging
  • FM transmitter and car charger
  • Short-circuit protection
  • Input: 12 – 24V, 0 – 2.4A
  • Output: 5V 2.1A, 5V 1A
  • Output power: 15.5W
  • FM: 87.5 – 108MHz
  • Bluetooth: V4.0 or above
  • Compatibility: Bluetooth 4.0 smartphone with Android 4.0 or above system
  • Connect with your smartphone via Xiaomi Smart Home APP
  • APP for Android system only
  • iOS users can connect via Bluetooth to play music (default frequency 96.4MHz)

Die über 970 Kunden geben ordentliche 4,9/5 Sterne für das Produkt.


Zum Angebot

6 Kommentare zu Xiaomi ROIDMI Bluetooth-FM-Transmitter mit Ladefunktion fürs Auto für nur 7,50 € inkl. Versand

  1. kaipi
    14. September 2016
    um 15:29

    Mir missfällt an dieser Lösung massiv, dass die sonst üblichen Schalter und oft auch Display, die man bei oft sogar günstigeren FM Transmittern findet, an diesem Gerät weggelassen sind, mit denen man direkt die Frequenz ändern kann, falls was besonders in Innenstädten und nahe Sendemasten oft vorkommt ein Radiosender auf gleicher Frequenz stört. Dual-USB mit 3,1A und Audioverbindung zum Handy per Bluetooth hören sich zwar toll an (zumindest wenn man Bluetooth nicht für eine Freisprecheinrichtung/Headset benötigt), aber was nützt das, wenn man für jeden Frequenzwechsel aus dem Musicplayer in eine Extra-App wechseln muss (Android) oder sie ohnehin nicht verstellen kann (iOS)? Ich bin schon viel mit FM Transmitter Auto gefahren und gerade bei weiteren Fahrten über die Autobahn wechseln die Frequenzen der regionalen Radiosender, bzw. die Sender an sich ständig und machen Wechsel der eigenen Radiofrequenz öfter nötig, weil sie sich gegenseitig stören. Sorry, das Gerät wirkt nicht zu Ende durchdacht.

    Mein Punkt ist, dass man Musik darüber letztlich nicht hören wird, wenn sie schlecht klingt, weil andere Radiosender sie knatternd stören und das zu beheben umständlich oder gar unmöglich ist. Zudem brauche ich entweder Bluetooth zum telefonieren mit Freisprecheinrichtung oder nehme ohnehin besser ein Zweithandy nur zum Musik hören mit ins Auto.

    Mache ich letzteres, kann ich auch gleich mein uraltes, als Handy ausrangiertes Nokia 701 mitnehmen, das hat einen FM Transmitter serienmäßig fest verbaut und eine App, die Musicplayer, Telefonie und Navigation so zusammenfasst, dass man neben den extra großen Tasten zur Wiedergabesteuerung direkt die Radiofrequenz ändern und sogar als Favoriten speichern kann ohne die Anzeige zu verlassen. Optional ein Ladekabel anschließen, mehr braucht es nicht. Echt peinlich eigentlich, dass die Handyhersteller eine Technik, die man für deutlich unter 10 Euro einschließlich eines kompletten Gerätes nachkaufen kann und die vor mehr als 6 Jahren bereits Serie in Smartphones unter damals 300 Euro war, nicht oder genauer seit Nokia nicht mehr sowieso serienmäßig verbauen. Irgendwelche App-Rumwechsel-Stunts während der Fahrt tragen sicherlich nicht sinnvoll zur Verkehrssicherheit bei. Stattdessen soll ich am besten Google und Apple noch dafür feiern, wenn sie erst Jahre später wenigstens langsam endlich auf die Idee kommen, ebenfalls mal in einer App zusammenzufassen, welche Funktionen man im Auto schnell und einfach erreichen können will. Ich weiß, warum ich das olle Nokia zumindest im Auto immer noch gern benutze, in dieser einen Hinsicht sind die anderen Hersteller leider immer noch nicht gleichgezogen.

    Klar, nicht jeder hat noch ein Nokia in der Schublade und aufgrund der schlechten Verfügbarkeit von Apps würde ich nicht unbedingt empfehlen, heute noch ein gebrauchtes irgendwo abzustauben, aber ganz ehrlich, dann doch lieber einen der unzähligen FM-Transmitter anderer Hersteller für etwa die Hälfte des Preises des Xiaomi in Erwägung ziehen. Meist muss man die Audioverbindung zum Handy da zwar mit einem Klinkensteckerkabel herstellen und hat somit zum optionalen Ladekabel dazu bis zu zwei Kabel, andererseits aber ist eine drahtlose Nutzung meistens ohnehin nicht möglich, weil man eben in der Regel auch ein Ladekabel nutzt und man bekommt so wenigstens die Bluetooth-Schnittstelle des Handys wieder frei für Freisprecheinrichtung oder Headset (manche FM-Transmitter haben auch eine sehr einfache Freisprecheinrichtung integriert, die bei Xiaomi ebenfalls fehlt), dann hat man in der Regel bei den Konkurrenzgeräten Display und Tasten um die Radiofrequenz bei Störungen schnell und einfach wechseln zu können, ist nicht darauf beschränkt ein Handy anzuschließen, sondern kann auch z.B. einen MP3-Player verwenden und viele andere FM-Transmitter-Modelle haben außerdem einen Schacht für eine optionale microSD-Karte, manchmal auch einen Anschluss für einen USB-Stick, so dass man alternativ seine Musik auch ganz ohne Kabelsalat zum Handy, nämlich völlig ohne Handy abspielen und mit den physischen Tasten am Gerät steuern kann, bei besseren Modellen mit MP3-Titelanzeige im eigenen Display, manchmal sogar per RDS im Radiodisplay.

    Zwei Geräte per USB mit 3,1A laden zu können ist ohne Frage toll, das reicht sogar für ein Tablet mit eingeschaltetem Display und drahtlos Musik per Bluetooth streamen klingt modern und wünschenswert, ist es aber nicht, wenn das Handy auch noch telefonieren können soll, weil eine eigene Freisprecheinrichtung ebenso fehlt wie eine eigene Frequenzsteuerung, die man sicher während der Fahrt bedienen kann. Andere FM Transmitter Lösungen haben Displays und spielen oft auch von microSD-Karten Musik ab, wobei sie dabei meist noch preisgünstiger sind. Und Dual-USB-Ladestecker für den Zigarettenanzünder mit 3,1A findet man auch einzeln schon für 1-4 Euro. Xiaomi hat schon ein paar tolle Geräte rausgebracht, aber dieses halte ich leider für keinen großen Wurf.


  2. onlinefuchs
    28. September 2016
    um 17:47

    “-Euch reicht eine Ladefunktion? dodocool 13.2g mini Auto Ladegerät mit 2 USB-Ports für 5,84 €”
    Der Gutscheincode “M7O42PQT” funktioniert dafür nicht mehr :( das Teil kostet nicht unter 8,99 €


    • daniel
      28. September 2016
      um 17:48

      Ich frage mal nach, ob der Gutschein nochmal verlängert wird.


    • daniel
      30. September 2016
      um 09:53

      Gibt einen neuen Gutschein (S3TDHNYL), der 2,25 € Rabatt bringt. Leider damit einen Tick teurer als beim letzten Mal.


  3. ich
    16. Oktober 2016
    um 13:30

    Der Begriff “FM-Schallwellen” ist falsch. Radiowellen sind keine Schallwellen sondern elektromagnetische Wellen.


  4. daniel
    16. Oktober 2016
    um 13:30

    @ich danke für den Hinweis!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>