Anzeige
08. April 2018 von stefan

JimDrive Europamitgliedschaft für 47,99 € im ersten Jahr

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 Punkten, basieren auf 0 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Eine gute Alternative zum ADAC bietet euch jetzt JimDrive:

jimdrive

JimDrive ist ein günstiges Pendant zum ADAC-Club, also ein Pannen- und Abschleppdienst. Das günstige Paket, das Basis-Paket, kostet 29 € / Jahr.

Das besondere an JimDrive ist, dass der Schutz personenbezogen ist. Er gilt für EUCH, ob ihr nun in dem Wagen euren Kumpels sitzt, in einem Mietwagen oder eurem eigenen Privatwagen. Des weiteren gilt die Versicherung auch für euren Lebenspartner, wenn dieser mit einem auf euch zugelassenen Wagen fährt.

Dieses Angebot bezieht sich auf das Europa-Paket, hier sind folgende Leistungen dabei:

  • Pannen- und Unfallhilfe
  • Abschleppen des Fahrzeugs
  • Bergen des Fahrzeugs
  • Pick-up-Service + Fahrzeug-Rücktransport
  • Falschbetankung
  • Weiter- und Rückfahrt
  • Übernachtung
  • Mietwagen
  • Autoschlüsselservice
  • Ersatzteilversand
  • Fahrzeugtransport
  • Fahrzeugverzollung und -verschrottung
  • Fahrzeugunterstellung
  • Krankenrücktransport
  • Rückholung von Kindern
  • Rücktransport von Haustieren
  • Krankenbesuch
  • Reiserückruf
  • Hilfe im Todesfall
  • Ersatz von Reisedokumenten
  • Ersatz von Zahlungsmitteln
  • Vermittlung ärztlicher Betreuung
  • Arzneimittelversand
  • Reiseabbruch
  • Strafverfolgung
  • Allgemeine Serviceleistungen bei Auslandsreisen
  • Hilfleleistung in besonderen Notfällen

Was genau jedes einzelne bedeutet, könnt ihr auf der Seite nachlesen, dort ist alles detailliert erklärt.

Den Gutscheincode gebt ihr einfach während dem Bestellvorgang ein.

Wie beim Autoclub auch verlängert sich die Mitgliedschaft automatisch nach einem Jahr um ein weiteres Jahr. Spätestens 1 Monat vor Ablauf müsst euren Vertrag schriftlich per Fax oder per Post kündigen, falls ihr nicht dabei bleiben möchtet. 


Zum Angebot

4 Kommentare zu JimDrive Europamitgliedschaft für 47,99 € im ersten Jahr

  1. TB
    9. April 2018
    um 08:05

    Achtung “Kann Dein Fahrzeug an der Schadenstelle durch einen Pannenhelfer nicht wieder fahrbereit gemacht werden, sorgen wir für das Abschleppen des Fahrzeugs und übernehmen die hierdurch entstandenen Kosten in einer Höhe von 300 €. ” ist wie beim ADAC Bei einem Unfall zB. Schweiz wirds deutlich teurer.


  2. Chris
    9. April 2018
    um 10:56

    Meine Erfahrung mit JimDrive: Anruf beim Pannendienst, 1 Std. warten, dann Rückruf: “Wir haben heute besonders viel zu tun”, nach 90 min: wir “FAXEN” jetzt ihren Auftrag an einen Partner vor Ort. Fazit: wer den ganzen Tag Zeit hat, greift zu Jimdrive. Nach leidvoller Erfahrung sichere ich meine Familie jetzt wieder mit ADAC ab trotz der höheren Kosten.


  3. daniel
    9. April 2018
    um 11:06

    @Chris: musstest du schonmal bei Adac oder Schutzbrief abgeschleppt werden? Meine Erfahrung: Wartezeiten von 3 Stunden und mehr sind keine Seltenheit.
    Ich vermute fast, dass die letztendlich auf die gleichen Dienstleister zurückgreifen. Bei meinem Schutzbrief kam auch der ADAC gebrandete Pannendienst…


  4. Chris
    9. April 2018
    um 17:07

    @daniel:
    Ich habe in den letzten 3 Jahren überwiegend alte Möhren gefahren und hatte daher (mit sehr unterschiedlichen Fehlern von der Zündkerze über kaputte Batterie) viele Möglichkeiten zu testen. Mein rein subjektiver Eindruck war einfach, dass es beim ADAC insgesamt besser gepasst hat (u.a. Kompetenz und Freundlichkeit von der Hotline bis zum Mitarbeiter vor Ort). Natürlich habe ich nicht bei einer Panne zwei Dienste gerufen insofern bleibt auch das Zeitgefühl rein subjektiv. Ich weiß für mich jedenfalls, dass mir z.B. ein Schutzbrief der Versicherung nicht reicht und ich an dieser Stelle nicht sparen möchte.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>