Anzeige
21. Oktober 2016 von daniel

Barclaycard Platinum Double ein Jahr beitragsfrei inkl. Versicherungen + kostenlosem Auslands-Einsatz

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Wer einfach nur eine Kreditkarte benötigt, um hin und wieder damit in Onlineshops zu bezahlen oder im Laden, dem empfehlen wir weiterhin die dauerhaft gebührenfreie MasterCard Gold mit PayVIP. Alternativ bekommt ihr auch z.B. Deutschland-Kreditkarte oder die GenialCard der Hanseatic-Bank ohne Gebühren (und derzeit mit Neukundenprämie) – von den Gesamtkonditionen ist die Karte der Santander Bank am attraktivsten bei den gebührenfreien Kreditkarten. Wer ein paar Zusatzleistungen mit seiner Kreditkarte benötigt, wird auch mal nach Alternativen à la Miles & More Kreditkarte oder Barclaycard Platinum schauen. Und um letztere geht’s in diesem Artikel – die Kreditkarten wurden nicht nur optisch überarbeitet.

barcleycard

Man muss dazu sagen, dass allgemein die Kreditkartenkonditionen in letzter Zeit tendenziell schlechter wurden – das hängt damit zusammen, dass die Kosten, die den Akzeptanzstellen in Rechnung gestellt werden dürfen, gedeckelt wurden – darüber wurden früher Zusatzleistungen wie Punkte etc. gut finanziert (siehe Artikel bei Handelsblatt).

Vorab die wichtigste Info: Zum Ablauf des kostenlosen Jahres könnt ihr natürlich kündigen, wenn ihr nicht zufrieden seid oder euch die ab dem zweiten Jahr anfallenden 99 € Jahresgebühr abschrecken. Aber im ersten Jahr könnt ihr mal kostenlos die Karten nutzen und euch einen guten Eindruck verschaffen.

Jetzt taucht natürlich die Frage auf: wieso kostet so ein Angebot regulär fast 100 € Jahresgebühr? Dafür muss man sich mal anschauen, was man über die reine Zahlungsfunktion hinaus bekommt. Das sind, soweit ich sehe, folgende Vorteile:

  • 0 € Gebühren für Karteneinsatz im Ausland
    (sonst häufig um die 2 %)
  • Warenschutz
    im Fall von Beschädigung oder Einbruchdiebstahl bis zu 90 Tage nach Kaufdatum werden die Kosten erstattet
  • Reiseversicherung
    einschließlich Auslandsreise-Schutzbrief, -Krankenversicherung, -Gepäckversicherung, Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung, Reise-Rechtsschutz, Reise-Rücktrittskosten, Verkehrsmittel-Unfallversicherung, Mietwagen Vollkasko-Versicherung
  • Karten- und Dokumentenschutz
    falls man bestohlen wird, kümmert sich Barclay um Sperrung aller abhanden gekommenen Karten (auch von anderen Banken), Ersatzkarten werden beantragt und Kopien der Dokumente wie Perso übermittelt, Bargeldsoforthilfe bis zu 150 Euro und Hotel- und Rückflugkostenübernahme im Notfall
  • bis zu drei Partnerkarten-Doppel beitragsfrei
  • 0 € Zinsen bis zu 2 Monate (wenn ihr eure Abrechnung in EINER Summe begleicht. Bei Teilzahlung fallen Zinsen an)
  • Rückzahlungsoption: Ihr bekommt einen Zahlplan mit von euch festgelegter Rückzahlungsdauer für eine feste monatliche Rückzahlung ab 300 € Umsatz
  • Garantieverlängerung: Beim Kauf von Elektronik- / Haushaltsgeräten erweitert sich die Garantiezeit auf 3 Jahre

Die aktuellen Zinsen für eine Teilrückzahlung liegen bei 16,99 %, der effektive Jahreszins bei 18,38 %.

Man sieht also – die Vorteile betreffen wohl vor allem Vielreisende und Vielkäufer. Ansonsten tut’s sicher ein Produkt wie die PayVIP oder Kreditkarte zum Konto (z.B. bedingungslos kostenlos bei der DKB) auch. Spricht aber auch nichts dagegen, auch mal ein Jahr so ein Premium-Produkt zu beschnuppern ;-)  - denkt nur dran, dass ihr mit solchen Produkten nie übertreiben solltet, da alles in der Schufa landet.

Also: nur in Maßen und wenn dann immer dran denken, rechtzeitig alles auszugleichen. Das ist bei der Barclaycard übrigens immer bis zu 60 Tage: Am Monatsende erhält man eine Abrechnung und muss diese dann innerhalb eines weiteren Monats per Überweisung ausgleichen.


Zum Angebot

2 Kommentare zu Barclaycard Platinum Double ein Jahr beitragsfrei inkl. Versicherungen + kostenlosem Auslands-Einsatz

  1. froginspace
    22. Oktober 2016
    um 20:13

    1,5% Guthabenzins? Wo steht das bitteschön – habe die Angabe weder im Preis- und Leistungsverzeichnis noch in den AGB gefunden. Mit 1,5% wäre das Kreditkartenkonto im ersten Jahr ja besser als jedes Tagesgeldkonto…


  2. daniel
    25. Oktober 2016
    um 13:24

    @froginspace ist tatsächlich (leider) Quatsch.. das stammte noch aus einem sehr alten Preisverzeichnis :/ Danke für den Hinweis.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>