Anzeige
19. April 2017 von daniel

Peugeot 208 Leasing inkl. Versicherung ab 99,99 €/Monat zur 1&1 All-Net-Flat (nur 12 Monate Laufzeit)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 Punkten, basieren auf 0 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Das Angebot ist nur noch bis zum 23.04. bestellbar!

Vielleicht kennt ihr dieses eher ungewöhnliche Angebot bereits aus der aktuellen 1&1 Werbung – heute stellen wir es euch mal genauer vor und zeigen euch die Vor- und Nachteile.

peugeot208

Zunächst mal gilt: die 99,99 € für den Peugeot 208 gelten nur in Verbindung mit einem Handyvertrag, sodass ihr im Paket bei rd. 115 € landet.

Das Leasing-Angebot wird in Zusammenarbeit mit Sixt-Neuwagen realisiert.

Der Handyvertrag

  • Kosten: 9,99 € in den ersten 12 Monaten (danach 19,99 € pro Monat)
  • Flatrate in alle dt. Netze
  • 2 GB Internet-Flatrate mit bis zu 21,6 MBit/s (keine Datenautomatik)
  • Flatrate ins Ausland
  • Smartphones dazu bestellbar
  • = Effektiv 14,99 € / Monat auf 2 Jahre gerechnet

“Flatrate für die Straße”

Hier gilt in erster Linie (wie bei den meisten Leasing-Angeboten): Je mehr ihr fahrt, desto mehr zahlt ihr auch. Laut AGB von Sixt werden allerdings bis zu 2500 km Überschreitung der Laufleistung nicht berechnet. Das heißt, im günstigsten Paket würden euch theoretisch sogar 12.500 km pro Jahr zur Verfügung stehen.

  • 10.000 km/Jahr (99,99 €/Monat)
  • 15.000 km/Jahr (129,99 €/Monat)
  • 20.000 km/Jahr (154,99 €/Monat)
  • 25.000 km/Jahr (179,99 €/Monat)
  • 30.000 km/Jahr (204,99 €/Monat)

Die Inspektion nach einem Jahr muss man selbst bezahlen. Das Auto wird mit Sommerreifen ausgeliefert, also braucht ihr ggf. auch noch Winterräder (bzw. Ganzjahresreifen).

Versicherung

Im Gegensatz zu Standard-Angeboten haut 1&1 auch eine Versicherung schon mit ins Gesamtpaket. Folgendes ist in der Versicherung inklusive:

  • Kfz-Vollkasko- und Teilkasko-Versicherung: Selbstbeteiligung jeweils 1.000 € (bei der Teilkasko ist das natürlich sehr viel)
  • Kfz-Haftpflichtversicherung: Deckungssumme 100 Mio. € pauschal für Sach- und Vermögensschäden, Personenschäden bis zu 15 Mio. € je geschädigte Person
  • Keine Altersbeschränkung

Kosten

Kommen wir zu den Kosten:

Als Fixkosten habt ihr natürlich den Handyvertrag über 24 Monate und den Sixt-Vertrag über mindestens 12 Monate.

Hier eine Gesamtkostenübersicht für 12 Monate:

  • 12 x 9,99 € Grundgebühr für den günstigsten Handyvertrag (12 Monate)
  • + 12 x 19,99 € Grundgebühr für den Handyvertrag (12 Monate)
  • + 29,90 € einmalige Bereitstellungsgebühr für den Handyvertrag
  • + 12 x 99,99 € Leasinggebühren für den Peugeot 208
  • = 1589,54 € Gesamtkosten in 24 Monaten

In den ersten 12 Monaten zahlt ihr in diesem Beispiel also für Handytarif + Leasing 109,98 € / Monat + die einmaligen 29,90 €.

In den nächsten 12 Monaten fallen dann nur noch die 19,99 € / Monat für den Handyvertrag an, wenn ihr den Leasing-Vertrag nicht verlängert.

Interessant ist je nachdem noch die Möglichkeit des “Flexi-Lease“: für 14,99 € Aufpreis habt ihr die Möglichkeit, das Leasing einfach nach den 12 Monaten weiterlaufen zu lassen – ihr könnt dann flexibel bis zum 30. Monat kündigen, ohne euch vorher festlegen zu müssen.

Positiv anzumerken ist, dass die sonst oft bei Leasing-Angeboten anfallenden Überführungskoten hier schon inkludiert sind.

Vergleichspreise

Wer sonst einen Peugot 208 leasen will, zahlt bei Sixt je nach Laufzeit deutlich höhere Preise – gerade kurze Laufzeiten sind sonst deutlich teurer, zum Beispiel:

  • 12 Monate Laufzeit: 267€/Monat
  • 24 Monate Laufzeit: 178€/Monat
  • 30 Monate Laufzeit: 162€/Monat
  • 48 Monate Laufzeit: 130€/Monat

Peugeot 208

Hier noch die Eckdaten zum Auto – hier könnt ihr euch ein wenig über den Peugeot 208 bei AutoBILD.de informieren.

  • Schräghecklimousine, 5-Türer
  • 60kW / 82 PS, Schaltgetriebe Höchstgeschwindigkeit 175 km/h, Beschleunigung 0-100 km/h in 12,2 Sekunden
  • 16“ Leichtmetallfelgen
  • Hifi-Anlage mit 4 Lautsprechern, Radio und USB-Anschluss inkl. GEZ-Gebühren
  • Touchscreen für Smartphone Connection (Mirror Screen)
  • Panorama-Glasdach
  • 2-Zonen Klimaautomatik
  • Komfortpaket mit Einparkhilfe hinten und Rückfahrkamera
  • Stoffbezüge schwarz, grau
  • 3-Stufen-Sitzheizung vorne
  • Exterieur Personalisierungspaket

Beachtet wie üblich den Hinweis, dass die Vertragslaufzeit 24 Monate beträgt und ihr eine Kündigungsfrist von 3 Monaten habt. Wenn ihr nicht kündigt, verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr (ohne weitere Rabatte).

An sich handelt es sich hier um ein gutes Angebot. Der Handyvertrag wird hier ein wenig zur Nebensache, aber als nette “Beigabe” nimmt man diesen natürlich gerne mit.


Zum Angebot

8 Kommentare zu Peugeot 208 Leasing inkl. Versicherung ab 99,99 €/Monat zur 1&1 All-Net-Flat (nur 12 Monate Laufzeit)

  1. Schwabe
    5. April 2017
    um 16:03

    Super Angebot, für alle die einen günstigen kleinen Flitzer brauchen. Schade nur, dass der Peugeot erst im September abgeholt werden kann :-(


    • daniel
      5. April 2017
      um 16:04

      Ja das stimmt, für einen spontanen Bedarf ist das natürlich eine echt lange Wartezeit…


  2. Tom
    6. April 2017
    um 14:14

    Eigentlich ein tolles Angebot, nur Schade das man die SB der Versicherung nicht gegen aufpreis reduzieren kann. 1000 € SB finde ich sehr hoch. Da brauch nur mal ein Steinschlag in die Scheibe kommen, dann kann man die Reparatur oder den Austausch bis 1000 € selber zahlen.
    Und wenn man das Auto erst im September mit Sommerreifen bekommt muss man sich im Oktober gleich noch Winterreifen für das Auto kaufen, die man dann bei einer 12 Monatigen Laufzeit nur einmal benutzen kann und dann zu Hause liegen hat.


  3. Roland
    19. April 2017
    um 10:55

    @Tom: Sag mal, glaubst Du wirklich, die Sache hat keinen Haken … ! ;-)


    • daniel
      19. April 2017
      um 10:56

      Doch nen Abschlepphaken. Oder was hast du für ne Verschwörungstheorie?


  4. asaph
    19. April 2017
    um 14:21

    Warum nicht mit Allwetter-Reifen???
    Jetzt müßte man sich für so einen kurzen Zeitraum noch Winterreifen zulegen!!!


  5. daniel
    19. April 2017
    um 14:22

    @asaph: das stimmt, frage ich mich aber generell bei allen Herstellern, warum nicht mit Allwetter ausgeliefert wird. Wenn man nicht gerade im Gebirge wohnt.. man könnte meinen, man stecke mit der Reifenindustrie unter einer Decke.


  6. Christian
    19. April 2017
    um 19:45

    Der Haken kommt möglicherweise bei der Rückgabe des Leasingfahrzeuges. Wer dort mal googelt wird einige negative Erfahrungen zu Sixt-Leasing finden. Hier wird besonders spitzfindig auf “Mängel” bei der Rückgabe geachtet. Da sollte man schon seine Rechte kennen, was bei der Berechnung später zulässig ist und was nicht.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>