Anzeige
21. März 2017 von stefan

Free Sat V7 DVB-S2 Receiver für 35,99 € inkl. Versand

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 Punkten, basieren auf 0 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Update: Andre hat in den Rezensionen zurecht drauf hingewiesen, dass das Gerät nicht mit dem deutschen DVB-T2 Codec kompatibel ist. Also bekommt ihr im Endeffekt “nur” einen Sat-Receiver, das ist zu dem Preis dann natürlich nicht mehr soooo spannend. Vielen Dank für den Hinweis!

Bei TomTop erhaltet ihr noch bis Ende des Monats einen Receiver zu einem guten Preis, falls ihr noch keinen Fernseher mit eingebautem Tuner habt, seid ihr hier sowohl bei Sat als auch per Antenne gewappnet, das Programm zu empfangen. Beachtet aber, dass ihr sehr wahrscheinlich mit dem Receiver nur die öffentlich-rechtlichen Kanäle über DVB-T2 empfangen können werdet.

solo tomtop

Beachtet natürlich, dass zum Empfang der Privatsender in HD auch eine entsprechende CI-Karte notwendig ist, die ihr separat erwerben müsst.

Hier sind die Produktdetails:

  • 6000 Kanäle TV und Radio programmierbar
  • Kindersicherung ,Plug-and-Play-Installation
  • 5 Ereignistimer
  • DDR2-Speicher 1G Bits
  • Eingangsfrequenzbereich 950 MHz-2150 MHz
  • Eingangsimpedanz: 75Ω
  • Stufe HF-Eingangssignal: -80 / -20 dBm
  • Aktive Ant Leistung: 13 / 18V DC @ 400mA MAX, Überlastschutz
  • Eingangsfrequenzbereich: 50MHZ-868MHZ volle Band
  • Standard: SD / HD DVB-S / S2: SD / HD DVB-T / T2-konform
  • Video-Decodierung: High Definition MPEG4 AVC / H.264 HP @ L4.1, MPEG-2 MP @ HL / ML
  • Audiodekodierung MPEG1 Layer I, MPEG1 Layer II, MPEG1 Layer III, AAC MPEG2, MPEG4 HE-AAC
  • Film: MKV, MP4, AVI, FLV, F4V, TS, M2TS, MOV, 3GP
  • Musik: MP3
  • Foto: JPG, BMP, PNG, GIF
  • Stromversorgung: AC 110V ~ 240V, 50 / 60Hz; 12V DC

Versandkosten fallen keine an, die Lieferzeit dauert allerdings 7-20 Werktage.


Zum Angebot

Ein Kommentar zu Free Sat V7 DVB-S2 Receiver für 35,99 € inkl. Versand

  1. Andre
    21. März 2017
    um 13:59

    Das Gerät dürfte in Sachen DVB-T Empfang in Deutschland nutzlos sein. Der DVB-T2-Standard wird zwar unterstützt, aber der Standard sieht nur den Codec H.264 vor. In Deutschland startet “DVB-T2 HD” allerdings mit dem effizienteren Codec H.265.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>