Anzeige
29. März 2017 von daniel

AVM Fritzbox 3390 WLAN-Router für 69,95 €

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Einen DSL-Router mit Gigabit-LAN und Dual-WLAN nach N Standard bekommt ihr heute bei deltatecc als Sonderposten.

Fritzbox 3390

Mit der Fritzbox 3490 gibt es zwar schon einen Nachfolger, aber ich denke für die meisten Anwender wird die 3390 vollkommen ausreichen.

Das hier sind die Eckdaten:

  • VDSL- und ADSL-/ADSL2+-Modem (Annex B für Deutschland), läuft an jedem DSL-Anschluss (auch IP-basiert, VDSL-Vectoring)
  • Moderner Dual-WLAN N Router 2 x 450 MBit/s (2,4 GHz und 5 GHz gleichzeitig)
  • Mediaserver (UPnP AV) verteilt Filme, Fotos und Musik im Heimnetz an Tablets, PCs, TV, HiFi-Anlage u.a.
  • 4 x Gigabit-LAN für Anschluss von Computern und Spielekonsolen, 2 x USB 2.0 für Drucker und Speicher im Netzwerk

In diversen Testberichten konnte die Fritzbox (wie üblich für die AVM-Geräte) punkten. Im Schnitt war die Note 1,7 drin.

In über 360 Bewertungen gibt es 4,1/5 Sterne.


Zum Angebot

14 Kommentare zu AVM Fritzbox 3390 WLAN-Router für 69,95 €

  1. onlinefuchs
    29. März 2017
    um 11:07

    Die 3390 hat keine direkte Telefonfunktion. Für welche Anwender soll die dann ausreichend sein?


    • daniel
      29. März 2017
      um 11:21

      Für Leute, die ihre Fritzbox nicht zum telefonieren verwenden. Ich habe dafür z.B. ein Telefon.


  2. Uli
    29. März 2017
    um 11:21

    Ebay-Powerseller stornieren bei mir nur einmal, dann kommen sie auf meine eigene schwarze Liste.


  3. onlinefuchs
    29. März 2017
    um 11:25

    @Daniel: für die “meisten” Anwender soll sie ausreichend sein. Ich kenne keine aktuellen DSL Angebote, die nicht auch gleichzeitig die Telefonie enthalten. Deswegen meine Frage.


  4. onlinefuchs
    29. März 2017
    um 11:38

    Deswegen macht für mich die 3390 für die meisten eher keinen​ Sinn.


  5. daniel
    29. März 2017
    um 11:38

    Also bist du die meisten, ist vermerkt.


  6. onlinefuchs
    29. März 2017
    um 11:41

    Darum geht es doch nicht. Alle mir bekannten aktuellen DSL Angebote beinhalten standartmäßig gleichzeitig die Telefonie. Also werden deshalb die meisten auch telefonieren wollen. Und dann macht die 3390 einen Sinn?


  7. daniel
    29. März 2017
    um 11:44

    Ich dachte, dafür nutzt man ein Telefon (VOIP).
    Du brauchst quasi einen Router, der gleichzeitig einen Wandler für analoge oder ISDN-Telefone hat und diese in VOIP umwandelt?


  8. onlinefuchs
    29. März 2017
    um 11:46

    So ist es. Und das hat die 3390 anscheinend nicht.


  9. daniel
    29. März 2017
    um 11:47

    Und andere Router in dem Preisbereich haben das grundsätzlich? Werde ich mal drauf achten. Da ich schon seit etlichen Jahren VOIP-Telefone nutzen, habe ich da ehrlich gesagt nicht so drauf geachtet bisher.


  10. onlinefuchs
    29. März 2017
    um 11:53

    In dem Preisbereich wird es schwierig mit einer Fritzbox oder anderem Router mit Telefonfunktion. Deswegen werden von den Anbietern ja die Router mit zur Bestellung angeboten. Oder man nimmt/kauft sich selbst einen. Aber man hat ja kaum die Wahl, wie soll man sonst mit dem aktuellen Anschluss telefonieren?


  11. onlinefuchs
    29. März 2017
    um 11:56

    Es sei denn, man hat/kauft sich eben zusätzlich VOIP Telefone. Sollte aber für die meisten keine Option sein.


  12. daniel
    29. März 2017
    um 12:13

    Wenn man keine VOIP-Telefone hat und die alten weiterverwenden möchte, braucht man einen Adapter (z.B. sowas hier: http://www.sparbote.de/218707/speedport-isdn-adapter/)
    Für mein Faxgerät habe ich mir einen Cisco SPA 112 Adapter zugelegt.


  13. onlinefuchs
    29. März 2017
    um 12:22

    Der Artikel ist wohl nur für ISDN Geräte verwendbar. Die meisten dürften allerdings ganz normale Anschlüsse / Geräte besitzen / besessen haben. Und es macht dann eher Sinn, die angebotenen Router zu nutzen oder sich einen geeigneten zuzulegen. Auch Faxgeräte lassen sich dann weiter nutzen. Ein weiterer Vorteil gerade der Fritzboxen ist meist noch die gleichzeitig eingebaute DECT Basisstation, mit der sich mehrere geeignete Mobiltelefon verwenden lassen und meist sogar die Komfortfunktionen der Fritzbox mit nutzen lassen.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>