Anzeige
18. August 2017 von daniel

Flexibles “Oktopus”-Ministativ für Smartphones/Kameras für 1,22 € inkl. Versand

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Ein praktisches Gadget hat Gearbest gerade dank Gutschein zum guten Preis. 

octo

Für unter 1 € kann man sich das doch mal gönnen und so professionellere Selfies machen unterwegs, wenn der Arm mal zu kurz ist und der Selfiestick zu peinlich ;)

Im Grunde habt ihr drei flexible Füße und eine Art Schraubzwinge (laut Beschreibung auch groß genug für iPhone 6 Plus und Co), in die ihr das Smartphone einspannen könnt. Alternativ ist kann man vermutlich auch Actioncams oder normale Kameras mit Gewinde draufschrauben: 

octo1

Die bisherigen Kunden sind jedenfalls zufrieden: 4,8/5 Sterne in über 1.000 Rezensionen. 


Zum Angebot

3 Kommentare zu Flexibles “Oktopus”-Ministativ für Smartphones/Kameras für 1,22 € inkl. Versand

  1. Gabriele
    16. Juli 2017
    um 14:07

    Mein Ministativ ist leider fabrikneuer Plastikmüll, nicht zu empfehlen! Direkt bei der Erstmontage ist ein Fuß mittig gebrochen, weil die Kugelgelenke aus Plastik sind und teilweise eben nicht beweglich.


  2. kaipi
    20. August 2017
    um 11:34

    Ich habe beide Artikel mal vor längerer Zeit separat erworben. Beide tun bei mir noch ihren Dienst, aber Vorbilder an Verarbeitung und guter Nutzbarkeit sind sie beide nicht.

    Der Smartphonehalter verliert gerne fast den kleinen Zughebel zum Einspannen und gerade bei etwas kleineren Smartphones sitzt er nicht sonderlich stramm. Es reicht, um mal das Smartphone auf ein stehendes Stativ zu montieren, aber irgendwelche Actioncam-Aktionen damit, bei denen das Gerät stark bewegt wird und vielleicht durch Erschütterungen aus der Halterung fallen könnte, würde ich damit tunlichst unterlassen und dafür lieber etwas Hochwertigeres kaufen.

    Das Ministativ ist ein billiger Abklatsch eines tollen Designstativs. Bei mir ist zwar bisher nichts gebrochen, aber es ist äußerst zickig in die gewünschte Form zu bringen, weil die Gelenke wirklich wenig taugen und sich oft wehren. Auch ist die Montage an eine Kamera oder den Smartphonehalter nicht sonderlich gelungen. Man muss einen kleinen Steckadapter mit einer Münze als mitzuführendes Werkzeug an Gerät oder Halter schrauben und dabei gerade nach vorne ausrichten und diesen dann in den Kopf des Stativs klicken, was nicht sonderlich vertrauenserweckend stabil und handlich ist. Zudem hindert es am schnellen Wechsel von Gerät oder Stativ. Ich benutze es ganz selten Zuhause um mit meiner kleinen Digicam Makroaufnahmen zu machen, da man recht gut in kurzer, wählbarer Distanz die Kamera über einem Objekt ausrichten kann. Aber um es draußen mit mehr Belastung zu nutzen, vertraue ich ihm deutlich zu wenig.

    Für das bisschen, was ich damit mache und das sehr vorsichtig, reichen mir die beiden Artikel. Würde ich sie öfter verwenden, würde ich sie allerdings nicht nochmal kaufen und mir lieber gleich Alternativen in höherer Qualität suchen.


    • daniel
      22. August 2017
      um 13:02

      Danke für dein ausführliches Feedback – ist also nicht viel mehr Wert als der Preis den man bezahlt, lese ich so durch ^^


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>