Anzeige
27. September 2017 von daniel

Vodafone Young M mit 3GB LTE für 26,24 €/Monat + iPhone 7 (32GB) für 79 € oder S8 für 49 €

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Nach längerer Zeit mal wieder ein Angebot mit dem Vodafone Young M, der mit seinen 3GB LTE immer noch sehr interessant ist und durch eine geringe Grundgebühr überzeugt. 

iphone7young

Das sind die Smart M Young Eckdaten:

  • 3 Monate grundgebührenfrei, danach 29,99 € – > rechnerisch also 26,24 €/Monat
  • 3 GB Internetflat mit max. 375 MBit/s (Danach Drosselung)
  • Flatrate in alle dt. Netze
  • Flatrate ins dt. Festnetz
  • SMS Flat in alle dt. Netze
  • EU Roaming inklusive
  • GIGA Depot – nicht verbrauchtes Volumen nimmt man mit in den Folgemonat

Eine Rufnummernportierung ist auch möglich.

“Swipe it” und Junge Leute 

Es gab hier eine Änderung – die “Young”-Tarife gibt es nur noch für junge Leute bis 27 und dann für volle 2 Jahre. Ihr könnt theoretisch am Tag vor eurem 28. Geburtstag noch abschließen und profitiert dann für 2 Jahre von den Konditionen.

Interessant ist zudem, dass Erziehungsberechtigte auch für Minderjährige von 10 bis 17 den Vertrag abschließen können. Hierfür ist eine aktive Legitimation bei Vodafone notwendig bei www.vodafone.de/legitimation.

Immer mehr Leute telefonieren gar nicht so viel mit dem Handy, aber surfen um so mehr. Hier hat sich Vodafone eine nette Sache namens “Swipe it” ausgedacht:

Nur bei den neuen Vodafone Young-Tarifen können junge Menschen ihre Flatrates ganz einfach, ganz flexibel und nach individuellem Bedarf gegen zusätzliches Datenvolumen tauschen – somit zahlen sie zukünftig nur noch die Leistungen, die sie wirklich brauchen.

Die Tauschmöglichkeiten in der Vodafone App:

  • Telefon Allnet Flat <–> 500 MB + 200 minuten
  • SMS Flat <–> 500 MB

Hardware

Ihr bekommt wahlweise das iPhone 7 in der Einstiegsversion für 99 € oder das Samsung Galaxy S8 für 49 € einmalig zum Vertrag. 

Ein Hinweis noch: standardmäßig ist “SpeedGo” voraktiviert, sodass nach Verbrauch des Datenvolumens weiterer (kostenpflichtiger) Traffic gebucht wird. Das lässt sich (im Gegensatz zu o2) unterbinden und man sollte die ganze Option auch deaktivieren können.

Beachtet wie üblich den Hinweis, dass die Vertragslaufzeit 24 Monate beträgt und ihr eine Kündigungsfrist von 3 Monaten habt. Wenn ihr nicht kündigt, verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr (ohne weitere Rabatte).


Zum Angebot

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>