Anzeige
18. November 2017 von daniel

Bosch UniversalImpact Schlagbohrmaschine im Koffer heute für 64,25 € inkl. Versand – 700W, 17Nm

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Einen Einsteiger-Bohrhammer der neuesten Generation von Bosch bekommt ihr heute zum guten Preis beim spanischen Amazon. 

boschbohrhammer

Bei Amazon im Ausland könnt ihr mit eurem deutschen Amazon-Account einkaufen und bestellen. Ihr benötigt für die Bezahlung aber auf jeden Fall eine Kreditkarte - falls ihr noch keine habt, findet ihr in unserer Rubrik "Vergleiche" den Kreditkarten-Vergleichsrechner mit etlichen gebührenfreien Varianten.

Das Gerät hat die Bezeichnung Bosch 0603131000, unter der man in Deutschland noch gar nichts findet. Von den Leistungsdaten ist der Bosch PSE680RE vergleichbar, der 680W hat und in Deutschland ab 95 € zu haben ist. Der 750W starke PSB 750RCE hat die Note 1,5 in der Heimwerker Praxis bekommen. 

Die UniversalImpact arbeitet mit 700W, verfügt über einen Zusatzgriff und per Schalter kann zwischen Schrauben/Bohren und Bohren mit Schlag umgeschaltet werden. Das Bohrfutter arbeitet mit Press+Lock. 

In bisher erst 6 Rezensionen gibt es 4,2/5 Sterne. 


Zum Angebot

6 Kommentare zu Bosch UniversalImpact Schlagbohrmaschine im Koffer heute für 64,25 € inkl. Versand – 700W, 17Nm

  1. chipforce
    7. November 2017
    um 14:49

    Die eine Maschine ist ein Bohrhammer, die andere eine Schlagbohrmaschine! Also wo oder wie kann man das Vergleichen?


  2. daniel
    7. November 2017
    um 14:50

    @chipforce: klär doch mal auf. Ich dachte, das seien nur unterschiedliche Ausdrucksweisen?
    Habe jedenfalls Schlagbohrmaschine mit Schlagbohrmaschine verglichen.


  3. chipforce
    7. November 2017
    um 16:14

    Sodele, da bin ich wieder.. um Zeit zu sparen zitiere ich mal wiki:
    Im Gegensatz zu Schlagbohrmaschinen haben Bohrhämmer einen in axialer Richtung beweglichen Bohrer mit Schlagwerk, bei dem der Bohrer nicht fest im Bohrfutter eingespannt ist und sich selbiges nicht mitbewegt.
    Und Schlagbohrmaschine: Der Schlag wird mechanisch erzeugt. An der Antriebsachse befindet sich eine schrägverzahnte Scheibe aus hochfestem Material. Die gleiche Scheibe befindet sich im Gehäusekörper der Maschine vor dem Lager.

    Dreht sich die Welle, drückt sie die gesamte Maschine nach hinten, bis die Kanten der Zahnscheiben übereinander rutschen. Dann schlägt die Maschine mit ihrem gesamten Gewicht nach vorne, der Impuls wird auf das Bohrfutter und schließlich auf den Bohrer übertragen. Da diese vom Anpressdruck des Maschinenbedieners abhängige Impulsenergie sehr gering ist, haben Schlagbohrmaschinen eine entsprechend hohe Schlagfrequenz.

    Eine deutlich höhere Schlagenergie!!! bei niedrigerer Schlagzahl erreicht der Bohrhammer.— und darum arbeitet er effizienter und ist deshalb auch teurer.


    • daniel
      7. November 2017
      um 16:16

      Man lernt immer noch dazu.
      Ist also (wie der Preis und die Farbe auch vermuten lässt) eher für den Gelegenheitsnutzer gedacht.
      Ich kenne das von meinem Bohrhammer (glaube ich jedenfalls) so, dass man das auch vorne einstellen kann: bohren, hämmern oder bohr-hämmern.


  4. chipforce
    7. November 2017
    um 16:20

    Zusatz: quasi das beste Beispiel für Bohrhämmer sind Maschinen von Hilti. Bosch Bohrhämmer sind wirklich nur etwas für den Heimwerker, der Zeit und Kraft sparen möchte, kommen aber an eine Hilti niemals ran. Lieber die kleinste Hilti als eine Bosch. Die sind so gut wie unverwüstlich.


  5. daniel
    7. November 2017
    um 16:36

    Och mit meiner Bosch Professional habe ich aber auch schon einiges geschafft ^^
    Waren die Hilti nicht früher ausschließlich für den Fachhandel/Handwerker zu beziehen?


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>