Lebensmittel

Anzeige
11. Februar 2013 von daniel

Lidl: Kapseln für Nespresso-Maschinen von Bellarom für 20 Cent

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,40 von 5 Punkten, basieren auf 10 abgegebenen Stimme(n).

Wurde auch mal Zeit – alle Besitzer einer Nespresso-Maschine können nun beim täglichen Kaffeekonsum etwas sparen. Im Sortiment von Lidl und im Lidl Onlineshop sind Kapseln erhältlich, die für das Nespresso System geeignet sind. Die Preise der Kapseln liegen durchgängig bei 19,9 Cent, also durchaus günstiger als die Original Produkte. 

Ob die Bellarom Kapseln geschmacklich mithalten können, kann ich allerdings nicht sagen – einen Versuch ist es allemal wert, denke ich.

Derzeit sind diese Packungen erhältlich:

  • Bellarom Espressokapseln Classico oder Forte (10 Stück) für je 1,99 Euro – nur im Onlineshop
  • Bellarom Probierset (20x Classico und 20x Forte) für 7,96 Euro
  • Bellarom Classico 30 Espressokapseln für 5,97 Euro, 50 Stück für 9,95 Euro
  • Bellarom Forte 30 Kapseln (je 5,5g) für 5,97 Euro

Beachtet, dass im Lidl Onlineshop noch 3,95 Euro Versandkosten dazu kommen. Also am besten gleich noch etwas dazubestellen. 

Derzeit sind es also nur zwei Geschmacksrichtungen – kann mir vorstellen, dass bei entsprechendem Verkaufserfolg hier auch weitere Sorten dazukommen könnten. 


Zum Angebot
Über den Autor:
Daniel Linssen, Dipl-Inform. (FH) Studium der Wirtschaftsinformatik an der FH Köln bis 2007, seit 1999 selbstständig im Bereich Beratung und Entwicklung für Gestaltung und Informationstechnologie. 2008 Mitgründer und -inhaber des Sparboten. Interessensschwerpunkte: Finanzen, Mode, Heimkino/Filme, (Flug)reisen.



, , , , ,


« »


24 Kommentare zu Lidl: Kapseln für Nespresso-Maschinen von Bellarom für 20 Cent

  1. Marcel R.
    11. Februar 2013
    um 18:31

    Diese uneingeschränkte Begeisterung für günstigere Kaffeeprodukte – Leute! Bezieht doch wenigstens ansatzweise mal Fair Trade-Gesichtspunkte ein.


    • daniel
      11. Februar 2013
      um 18:34

      Sind die Original Nespresso Fair Trade?


  2. Curious George
    11. Februar 2013
    um 19:01

    Nespresso ist nicht mal gegenüber dem Endverbraucher “Fair Trade” ;)


  3. Benny
    11. Februar 2013
    um 22:07

    oh – mann – dieses ewige “gutmensch-gequatsche”….. wo kommen diese leute her? wachsen die nach? aber fair (trade)….?!


  4. Valentin
    11. Februar 2013
    um 22:17

    Und gerade eben, als ich meine Nespresso-Kapseln im gelben Sack entsorgt hab und den Greenpeace-Artikel gelesen hab, da kam’s mir: Man fühlt sich doch so ein wenig wie ein Apple-Nutzer.. Gottseidank sind die Maschinen billiger als iPads, und man braucht auch nicht so oft neue zu kaufen.
    Und wieder zurück zum Topic mit der vielleicht wichtigsten Frage: Weiß denn jemand schon wie die Lidl-Kapseln so schmecken??


  5. konsument
    11. Februar 2013
    um 22:22

    na – für 1,99 kannst du das ja gut selbst testen.


  6. MaikD
    12. Februar 2013
    um 11:40

    Die LIDL Kapseln sind aus Plaste und die Abdeckung ist papierähnlich. Über den Geschmack möchte ich da gar nicht erst reden.


  7. Curious George
    13. Februar 2013
    um 10:03

    MaikD, Du sollst doch auch nicht die Kapseln essen :)


  8. Marcel R.
    13. Februar 2013
    um 17:12

    Ach, der typisch ignorante “Hauptsache-mir-gehts-gut”-Endkonsument wirft auch hier mit “Gutmensch”-Unverschämtheiten rum. Nein, lieber @Benny, es geht darum, dass du mit deinem Konsum massiv auf Kosten anderer (die du leider nicht zu sehen bekommst) lebst. Du weißt das, du änderst nichts daran und verteidigst es auch noch spöttisch? Herzlichen Glückwunsch.


  9. Nik S.
    13. Februar 2013
    um 21:46

    Hatte heute das vergnügen eine dieser Lidl Nespresso Nachahmer Kapseln zu probieren. Leider volkommen ungenießbar. es hat in DE 5-7 jahre gedauert, bis sich eine gewisse kaffeekultur etabliert hat. tolle sorten, toller geschmack, weg von der stundenlang warmgehaltenen filterkaffeebrühe, die maximal dünn und bitter schmeckte. hin zu espressi, cappucino, latte mit kräftigem, ausgewogenem geschmack. und nun das. das ist ein rückschritt. wenn man an einem tollen produkt so lange spart, bis es mit dem ursprünglichen produkt nichts mehr gemein hat, dann braucht man am ende das produkt nicht mehr. die lidl kapseln sind aus plastik, der geschmack ist extrem dünn, starke säure und leicht bitter. es geht damit wider richtung filterkaffegewäsch. diese kapseln braucht niemand, der freude an einem tollen espresso hat.


  10. konsument
    13. Februar 2013
    um 23:45

    @nik s: das glaub ich dir – aber geschmack ist ja subjektiv. ich frag mich, was der unterschied sein soll, da 100% arabica-bohnen eben 100% arabica-bohnen sind – und nur der firmenname bei nespresso etwa 3x so teuer wiegt und das honorar von george clooney möchte ich nicht mitbezahlen. übrigens: im “normalen” kaffee ist 4x so viel koffein enthalten, wie im angeblich “so starken” espresso – es ist so vieles einfach quatsch was verbreitet wird.


  11. Uli
    14. Februar 2013
    um 12:58

    Warnung ! Die Kapseln sind aus festem Kunststoff und nicht mit den Nespresso zu vergleichen. Ihr bekommt die nur mit Gewalt aufgestochen mit der Maschine.
    Ich mach mir doch nicht meine Maschine mit so einem Dreck kaputt.

    Finger weg. Garantie? Vergiss es, da Eigenverschulden.


  12. Patrick
    14. Februar 2013
    um 17:23

    Mich haben die Kapseln auch bei Lidl gerade zum Testen angelacht – Forte (das stärkste im Sortiment) bekommt von Lidl eine 5 und reiht sich mit Mühe damit bei der Nespresso-Skala ein. Während die originalen Alukapseln unter Druck stehen und gleichmäßig lockeres Kaffeepulver garantieren, sind die Bellarom-Alternativen festverklumpt & lassen sich nicht aufschütteln. Der Wasserfluss innerhalb der Kapsel ist also suboptimal. Die Crema (wenn man sie denn so nennen kann) ist nach spätestens 30 Sekunden verschwunden. Nein, nicht getrunken!
    Über die dickwandigen Plastikkapseln und den dünnen, Bittersauren Geschmack haben bereits andere geschrieben. Mal sehen, wen meiner Gäste ich mit den verbleibenden 9 Kapseln vergraulen kann.
    Ich werde beim teureren Original bleiben!


  13. Peter
    15. Februar 2013
    um 09:33

    Ich habe die Lidelkapseln jetzt auch mal getestet. Leider ist der Wiederstand viel zu hoch und sicher nicht gut für die Maschinen. Bei unserer neuen U zu Hause werden die Kapseln motorisch angedrückt. Da gehen die Kapseln gar nicht. Die Crema bei meiner ältern Büromaschine war allerdings gut. Der Geschmack war auch ok, aber die Säure ist wohl stärker. Nach den nicht brauchbaren kompostierbaren Kapseln helfen nun auch die Lidlkapseln nicht weiter.
    PS: Fairtraide bei den Kapseln fände ich auch gut. Nespresso versucht sich da leider nur halbherzig mit der Nachhaltigkeit.


  14. Peter
    18. Februar 2013
    um 01:11

    Geschmacklich finde ich die Lidl-Kapseln ok und auch die Crema ist bei mir stabil. Die Kapseln passen aber sehr schlecht in die Maschine, d. h. ich bekomme den Verschluß nur mit großer Kraft runtergedrückt. Auch scheint das Kaffeepulver nicht locker in der Kapsel zu lagern, denn der Durchfluss ist extrem langsam und man hat das Gefühl, das die Maschine sich schon quälen muß, damit unten Kaffee rauskommt.


  15. SusiSonntag
    19. Februar 2013
    um 11:18

    Ich finde die Kapseln geschmacklich ok ABER ich habe den Eindruck, dass ich auf Dauer meine Maschine damit ruiniere. Mit den Belarom-Kapseln geht sie nur mit großer Kraftanstrengung zu. Einmal konnte ich den Hebel gar nicht bewegen und habe die Kapsel unbenutzt entsorgt. Dadurch verschleißt sie mit Sicherheit schneller und dann ist die Frage, was unterm Strich günstiger war.


  16. FlotteLotte
    19. Februar 2013
    um 15:50

    Leider kann ich die Bellarom Espressokapseln im Lidl-Standardsortiment nicht finden. :-(
    Habe welche zum Probieren geschenkt bekommen. Die lagen aber auf einem der Sondertische, wurde mir gesagt.

    Die Kapseln sind noch nicht wirklich ausgereift und der Espresso tropft mehr heraus als dass er läuft. Geschmacklich gibts aber nichts zu meckern, finde ich. Kann mich da Peter’s Aussage nur anschließen.

    Ist jetzt so, als würde ein Raucher nicht mehr seine Lieblingsmarke rauchen sondern eine günstigere aus dem Discounter. Und Raucher fragen auch nicht danach, ob der Tabak in ihren Zigaretten “fair gehandelt” ist.


  17. FlotteLotte
    19. Februar 2013
    um 16:08

    Hey, da bin ich nochmal ! :-)
    Habe gerade auf der 0800er-Line von Lidl angerufen – alle 3 Sorten sind jetzt neu im Standard-Sortiment zu haben !!
    freuganzdoll….;-)


  18. tobi
    19. Februar 2013
    um 18:33

    Habe die Kapseln auch gekauft.
    Mit diesen Dingern läuft der Kaffee bei meiner zugegeben altersschwachen Maschine nicht in die Kaffeetasse, sondern links und rechts aus der Maschine heraus. Irgendwann gibt es dann ein Zischen, das Plastik der Kapsel kollabiert dann wohl unter der Wärme und dem Druck, und die Kapsel wird eingebeult. Dann fließt das Wasser an der Kapsel vorbei in die Tasse.

    Mit 3 Versuchen hab ich einen Kaffee hinbekommen, der aber nicht sonderlich geschmeckt hat. Ich habe die verbeulten Kapseln in Folie gepackt und werde sie zurückbringen — mal sehen ob ich mein Geld zurück bekomme ;-)


  19. Hermann
    23. Februar 2013
    um 13:32

    Hallo,

    habe soeben eine Schadenersatzforderung an die Firma Lidl gesendet.
    Durch deren fehlerhafte ungeeignete Kapseln wurde meine Maschine meschnaisch beschädigt. Die von Lidl angebotenen Kapseln funktionieren nicht, sind extrem schwergängig und der Kaffee tröpfelt nur raus beim Brühen. Laut Internet Recherche sind die Kapseln der größte Schrott und LIDL hat diese bereits wegen massiver Beschwerden aus dem Sortiment genommen. Ich bin gespannt ob LIDL meine Forderung (Kaufpreis der Maschine) schnell zurück erstattet. Wenn nicht, Strafanzeige sowie Übergabe der Angelegenheit an meinen Rechtschutz. LIDL ist hier in der Haftung (Produkthaftungsgesetz).

    Gruß
    Hermann


  20. Wolfgang Kluß
    2. März 2013
    um 13:56

    Hallo,
    ich wartete schon lange auf günstigere Kapseln. Nun konnten wir sie mit folgendem Ergebnis ausprobieren:
    Der Automatenhebel, zum Durchstoßen der Kapsel, muß mit großer Kraft betätigt werden und zwar runter wie rauf. Das ist auf Dauer nicht akzeptabel, da der Maschinenmechanismus darunter leidet. Die Materialstärke im Boden ist möglicherweise zu stark – ich weiß, es gibt schon solche Meldungen.
    Die Crema sieht gut aus. Der Espresso schmeckt von Nespresso besser, allerdings habe ich den Test aus oben genannten Gründen vorzeitig abgebrochen. Ich werde gelegentlich einen neuen Versuch starten.


  21. Anna
    4. März 2013
    um 11:34

    Auch ich habe die Lidl Kapseln getestet!

    1. Der Widerstand beim runterdrücken des Hebels ist hoch,aber für mich nicht das entscheidenste!

    2. Die Menge an Espresso ist im Gegensatz zu den Original Kapseln eher gering.

    3. Der Geschmack überzeugt mich ganz und gar nicht.

    4.Ich kaufe sie dennoch,allerdings nur für Zubreitungen auf Milchbasis…dafür reichen sie ,ich spare mir dadurch die teuren Kapseln und trinke sie lieber pur als reinen Espresso.


  22. addyra
    21. März 2014
    um 08:55

    Habe mir eine gebrauchte Maschine für 70,00 € gekauft.
    120 original Kapseln durchgejagt.
    Nun bereits über 300 Lidl Kapseln.
    Der Geschmack ist in Ordnung.
    Gespart mindestens 70,00€.
    Ich bleibe bei Lidl Kapseln.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>