Anzeige
05. März 2016 von daniel

Deutschland-Kreditkarte: dauerhaft gebührenfreie VISA Card mit Online-Sofortzusage + 30 € Startguthaben

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,00 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Wo wir gerade schon bei Finanzthemen sind – kleine Erinnerung an die Aktion der Deutschland-Kreditkarte. Alternativ fast identische Konditionen bei der GenialCard. Daneben locken derzeit auch die ebenfalls gebührenfreie PayVIP (20 €) und BarclayCard New Visa (25 €) mit Neukundenprämien.

Mir fiel gerade auf, dass wir noch gar nicht die Neukundenaktion der soliden Deutschland-Kreditkarte erwöhnt hatten. Die Kreditkarte selbst kommt in edlem schwarz mit Brandenburger Tor.

Deutschland Kreditkarte Startguthaben

Aus meiner Sicht handelt es sich bei der Deutschland-Kreditkarte um ein sehr attraktives Angebot. Rein äußerlich ist eine gewisse Ähnlichkeit zur GenialCard der Hanseatic Bank (Details hier im Artikel) nicht abzustreiten.

Seit kurzem kann man zudem kostenloses Onlinebanking nutzen, die Zugangsdaten werden kostenlos per Post versendet. Die Abrechnung per Post ist dafür allerdings kostenpflichtig geworden.

Wir haben zudem Rückmeldungen bekommen, dass auch bei nicht ganz lupenreiner SCHUFA die Beantragung klappt – falls ihr davon betroffen seid, einfach mal ausprobieren.

Ich versuche mal, die wichtigsten Eckdaten in Listenform aufzuzählen, damit es übersichtlich bleibt:

  • dauerhaft gebührenfreie VISA Card
  • mit payWave-Funktion (kontaktlos zahlen)
  • Ausgleich der Ausgaben auch per Lastschrift möglich (ist z.B. bei PayVIP nicht der Fall) – alternativ in Raten (dann verzinst)
  • Kreditkartenabrechnung kostenlos per Onlinebanking
  • bis zu 2.500 € anfänglicher Verfügungsrahmen möglich (Sofortzusage)
  • Guthabenzinsen 0 % bis 0,75 % (bis 500 € gibt es keine Zinsen)
  • bis zu 3 Partnerkarten möglich (je 9 Euro Jahresgebühr)

Für alle Ungeduldigen die gute Nachricht: man hat ein zwar recht langes Antragsformular, dafür bekommt man aber wohl in den allermeisten Fällen sofort eine unverbindliche Online-Entscheidung, ob und mit welchem Verfügungsrahmen man die Deutschland-Kreditkarte bekommen kann. Und auch wenn auf der Website nicht deutlich gemacht wird, wer die VISA Card herausgibt, kann man das durch einen Blick ins Impressum herausfinden.

Weitere Preise:

Der Auslandseinsatz schlägt mit nicht unüblichen 1,75 % zu Buche (diese fallen bei der PayVIP und bei der Number26 Karte übrigens nicht an), Barabhebungen im In- und Ausland kosten 3 % Gebühren, mind. jedoch 5 €. Die Effektivzinsen bei Ratenzahlung sind mit 16,9 % kreditkarten-typisch hoch (Stand 10. Mai 2014). Wenn man den Kreditkartenrahmen erhöhen möchte und dafür Geld einzahlt, gibt es erst ab 500 € Zinsen, ansonsten bleibt das Geld unverzinst. Das ist zum Beispiel bei der DKB VISA Card attraktiver gelöst.

Mögliche Alternativen: 


Zum Angebot

18 Kommentare zu Deutschland-Kreditkarte: dauerhaft gebührenfreie VISA Card mit Online-Sofortzusage + 30 € Startguthaben

  1. Johnny
    15. März 2013
    um 14:15

    Ich suche eine Kreditkarte, mit der ich günstig (wenn möglich: kostenlos) Geld im Ausland abheben kann und kein “Auslandseinsatzentgelt” bezahle.

    Gebührenvergleich: (Geldabheben + Auslandszahlung)

    - Deutschland Kreditkarte: 3% beim Geldabheben und 1,75% im Auslandseinsatz

    - payVIP: beides 0%, aber beim Geldabheben 1,81% Zins

    - Barclay New Visa: beides 1,99% außerhalb der Euro-Länder (innerhalb Euro-Länder gratis)

    - Netto cardNmore: 4% beim Geldabheben und 1,99% im Auslandseinsatz (innerhalb Euro-Länder gratis)

    - comdirect: 0% beim Geldabheben und und 1,5% im Auslandseinsatz (innerhalb Euro-Länder gratis)

    Nun, gibt es auch eine Kreditkarte, die beides kostenlos anbietet? Oder muss man hierfür einfach 2 Kreditkarten nutzen?


  2. Sympathieträger
    15. März 2013
    um 15:20

    Ich denke, du musst dafür 2 Kreditkarten nutzen. Ich kann dir die Prepaid-Mastercard von Kalixa empfehlen, da werden keine Auslandswechselgebühren fällig und es gibt keinen extra Schufa-Eintrag, einziger Haken ist allerdings, dass nur per Banküberweisung kostenlos aufgeladen werden kann, ist daher eher weniger für Spontankäufe geeignet.
    http://www.kalixa.de


  3. Busse
    15. März 2013
    um 15:27

    @Johhny:
    Die visa card der DKB bietet weltweit kostenloses Geldabheben.
    Nutze ich seit Jahren. Du musst dazu aber ein (ebenfalls kostenloses) Girokonto bei der DKB eröffnen


  4. ICH :-)
    15. März 2013
    um 15:27

    Vermutlich wirst Du das so machen müssen. Bedenke die Bank möchte ja natürlich verdienen und wenn alles kostenlos ist, wie soll sich das dann rechnen? Nicht Jeder nutzt schliesslich die bequeme aber kosten-intensive Ratenzahlung. Wenn man kombiniert ist man als Nutzer aber definitiv kostengünstig dabei…


  5. daniel
    15. März 2013
    um 18:34

    @Busse: in dem anderen Beitrag hatte Ingrid darauf hingewiesen, dass bei DKB natürlich auch Auslandseinsatz mit Fremdwährung dazu kommt (ich glaube 1,7 %). Das ist bei PayVIP nicht der Fall – dafür bekommt man dort kein Bargeld gebührenfrei.


  6. ICH :-)
    15. März 2013
    um 18:48

    Bardgeld gibts aber mit der New Visa. Das ist ne feine Sache, also zumindest im Inland… Die MasterCard Gold hat dafür mit ihrem kostenlosen Auslandseinsatz echt Vorteile. Ich hab z. B. schon Software online statt in EUR in ungarischen Forinten bezahlt; Vorteil: 9,irgendwas Euro umgerechnet statt 16,95 Euro und das ohne Gebühren… sehr fein…


  7. A
    10. Mai 2014
    um 17:38

    Hallo Johnny,

    Cortal Consors ist wohl das richtige für dich:

    Kostenlos: VISA Card inklusive Partnerkarte

    10-Cent-Gutschrift: für jede Kartenzahlung (bis 31.12.2014)
    kostenlos: weltweit Bargeld abheben
    kostenlos: weltweit bargeldlos bezahlen
    Behalten Sie dank Debitfunktion den Überblick: Zahlungen und Abhebungen erscheinen sofort auf Ihrem Konto.

    Quelle: https://www.cortalconsors.de/ev/Girokonto/-/Girokonto


  8. strullich
    20. Juni 2014
    um 22:34

    …dauert ´ne halbe Ewigkeit!!!! Habe die Karte am 3.6. beantragt. Gestern kam die PIN mit dem Hinweis das die Karte aus Sicherheitsgründen einige Tage später verschickt wird. Jetzt sind alle “Eulen verflogen”. Mein Monitor auf amazon.uk ist jetzt kein Schnäppchen mehr.


  9. daniel
    20. Juni 2014
    um 22:36

    Danke für das Feedback, das ist natürlich weniger gut.. :( dafür verpasst du dann ab sofort hoffentlich kein Schnäppchen mehr, wenn die Karte immer griffbereit im Portemonnaie liegt!


  10. Uli
    14. Februar 2015
    um 14:34

    Ich bin ja für jeden Gutschein zu haben. Deshalb habe ich auch eine payvip.
    In deren Gebührenliste steht für:
    Auslandseinsat weltweit,
    Bargeldabhebung am Schalter/Bankautomat weltweit
    Kartenversand, Kartensperre, Notfallersatzkarte, Ersatzkarte, Ersatz PIN
    Duplikat Rechnung
    immer Null €.
    Bei Bargeldabhebung gigantische Zinsen ab Transaktionstag von 1,73 % pro Monat.
    5000€ Limit ab dem ersten Tage.
    Gibt es da jetzt irgendeinen Grund, eine andere KK zu suchen?
    Bargeldabheben kostet bei KK doch immer Zinsen bis zur Abrechnung/Ausgleich, es ei denn, man zehrt von Guthaben, oder?


    • daniel
      14. Februar 2015
      um 14:53

      @Uli: zu deinem letzten Satz “Bargeldabheben kostet bei KK doch immer Zinsen bis zur Abrechnung/Ausgleich” – bei der DKB VISA ist das beispielsweise nicht so – da hebst du mit der VISA gebührenfrei ab (im Rahmen deines Verfügungsrahmens, auf Wunsch durch Einzahlung zu vergrößern). Du hast das Geld dann quasi bis zu 30 Tage zinsfrei (nämlich dann, wenn der Ausgleich über das Giro erfolgt). Die Karte gibt es aber nur in Kombination mit dem Girokonto (Details hier: http://www.sparbote.de/55311/dkb-cash-neukunden/).


  11. ICH :-)
    14. Februar 2015
    um 14:55

    Mit welcher Karte Du in der ganzen Welt kostenlos abheben kannst, weiß ich zwar nicht, aber ich kann Dir sagen, dass Abhebungen mit der New Visa in Deutschland definitiv kostenlos und es fallen auch KEINE Zinsen ein, außer natürlich man zahlt die Rechnung später in Raten, was ja klar ist…


  12. Uli
    15. Februar 2015
    um 12:44

    @Daniel: Vielen Dank für diese Info. Das/die hatte ich nicht auf dem Radar.


  13. Mo.
    5. Februar 2016
    um 12:28

    hi ..
    ich weiss nicht ob die Karte von Advanzia für euch in Frage kommt.
    Ich habe die Karte seit 1Mon. und habe ein 300€ anfänglicher Verfügungsrahmen .

    Bin bis jetzt sehr zufrieden da Jahresgebühr (dauerhaft) und Auslandseinsatzgebühr (weltweit) 0,- Euro kostet.

    Nur einen Tipp von mir .

    https://www.gebuhrenfrei.com/Home/


    • daniel
      12. Februar 2016
      um 17:44

      @Mo: die gebuhrenfrei-Karte entspricht der PayVIP Karte, die wir immer mal wieder im Blog haben – da es da meist noch eine Extra-Prämie gibt, empfehlen wir diese meistens eher.


  14. Meerbuscher
    5. März 2016
    um 19:13

    @Mo.: Du solltest auch die ca. 20% Zinsen bei BuyVIP/gebuehrenfrei-Kreditkarten erwähnen.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>