Sparbote informiert

real: 2.500 Miles & More zum Einkauf ab 100 € bekommen – nur noch heute

Bei real gibt es ja diese Woche wieder die Sonderaktion, mit der man zu den regulären Payback-Punkten auch noch 1.000 Extra-Punkte (entspricht 10 €) bekommt. Dafür muss man für mind. 100 € im Onlineshop oder im real Markt einkaufen und den Coupon (aus dem Prospekt oder der App) einscannen lassen. Das ist soweit ja schon eine nette Ersparnis, da das rund 10 € entspricht

payback1000

Noch spannender wird es meines Erachtens aber für Miles & More Meilenjäger. Es gibt seit einiger Zeit die Möglichkeit, Payback-Punkte zum Kurs 1:1 in Miles & More zu transferieren. Aus den mind. 1.000 Punkten für den Einkauf würden also 1.000 Meilen. Derzeit lockt Miles & More aber auch nochmal mit satten 1.500 Extra-Meilen, wenn ihr in eurem Account die automatische Übertragung von Payback zu Miles & More aktiviert und mind. 200 Payback-Punkte verschoben werden. Das funktioniert nur für die erste Aktivierung (falls ihr vorher schonmal Punkte verschoben habt, klappt es also leider nicht). Dieses Abo bucht dann 2x im Jahr die Punkte um, kann aber natürlich auch jederzeit beendet werden. Das müsst ihr zum Erhalt der Extra-Miles bis zum 16.03. über diesen Link aktivieren

Die Aktionen könnt ihr natürlich auch separat nutzen – und die Payback-Punkte aus dem real Einkauf im Kurs 1:100 in Bargeld aufs Girokonto überweisen lassen oder nur für das Übertragen von Punkten in Miles (ohne den real-Einkauf) die 1.500 Extra-Meilen kassieren. 

Vor dem real-Großeinkauf natürlich in unsere Supermarktangebote schauen. So ist zum Beispiel Nutella zum sehr guten Preis erhältlich ;)  

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 11. März 2017 um 09:53 Uhr


Sparbote informiert

Übersicht und Rückblick: Last Minute Schnäppchen im Februar 2017

So schnell geht das – das Monatsende ist in wenigen Stunden schon wieder erreicht. Ich glaube, die letzten Monate hatten wir gar keinen Rückblick, ich mache mir aber dieses mal wieder die Mühe. Für die Allnet-Flats ohne Handy hatte ich das heute Vormittag schon vorab gemacht.

Rückblick Oktober 2015

Einige Deals werden damit auch wieder zu Ende gehen, ich habe mal durchgeschaut und ein paar Highlights aus den Bereichen Telekommunikation, Abos, Finanzen und Mode zusammengestellt.

Telekommunikation

Wir haben wirklich viele Angebote ohne Handy, was ja sonst eher die Regel ist.

Vorab die Comfort-Allnet-Tarife von Mobilcom-debitel in allen drei Netzen:

Alle nur noch am heutigen Dienstag (28.02.) bestellbar – es handelt sich immer um den “Comfort Allnet” Tarif von mobilcom-debitel, eben nur mit unterschiedlichen Konditionen in den verschiedenen Netzen:

Dann kommen hier ein paar interessante Alternativen:

…und wer keine Allnet benötigt:

Mit Smartphone: 

Abos

Finanzen

Reisen

Kostenlos! 

Sonstiges

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 28. Februar 2017 um 18:38 Uhr


Kostenlos

1&1 Mobilfunk: 10GB Datenvolumen geschenkt

Wir hatten über die GigaBoost-Aktion von Vodafone berichtet, die sogar bis Anfang April läuft und mit der alle Privat-Vertragskunden von Vodafone 100GB LTE-Datenvolumen geschenkt bekommen. Nun kommt offenbar auch ein Angebot von 1&1 für die Mobilfunkkunden.

Die ComputerBILD berichtet auf ihrer Website bezugnehmend auf andere Quellen, dass 1&1 Kunden 10GB für eine Woche geschenkt bekommen. Leider etwas geiziger als Vodafone, aber auch hier gilt wieder die  Devise: dem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Laut Bericht soll das Volumen ab dem 14. Februar automatisch freigeschaltet werden und dann bis zum 21. Februar gültig sein. 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 12. Februar 2017 um 16:50 Uhr


Kostenlos

Vodafone “GigaBoost”: 100GB Gratis-Datenvolumen für Mobilfunk-Vertragskunden

Wenn ihr die MeinVodafone App öffnet, erhaltet ihr nun oben einen Banner mit der Aktion (dort dann ein Hinweis auf ein notwendiges Update). Bei der neuen Version kommt direkt beim Start ein Popup, wo ihr euch das Volumen sichern könnt.

GigaBoost

Hatten wir noch gar nicht verbreitet diese freudige Kunde für alle Kunden von Vodafone Laufzeit-Mobilfunkverträgen: 

Ab morgen (06.02.) verschenkt Vodafone Berichten zufolge (siehe z.B. Computer BILD) ordentliche 100 GB Datenvolumen – die Aktion nennt sich “GigaBoost”. Wäre ja schön, wenn man dauerhaft mal etwas mehr bekommen würde, aber dem geschenkten Gaul schaut man bekanntlich nicht ins Maul, insofern seien wir mal dankbar über dieses kleine Geschenk. Vor kurzem gab es bei der Telekom eine ähnliche Aktion (mit “nur” 5GB), über die wir auch berichtet hatten.

Prepaid-Kunden sind leider außen vor, alle anderen mit Original Vodafone-Tarif können ab Montag in der MeinVodafone App das Datengeschenk aktivieren. Das Volumen ist dann leider nur im laufenden Rechnungsmonat einlösbar. Beachtet, dass das Volumen nicht im Ausland gilt. Netterweise wird das Gratisvolumen als erstes “verrechnet” und nicht das aus eurem Vertrag (wobei das bei der Größe ja auch keine große Rolle spielt). Wenn ihr einen Red+ Vertrag habt, könnt ihr die 100GB auch auf die einzelnen SIM-Karten verteilen. 

Insgesamt eine feine Aktion. 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 06. Februar 2017 um 09:20 Uhr


Sparbote informiert

Test: Elephone P9000 Smartphone für 156,63 € inkl. Versand – 5,5″, Android 6.0, LTE, OctaCore, 13 Megapixel, Band 20

Gestern hatte ich euch das ELE S7 für derzeit 201 € vorgestellt, das zur Zeit reduziert ist, aber auch das beliebte Elephone P9000 (in weiß oder schwarz) ist nun bei Gearbest im Flash Sale ab 156,62 € inkl. Priority-Versand bestellbar – Gutscheincode ELP9DE nutzen.  Wählt als Versandart “Standard Shipping > Germany priority mail” aus.
LTE-Band 20 / 800 MHz wird auch unterstützt!

Wir hatten euch ja das ein oder andere Smartphone aus China in letzter Zeit vorgestellt. Ich dachte, ich schaue mir auch mal ein Gerät etwas genauer an und habe mir das Elephone P9000 bestellt, das von der Größe im Bereich des iPhone 6 Plus liegt – preislich spielt es aber in einer ganz anderen Liga.

Elephone P9000 Test Review

Als Faustregel bei Bestellungen aus Nicht-EU-Ländern gilt immer: bis 26 € inkl. Versand fallen weder Zoll- noch Einfuhrumsatzsteuer an. Zwischen 26 € und 150 € kommen noch 19 % auf den Gesamtbetrag und ab 150 € je nach Produkt Zoll und am Ende die 19 % Steuer obendrauf. Ihr könnt das in der Rubrik "Sparbote informiert" genauer nachlesen.

Nicht verwechseln: es gibt auch ein Elephone P9000 Lite. Dieses kommt ohne NFC, ohne Fingerabdruck, ohne Wireless Charging und mit einer anderen Kamera; dafür dann noch günstiger.

Die Ausstattung las sich einfach super, sodass ich mal einen direkten Vergleich zum iPhone machen wollte.

Ausstattung/technische Daten

  • 5,5″ FullHD Display
  • 32GB interner Speicher
  • 4GB RAM
  • USB-C Anschluss
  • NFC, Wireless Charging
  • Fingerabdrucksensor
  • 13 Megapixel mit Dual LED Blitz und 8 Megapixel Kamera
  • Aluminium-Rahmen
  • Octa Core MTK6755 Prozessor 2GHz
  • Dual SIM oder SIM + Speicherkarte

Funkstandards:

  • 4G: FDD-LTE: B1/B3/B7/B8/B20
  • TDD-LTE: B38/B40
  • 3G: WCDMA: B1/B2/B5/B8
  • 2G: GSM: B2/B3/B5/B8

Erster Eindruck

Eine etwas andere Verpackung erwartet uns, als wird das Paket öffneten. Ganz aus Plastik erinnert sie eher an eine Brotdose als an eine Smartphoneverpackung.

DSC07471

Abgesehen davon ist die Verpackung ganz nüchtern durchgestylt. Eine geradlinige Typo und wenig Schnick Schnack verhelfen ihr zu einem klassischen Look, getreu dem Motto “Weniger ist Mehr”.

DSC07473Elephone1

Unboxing

Typisch: Beim Öffnen der großen Dose, präsentierte sich das Elephone P9000 zu allererst. Darunter befand sich dann das Nötigste: Eine kleine Bedienungsanleitung auf Englisch, ein Infoblättchen, ein durchaus schönes USB-C Ladekabel und ein kleiner Stecker um den Simkarten- bzw. Speicherkartenslot zu öffnen (extra in einem Plastikbeutel). Besonderheit ist, dass kein Netzteil dabei ist. Hier geht man wohl davon aus, dass zu Hause genug USB-Lademöglichkeiten zur Verfügung stehen.

DSC07474

Im Einsatz

Das Elephone P9000 erwies sich als äußerst flott. Eine Einrichtung, wie ich sie vom iPhone kenne, war nicht nötig. Einmal angeschaltet erschien unverzüglich auch schon der Homescreen. Besonders gefällt mir, dass man beim Elephone die Möglichkeit hat eine weitere Simkarte oder wahlweise eine Speicherkarte einlegen kann. Damit kann man gleich noch mehr bei der Nutzung sparen. Der verbaute Fingerabdrucksensor wurde in einem anderen Test sehr für seine Schnelligkeit gelobt. Gegenteiliges habe ich in meinen Versuchen festgestellt. Die erste Einrichtung wollte zunächst nicht klappen. Ein Softwareupdate schuf dann aber Abhilfe. Nach erfolgte Einrichtung kam dann schnell die Ernüchterung, dass der Fingerabdrucksensor wohl nicht für die schnelle Entsperrung des Elephones gedacht sein kann. Mindestens zwei Versuche braucht es bis dieser meinen Fingerabdruck richtig liest. Zudem finde ich die Position sehr ungünstig, aber das ist ja Geschmacksache. Richtig gut find ich dagegen wieder, dass das Elephone kabelloses Laden unterstützt und trotzdem so flach und leicht ist. Auch richtig gut gefällt mir das Display. Der minimale Abstand zum Rahmen wirkt dabei richtig schick. Aber auch die Auslösung des Displays hat mich richtig überzeugt. Was dagegen wieder negativ ins Bild fiel, war der miserable klingende Lautsprecher.

Internet-Geschwindigkeit (getestet mit Vodafone LTE und WLAN) war sehr gut.

Verarbeitung

Die Optik des Elephone P9000 wirkt durchaus hochwertig. Besonders der filigrane Rahmen des Geräts aus Metall wirkt auch haptisch qualitativ edel. Hier sind jedoch die eher fimschig wirkenden Knöpfe und auch gerade deren Anordnung zu bemängeln. Auch zu kritisieren ist die sehr scharfe Kante am 3,5mm Klinkenanschluss. Diese sitzt nämlich anders wie z.B. beim iPhone nicht mittig im Metallrahmen, sondern am Rand. Dadurch entstehen zwei recht spitze Ecken am Rahmen. Die recht außergewöhnliche Rückseite fühlt sich – sagen wir mal – interessant an. Es hat was von ganz, ganz feinem Schmirgelpapier. Jedoch ist sie dadurch auch ungefährt genauso empfindlich. Egal ob Fingerabdrücke, leichte Kratzer oder Abrieb – alles hinterlässt seine Spuren (wenn auch nicht immer von Dauer). Die Kameralinsen steht ein wenig hervor und ist von einem Metall ring umschlossen. Das sieht schick aus und stört nicht weiter. Beim genauen betrachten fällt hier jedoch auch auf, dass das Glas der Kameralinse ein wenig kleiner ist als der umschließende Metallring, sodass hier eine wirklich nur winzige Ritze für Staub und Dreck entsteht.

Hier mal im Größenvergleich mit iPhone 6 (links) und iPhone 6 Plus (rechts):

Größenvergleich

Auf der Waage entpuppt sich das P9000 als ziemliches Leichtgewicht:

Elephone P9000 Gewicht

Kamera

Die 13 MP Kamera überzeugte mit vielen Einstellungsmöglichkeiten. So kann z.B. der Fokus auch sich bewegenden Objekten folgen. Unpraktisch ist dagegen, dass softwarebedingt Auslöser für Foto und Video immer beide gleichzeitig nebeneinander angezeigt werden. Das hat des Öfteren zu unfreiwilligen Kurzvideos geführt. Nach eine Weile hat man dies aber auch verinnerlicht. Hier ein paar Schnappschüsse vom Elephone P9000:

IMG_20150111_084823

 

IMG_20150111_084523

IMG_20160507_222345

Schön zu sehen ist, dass das Elephone künstliches Licht nicht so gerne mag. Die Bilder wirken dann oft sehr farblos und rauschen stark.

Vergleichsfotos P9000 und iPhone 6 Plus

iPhone 6 Plus und Elephone P9000

Keine Laborbedingungen, sondern realistische Situationen.

Im Folgenden noch ein paar Vergleichsfotos zum iPhone 6 Plus (jeweils rechts):

IMG_20160506_183011IMG_2031
Elephone P9000                                                                                      iPhone 6 Plus

IMG_20160506_184929IMG_2033
E
lephone P9000                                                                                      iPhone 6 Plus

IMG_20160506_183429IMG_2032
E
lephone P9000                                                                                      iPhone 6 Plus

Im direkten Vergleich fällt die erwähnte Kritik nochmals deutlich auf. Da ist die vielgelobte Kamera des iPhone in vielen Situationen doch besser unterwegs.

Technische Daten

Elephone Technische Daten

Fazit

Insgesamt bekommt man hier aus meiner Sicht echt viel Smartphone für wenig Geld geboten. Abstriche gibt es leider für die Fotoqualität – aber bei dem Preis kann man da wohl einfach nicht mehr erwarten.

In 184 Rezensionen geben die Gearbest-Kunden übrigens 4,8/5 Sterne.

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 07. Januar 2017 um 12:30 Uhr


Sparbote informiert

Der Sparbote und Team wünschen euch frohe Weihnachten!

Stefan und Daniel aus der Sparbote-Redaktion verabschieden sich so langsam Richtung Weihnachten. Es ist nicht mehr lang bis Heiligabend, daher wollen wir nach einem Jahr voller Schnäppchen auch mal wieder die Schnäppchensuche unterbrechen und euch euren Familien überlassen. Wir wünschen euch ein schönes Weihnachtsfest und besinnliche Feiertage!

Wir werden die Zeit auch einmal nutzen, um wieder etwas durchzuschnaufen – wundert euch also nicht, wenn hier über die Feiertage weniger los sein wird. Wir bedanken uns bei allen Sparbote-Lesern und Leserinnen, die uns in diesem Jahr die Treue gehalten haben und haben uns über die Leser gefreut, die uns dieses Jahr neu entdeckt haben. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns ordentlich im Freundeskreis weiterempfehlt.

Wir wünschen euch und euren Familien ein friedliches Weihnachtsfest! 

Frohe Weihnachten!

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 24. Dezember 2016 um 15:57 Uhr


Sparbote informiert

Weihnachtscountdown Tag 24: iPad Mini 128GB mit LTE gewinnen

Die letzten Tage hatten wir die Erinnerung im Blog “unterschlagen” – heute solltet ihr aber vor der Bescherung noch euer Glück versuchen. Denn wir haben wieder einen tollen Preis im heutigen Sparbote Weihnachtscountdown. Es gibt am 24.12. ein iPad mini mit 128GB und 4G Modul zu gewinnen - gesponsert von Handydealer24

Weihnachtscountdown

Wir drücken euch die Daumen!

Die Gewinner der ersten Türchen 1-5 könnt ihr hier nachlesen. Die Gewinner der Türchen 6 bis 10 findet ihr hier. Der Rest folgt auch zeitnah! 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 24. Dezember 2016 um 11:40 Uhr


Sparbote informiert

Weihnachtscountdown Tag 21: einen von 10 Bluetooth-Kopfhörern gewinnen

Die letzten Tage hatten wir die Erinnerung im Blog “unterschlagen” – ihr könnt aber immer noch bis Heiligabend wieder Tag einen oder mehrere Preise gewinnen, die unsere lieben Sponsoren zur Verfügung stellen, bei unserem Sparbote Weihnachtscountdown. Es gibt am 21.12. gleich 10 Gewinner: wir verlosen 10 Bluetooth-Kopfhörer - gesponsert von TomTop. Perfekt für Jogging und Co! 

Weihnachtscountdown

Wir drücken euch die Daumen!

Die Gewinner der ersten Türchen 1-5 könnt ihr hier nachlesen. Die Gewinner der Türchen 6 bis 10 findet ihr hier. Der Rest folgt bald :)  

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 21. Dezember 2016 um 15:41 Uhr


Sparbote informiert

Weihnachtscountdown Tag 17: MIFLORA Blumenabo gewinnen

Die letzten Tage hatten wir die Erinnerung im Blog unterschlagen – ihr könnt aber immer noch bis Heiligabend wieder Tag einen oder mehrere Preise gewinnen, die unsere lieben Sponsoren zur Verfügung stellen, bei unserem Sparbote Weihnachtscountdown. Es gibt am 17.12. ein Blumenabo zu gewinnen - gesponsert von MIFLORA. Natürlich könnt ihr das im Falle des Gewinns auch weiterverschenken :)  

Weihnachts

Wir drücken euch die Daumen!

Die Gewinner der ersten Türchen 1-5 könnt ihr hier nachlesen. Die Gewinner der Türchen 6 bis 10 findet ihr hier

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 17. Dezember 2016 um 18:18 Uhr


Sparbote informiert

Weihnachtscountdown Tag 12: Gutscheine für den Terrashop gewinnen

Ihr könnt bis Heiligabend wieder jeden Tag einen oder mehrere Preise gewinnen, die unsere lieben Sponsoren zur Verfügung stellen, bei unserem Sparbote Weihnachtscountdown. Gestern hatten wir gar nicht mehr dran erinnert, aber heute: es gibt am 12.12. gleich 3 Gutscheine à 50 € zu gewinnen - gesponsert von Terrashop. Dort gibt es immer mal wieder richtig günstige Restposten im Bereich Reiseführer, Bücher und mehr – aktuell zum Beispiel mit Gregs Tagebuch.

Weihnachtscountdown

Wir drücken euch die Daumen!

Die Gewinner der ersten Türchen 1-5 könnt ihr hier nachlesen. Die Gewinner der Türchen 6 bis 10 findet ihr hier

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 12. Dezember 2016 um 19:10 Uhr