UMTS Surfsticks mit Prepaid-Tarifen

Für Gelegenheitssurfer bieten sich sog. sessionsbasierte Tarife für das mobile Surfen im Internet an. Einfach einen UMTS-Stick an die USB-Schnittstelle des PCs oder Macs und über einen Mobilfunk-Provider im Handynetz mit DSL-Geschwindigkeit surfen. Wer dabei keine Lust auf Grundgebühren hat, kann bei verschiedenen Anbietern "Sessions" buchen (und z.B. über Prepaid-Guthaben oder Kreditkarte bezahlen) und den Stick dann für die entsprechende Dauer nutzen. Die Sessions werden je nach Anbieter in verschiedenen Längen angeboten.

Einen ausführlichen Vergleich findet ihr z.B. bei Check24.

 
Zum Weiterlesen: