Anzeige
20. Juni 2018 von daniel

Barclaycard New Visa: dauerhaft beitragsfreie VISA-Kreditkarte mit 50 € Startguthaben

Barclaycard New Visa: dauerhaft beitragsfreie VISA-Kreditkarte mit 50 € Startguthaben: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Update: Schon zugeschlagen? Die Aktion läuft maximal bis zum Monatsende!

Zuletzt haben wir im Januar über die Karte im Januar berichtet – obwohl es sowas wie ein Evergreen ist: die Barclaycard New Visa Kreditkarte lockt derzeit wieder mit einem ordentlichen Startguthaben:

Die 50€ Gutschrift erhaltet ihr ca. 8 Wochen nach dem ersten Karteneinsatz als Gutschrift auf euer Kreditkartenkonto. Beachtet, dass ihr für die Teilnahme an der Aktion die Karte innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt 3x eingesetzt haben müsst. Die Aktion gilt nur für Neukunden.

Früher musste man für die Karte 19 € Jahresgebühr hinblättern. Als Voraussetzungen für die Beantragung muss man mind. 18 Jahre alt sein, ein (deutsches) Bankkonto haben und den Wohnsitz in Deutschland. Man erhält neben der Barclay New Visa eine Maestro Karte dazu (wenn man mal irgendwo einkauft, wo keine Kreditkarte akzeptiert wird).

Vom Prinzip her läuft das so: man hat bei der Barclaycard ein eigenes Kreditkartenkonto, das sich auch online einsehen lässt. Hier kann man jederzeit die Transaktionen sehen, die abgebucht wurden. Man erhält – je nach Bonität – einen gewissen Verfügungsrahmen, den man monatlich ausschöpfen kann. Sollte man mal eine größere Investition vorhaben (z.B. Urlaub), kann man den Verfügungsrahmen einfach “aufstocken”, indem man Geld auf das Kreditkartenkonto überweist. Monatlich erhält man eine Abrechnung, die man dann innerhalb von einem Monat ausgleichen muss – solange zahlt man keinerlei Gebühren oder Zinsen. Wenn man nicht ausgleicht (vergleichbar mit Dispo beim Girokonto), sind die Zinsen allerdings sehr hoch.


Zum Angebot

10 Kommentare zu Barclaycard New Visa: dauerhaft beitragsfreie VISA-Kreditkarte mit 50 € Startguthaben

  1. Der Pabst
    5. Juni 2018
    um 19:25

    Ablehnung -> „Grund dafür sind unsere internen Kreditrichtlinien.“ Keine Karte für „Beschäftigungslose“. Sollte man hier vielleicht mal mitteilen. Das geht anderswo besser.


    • daniel
      6. Juni 2018
      um 08:52

      @Pabst: wo geht das denn (mit Beitragsfreiheit und 50 € Guthaben) besser?


  2. Der Pabst
    19. Juni 2018
    um 13:54

    @daniel: es geht hier eben GARNICHT für „Beschäftigungslose“. Das bedeutet, wenn man eine braucht, bekommt man sie hier nicht (hat aber wirklich alle Daten dagelassen). Deshalb ist jede andere kostenlose KK für diese Zielgruppe besser.

    Wenn du das nicht in deinem Text erwähnst, ist das negativ und kein Schnäppchen für Beschäftigungslose, und nur gut für die Barclay-Firma und deinen „Werbezuschuss“.

    just sayin…


  3. daniel
    19. Juni 2018
    um 14:14

    Wenn wir hier irgendwas verschweigen wollen würden, würden wir Kommentare einfach dichtmachen. Von angelehnten Kreditkarten haben weder wir etwas noch derjenige, der abgelehnt wurde.
    Hast du das als Begründung schriftlich bekommen oder ist das eine Vermutung? In der Regel spülen ja mehrere Faktoren eine Rolle zur Bewertung der bonität.
    Aus deiner Erfahrung heraus: welche gebührenfreie Kreditkarte hat denn definitiv diese Regelung nicht? Zu behaupten „jede andere“ ist vermutlich auch etwas stark vereinfacht……


  4. Der Pabst
    19. Juni 2018
    um 15:01

    dann hat eben nur Barclaycard was davon. denn die sammeln zumindest alle daten und man muss auch dem speichern und der weitergabe zustimmen.

    sofort nach meinem vollständig ausgefüllten antrag kam „Nach sorgfältiger Prüfung müssen wir Ihren Kreditkarten-Antrag leider ablehnen. Grund
    dafür sind unsere internen Kreditrichtlinien“

    „Ein neuer Antrag innerhalb der nächsten 6 Monate würde ebenfalls zu einer Ablehnung führen. Deshalb bitten wir Sie, in diesem Zeitraum von einer erneuten Beantragung abzusehen.“

    genauere Begründungen erhält man dafür auch nicht per email nachfrage.

    advanzia mc ist da wesentlich kulanter und transparenter. meine schufa-bonität ist zumindest einwandfrei, hab am gleichen tag schufa auskunft bestellt.

    JEDE andere Karte ist imho besser als keine, wenn man eine braucht.


  5. Der Pabst
    19. Juni 2018
    um 15:09

    p.s. warum kann man sich auf dieser seite nicht registrieren?

    „Registrierung ist derzeit nicht möglich.“


    • daniel
      20. Juni 2018
      um 18:52

      Die Funktion wird in Kürze wieder reaktiviert!


  6. Maddin
    20. Juni 2018
    um 18:51

    @Der Pabst
    Woher soll Daniel denn die internen Kreditrichtlinien kennen?
    Barclaycard ist definitiv ein gewinnorientiertes Finanzunternehmen und wird keinem etwas schenken. Sie ballern dich z.B. mit Werbung für Kredite zu, die nicht mit den allerbesten Konditionen daherkommen.
    Dass sie auch nach Ablehnung deine Daten verwursten, dafür kann doch Daniel nichts.
    Gruss Maddin


  7. Ronny
    20. Juni 2018
    um 19:48

    Die Payback American Express-Karte wäre auch eine Überlegung, wenn man arbeitsuchend ist und ansonsten einen guten Schufa-Score hat.


  8. Der Pabst
    20. Juni 2018
    um 20:35

    @Maddin wer sagt, dass daniel was dafür kann? ich hatte angeregt, deren aqusitionsgebahren „hier vielleicht mal mit(zu)teilen.“. dazu hatte ich das mitgeteilt. könnte mir vorstellen, dass es leute gibt, die das auch wichtig finden.

    seltsam, dass sich „außenstehende“ davon angegriffen fühlen und „noch weiter aussenstehende“ zur hilfe eilen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.