Anzeige
30. März 2009 von stefan

UMP-Neu: Der Abwrackprämien-Gau bei ump.bafa.de – Server überlastet

UMP-Neu: Der Abwrackprämien-Gau bei ump.bafa.de – Server überlastet: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 Punkten, basieren auf 0 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Update: Ich konnte meinen Antrag eben abgeben und es hat schlussendlich geklappt.

Abwrack T-ShirtNach vielfachen Wunsch hier in den Kommentaren haben wir jetzt Abwrackshirts designt – ihr könnt sie unter http://www.abwrackshirt.de bestellen – bislang haben wir eine Low Budget Variante und eine etwas besser verarbeitete mit Flockdruck, die dann aber auch etwas mehr kostet. Im Laufe des Tages werden weitere Shirts und andere Artikel noch dazu kommen 🙂  Mehr Infos auch in dem seperaten Artikel.
Viel Spaß beim Shoppen!

Hier ein paar Tipps für diejenigen, die es noch probieren.

  1. Firefox benutzen – solange Aktualisieren (F5) drücken, bis Antrag angezeigt wird.
  2. Bei den Herstellerfeldern klickt ihr z.B. „Ford“ bei Altfahrzeug und „Opel“ bei Neufahrzeug an, oft wird dann nicht der Fahrzeugtyp angezeigt- klickt dann direkt unten auf weiter – bei mir hat er dann automatisch gemeckert, dass Eingaben fehlen, ihr könnt aber dann einfach die Modelle aus der Liste auswählen. Alle anderen Eingaben könnt ihr dann in Ruhe danach vornehmen.
  3. Wenn bei einem Eintrag der Fahrzeug-Ident-Nummer gemeckert wird – achtet darauf, das eine „O“ als „0“(Null) eingegeben werden muss!!!
  4. Wenn zwischendurch ein Serverfehler kommt mit den Vor- und Zurück-Pfeilen von Firefox arbeiten und immer zurück klicken – NICHT die Seite komplett noch mal neuladen über „Aktualisieren“ oder F5.
  5. wenn im 2ten Bestellschritt nicht das Captcha-Bild zum Abtippen angezeigt wird, dann öffnet den Link hier in einem neuen Fenster http://www.ump.bafa.de/captcha.jpg
  6. Wenn in den folgenden Schritten immer noch ne Fehlermeldung kommt – einmal oben links auf den Zurück-Pfeil klicken!
  7. Wenn in der Warteschleife zum Hochladen des PDF-Dokuments ein Serverfehler kommt nur den „Zurück“-Pfeil verwenden!

Ich wünsche euch, dass das auch bei euch klappt. Ich bedanke mich schon einmal für die rege Teilnahme bei uns im Blog und würde mich freuen, wenn der eine/die eine oder der/die andere mal wieder vorbeischaut 🙂

Vielleicht gehört ihr ja auch zu denen, die seit kurz vor 8 verzweifelt versuchen ihre Abwrackprämienanträge bei der BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) abzuliefern. Ich habe ja schon mit sowas gerechnet, nur scheinbar die Politiker nicht, die sich das ausgedacht haben. Jedenfalls versuche ich schon seit gut 1,5 Stunden über die erste Eingabemaske hinweg zu kommen. Man könnte eigentlich denken, dass die Regierung dafür sorgt, dass entsprechende Serverkapazitäten bereit gestellt werden.

Server abwracken

Das Eingabeformular an sich ist ja recht einfach aufgebaut – es sind aber drei tückische Serverabfragen drin, die jedesmal dazu führen, dass man rausgeworfen wird. Wobei man sich echt fragen kann, ob es unbedingt nötig ist, dass nach Eingabe der Postleitzahl der Ort automatisch ergänzt wird. Das zweite Problem stellt die Abfrage des Altfahrzeugs und Neufahrzeugs dar. Hier werden automatisch nach Auswahl des Hersteller die verschiedenen Modelle als Popdown-Menü angezeigt – hier verabschiedet es sich dann bei mir meistens. Ich will gar nicht wissen, wie es dann in Schritt 2 aussieht, wenn erst der Kaufvertrag hochgeladen werden soll.

Grade bei einer zeitsensitiven Sache – die Abwrackprämie wird ja nach Eingang der Unterlagen vergeben- sollte da für jedermann eine Fairness gegeben sein, die Daten einzureichen.

Nun die Frage an Euch: Konnte jemand schon erfolgreich seine Daten hochladen? Welche Tipps habt ihr? Ich habe bereits die Timeouts in Firefox nach hinten verlegt, aber viel hat das noch nich gebracht.

Wie steht ihr dem ganzen Spektakel heute morgen gegenüber? 


1.519 Kommentare zu UMP-Neu: Der Abwrackprämien-Gau bei ump.bafa.de – Server überlastet

← Older Comments Newer Comments →
  1. alles klar
    1. April 2009
    um 11:31

    @steven

    Deine Name klingt auch nicht gerade Deutsch. Vielleicht sollten wir nach der Herkunft des Vornamens gehen *LOL*

    Gestatten Hans


  2. michael
    1. April 2009
    um 11:43

    So ein Quatsch-dann hätte man von Anfang sagen müssen dass es nur für deutsche Autos die Prämie gibt!
    Und was wäre dann z.B. mit einem in Spanien produzierten Opel Corsa?
    Ist dann ein Toyota der in Tschechien produziert wird vorzuziehen?
    Das mit der Glückssache trigfft den Punkt- das DARF nicht sein, es kommt aus unseren Steuermitteln, das muss gerecht sein!


  3. Abwrackerin
    1. April 2009
    um 11:43

    @ steven

    Die Spielregeln für für Vergabe der Umweltprämie wurden von der Bafa mit dem Beginn der Aktion am 14.01.2009 festgelegt. Wenn die Reihenfolge der Vergabe der Prämie, wie du meinst, nach dem Herstellungsort des neuen Autos erfolgen sollte, hätte das aber von Anfang an so feststehen müssen. Im Nachhinein wird das nicht möglich sein. Wäre ja auch ungerecht denen gegenüber, die sich ein Auto nach eigenem Geschmack gekauft haben und nicht danach, wo es hergestellt wurde.


  4. Eine-die-durchkam
    1. April 2009
    um 11:53

    @ alle

    Die T-Shirts gibts bei Ebay für die „Helden des 30.03.2009“


  5. pedro
    1. April 2009
    um 11:54

    Super Idee die Abwrackprämie, dann können sich alle Arbeitslosen endlich ein neues Auto kaufen… Danke Regierung, für NICHTS


  6. Kai
    1. April 2009
    um 11:56

    Wann kommt denn nun endlich die Erklärung der Aufstockung wieviel Geld mehr gibt es?????


  7. brazzo
    1. April 2009
    um 11:59

    Bis Freitag werden mindestens 1 Mio. Anträge da sein. Ob die Regierung tatsächlich soviel Geld in die Hand nimmt, zumal weniger als 30 % der bislang geförderten Pkw in Deutschland montiert wurden? Der eigentliche Zweck der Prämie war ja Industriearbeitsplätze in Deutschland über die Krise zu retten.


  8. michael
    1. April 2009
    um 11:59

    Frag doch auf der Seite der Bundesregierung nach!
    Da bekommt man sogar Antworten,wenn sie es denn wissen was ich nicht glaube. Die ganze Aufstockung ist doch bisher nur reine Spekulation und kein rechtsgültiger Beschluss.


  9. steven
    1. April 2009
    um 12:00

    @ pedro

    Leute die auf harz4 leben haben keinen Anspruch auf die UMP,
    das hatte ein Gericht kürzlich wieder bestätigt


  10. michael
    1. April 2009
    um 12:00

    Normalerweise ist das ganze sowieso eine Schweinerei, die anderen Branchen bekommen nichts und leiden unter dem Kaufkraftabzug.


  11. bine 64
    1. April 2009
    um 12:16

    Ich bin heute morgen um 3h ohne Probleme durchgekommen, habe mir extra den Wecker gestellt. Meinem Autohaus habe ich eine SMS geschickt und bekam um 9.45h die Antwort, dass man dort noch gar nix erreichen konnte. Danke für die Tipps hier im Forum 🙂


  12. Haike
    1. April 2009
    um 12:20

    Heute bin ich erstmalig ohne große Probleme auf diese Seite gekommen und habe Kundenaufträge eingeben können!

    Meinen eigenen Antrag habe ich erst nach 41 Stunden geschaft, 01:31 am 01.04.09 mit der Nummer 1668…, welche auch nicht mehr unter diese 600.000 Stück fallen würde, aber ich selbst habe meine Bestät-mail im spam ordner gefunden und war schon fast dabei noch einen antrag zu senden!

    Ich gehe davon aus, es gibt jede Menge Doppelt-u. Dreifachanträge, nur was wohl damit passiert?


  13. bine 64
    1. April 2009
    um 12:28

    Also, ich denke auch, dass viele Anträge doppelt eingegangen sind! Die bei der BAFA werden dann wohl auch eine Nachtschicht einlegen müssen ;-)!
    Schadet ihnen nix, sind selbst dran Schuld!!!!


  14. brazzo
    1. April 2009
    um 12:36

    Die Doppelerfassungen dürften maschinell leicht rauszufiltern sein (schon anhand der Adressen + Fahrzeugnummern).


  15. themueller
    1. April 2009
    um 12:41

    @ haike

    hab vorhin mit der service hotline telefoniert.
    laut dem mitarbeiter da soll man sich bei mehrfachanträgen
    unter eingangsbestaetigung@bafa.bund.de melden!!


  16. Pacman
    1. April 2009
    um 13:03

    @themueller

    hat der Mitarbeiter denn auch mal gesagt, warum die bafa solche infos nicht mal auf der offiziellen seite präsent macht für alle? es guckt ja schließlich nicht jeder in foren rein…..


  17. themueller
    1. April 2009
    um 13:13

    @ pacman

    ich hab da jetzt zweimal angerufen und das unbestimmte gefühl gehabt, dass die alle selber keine ahnung haben!!!! 😀
    ich weiß aber auch nicht, ob das alle machen sollen, da ich noch ein paar andere frage hatte; oder ob nicht sowieso – wie schon angemerkt – nicht einfach alle doppelten anträge unbearbeitet bleiben.


  18. Pacman
    1. April 2009
    um 13:20

    was heißt wie schon angemerkt, werden doppelte anträge nicht bearbeitet??? das is ja dann wohl ein witz. dann können die sich aber in sicherheit bringen bei der bafa!!! die können ja wohl nach fahrzeug-id filtern bzw. nach namen oder so und die doppelten einfach löschen. gnade denen gott wenn nicht.


  19. themueller
    1. April 2009
    um 13:30

    @ pacman

    im grunde meinte ich das auch, dass doppelte anträge rausgefiltert werden; bzw. die doppelten, also die, die zu vi8el sind, nicht bearbeitet werden. und nicht, dass die dann gar nicht bearbeitet werden 😀
    aber so einfach geht das auch nicht, einfach bei doppelten fahrzeug-ids einfach einen antrag streichen. es gibt nämlich leute, die haben einen antrag nicht ganz richtig ausgefüllt, und danach nochmal einen richtigen gesendet.. woher will das bafa dann wissen welcher richtig ist??
    na mal sehen, was denen noch so einfällt. ich hab denen jetzt 2 e-mails geschrieben.. mal sehen ob die antworten


  20. stefan
    1. April 2009
    um 13:34

    an alle..

    Ihr könnt die Abwrack-T-Shirts jetzt bestellen – im Laufe des Tages kommen noch mehr dazu 🙂

    Viel Spaß damit!


  21. Chris
    1. April 2009
    um 15:07

    Bzgl. Aufstockung der Prämie:

    Die Welt: Der Verlängerung der Abwrackprämie aber haben Sie trotzdem zugestimmt.

    Guttenberg: Habe ich das?

    Die Welt: Haben Sie nicht?

    (Quelle: Die Welt)


  22. Frank
    1. April 2009
    um 15:17

    Minister Guttenberg hat eben bekanntgegeben, dass die Abwrack-T-Shirts nur in der begrenzten Anzahl von 6000 Stück zur Verfügung stehen werden.
    Bestellungen werden in der Reihenfolge des Antragseingangs bearbeitet. Eine Aufstockung des Shirt-Topfes sei derzeit nicht geplant.
    Interessenten können ab Donnerstag 8.00 ein Antragsformular unter http://www.windhund.abwrackshirt.de ausfüllen und erhalten dann eine Bestätigungs-mail mit einer Reservierungs-ID.
    „Das Verfahren hat sich bewährt“, so Minister Guttenberg im Interview mit der Zeitung „Hannoversches Wrackblatt“.
    Damit es nicht zu Engpässen kommt wurde die Anzahl der im Bestellvorgang auszuführenden Serverabfragen auf zehn begrenzt. Beim Bestellvorgang ist eine Kopie der Bafa-Eingangsbestätigung im PDF-Format beizufügen.


  23. Uwe
    1. April 2009
    um 15:24

    @Frank: lol das ist gut 😀

    Mein neuer Favorit ist das Abwrackheld-Shirt, hab ich mir gleich mal bestellt. Auf jeden Fall ein Hingucker..


  24. Adi
    1. April 2009
    um 15:27

    Weiterhin lässt Guttenberg verlauten, dass ab 01.05.09 ein neues Antragsverfahren für T-Shirts eingeführt wird, demnach dürfen dann auch Besitzer von nicht ausgefransten T-Shirts ein neues beantragen. Nachzureichen wäre dann die besagte Bafa-Eingangsbestätigung sowie das abzuwrackende Kleidungsstück. Eine Reinigung ist nicht nötig.


  25. Chris
    1. April 2009
    um 15:29

    @Frank

    LOL! LOL! LOL!


  26. Schumi1313
    1. April 2009
    um 15:33

    Frank und Adi,

    April !!! April !!!


  27. Frank
    1. April 2009
    um 15:41

    Lieferengpass bei Abwrack-Shirts:
    Nach Herstellerangaben kommt es bereits jetzt zu Lieferengpässen bei Wrack-Shirts. „Die Nachfrage hat uns völlig überrascht. Viele Mitarbeiter sind derzeit in Kurzarbeit. Deswegen können wir die W-Shirts zur Zeit nur in Kurzgrößen liefern.“


  28. daniel
    1. April 2009
    um 15:48

    Im Internet kursieren erste Gerüchte über einen neuen Datenskandal im Zusammenhang mit der Veräußerung der Abwrackshirts.

    Stefan K., Sprecher von abwrackshirts.de, sagte dazu nur: „Durch hochkomplizierte interne Prozesse, die in dieser Art bisher einzigartig sind, ist es in Einzelfällen, die jedoch nur im Rahmen der ersten Bestellungen zu verzeichnen sind, dazu gekommen, dass Daten falsch zugeordnet wurden.“ Auf Nachfrage beziffert er die Menge auf „lediglich“ 6000 von bisher 81 Millionen eingegangenen Bestellungen.

    Erfahrungsberichte häufen sich jedoch, so auch der von Renter Rudolf G.: „Isch hatte mir ein XXL-Shirt beschtellt und wat hab isch bekomme? Ein Jirlieshirt in XS. Isch fühle misch leicht verarscht aber bin froh, dat ich noch zu den wenigen jehöre, die überhaupt ein Oberteil bekommen haben.“

    Die Redaktion bemüht sich, ein Foto des Kölner Renters mit seinem Girlie-Shirt zu bekommen, um die Tragweite des wohl größten Datenskandal in der Geschichte des Abwrackens der breiten Öffentlichkeit deutlich zu machen.


  29. Hoerbi
    1. April 2009
    um 15:52

    Stand heute: 441037 fest 500252 reserviert. dhalso: der Topf ist schon fast 2 x geleert (obwohl er nur 1x voll ist) ergo: Wenn also jetzt schon mehr Reservierungen da sind als vorher eigentlich der Pott geplant war, würden, wenn man annimmt, dass es keine Aufstockung gibt (Verlängerung ist sowieso Quark) schätzungsweise die Masse der Autokäufer wegen der 2500,–€ Prämie voll in die Röhre gucken. DAS ist der Regierung nicht erst seit heute bekannt, oder gibt es dort keine Zahlen über neu abgeschlossene Kaufverträge mit Schrottprämie? Hoffentlich HOFFENTLICH sind wir alle nicht total verars… worden. Hab zwar meine Reservierung seit Dienstag 10.00 drüben, aber……. was heißt das schon? Mittlerweile gar nichts, solange man nicht schriftlich in der Hand hält, dass man bei den 2500,– fest damit rechnen kann.
    Bei den T-shirts wird’s sicher noch mehr Alternativen geben, hab ich so das Gefühl. (z.Bsp: mit einer zerbeulten Karre und drüber: Das bin ich, ich war dabei, beim Abwracken 2009) So fühl ich mich mittlerweile. Man braucht schon wirklich Galgenhumor mittlerweile.


  30. Frank
    1. April 2009
    um 15:55

    @daniel:
    „Tragweite“ ist in diesem Zusammenhang sehr passend…

    BTW: Was tun wir hier eigentlich?
    Wann legt die Bundesregierung ein Resozialisierungsprogramm für Abwracker auf?
    Wer holt mich von der Kiste weg? Ulla, kannst Du mich hören?


  31. Frank
    1. April 2009
    um 16:01

    Berlin:
    Wie Bundespräsident Köhler jetzt bekanntgegeben hat bekommt jeder, der seine Bundesregierung, die er fünf Jahre lang zugelassen hat, abwrackt und sich bis 27.9.2009 eine neue zulegt, ein W-Shirt.


  32. Haike
    1. April 2009
    um 16:16

    Die Ablehnung der doppelten Anträge sehe ich schon, es sollte keiner denken das bei der BAFA EDV-geschulte Mitarbeiter sitzen!

    Von der Bearbeitung der Daten kann bisher niemand sprechen, die werden nur elekr. erfasst und per mail bestätigt.

    Hat schon mal jemand von Euch fast 1 Millionen Datensätze bearbeitet?

    Die doppelten schmeissen sie raus und gut:-(

    Gerecht ist hier so oder so nichts!


  33. Hans
    1. April 2009
    um 16:47

    Seien wir, die über der Vorgangsnummer 1200000 liegen, auch ein wenig optimistisch: http://www.morgenpost.de/videos/wirtschaft/article1061758/Abwrackpraemie_verlaengert.html
    Wir haben Wahljahr!


  34. trittbrettfahrer
    1. April 2009
    um 16:50

    ich frage mich, wie viele leute eigentlich just for fun das formular ausgefüllt und irgendwelche pdfs an die bafa geschickt haben…
    da hätte man ja alles mögliche hinschicken können… 😉


  35. wasgeht
    1. April 2009
    um 17:47

    Hallo!
    Ich verfolge diese Seite schon seit Montag 8 Uhr mit großem Interesse. Ich hatte mich dazu entschlossen Zeit und Nerven zu schonen und heute alles einzugeben. Hatte dann innerhalb von 90 Minuten 40 Anträge durch inkl. korrekter Bestätigungsmail. Bleibt nur zu hoffen dass nicht alles umsonst war.


  36. Eine-die-durchkam
    1. April 2009
    um 19:18

    auch ich verfolge die Seite schon seit Montag genauso wie alle Nachrichten in sämtlichen Medien. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jetzt über 530 Tsd. einen Reservierungsantrag gestellt haben. Da müssen jede Menge Doppelte und mehr dabei sein. Wer soll denn das alles ab dem 15.04.09 bearbeiten, wie lange soll es dauern, bis man endlich weiß ob man die Prämie erhält und wann will uns Merkel und Co. endlich definitiv bekanntgeben, dass alle die Prämie u n g e k ü r z t erhalten ? Ich bin ratlos……. aber auf jeden Fall habe ich ein T-Shirt bestellt, oder muss ich da auch zittern, ob ich eins erhalte oder nicht ? lol………


  37. Frank
    1. April 2009
    um 20:47

    Hat auf jedenfall trotz vielem Streß Spaß gemacht auf dieser Seite! Vielen Dank


  38. RudiRatlos
    2. April 2009
    um 00:41

    Also … ich hab die nummer 7… gezogen, am montagabend, und die entscheidenden tips für den „frühen“ erfolg hab ich auch aus diesem forum bekommen … danke euch allen …


  39. Say say
    3. April 2009
    um 09:23

    Eschborn – liegt das vielleicht zu weit raus aus der Stadt FFM? Also auf dem Land. Da gibt es doch laut der Presse kein DSL, geschweige denn höhere Anbindungen.

    Na ja, nur so eine Idee ^^ Denn dann würde dies ja mit dem Nadelöhr „Internetverbindung ist schuld“ ganz gut passen.


  40. Abwrackerin
    3. April 2009
    um 10:57

    Ist es nicht ganz supertoll, an Dreistigkeit nicht zu überbieten und so wahnwitzig, dass man Tränenbäche vergießen könnte: Die Abwrackprämie soll ab Juni nur noch gekürzt (die Hälfte, ein Vierteil oder sonstwas) gezahlt werden!!! Die Bundesregierung hat sich hier ganz clever einen Weg gewählt, um die finanziellen Aufwendungen im Rahmen zu halten, aber auch das gegebene Versprechen „Die Prämie wird bis zum Jahresende gezahlt!“ einzulösen. Allerdings: Hat irgendjemand was anderes erwartet? Gratulation zum nächsten Staatsstreich, Merkel & Co.!!!


  41. Hoerbi
    3. April 2009
    um 17:03

    So ruhig geworden hier? Hat jeder seine -Reservierungsbestätigung- erhalten? Oder….. hat etwa schon einer seine Bestätigung über seine genehmigte Abwrackprämie in voller Höhe erhalten? Oder hat etwa schon einer seine Kohle auf dem Konto? Wie sieht’s mit Lieferzeiten aus? 31.5.2009 oder 1.6.2009? (immerhin könnte es bei diesem kleinen Unterschied um Kohle gehen!) WARUM…WARUM wird nicht einfach ein Schnitt gemacht und gesagt: alles bis 30.6.2009 Kaufvertrag wird bezahlt, schluss aus ende, egal wann Lieferung. Ist diese Denkweise etwa zuviel für unsere Regierenden?`Ich hab’s schon mal geschrieben: Wir werden von vorne bis hinten verarsch…. sowas gibt’s bloß bei uns. (Hoffnung bleibt natürlich, dass alles gut ausgeht!)


  42. Andrea
    3. April 2009
    um 21:44

    In den Nachrichten wird berichtet, dass die Umweltprämie wahrscheinlich bis Mai in voller Höhe ausgezahlt wird. Ab Juni wird die Prämie für die Verschrottung des alten Autos gekürzt.
    Nun meine Frage: Für wen gilt das?
    Ich hab meine Reservierung am 30.3. online durchbekommen und bin noch unter den 600.000 „Glücklichen“. Wenn mein Auto erst im Juli geliefert wird, bekomme ich dann die gekürzte Prämie?? Oder gilt das nur für Reservierungsanträge, die nach dem 31.5. gestellt werden?


  43. pit
    3. April 2009
    um 22:31

    Hallo Andrea,

    wecke bitte keine schlafenden Hunde (ich meine tatsächlich die Redewendung).
    Ich gehe davon aus, dass mein Auto im Juli 2009 geliefert und angemeldet wird.
    Es ist dann nichtmehr für 1 Jahr STEUERFREI (nur bis zum 30.06.2009 gemeldete).
    Ich habe mir die Anwartschaft auf 2500.– EUR mit meiner Nr. < 9000 am 30.03.09 erworben. Dafür zahle ich 4800.–EUR Märchensteuer, der Händler Umsatzsteuer, das Personal anteilmässig Lohnsteuer und was dann noch so in´s Staatssäckel rein fliesst.

    Wenn ich tatsächlich herunter gesteuert würde, war meine Gesamtleistung an den Staat bei diesem Spontankauf zu niedrig.

    Das wäre nicht der Grund die Abwrack-Prämie ab 1.06.09 zu halbieren sondern die nicht beteiligten Firmen wie Mercedes Benz, BMW und Audi (alle in Bayern, also CSU -Betonung liegt auf C wie christlich und S wie sozial-) laufen schon seit Wochen Sturm gegen diese „unsinnige“ Prämie zu Ungunsten der deutschen Autoindustrie.

    Frage, welcher Hersteller stellt was in Deutschland her. Demnach müsste jeder von uns nach dem Baukasten-Prinzip sein Fahrzeug zusammensetzen und die Bosse erhalten wieder ihre Boni (nicht nur die Bänker sind Absahner und vernichten gutes Geld zu ihren Gunsten).

    Ich muss mals schnell kotz… äääh.


  44. totaleasy
    3. April 2009
    um 22:49

    Hallo “ andrea says“,
    genau diese Frage hab ich mir auch gestellt und mit meinem Autohändler gesprochen. Die Onlinereservierung I S T der Antrag. steht ja auch drauf.
    also keine angst
    alles wird gut imwahljahr ;))


  45. Maria
    4. April 2009
    um 14:33

    @ Uwe! Den volkswirtschaftlichen Schaden verursachst genau Du Pappnase, in dem Du in der von Deinem Arbeitgeber bezahlten Zeit privat surfst! Soviel dazu…echt nicht zu fassen! Abgrasen wollen, aber selber nix zu Saat dazu tun! Zum Kotzen, echt!

    „17
    Uwe Says:

    März 30th, 2009 at 08:50
    Könnte bitte mal jemand die Höhe volkswirtschaftlichen Schadens ausrechnen, der durch die verbrannte Arbeitszeit derzeit drauf geht? Vielleicht hätte das BAFA mal jemanden fragen sollen, der sich mit sowas auskennt.
    Inzwischen hab ich’s geschafft, PLZ und Ort einzutragen, wenn’s in der Geschwindigkeit weiter geht, werde ich etwa heute nacht um 23:51 Uhr fertig sein. Tolle Show.“


  46. Sebi
    4. April 2009
    um 16:14

    jo


  47. Sebastian
    16. April 2009
    um 09:28

    Hallo zusammen,

    hat jemand schon Post von der Bafa bekommen ?

    mfg
    Sebastian


  48. Michael-Joker
    17. April 2009
    um 13:54

    Nöööö, noch keine Post

    :-[


  49. Schumi1313
    17. April 2009
    um 15:19

    Hallo !!!
    Ich habe auch noch keine Post bekommen, aber auf Bafa.de steht folgender Text, und demnach bekommen gar nicht alle einen Bescheid, sondern erst, wenn die Fördermittel wieder da sind :

    16.04.2009: BAFA verschickt die ersten Reservierungsbescheide

    Das BAFA verschickt ab heute per Post Reservierungsbescheide an Antragsteller, die die Umweltprämie im neuen Online-Verfahren beantragt haben. Der Reservierungsbescheid sichert dem Antragsteller die Umweltprämie verbindlich zu, sofern der Antragsteller innerhalb von sechs Monaten ab dem Ausstellungsdatum des Reservierungsbescheides die erforderlichen Nachweisunterlagen per Post an das BAFA übermittelt.

    Aus Gründen der besseren organisatorischen Abwicklung ist es dringend erforderlich, die Nachweisunterlagen erst nach Erhalt des Reservierungsbescheids beim BAFA einzureichen. Hierzu ist dem Reservierungsbescheid ein eigenes Verwendungsnachweisformular beigefügt. Fehlerhafte Eingaben im Rahmen der Online-Antragstellung (z. B. Schreibfehler) können in diesem Verwendungsnachweisformular nochmals korrigiert werden.

    Zunächst werden für rund 120.000 Anträge die Reservierungsbescheide verschickt. Reservierungsbescheide für die verbleibenden z. Zt. rund 630.000 Online-Anträge können erst dann versendet werden, wenn das Gesetzgebungsverfahren für die Bereitstellung zusätzlicher Fördermittel abgeschlossen ist.

    Antragsteller, die zunächst noch keinen Reservierungsbescheid erhalten, brauchen vor diesem Hintergrund keine weiteren Schritte zu unternehmen. Der Antrag ist beim BAFA eingegangen und wird bearbeitet, wobei nach wie vor in der Reihenfolge des Antragseingangs vorgegangen wird.


  50. Frank
    18. April 2009
    um 11:06

    In der Presse hieß es ja, die Bafa rechne damit, etwa 6000-7000 Anträge pro Tag abzuarbeiten.
    Es ist nicht zu erwarten, dass von den 475.000 Anträgen nach dem alten Verfahren schon alle bearbeitet sind.
    Aber gehen wir mal davon aus, dass in den nächsten Wochen etwa 3000 Reservierungen pro Tag bearbeitet werden, dann müssten die ersten, die hier geschrieben haben und die niedrige Reservierungsnummern haben doch bald etwas erhalten.
    Es wäre schön, wenn diejenigen das dann hier veröffentlichen unter Angabe der ungefähren Reservierungsnummer.
    Dass bis zur ofiziellen Gesetzesänderung nur die Anträge bearbeitet werden können, die im ursprünglichen Kontingent von 600.000 Prämienzahlungen liegen, ist klar.
    Bislang gibt es nur Absichtserklärungen der Politik. Da diese noch nicht rechtskräftig sind, kann die BAFA nichts unternehmen.
    Um die bislang möglichen 120.000 Reservierungen zu bearbeiten wird die BAFA aber ohnehin mindestens einen Monat brauche, wenn man man mit 6000 bearbeiteten Anträgen und 20 Arbeitstagen im Monat rechnet.
    Geht ein Teil der Kapazitäten für die Bearbeitung der alten Anträge ab, können es auch 2 Monate werden, bis die Grenze von 600.000 Prämien erreicht ist.
    Bis dahin sollte dann ja wohl die Gesetzgebung den Weg für eine Aufstockung geschaffen haben.
    Wer also eine Reservierungsnummer z.B. im Bereich 200.000 hat, sollte ohnehin erst frühestens in zwei Monaten mit einem Bescheid rechnen.

    Ich selber hatte am berüchtigten Montag um 23 Uhr Erfolg (nach 15 Stunden) und habe eine Reservierungsnummer im Bereich 21.000. Ich vermute mal, dass ich frühestens Ende der nächsten Woche etwas hören werde, wenn nicht noch später.
    Ich werde das dann gerne hier posten.

    Viele Grüße und viel Geduld

    Frank


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Sparbote

Kostenfrei
Ansehen