RyanairÜber Ryanair haben wir ja schon öfter berichtet, sicherlich keine Airline, bei der ihr ein transparentes Preissystem geboten bekommt. Wenn ihr aber wisst, wie ihr die Flüge zu buchen habt, dann sind öfter mal sehr günstige Preise möglich, wie auch an diesem Wochenende, denn diesmal gibt es wieder einfache Flüge ab 3 Euro inkl. aller Steuern und Gebühren zu vielen europäischen Reisezielen (je nach Flughafen auch innerdeutsch).

Soweit man das der Seite entnehmen kann, ist auch schon die Luftverkehrssteuer mit in den Preisen drin, die eigentlich ab Januar noch dazu kommen müsste (ohne Gewähr). Wie gesagt, man muss bei Ryanair wissen, worauf man sich einlässt 😉

Hier die Kerndaten der Aktion:

  • Buchbar: 25-26. Januar, also nur noch heute!
  • Reisezeitraum: 8. Februar 2011 bis 28. Februar 2011
  • gültige Reisezeiten: Montag-Donnerstag
  • Abfliegen könnt ihr in Deutschland ab Bremen, Weeze, Frankfurt-Hahn, Altenburg, Schönefeld, Lübeck, Karlsruhe und Allgäu Airport Memmingen.

Buchungsbeispiel

Buchungsbeispiel Düsseldorf (Weeze) - Birmingham bei Zahlung mit Mastercard Prepaid

Worauf müsst ihr bei der Buchung achten?

  • Die Flughafen liegen meist außerhalb der einzelnen Reiseziele, ihr müsst also auch noch Geld für den Transfer einplanen
  • Die Angebotskonditionen von 3 Euro könnt ihr nur bekommen, wenn ihr lediglich mit Handgepäck fliegt, bei Aufgabe von zusätzlichen Gepäck entstehen Gebühren. Alle weiteren Möglichkeiten wie Reiserücktrittsversicherung, SMS-Benachrichtung, Priority Boarding nicht anwählen
  • Bei der Zahlung kommen lediglich mit einer Mastercard Prepaid keine weiteren Gebühren dazu. Bezahlt ihr mit Bankeinzug oder Kreditkarte, kommen noch einmal 10 Euro „Verwaltungsgebühren“ obendrauf. Wie ihr an eine kostenlose Mastercard Prepaid-„Karte“ kommt, hat euch Daniel in einem alten Ryanair Artikel übersichtlich beschrieben. Beachtet aber, dass bei einer längeren Nichtnutzung (14 Monate+) eine Administrationsgebühr erhoben wird.

Na dann, guten Flug! 

Wenn Du auf Anbieterlinks klickst und dann z.B. etwas kaufst, erhält Sparbote u.U. Geld vom jeweiligen Anbieter.
Für dich wird es dadurch nicht teurer. Hierdurch können wir unser tägliches redaktionelles Angebot gebührenfrei anbieten.