Anzeige
15. November 2018 von daniel

Letzte Chance! PayVIP: dauerhaft gebührenfreie MasterCard Gold + 40 € Amazon-Gutschein* für Neukunden

Letzte Chance! PayVIP: dauerhaft gebührenfreie MasterCard Gold + 40 € Amazon-Gutschein* für Neukunden: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Gilt nur noch bei Eröffnung bis einschließlich heute (Donnerstag)! 

Nach langer Durststrecke gibt es bei der beliebten (und auch dauerhaft gebührenfreien) PayVIP MasterCard Gold könnt ihr nach langer Zeit mal wieder einen Gutschein ergattern – perfekt, um die Kreditkarte jetzt für den nächsten Urlaub zu sichern. Denn die Konditionen sind top, ihr für Fremdwährungen keinen Aufschlag! Ideal auch als Ergänzung zur vorhandenen Karte zum Bezahlen im Ausland (nicht zum Abheben, s.u.).

Ein Highlight direkt vorweg, was insbesondere für den Urlaub oder Auslands-Bestellungen interessant ist: PayVIP kassiert keine Auslandseinsatzgebühren bei Fremdwährungen!

Den 40 € Amazon-Gutschein* erhaltet ihr nach der ersten Transaktion, wenn ihr eure neue Kreditkarte zum ersten Mal eingesetzt habt. Ihr müsst bis zum 24.12.2018 das erste Mal die Karte eingesetzt haben – das können auch ein paar Kaugummis an der Tanke sein – das ist denke ich eine faire Sache, zumal es keinen Mindesteinsatz hierfür gibt. Ansonsten geht ihr hier keinerlei Verpflichtungen ein. Es gibt keine Mindestnutzung oder ähnliches, die Kreditkarte bleibt dauerhaft gebührenfrei. 

Beachtet, dass beim letzten Mal die Gutscheine gesammelt verschickt wurden – also geht mal davon aus, dass der Gutschein eher im Mai kommt.

Hier ein paar Eckdaten:

  • keine Jahresgebühr
  • keine Auslandseinsatzgebühr!
  • bis 20 % Rabatt bei Sixt / Alamo
  • 0800 Hotline (gebührenfrei)
  • keine Gebühren für Ersatzkarte, Sperrung, Porto etc.

Zusätzlich habt ihr, wie bei der Gold-Karte üblich, eine Reiseversicherung (über die AXA), wenn ihr mind. 50 % der Gesamttransportkosten mit einem anerkannten Beförderungsunternehmen mit eurer Kreditkarte zahlt. Darin enthalten sind z.B. Reiserücktrittsverischerung, Reise-Unfallversicherung und Reisegepäckversicherung.

Haken?

Was man beachten sollte, sind die verhältnismäßig hohen Zinsen, wenn ihr eure Kreditkarte nicht rechtzeitig ausgleicht – aber das ist ja nur fair, wenn man sonst schon keinerlei Gebühren zahlen muss. Derzeit zahlt man einen Sollzins von 19,94 % effektiv p.a. Konkret läuft das so ab: ihr kauft mit der Kreditkarte ein und bekommt nach Monatsende eine Abrechnung, die ihr innerhalb von 20 Tagen ausgleichen müsst. Nur, wenn ihr eure Kreditkarte nicht pünktlich ausgleicht, fallen Zinsen an. Ansonsten ist es zinsfrei. Beispiel: wenn ihr am ersten Tag des Monats etwas für 1000 € kauft, müsst ihr die 1000 Euro erst 20 Tage nach Ablauf des Monats zurückzahlen – also bis zu 7 Wochen später komplett zinsfrei.

Die Abrechnung erhält man monatlich per E-Mail, den Kontostand kann man jederzeit über die gebührenfreie Hotline anfragen. An einem Online-Kundenlogin wird noch gearbeitet. Der Ausgleich per Lastschrift/Bankeinzugsermächtigung wird derzeit nicht ermöglicht.

Was mit Vorsicht zu genießen ist, sind die “gebührenfreien Bargeldabhebungen”: hier fallen ab Auszahlung nämlich Zinsen von 1,73 % pro Monat (!) – 22,90 % p.a. effektiv, Stand 23.02.2018) an. Je nach Summe und Ausgleich der Karte sicher noch günstiger als andere Angebote, aber das sollte man doch im Hinterkopf haben.

Akzeptanz

Es handelt sich um eine offizielle MasterCard, insofern sollte die Akzeptanz sehr gut sein. Hin und wieder habe ich nun gehört, dass es Probleme bei Online-Bestellungen gibt – das liegt wohl daran, dass die ausgebende Bank im Ausland sitzt.

Alternative Kreditkarten

Natürlich ist PayVIP nicht die einzige Kreditkarte auf dem Markt, hier ein paar grundgebührenfreie Alternativen:

Ich persönlich nutze weiterhin die DKB VISA, die man nur kostenfrei zum gebührenfreien Girokonto der Deutschen Kreditbank bekommt.

*Amazon.de ist kein Sponsor dieser Werbeaktion. Amazon.de Gutscheine („Gutscheine“) sind für den Kauf ausgewählter Produkte auf Amazon.de und bestimmten Partner-Webseiten einlösbar. Sie dürfen nicht weiterveräußert oder anderweitig gegen Entgelt an Dritte übertragen werden, eine Barauszahlung ist ausgeschlossen. Aussteller der Gutscheine ist die Amazon EU S.à r.l. in Luxemburg. Weder diese, noch verbundene Unternehmen haften im Fall von Verlust, Diebstahl, Beschädigung oder Missbrauch eines Gutscheins. Gutscheine können auf www.amazon.de/einloesen eingelöst werden. Dort finden Sie auch die vollständigen Geschäftsbedingungen. Alle Amazon ® ™ & © -Produkte sind Eigentum der Amazon.com, Inc. oder verbundener Unternehmen. Die Gutscheine sind bis zu dem angegeben Ablaufdatum einlösbar. Es fallen keine Servicegebühren an.

 cheap air max 90 mens


Zum Angebot

21 Kommentare zu Letzte Chance! PayVIP: dauerhaft gebührenfreie MasterCard Gold + 40 € Amazon-Gutschein* für Neukunden

  1. Uli
    2. November 2016
    um 11:26

    Wann ist man Neukunde?
    Bei der Gelegenheit: 19,94 Prozent Zinsen sind fair, aber 22,9 Prozent nicht mehr 😉


    • daniel
      2. November 2016
      um 11:32

      @Uli: die Frage, wann man Neukunde ist, habe ich mal weitergegeben und werde hier was posten, wenn ich eine Antwort habe.

      Zu den Zinsen: naja der Zinssatz an sich ist natürlich nicht „fair“, sondern die Tatsache als solche, dass man Zinsen zahlt, wenn man nicht rechtzeitig zurückzahlt.
      Bei dem Abheben finde ich es insofern wichtig, darauf hinzuweisen, weil das dann nichts mehr mit „gebührenfrei“ zu tun hat.


    • daniel
      2. November 2016
      um 13:57

      Ergänzung: „Neukunde bedeutet, dass der Kunde bisher keine aktive Advanzia Kreditkarte besitzt oder besessen hat.“


  2. Roland
    2. November 2016
    um 14:11

    @Uli: 19,94% Zinsen sind fair? Dein Vermögen möchte ich gerne haben … ! 😉


    • daniel
      2. November 2016
      um 14:36

      Ich ging jetzt davon aus, dass er das ironisch meinte, weil er meine Formulierung so verstanden hat, dass ich es für fair halte 😉


  3. Horschdi
    20. Dezember 2016
    um 17:38

    Wie kommt man jetzt zu dem Gutschein.
    Ich hatte bereits einen „freundlichen“ Anruf von der Advanzia. Die wollten wissen, ob es meiner Karte gut geht – ob sie schön warm und trocken gelagert ist und ob es ihr auch an nix mangelt. Von Gutschein war keine Rede.

    Jetzt ruf ich dort an und werden an Amazon verwiesen. Hab dem Ostblockanwohner erklärt, dass Amazongutscheine NICHT von Amazon ausgestellt werden. Ähnlich wie meine Bank nicht mein Konto auffüllt.

    Ja da stünde nix im Vertrag – vielleicht ja nächstes Jahr.

    Den geforderten Umsatz habe ich schon länger generiert.

    Was tun?


  4. daniel
    20. Dezember 2016
    um 17:41

    @Horschdi: ich hake mal nach, wie das zeitlich geplant ist!


  5. Horschdi
    24. Dezember 2016
    um 07:21

    Und was kam raus?


  6. daniel
    24. Dezember 2016
    um 08:41

    Pardon, ich dachte, ich hätte das hier gepostet.
    Das hier:
    Um den 40€ Gutschein zu erhalten, müssen die Kunden:
    – Die Karte zwischen 01.11.2016 und 30.11.2016 beantragen
    – Und vor dem 30.12.2016 mindestens einmal einsetzen
    Dann kommen sie automatisch auf unsere Versandliste und ab 15.01.2016 alle gesammelt versendet.


  7. Horschdi
    24. Dezember 2016
    um 18:17

    Prima, Danke Daniel.

    jetzt wünsche ich Dir und Deiner Umgebung geruhsame Feiertage – dann kann es mit frischer Energie bald weitergehen.

    Liebe Grüße

    Horschdi


  8. Horschdi
    19. Januar 2017
    um 16:27

    Gutschein kam am 13.1. per E-Mail an. Von alleine.
    Dankeschön!


  9. Uli
    1. Juni 2017
    um 11:54

    Irgendwie habe ich gerade ein déjà vu:
    *Nur für Neukunden der Advanzia Bank nach erstem Einsatz.
    Die wären?


  10. mw
    14. Juni 2017
    um 09:15

    Finger weg!
    Habe meine ‚Advanzia‘ Mastercard gerade wieder gekündigt, nach 2 Monaten.
    Hatte an deren April-Aktion (40Euro Prämie bei Abschluss und Nutzung) teilgenommen.
    Als die 1.Abrechnung keine Gutschrift zeigte und auch sonst NICHTS mehr von der Prämie zu lesen war (AGB, Vertrag etc), habe ich nachgefragt.
    Man könne sich nicht erinnern an die Aktion, ich solle eine Bildschirmkopie nachreichen, war deren lapidare Aussage..
    Ich hatte NUR wg. der hier ausgelobten Prämie teilgenommen, da ich sowieso andere KK benutze, erinnere mich auch an die Eingabe einer Code-Nummer auf deren Portalseite. Aber Fotos von Bildschirmen mache ich im Allgemeinen nicht…

    Das ist die klassische ‚bait and switch‘ Methode, unseriös und bringt ausser Papierkram und Streiterei nichts.
    Im Netz findet man etliche ähnlich gelagerte Fälle dieser Advanzia/gebuhrenfrei
    Werbetrickser.

    Nie wieder.


    • daniel
      14. Juni 2017
      um 09:16

      @mw: also bei uns hat bisher noch jeder seine Prämie bekommen. Manchmal liegt es einfach an den Zuständigkeiten. Die Prämie wird hier über PayVIP abgewickelt – beim nächsten Mal kurze Mail an uns, dann können wir ggf. helfen!


  11. Roland
    30. Juni 2017
    um 18:07

    Ich bin von der Advanzia-Bank auch nur maessig begeistert … !


  12. Peter
    23. Februar 2018
    um 16:22

    Hab letzten Oktober bei der Aktion mitgemacht. Den Amazon Gutschein gab es problemlos und unaufgefordert per Mail. Ich nutze die Kreditkarte auch durchaus ab und zu und hab bisher nur positive Erfahrung damit gemacht (bzw. keinerlei Probleme habt / tut alles was es soll).


  13. msyring
    23. Februar 2018
    um 17:19

    ACHTUNG:

    „Was mit Vorsicht zu genießen ist, sind die “gebührenfreien Bargeldabhebungen”: hier fallen ab Auszahlung nämlich Zinsen von 1,73 % pro Monat (!) – 22,90 % p.a. effektiv, Stand 23.02.2018) an.“

    Was ist eine „Bargeldabhebung“? Für Advanzia: Jede Transaktion mit PIN, also nicht nur am Geldautomaten, sondern auch bei der Bahn, TransferWise, etc. Für mich ist das Betrug!


  14. daniel
    23. Februar 2018
    um 17:22

    @myspring: wo hast du diese Fehlinfo her?


  15. msyring
    23. Februar 2018
    um 17:27

    Advanzia:
    „bezüglich Ihrer Anfrage zur Sollzinsbelastung antworten wir Ihnen wie folgt:
    Transaktionen über z.B. Transferwise (821,11 EUR am 05.12.2017) werden wie eine Bargeldverfügung ab dem Transaktionstag bis zum Tag der vollständigen Einzahlung verzinst.
    Hierbei handelt es sich um einen Geldtransfer und nicht um eine Transaktion, wie z.B. einen Onlinekauf oder einen Einkauf in einem Geschäft.“

    => Zahlung mit PIN = Geldtransfer = „Bargeld“ für Advanzia

    Die verweigern mir die Rückzahlung der Zinsen, obwohl ich den Sollzinsen widersprochen habe.

    Oder was meinst Du mit „Fehlinfo“?


  16. Pingback: Letzte Chance! Payback American Express: dauerhaft gebührenfrei + 2.000 Punkte (=20 €) als Prämie |

  17. Alex
    4. Oktober 2018
    um 21:27

    Schon die Anmeldung bei Mastercard Priceless Specials (Bonusprogramm von Mastercard) gibt es einen 10 Euro Tchibo Gutschein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Sparbote

Kostenfrei
Ansehen