Anzeige
20. November 2009 von stefan

Hammer: Targa WLAN Router mit VOIP nur 7,99 Euro + Versand

Hammer: Targa WLAN Router mit VOIP nur 7,99 Euro + Versand: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 Punkten, basieren auf 0 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Targa RouterUpdate: Der Router ist wieder lieferbar und wurde sogar noch einmal im Preis gesenkt – er kostet jetzt nur noch 7,99 Euro + 3,95 Euro Versandkosten. Ihr müsst auf der Lidl-Shop-Seite oben rechts auf „Unser Geburtstagsknaller“ klicken.

Im Lidl-Onlineshop bekommt ihr momentan den Targa DSL VoIP WLAN Router für nur 7,99 Euro + 3,95 Euro Versandkosten. Billiger werdet ihr wohl nich an einen neuen Router mit VoIP kommen – für das Modell konnte ich leider keinen Vergleichspreis find, ansonsten müsst ihr weit über 50 Euro für WLAN-Router mit VoIP ausgeben.Der Router unterstützt ADSL und ADSL2+ und bietet neben der Netzwerkfunktion und WLAN auch zwei Telefonanschlüsse, also 2 TAE-Ports an denen ihr eure bestehenden Telefone einstöpseln könnt, um die VoIP-Funktionen zu nutzen. Vielleicht auch ideal um einen Ersatzrouter zu haben 😉 


16 Kommentare zu Hammer: Targa WLAN Router mit VOIP nur 7,99 Euro + Versand

  1. Martin
    25. September 2009
    um 15:35

    Ist das DSL-Modem integriert, oder ist das nur ein DSL-Router, ohne eingebautes DSL-Modem?


  2. hans
    25. September 2009
    um 16:41

    unterstützt ADSL und ADSL2+


  3. linulli
    25. September 2009
    um 19:51

    Der hat meiner Meinung nach KEINE WPA2 Verschlüsselung! Ausserdem nur einen Netzwerkanschluss. Aber sonst ein guter Preis…

    Wird es den wohl zu dem Preis auch im Lidl um die Ecke geben? hab da nicht so die Erfahrung mit Lidl…


  4. Martin
    25. September 2009
    um 22:31

    Man kann eine alternative Firmware installieren, die wohl auch WPA2 unterstützt, und viele weitere Vorteile hat…

    http://bitswitcher.sourceforge.net/index.html


  5. linulli
    26. September 2009
    um 12:42

    wow! danke martin!

    leider sind sie jetztschon ausverkauft! hätte gerne 2 gehabt….


  6. linulli
    28. September 2009
    um 14:14

    Super, dass es den wieder gibt! hab grad 3 bestellt!

    PS: gibts keine editierfunktion?


  7. blub
    28. September 2009
    um 14:47

    hat das teil wirklich TAE stecker oder RJ-11 Anschlüsse…? für ersteres siehts mir ein wenig zu dünne aus…

    gruß


  8. Geralt
    28. September 2009
    um 22:52

    @Linulli

    In der Anleitung (http://www.service.targa.de/dokumente/Targa_WR500V.pdf) ist eindeutig die Rede von WPA2. AFAIK läuft auch OpenWRT auf dem Router.

    Danke für den Tip!


  9. chrispac
    20. November 2009
    um 14:38

    Ich hatte dieses „Schnäppchen“ bestellt. Leider ist der Router Schrott. Selbst mit alternativer Firmware stürzt die DSL Verbidnung/der Router immer wieder ab. Es ist nur ein VoIP Anbieter möglich und die Qualität lässt auch hier zu wünschen übrig.

    Ich empfehle den Interessenten lieber eine gebrauchte Fritzbox von E-Bay. Die kosten etwas mehr, funktionieren aber dafür tadellos und ohne großen Zeit- (=Geld) aufwand


  10. Martin
    20. November 2009
    um 15:19

    Ja, hatte auch mal 5 bestellt. Leider der totale Schrott….
    NICHT KAUFEN!


  11. Zeo
    20. November 2009
    um 15:36

    Ist der wirklich so schlecht?
    Können dies vielleicht noch Andere bestätigen?
    Zu diesem Preis war ich wirklich am überlegen (bevor ich die beiden Kommentare vor mir gelesen habe).


  12. nicole
    20. November 2009
    um 16:01

    hallo, also ich muss sgaen ich habe den router seit fast 3 jahren und habe gute erfahrungen gemacht. er kann wpa2. falls ihr mehr fragen habt lest doch einfach im handbuch nach, findet ihr bei google.


  13. Pinguin
    20. November 2009
    um 18:54

    Ich hab mir den ROuter bei der letzten AKtion bestellt ihn aber nicht zum laufen gebracht. In der Anleitung ist auch ausschließlich von einem DSL-Anschluß die Rede, der aus einer Splitter kommt, also die ganz die alten Anschlüsse, die aus der Mauer raus erst mal in einen Splitter gingen, von dem raus dann ein DSL-Kabel und ein Telefonkabel raus kam (nix VOIP sondern ne vollwertige Telefonleitng) wobei man ersteres in einen DSL-Router und zweiteres in ein Telefon stöpseln mußte.
    Mit meinem neueren ADSL-Anschluß den ich jetzt seit fast 4 Jahren habe gibt es keinen Splitter mehr, die Signale werde seither direkt im Router gesplittet.
    hab mit diesem anschluß diesen Targa-router nicht zum laufen bekommen 🙁


  14. Geralt
    20. November 2009
    um 23:39

    @Pinguin

    Mit meinem neueren ADSL-Anschluß den ich jetzt seit fast 4 Jahren habe gibt es keinen Splitter mehr, die Signale werde seither direkt im Router gesplittet.
    hab mit diesem anschluß diesen Targa-router nicht zum laufen bekommen 🙁

    Es gibt auch noch separate Splitter. Theoretisch solltest du den Router (falls er ein Modem integriert hat!) auch direkt an die Leitung hängen können.


  15. WombatS
    21. November 2009
    um 23:37

    Das Ding ist mit der Bitswitcher Firmware brauchbar aber nichts besonderes. Nicht vergleichbar mit einer Fritzbox, selbst einer aelteren. Aber durch die offene Firmwarevariante vielleicht fuer den einen oder anderen interessant.
    Groesster Nachteil ist die Tatsache, dass es nur einen Netzwerkanschluss gibt. Und der ist auch schon belegt, so man nicht das interne DSL-Modem verwenden will oder kann. Also bspw. hinter einem Kabelmodem.

    Eine interessante Alternative habe ich heute bei Saturn in Senden gesehen: Ein Siemens-Router mit 4 Netzwerkanschluessen fuer unter 20 EUR. Und das incl. USB-WLAN-Stick!
    Da ich so etwas gerade nicht brauche bzw. noch den Lidl-Router rumliegen habe, weiss ich leider keine weiteren Details.
    Kann sonst jemand damit aushelfen, der das Angebot auch gesehen hat?


  16. Jan
    18. Oktober 2010
    um 08:49

    Ich habe den Router nun seit über 4 Jahren. Mit der alternativen Firmware werden die Mängel,welche der Router hat, größtenteils beseitigt. Auch kommt es bei mir zu keinen Abstürzen. Bisher habe ich keinen preiswerteren Router kennengelernt, mit dem man eine Internetverbindung herstellen und nutzen kann.

    Auch ist das nutzen von VOIP heutzutage leider immernoch kein Alltag und wenn man nicht gerade eine teure Fritzbox nutzt, kann man kaum in den Genuss kommen, dass zu nutzen.

    Auch kann man die Anbieter frei einstellen. Somit muss ich meinen Vorrednern widersprechen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Sparbote

Kostenfrei
Ansehen