Anzeige
09. Oktober 2018 von daniel

📲Letzte Chance! winSIM/PremiumSIM Allnet + SMS-Flat + mind. 2GB LTE ab 6,99 â‚¬/Monat – monatl. kĂĽndbar + 0 â‚¬ AnschlussgebĂĽhr

📲Letzte Chance! winSIM/PremiumSIM Allnet + SMS-Flat + mind. 2GB LTE ab 6,99 â‚¬/Monat – monatl. kĂĽndbar + 0 â‚¬ AnschlussgebĂĽhr: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur fĂĽr registrierte User möglich

Die Aktion endet am Mittwoch um 10 Uhr. Danach wird es wohl größtenteils teurer! Zugreifen!

Nach den Preiserhöhungen bei Drillisch gibt es bei WinSIM nun gerade eine sehr positive Entwicklung. Ihr bekommt die monatlich kĂĽndbaren Varianten nun zum Preis der Laufzeittarife – dazu sind alle leicht im Preis gesenkt und zudem spart ihr – egal ob mit oder ohne Laufzeit – die AnschlussgebĂĽhr!!

Diese Tarife gibt es:

Das hier bekommt ihr fĂĽr’s (kleine) Geld:

  • Flatrate in alle dt. Netze (Festnetz und alle Mobilfunknetze)
  • SMS-Flat in alle deutschen Mobilfunknetze
  • mind. 1 GB LTE Internet-Flatrate (LTE fähig, bis 50 Mbit/s bzw. beim kleinsten Tarif 21,6 MBit/s)
  • 10 € Wechselbonus fĂĽr Rufnummernmitnahme

Alternativen

Es gibt noch weitere Anbieter im Drillisch-Verbund, die aber vergleichsweise derzeit nicht interessant sind:

Die Anbieter unterscheiden derzeit preislich zwischen 24 Monaten und 1 Monat Laufzeit.

Datenautomatik

Fairerweise kann man diese mittlerweile deaktivieren. Wem „Datenautomatik“ nichts sagt: bei Erreichen der 2GB Grenze werden bis zu 3 weitere Datenpakete Ă  100 MB fĂĽr je 2 € zugebucht (man erhält dann eine SMS). AnschlieĂźend wird auf sehr magere 16 KBit/s gedrosselt. shoesoutletsco


Zum Angebot

25 Kommentare zu 📲Letzte Chance! winSIM/PremiumSIM Allnet + SMS-Flat + mind. 2GB LTE ab 6,99 â‚¬/Monat – monatl. kĂĽndbar + 0 â‚¬ AnschlussgebĂĽhr

  1. ICH :-)
    10. August 2018
    um 22:03

    Einen Tipp hab ich noch fĂĽr WinSIM Kunden, die vielleicht den Tarif wechseln wollen:

    Wenn man eine eventuelle WechselgebĂĽhr vermeiden will, kann man das so machen:

    – in den Kundenbereich einloggen
    – auf KĂĽndigung gehen
    – KĂĽndigung vormerken
    – auf „Weiter“ klicken – NICHT KĂśNDIGEN!
    – Dann sollte ein Button erscheinen mit einem „persönlichen Angebot“
    – Klickt man auf den Button, so besteht das persönliche Angebot darin, dass keine WechselgebĂĽhren anfallen, auch keine VorfälligkeitsgebĂĽhren.

    Ich konnte das vorhin erfolgreich bei einem Freund so durchlaufen lassen.


  2. Anonymous
    17. August 2018
    um 15:50

    Danke fĂĽr den Tip, habe fĂĽr meine Mutter einen kostenlosen Tarifwechsel in den „LTE All 1 GB“ durchgefĂĽhrt, SIE hatte vorher den „LTE Mini 1000“ fĂĽr 3,99 Euro! FĂĽr nur 2,- Euro mehr hat SIE jetzt halt ne „All Flat“, das lohnt sich ja!


  3. ICH :-)
    26. August 2018
    um 23:57

    Zum Thema Datenautomatik:

    Inzwischen sind es 3 x 200 MB fĂĽr je 2 Euro… Sollte man auch diese zusätzlichen 600 MB „automatisch“ verbraucht haben, kann man anschlieĂźend manuell einen Datensnack mit 1 GB fĂĽr 4,99 Euro dazu buchen; kann ja passieren, sollte natĂĽrlich die absolute Ausnahme sein. Der Snack lässt sich mehrmals pro Monat buchen.

    Ist die Datenautomatik deaktiviert, bleibt nur die Buchung eines 500 MB Datensnacks fĂĽr 4,99 Euro. Wer also wirklich an der Obergrenze seines inkludierten Datenvolumens kratzt sollte sich evtl. ĂĽberlegen, ob man die Datenautomatik nicht tatsächlich aktiviert lässt. Immerhin kann man auch diesen Snack mehrmals buchen, wird natĂĽrlich dann echt eklig teuer…

    Die Drossel bei Drillisch ist radikal, 16 Kbit/s im Down- / Upload. Damit geht wirklich praktisch nichts mehr, gerade so WhatsApp. 2 KB pro Sekunde sind auf eine Stunde gerechnet ca. 7,2 MB, also 2 – 3 Fotos in Originalgröße. Surfen dĂĽrfte unmöglich sein. Das wird nur Timeouts hageln. In dem Moment wo das Smartphone im Hintergrund nur das Wetter aktualisiert, ist man in der Praxis im Grunde schon verloren.


  4. Andrix
    31. August 2018
    um 17:17

    Also wenn ich immer an der Daten grenze kratze, dann buche ich bestimmt keinen Datensnack fĂĽr 4,99 Euro sondern nehme direkt fĂĽr 3 Euro mehr den 3 GB Tarif.
    Auch 2 Euro fĂĽr 200 MB ist Sinnlos, besonders wer das auch noch 3 mal machen wĂĽrde, da nehme ich auch lieber den 3 GB Tarif!
    Bei deinem TIP buche ich also lieber 3 x 200 MB = 6 Euro damit ich dann für lächerliche 4,99 Euro noch einmal 1 GB bekomme!
    Super kostet dann ja nur 11 Euro mehr!
    Ganz ehrlich solltest DU deinen TIP der Datenautomatik lieber wieder löschen, weil das alles viel viel zu teuer würde und wer nicht weiß wie viel er im Monat ungefähr verbraucht, tut mir nur leid!


  5. Pingback: winSIM LTE All 1GB für 13,99 €/Monat + Huawei Mate20 lite + Amazon Echo für einmalig 59,99 € |

  6. ICH :-)
    6. September 2018
    um 22:35

    Wir gehen davon aus, dass Du, ich und viele andere Menschen ihren Verbrauch in etwa einschätzen können. Wir gehen natĂĽrlich ferner davon aus, dass man dann schon ziemlich genau weiĂź, welchen Tarif man fĂĽr die Praxis besser buchen sollte, richtig? Das heiĂźt, wir haben alle den richtigen Tarif, so dass es völlig egal ist, ob nun eine Datenautomatik aktiviert ist, oder nicht, DENN wir brauchen kein zusäztliches Datenvolumen, wir brauchen keinen Snack…

    Jetzt passiert aber folgendes, Du fährst in den Urlaub, was vielleicht nen totalen Seltenheitsfaktor hat und alle 5 Jahre mal vorkommt. Du freust dich total, schickst Fotos nach Hause, Videos und ZACK, das GB reicht nicht… Du hast dann genau 3 Möglichkeiten:

    1. Ist die Datenautomatik deaktiviert, kannst Du mit der Drossel leben und steigst auf Postkarten, Textnachrichten etc. um, oder Du hangelst dich von WLAN Netz zu WLAN Netz.

    2. Ist die Datenautomatik deaktivert, kannst Du fĂĽr 4,99 Euro 500 MB dazu buchen, und noch mal… und noch mal… Man will ja seine lieben teilhaben lassen.

    3. Ist die Datenautomatik aktiviert, werden bis zu 3 x 2 Euro für insgesamt dann 600 MB fällig, ARSCHTEUER, klar, aber immerhin kannst Du ab dann die Snacks in 1 GB Schritten nachbuchen.

    Jetzt kommt es drauf an, wie viele Daten man in dieser Ausnahmesituation verbrauchen wird bzw. verbrauchen will… Man sollte das fĂĽr sich im Kopf durchspielen und sich folgende Fragen stellen, bezogen z. B. auf den 1 GB Tarif fĂĽr 5,99 Euro…

    – Komme ich mit dem Datenvolumen prinzipiell quasi immer aus?
    – Habe ich Spielraum nach oben, oder kratze ich quasi schon an der Drossel?
    – Verbrauche ich mein Datenvolumen, kann ich dann mitder Drossel leben, oder reichen mir die 16 Kbit/s?
    – Wenn ich doch mal in einer absoluten Ausnahmesituation zu viel verbrauche, wird es dann nur minimal zu viel, oder wenn schon dann richtig… anders gesagt, Datenautomatik JA, oder NEIN?

    Du merkst, wir theoretisieren hier total. Du liegt natürlich völlig richtig, man sollte sich kennen, aber es gibt Ausnahmesituation, die man nicht unbedingt immer voraussehen kann, also nicht ganz so abfällig bitte? 🙂

    Ich hab am 31.08. die Drillisch Drossel auf einem iPhone SE mal in der Praxis sehen können. Ich hab meine bessere Hälfte dazu animiert, ein paar Stunden vor Monatsende mal nen Testlauf zu machen und alles zu verbrauchen.

    Was wirklich geht, ist Whatsapp. Bilder lassen sich raus schicken, das Ganze dauert aber ewig. In diesem Fall muss man sagen, Gott sei Dank komprimiert Whatsapp Fotos. Bilder empfangen funktioniert ebenfalls. Verschickt man ein Foto per Whatsapp und will gleichzeitig ein empfangenes Toto runter laden, geht zeitweilig nichts mehr. Natürlich werden die Daten übertragen, aber das Ganze dauert ewig. In dieser Zeit kanns vorkommen, dass sich Nachrichten stauen. Man erhält also nicht unmittelbar den Hinweis auf eine neue Nachricht, sondern ein paar Sekunden versetzt. Ebenfalls lassen sich, natürlich sehr langsam Sprachnachrichten übertragen. Man sollte sich allerdings kurz fassen. Texte funktionieren problemlos. Surfen ist nicht möglich, mit Safari gabs nur Timeouts. Vielleicht hilft das ja mal als Erfahrungsbericht.


  7. djaykol
    8. September 2018
    um 10:39

    Hallo ICH 🙂
    Danke für den Erfahrungsbericht. Fand ich informativ mal zu lesen, wie das in der Praxis tatsächlich ausssieht!
    Und sich anzicken in den Kommentaren mit Leuten, die man nur von ein paar Zeilen Text her kennt, ist doch echt Zeitverschwendung. Wenn das geschriebene fĂĽr einen nicht korrekt oder relevant ist, lieber eigene Erfahrungen anbieten. Hast du gemacht, finde ich super! Danke auch dafĂĽr!


  8. ICH :-)
    8. September 2018
    um 11:29

    Die Erfahrung mit der Drillisch Drossel war mir auch wichtig. Klar, beim iPhone kann man zusätzlich steuern, welche Apps ĂĽberhaupt das mobile Netz nutzen dĂĽrfen… Man könnte also im Falle der Drossel so Dinge wie Wetter, Aktien, oder was auch immer man nicht braucht offline nehmen, aber eben auch ohne so was zu machen war eben das Messaging möglich; aber mit Geduld, völlig klar… Was viele Leute inzwischen ja vergessen ist meiner Meinung nach ja auch, dass man im schlimmsten Fall noch SMS kostenlos verschicken kann 🙂 Das macht man ja so selten, dass man die Funktion schon fast vergisst. *Ironie*…


  9. ICH :-)
    15. September 2018
    um 01:00

    Wer bereits bei WinSIM ist und seinen Tarif wechseln will (wenns die Vertragslaufzeit zulässt), kann hier noch einfacher wechseln, als ichs weiter oben geschrieben habe. Da keine BereitstellungsgebĂĽhr anfällt, loggt man sich ein, klickt auf Vertrag und wählt dann den Punkt Tarifwechsel aus. Hier arbeitet man sich dann ganz normal durch… ACHTUNG! Aufpassen, dass man die monatlich kĂĽndbare Variante auswählt. Es gibt hier echt keinen Grund, sich 24 Monate zu binden. Dadurch gibts keine Vorteile…


    • daniel
      15. September 2018
      um 09:40

      Du hast Recht, wir hatten das gestern aber nochmal ausprobiert und es war ein anderer Prozess als sonst gewohnt (allerdings bei PremiumSIM ausprobiert). Als hätten die das derzeit deaktiviert…


  10. Bernd
    15. September 2018
    um 10:16

    Hallo, ich habe jetzt 1 GB und wĂĽrde gern auf die 3 GB umstellen, geht das auch bei dem Angebot ?


  11. ICH :-)
    15. September 2018
    um 10:45

    Funktioniert definitiv, einfach einloggen, Tarifwechsel vornehmen, Bereitstellungspreis entfällt ja aktuell…


  12. daniel
    15. September 2018
    um 11:10

    Okay wie geschrieben bei PremiumSIM geht es nicht. Kann aber sein, dass unser letzter Wechsel zu kurz zurĂĽck liegt.


  13. ICH :-)
    15. September 2018
    um 11:17

    Meine bessere Hälfte ist zum 01.09. von WinSIM 1 GB fĂĽr 6,99 Euro in den 3 GB Tarif fĂĽr 8,99 Euro gewechselt. Ich konnte heute Nacht den Tarifwechsel in den 3 GB Tarif fĂĽr 7,99 Euro vornehmen. Der Wechsel erfolgt zum 01.11. sonst wäre eine VorfälligkeitsgebĂĽhr in Höhe von 1 Euro angefallen; gut ob man nun 7,99 Euro + 1 Euro bezahlt, oder aber einen Monat länger 8,99 Euro, ist dann halt egal… 🙂

    Ăśbrigens, auch ein Wechsel von anderen Drillisch Marken in die WinSIM Tarife ist unter Umständen kostenlos möglich (z. B. von simplytel, maXXIM usw.) Ich habe selbst fĂĽr meine Mutter vorhin die KĂĽndigung bei maXXim vorgemerkt (bisher 6,49 Euro fĂĽr 1 GB) und dann telefoniert. Der Wechsel zu WinSIM erfolgt zum 01.10. kostenfrei, allerdings mit VorfälligkeitsgebĂĽhr in Höhe von 1,50 Euro; heiĂźt also die 6,49 Euro werden quasi einfach einen Monat länger bezahlt, was solls…


  14. Bernd
    15. September 2018
    um 12:01

    Hallo an Ich 🙂 , habe gerade zum 1.10. umgestellt ohne Vorfälligkeitsentschädigung.
    Danke fĂĽr deine Nachricht. Bernd


  15. Liviu
    15. September 2018
    um 15:00

    @ ICH 🙂
    Mit wem hast Du telefoniert, um zu winSIM zu wechseln – mit maXXim?
    Und die haben die WechselgebĂĽhr erlassen, damit man bei der Drillisch-Tochter winSIM bleibt?
    Ich wĂĽrde nämlich auch gerne von PremiumSIM (8 €) zu winSIM (8 €) wechseln, aber die 30 Euro WechselgebĂĽhr machen’s weniger rentabel.


  16. ICH :-)
    15. September 2018
    um 15:03

    Du gehst ins Kundencenter, merkst die KĂĽndigung vor und rufst die Nummer an, die Dir angezeigt wird und man wird dich fragen, was man fĂĽr dich tun kann. Dann mĂĽsstest Du auch laut Erfahrungen auf anderen Deal Plattformen kostenlos wechseln können, nicht abspeisen lassen…


  17. 1337
    15. September 2018
    um 15:57

    Hat jemand schon einen Wechsel von Smartmobil versucht?


  18. Liviu
    16. September 2018
    um 01:59

    Genauso habe ich es nun auch gemacht:
    KĂĽndigung im Log-In-Bereich von PremiumSIM vorgemerkt, die so mitgeteilte Nummer angerufen, und es ging absolut unkompliziert, von PremiumSIM auf winSIM zu wechseln. Es war wie ein einfacher Tarifwechsel, einfach nur telefonisch Bescheid gesagt, und ab dem 1.10. habe ich schon den neuen winSIM-Tarif.
    Unterschiede zu meinem Premium-SIM-Tarif:
    – Datenautomatik abwählbar
    – 3 GB Daten im In- und EU-Ausland insgesamt/zusammen. Vorher: 2 GB in Deutschland + 1 GB getrennt im Ausland. Dumm nur, wenn man gerade auf der Reise mehr Datenvolumen brauchte, und die Reise schon 2-3 Wochen dauerte.
    Sonst gleiche Vorteile, Geschwindigkeit, Monatliche KĂĽndbarkeit, Sprach+SMS-Flat.
    Vielen, vielen Dank fĂĽr die guten Tipps!


  19. Barb
    18. September 2018
    um 18:36

    wollte gerade LTE All 1GB bestellen, kostet inzwischen 6,99 €/Monat. Aktion wurde vorzeitig beendet. Ärgerlich! Auch telefonisch keine Kulanz.


  20. 1337
    18. September 2018
    um 21:43

    Wechsel von Smartmobil hat tatsächlich problemlos geklappt, konnte mit einem Anruf gleich drei Verträge ändern, obwohl nur bei einem vorher die Kündigung vorgemerkt wurde.
    Den winSIM LTE All 1 GB (Allnet + 1 GB LTE 21,6 MBit) gibt es jetzt nicht mehr für 4,99 €/Monat.


  21. DuRu
    24. September 2018
    um 15:31

    Wollte gerade mal meinen winSIM 1GB Vertrag auf einen 3GB Vertrag umstellen. Habe das, wie oben empfohlen mit ‚KĂĽndigung vormerken‘ usw gemacht und dann den 3GB Vertrag in den Warenkorb gelegt. Soweit alles klar, aber dann sehe ich ganz unten, daĂź da von einer TarifwechselgebĂĽhr in Höhe von 19,95€ die Rede ist, die bei diesem Tarifwechsel in Rechnung gestellt werden !!! Ist das normal oder mache ich da etwas falsch ???


  22. ICH :-)
    25. September 2018
    um 15:41

    Versuch es mal so:

    – KĂĽndigung vormerken, also wirklich durchklicken.
    – Zur Bestätigung wird Dir eine Nummer angezeigt, die Du anrufen sollst, das machst Du dann auch und dann versuch die WechselgebĂĽhr raus zu verhandeln. Falsch machst Du nichts, Du bist nur leider zu spät dran, denn die TarifwechselgebĂĽhr von 19,99 Euro wurde vor ca. 6 Tagen eingefĂĽhrt.

    Generell ist WinSIM im Moment extrem pflegeleicht. Ich habe im August fĂĽr einen Freund den 1 GB Tarif von 6,99 Euro auf 5,99 Euro umgestellt. Damit keine VorfälligkeitsgebĂĽhr anfällt, habe ich den Wechsel zum 30.09. angeklickt. Dadurch konnte ich jetzt natĂĽrlich nicht auf den 4,99 Euro Tarif wechseln, als es diesen noch gab. Ich habe daher WinSIM ĂĽber das Kontaktformular angeschrieben, ob nicht doch ein Wechsel in den 4,99 Euro Tarif möglich wäre. Nach 8 Tagen kam die Antwort, erstaunlich positiv und so wies ichs nicht erwartet hätte. Der Tarif wird zum 30.09. umgestellt und zwar in die 4,99 Euro Variante… nice…


  23. DuRu
    27. September 2018
    um 11:01

    @ICH:-)
    Zunächst mal danke fĂĽr die Info. Habe allerdings keine Nr. angezeigt bekommen, die ich anrufen sollte, aber …
    Wenn ich mich bei meiner Servicewelt auf winSIM eingeloggt habe, öffnete sich ein Fenster ‚Unser Geschenk fĂĽr Sie, kostenfreier Tarifwechsel, Sie sparen 29.99€‘. Habe mich daraufhin per Mail an den Kundenservice gewandt, was denn daran ‚kostenfrei‘ sei, wenn mir eine TarifwechselgebĂĽhr von 19,99€ berechnet wird. Antwort: FĂĽhren Sie bitte den Tarifwechsel durch und informieren Sie uns anschlieĂźend davon, dann veranlassen wir die Löschung der WechselgebĂĽhr !!!
    Das mit dem ‚pflegeleicht‘ kann ich somit nur bestätigen, jetzt hoffe ich nur, daĂź bei der nächsten Abrechnung auch tatsächlich keine WechselgebĂĽhr mit auf der Rechnung steht ….


  24. ICH :-)
    27. September 2018
    um 12:41

    Wenn Du die Kündigung tatsächlich vormerkst, also durchführst, dann wirst Du aufgefordert die Kündigung telefonisch zu bestätigen und da wird dann auch die entsprechende Hotline Nr.: angezeigt. Ich habe das noch nie anders gelesen, aber wensn in deinem Fall dann über den Umweg klappt, ist doch am Ende alles im grünen Bereich.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.