Anzeige
22. November 2009 von stefan

Aktion: Mit ComputerBild und Klarmobil 3 Monate kostenlos mobil surfen

Aktion: Mit ComputerBild und Klarmobil 3 Monate kostenlos mobil surfen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 Punkten, basieren auf 0 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Klarmobil ComputerBIldDie ComputerBild hat mal wieder eine nette Aktion – diesmal bekommt ihr in Zusammenarbeit mit Klarmobil 3 Monate eine mobile Datenflat kostenlos – kleiner Haken: es sind nur 500 MB mit voller Geschwindigkeit inklusive, danach wird auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Ihr bezahlt lediglich 1 Euro für den Versand der Sim-Karte Für diejenigen unter euch, die einfach nur bißchen mobil surfen wollen und E-Mail checken wollen aber trotzdem eine sehr interessante Sache. Surfen könnt ihr mit HSDPA-Geschwindigkeit, also mit bis zu 7,2Mbit/s (wo verfügbar).

Achtet darauf, dass der Tarif nur im Testzeitraum (also den 3 Monaten) kostenlos ist, danach fällt eine Grundgebühr von 9,95 Euro an. Also am besten sofort nach Erhalt der Karte Kündigen (einfach eine Email an service@klarmobil.de oder per Post an Klarmobil GmbH, Postfach 0661, 24753 Rendsburg) – am besten mit der Bitte um Bestätigung der Kündigung. Ihr könnt direkt auch noch ein UMTS-Stick mitbestellen – dieser ist jedoch preislich nicht so interessant. 


5 Kommentare zu Aktion: Mit ComputerBild und Klarmobil 3 Monate kostenlos mobil surfen

  1. Chris R.
    22. November 2009
    um 11:48

    Hallo,
    ich hatte auch ein Angebot von „Klarmobil“, nie wieder.
    Das Guthaben war ohne Gespräche nach 10 Tagen weg, Supporthotline gibt kann keine Auskünfte geben. Nurüber Internetforum – also ich kann „Klarmobil“ nicht empfehlen.

    Von Anfang an – Mist, sorry, ist aber so.


  2. gatewnrw
    22. November 2009
    um 18:30

    never ever Klarmobil again, Starguthaben war ohne ein Gespräch futsch, aus den AGB nicht so einfach und klar ersichtlich (w/ Nichtnutzung).

    Der gleiche Mist trifft auf Simply zu: Altvertrag ohne irgendeine Änderungsanzeige auf € 1,89 pro Monat Nichtnutzung geändert, für die Regulierungsbehörde sicherlich ein Fall zum Eingreifen (aber wer macht schon w/ € 1,89 dieses Theater).


  3. Bigfan
    22. November 2009
    um 23:58

    Es reicht schon sich die letzten Sendungen von C´T Magazin anzuschauen um eine Meinung über Klarmobil zu bilden.


  4. Hund
    26. November 2009
    um 18:56

    Hallo, weiss jemand was mit Voip (d.h. Skype usw.) und Klarmobil passiert? Offiziell ist es ja untersagt (steht in der AGB), aber werden z.B. die Ports geblockt? Wenn man Skype trotzdem technisch nutzen kann, werden die dafuer verwendeten MBs extra in Rechnung gestellt? Da man ja seine Bankdaten preisgibt, waere das ja erst mal wichtig zu wissen.

    Um “unentdeckt” zu bleiben, waere es auch moeglich, Skype ueber ein VPN zu nutzen? Funktioniert ein zusaetzliches VPN auch mit MWConn?

    Vielen Dank im Voraus fuer die Hilfe!


  5. Bigfan
    26. November 2009
    um 19:49

    VOIP über Mobiles Internet würde ich nie betreiben, egal ob es bei einem oder anderen Anbieter technisch möglich ist. Es gäbe vie zu viele Aussetzer um ordentlich zu telefonieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Sparbote

Kostenfrei
Ansehen