Anzeige
20. Mai 2018 von daniel

GenialCard VISA mit 30 € Guthaben – keine Jahresgebühr & Sofort-Entscheidung

GenialCard VISA mit 30 € Guthaben – keine Jahresgebühr & Sofort-Entscheidung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Update: Die Prämie liegt weiterhin bei 30 €! Die Jahresgebühr bleibt bei 0 €!

Während andere Banken vermehrt keine kostenlosen Konten mehr anbieten, lockt die dauerhaft gebührenfreie GenialCard derzeit mit einer Gutschrift in Höhe von bis zu 30 € für Neukunden.

Bildschirmfoto 2018-03-15 um 20.28.52

Der Bonus

Neukunden, die eine GenialCard online beantragen und die Kreditkarte in den ersten 4 Wochen nach Kartenerhalt einsetzen, erhalten innerhalb von sechs Wochen nach dem ersten Karteneinsatz ein Startguthaben i.H.v. 30,- € auf ihr Kreditkartenkonto gutgeschrieben. Ausgenommen sind Überweisungen auf das Referenzkonto. Als Neukunden zählen Antragsteller, die in den sechs Monaten vor Abschicken des Online-Antrages nicht Inhaber eines Kreditkartenkontos bei der Hanseatic Bank gewesen sind.

Zinsfrei-Aktion:

Zudem lockt die GenialCard gerade mit 3 Monaten zinsfreier Ratenrückzahlung, hierzu die Details: Die Aktion für Neukunden gilt für alle Umsätze innerhalb des persönlichen Verfügungsrahmens, die in den ersten 3 Monaten nach Kreditkarteneröffnung getätigt werden. Die Kreditkarteneröffnung erfolgt in der Regel 5 – 7 Tage vor Erhalt Ihrer Kreditkarte. Bei Sofortüberweisung im Antrag (Option „Lust auf Bargeld?“) können auch die vollen 3 Monate zinsfrei genutzt werden. Nach Ablauf der 3 Monate fallen bei Teilzahlung die vertraglichen Zinsen an. Bonität vorausgesetzt.

Über die GenialCard

Bei der GenialCard der Hanseatic Bank handelt es sich um eine dauerhaft grundgebührenfreie VISA-Karte. Seit einiger Zeit gibt es die sofortige Online-Entscheidung: Ihr erfahrt also direkt online, ob ihr für die Karte angenommen seid. Die Bedingungen sind wohl nicht ganz so restriktiv wie bei anderen Kreditkarten.

Anfänglich bekommt die GenialCard abhängig von der Bonität des Karteninhabers einen Verfügungsrahmen von bis zu 2.500 €, der später erhöht werden kann.

Es handelt sich um eine klassische Kreditkarte: einmal im Monat erhält man eine Abrechnung und kann dann entscheiden ob man alles in einer Summe zurückzahlt (Zinsfrei) oder ob man noch etwas Zeit zum Rückzahlen braucht, dann fallen allerdings logischerweise Zinsen an. Im Grunde wie es bei der Barclaycard auch ist.

Leider fällt für Fremdwährungen ein Aufschlag von 1,75 % an,

Hanseatic Bank

Die Hanseatic Bank wurde 1969 gegründet, um die Teilzahlungen beim Otto Versand zu realisieren. Seit 2005 gehört die Hanseatic Bank zu 75 % zur Société Générale, eine der wichtigsten Geschäftsbanken in Frankreich.

Alle Fakten gibt’s unter www.genialcard.de.

*Amazon.de ist kein Sponsor dieser Werbeaktion. Amazon.de Gutscheine („Gutscheine“) sind für den Kauf ausgewählter Produkte auf Amazon.de und bestimmten Partner-Webseiten einlösbar. Sie dürfen nicht weiterveräußert oder anderweitig gegen Entgelt an Dritte übertragen werden, eine Barauszahlung ist ausgeschlossen. Aussteller der Gutscheine ist die Amazon EU S.à r.l. in Luxemburg. Weder diese, noch verbundene Unternehmen haften im Fall von Verlust, Diebstahl, Beschädigung oder Missbrauch eines Gutscheins. Gutscheine können auf www.amazon.de/einloesen eingelöst werden. Dort finden Sie auch die vollständigen Geschäftsbedingungen. Alle Amazon ® ™ & © -Produkte sind Eigentum der Amazon.com, Inc. oder verbundener Unternehmen. Die Gutscheine sind bis zu dem angegeben Ablaufdatum einlösbar. Es fallen keine Servicegebühren an.


Zum Angebot

4 Kommentare zu GenialCard VISA mit 30 € Guthaben – keine Jahresgebühr & Sofort-Entscheidung

  1. professor.tom
    6. März 2018
    um 16:05

    Achtung: So ganz kostenfrei ist die Karte nicht, wenn man nicht aufpasst und die im Antrag vorgesehenen Versicherungen für Todesfall, Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit mit abschließt. Hierfür fallen happige Gebühren an. Die Versicherungen sind zwar „optional“, der Kreditkartenantrag ist aber so organisiert, dass die dicken Kreuze an der Stelle der Unterschriften auch hier markiert sind. Wenn man das Kleingedruckte nicht liest, hat man Pech gehabt. Einfach mal googeln…
    Und noch was: Der Sofortentscheid erklärt sich von selbst, wenn man weiß, dass eine sofortige Anfrage an die Schufa gestellt wird. Ich erhielt eine minutengenaue Email seitens der Schufa, dass seitens der Hanseatic eine Anfrage gestellt wurde.


  2. sven
    22. Mai 2018
    um 17:26

    Ich hab das mal gemacht und bis heute, ca. 6 Wochen später, wurden nur 25,- EUR gutgeschrieben. Ich habe denen mal geschrieben, mal sehen, was sie antworten.
    Außerdem kann man lt. AGB die Zahlungmodalität auf automatische Abbuchung des kompletten Saldos zum Monatsende umstellen. Das hat zwar 4 Wochen und einige Nachfragen gekostet, aber heute bekam ich die Bestätigung, daß es klappt. Also: Zinsen ade wg. verspäteter Zahlung! 🙂


  3. sven
    4. Juni 2018
    um 18:47

    Ist das nicht „unlauterer Wettbewerb“, wenn man mit 30,- wirbt, dann aber nicht zahlt?? Auf jeden Fall ist es äußerst unseriös. Die Prämie beträgt lt. Kundenservice 25,-. Die „Urlaubsgeld“-Aktion wurde angeblich durch eine andere Aktion ersetzt, die ich aber nicht finden kann. Selbst auf der homepage https://www.hanseaticbank.de/ steht nichts davon. Der Kundenservice stellt sich auf die Hinterbeine und will mir partout nicht die 30,- gutschreiben. Wahrscheinlich legen die keinen Wert auf Kunden wie mich, die die AGB lesen und keinen Bock auf Zinszahlungen haben. Dann sollen die sich doch solche Aktionen sparen, bei denen nur Dumme gesucht werden, die Teilzahlung machen sollen und dafür kräftig abdrücken, genial von der Bank. Ich werde die Karte in nächster Zeit wieder kündigen.


  4. daniel
    5. Juni 2018
    um 10:26

    @sven: es gab in der Vergangenheit ja verschiedene Aktionen. Wann genau hast du denn abgeschlossen und wann die Karte das erste Mal benutzt? Dann schauen wir mal in unserer Historie nach, was wir dazu finden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.