Anzeige
12. August 2019 von stefan

eazy im Unitymedia-Kabelnetz ab 11,99 €/Monat + Premium-Router gratis + NEU: flex-Option!

eazy im Unitymedia-Kabelnetz ab 11,99 €/Monat + Premium-Router gratis + NEU: flex-Option!: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Auch im Festnetz-Bereich tut sich immer wieder was bei den Preisen – daher hier wieder mal ein Update zum Festnetz-Anbieter eazy, der „Zuper Internet. Zuper günstig.“ verspricht. Derzeit gibt es ein Geburtstagsspecial.

Für 24 Monate kosten euch die 20 Mbit 11,99 € im Monat, die 50 Mbit-Version gibt es für  für 16,99 € (also 5 € Aufpreis). Hinzu kommt noch die Anschlussgebühr in Höhe von 39,99 €. Die 50 Mbit/s-Variante kostet nur in den ersten 24 Monate 16,99 €, danach dann 19,99 €. Bei der 20 Mbit/s-Variante bleibt es bei 11,99 € im Monat.

Neu ist die „Flex-Option“ für 3 € Aufpreis – hiermit wird die Mindestlaufzeit auf 3 Monate reduziert, danach ist der Tarif immer monatlich kündbar (mit 30 Tagen Frist).

Router gratis

Zur Zeit gibt es den WLAN Router kostenlos als Leihgerät dazu (regulär 4,99 € Miete)

Die Tarifstruktur ist fast so simpel wie die Website:

eazy 20 für 11,99 € pro Monat (eazy 20 flex für 14,99 €)

  • Internet Flat ohne Drosselung mit 20Mbit/s (Upload 1 MBit/s)
  • Festnetzanschluss
  • Kostenloser WLAN Router
  • Einmalige Bereitstellungsgebühr von 39,99 €
  • Keine Preiserhöhung
  • flex: 3 Monate Laufzeit, danach monatlich mit 30 Tagen Frist kündbar

eazy 50 für 16,99 € pro Monat – bei Abschluss im Aktionszeitraum bis 31.10.2019 (eazy 50 flex 19,99 €/Monat)

  • Internet Flat ohne Drosselung mit 50Mbit/s (Upload 2,5MBit/s)
  • Festnetzanschluss
  • Kostenloser WLAN Router
  • Einmalige Bereitstellungsgebühr von 39,99 €
  • ihr spart aktuell 3 € monatlich
  • flex: 3 Monate Laufzeit, danach monatlich mit 30 Tagen Frist kündbar

Die Kündigungsfrist liegt bei 2 Monaten vor Ablauf (nicht wie regulär 3 Monate).

flex Tarife

Die flex-Tarife sind nach 3 Monaten Mindestlaufzeit monatlich kündbar, was im Bereich Kabelanschluss nicht häufig zu finden ist (vgl. Pyur und Telekom Magenta Zuhause Kabel flex).

Festnetz-Flat optional

Da eine Festnetz-Flat heutzutage eh nicht mehr so häufig genutzt wird, ist diese nicht enthalten und würde optional 4,99 € Aufpreis kosten. Ansonsten kostet eine Minute 2,5 Cent bzw. ins Mobilnetz 19,9 Cent und ins Ausland ab 4,9 Cent. Eure Rufnummer könnt ihr auf Wunsch portieren.

Ein TV-Kabelanschluss muss noch nicht vorhanden sein, es muss aber ein Kabelanschluss an eurer Adresse verfügbar sein. Das könnt ihr mit Angabe eurer Adresse überprüfen.

Wechsel von Unitymedia zu eazy

Hier sind die Infos, wenn ihr von Unitymedia zu Eazy wechseln wollt (vom eazy Support):

  1. Bestell den gewünschten eazy Tarif über unsere Homepage www.eazy.de.
  2. Sende uns nach Bestellung das Ablaufdatum Deines bisherigen Unitymedia-Vertrags zusammen mit der eazy-Auftrags-Nr. an support@eazy.de (nutze dazu gerne untenstehendes Textmuster).
  3. Wir kümmern uns um einen möglichst reibungslosen Übergang.
  4. Aktuell muss Dein Unitymedia-Modem mit einem eazy-Modem ausgetauscht werden. Sende deswegen Dein altes Unitymedia-Modem nach Ablauf wie gehabt zurück – Du bekommst ein neues von uns zugesandt. Durch den Wechsel kann es u.U. zu einer vorübergehenden Unterbrechung des Internets kommen. Ein nahtloser Übergang kann aktuell nicht garantiert werden.

Hier habt ihr das Textmuster für die Mail an eazy:

„Hallo eazy,
Ich bin Unitymedia-Kunde und möchte gerne zu euch wechseln.

Meine eazy-Auftrags-Nr.:
Mein Ablaufdatum des Unitymedia-Vertrags:

Vielen Dank.“


Zum Angebot

3 Kommentare zu eazy im Unitymedia-Kabelnetz ab 11,99 €/Monat + Premium-Router gratis + NEU: flex-Option!

  1. Gerd
    1. März 2019
    um 06:25

    Kann man eigentlich sein bisheriges DSL über die Telefonleitung behalten und das Internet über Kabel einfach dazu nehmen?
    Ich träume mal nicht davon, dass es einen Router gibt, der beide Anschlüsse bündelt, aber selbst wenn man dann 2 WLANs braucht, kann man sich die dann vielleicht in der Familie aufteilen und kommt so zumindest zu einigermaßen vernünftigen Datenraten, z.B. wenn DSL mit maximal 16MBit und Kabel mit maximal 20MBit verfügbar ist.
    Kann vielleicht wer aus Erfahrung berichten?


    • daniel
      1. März 2019
      um 14:14

      Hallo Gerd, klar die sind ja komplett unabhängig voneinander. Je nach Wohnsituation ist der Kabelanschluss auch an anderer Stelle als der Telefonanschluss.


  2. Schiggolino@web.de
    7. Juli 2019
    um 00:33

    Wer bei einer Wohnungsbaufesellschaft wohnt….sollte erst mal bei seinem Vermieter nachfragen.

    Bei mir ist z.b. in den Nebenkosten ein Unitymedia Grundanschluss enthalten (und der beinhaltet einen Internetzugang mit 6000er Speed)…

    Dasselbe gibt es auch bei anderen Wohnungsbaugesellschsften in Kassel…

    Man bezahlt lediglich für die Anschaltung einmalig knapp 50 Euro und für den Routerversand knapp 10 Euro…

    Weitere Monatliche Kosten entstehen nicht (bzw, sind bereits in den Nebenkosten enthalten).

    Einen Telefonanschluss gibt es aber nicht dazu (kann man aber z.b. mit einem T.sinus VoIP Telefon mit DECT.Höhrer in Zusammenarbeit mit dem gratisangebot von Sipgate bekommen….wobei ich empfehle für abgehende Telefonate einen anderen VoIP Provider wie z.b.freevoipdeal.com zu nutzen).

    Da Unitymedia bei seine Angeboten keine zusätzlichen Rabatt einräumt wenn jemand schon eine solchen grundanschluss in seinem Nebenkosten bezahlt hat….würde man eine höheren Tarif entsprechend teurer zahlen….als normalkunden….

    Also…augen auf vor der Bestellung!

    Einmalig anschlussgebühr ist immer noch günstiger als Eezy…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Sparbote

Kostenfrei
Ansehen