Anzeige
01. Mai 2018 von stefan

Groupon: abgelaufene Gutscheine erstatten lassen – so funktioniert es!

Groupon: abgelaufene Gutscheine erstatten lassen – so funktioniert es!: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Wir haben ja doch hin und wieder mal GROUPON-Angebote bei uns im Blog – da zwischendurch nochmal der Hinweis auf mögliche Erstattungen, falls ihr mal was nicht eingelöst habt. 

Bei den ganzen Groupon-Deals ist euch sicherlich auch schon mal passiert, dass ihr es vergesst oder nicht schafft einen Groupon-Gutschein rechtzeitig einzulösen. Wer denkt, damit ist auch das Geld unwiderruflich verschwunden, der irrt. Ihr könnt euch nämlich den bezahlten Betrag für einen abgelaufenen Groupon-Gutschein meist wieder als Groupon-Guthaben gutschreiben lassen.

abgelaufen

Das ging bislang nur über eine schriftliche Anfrage über das Kontaktformular, seit kurzem könnt ihr das aber auch bequem per Mausklick erledigen. Von dem Groupon-Guthaben könnt ihr euch dann natürlich wieder neue Deals kaufen.

Übrigens, wer es ganz genau wissen will: Wir hatten dazu auch schonmal über die rechtlichen Grundlagen aufklären lassen: Rückgabe von Gutscheinen bei Groupon, DailyDeal & Co.

Erstatten lassen könnt ihr euch Deals, bei denen ihr es nicht geschafft habt, die Gutscheine rechtzeitig einzulösen und auch erst, wenn der Einlösezeitraum verstrichen ist. Natürlich habt ihr keine Garantie, dass die Erstattung wirklich funktioniert, bei mir wurden abgelaufene Gutscheine aber immer anstandslos in der Vergangenheit erstattet (damals noch mit Abzug einer Bearbeitungsgebühr).

Schaut einfach in den Reiter „abgelaufen“ bei „Meine Bestellungen“. In meinem Beispiel ist ein Gutschein für West Bowling abgelaufen, ich klicke dort auf „Details ansehen“.

Bildschirmfoto 2017-08-25 um 15.49.42
Auf der folgenden Seite werden euch noch mal die Konditionen zusammengefasst – dort klickt ihr bei „Benötigst Du Unterstützung zu Deinen Gutscheinen“ (eventuell müsst ihr etwas runterscrollen) auf „Kundenservice kontaktieren“.

Bildschirmfoto 2017-08-25 um 15.50.56

Anschließend werdet ihr gefragt, was mit deinem Kauf los ist. Dort wählt ihr „Ich brauche Hilfe mit … Einlösung meines Gutscheins“ und dann  „Ich möchte oder kann meinen Gutschein nicht mehr einlösen.“ Anschließend klickt ihr auf „Meinen Gutschein zurückgeben“

Bildschirmfoto 2017-08-25 um 15.53.38
Der letzte Schritt: ihr setzt den Haken auf „Hiermit storniere ich den Kauf des Gutscheins….“ und den Haken bei der reCAPTCHA-Abfrage und dann auf „Anfrage senden“. Eure Anfrage wird dann überprüft und euch das Guthaben (sofern alle Bedingungen erfüllt sind) eurem Groupon-Account gutgeschrieben.

Bildschirmfoto 2017-08-25 um 15.54.32

Sicherlich wussten einige von euch noch nicht, dass es diese Möglichkeit gibt, daher haben wir euch das noch mal fix zusammengeschrieben :). Wie gesagt, keine Garantie von unserer Seite, dass ihr die Erstattung wirklich bekommt, aber versuchen solltet ihr es :). Wir freuen uns auf eure Rückmeldungen in den Kommentaren!


Zum Angebot

4 Kommentare zu Groupon: abgelaufene Gutscheine erstatten lassen – so funktioniert es!

  1. Matthias
    7. März 2018
    um 18:30

    Die Rückerstattung scheint leider auf erst kürzlich abgelaufene Gutscheine beschränkt zu sein. Hatte gleich fünf Stück, die ich mir gerne hätte erstatten lassen, aber es hat nur bei dem zuletzt gekauften funktioniert und war auch mit einem ordentlichen Abzug verbunden. 🙁 Aber ok, einem geschenkten Gaul schaut man bekanntlich nicht ins Maul!


  2. Susanne Scherr
    8. März 2018
    um 00:01

    … auch bei mir wurde nur der kürzlich abgelaufene (03.03.18) Gutschein erstattet. 3 weitere (Ablaufdatum 21.12.17 und 31.01.18) nicht – steht in den AGB’s eine genaue Angabe/Erstattungsfrist? Dachte, allgemein 3 Jahre.


  3. daniel
    8. März 2018
    um 00:04

    @Susanne: was für Gutscheine waren das, kamen die in ggf. Papierform?
    Ich könnte mir vorstellen, dass Groupon hier danach unterscheidet, ob sie als Vermittler oder Anbieter auftreten (es ist auch immer recht kompliziert, eine Rechnung für die Steuer zu bekommen).


  4. Chris
    1. Mai 2018
    um 19:25

    Danke – es lohnt sich immer wieder diesen Artikel in gewissen Abständen hervorzuholen 🙂


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.