Anzeige
15. Juli 2018 von daniel

Top: o2 (V)DSL-Angebote mit Cashback ab rechn. ø6,66 € + 100 € HolidayCheck Gutschein obendrauf – nun ohne „Fair-Use“

Top: o2 (V)DSL-Angebote mit Cashback ab rechn. ø6,66 € + 100 € HolidayCheck Gutschein obendrauf – nun ohne „Fair-Use“: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Bei o2 DSL gibt es gute Neuigkeiten: o2 hat die „Fair-Use-Mechanik“ in den beliebten Tarifen o2 DSL M und L aufgehoben. Das gilt auch für die Flex- und Kombi-Varianten von o2 DSL M und L. Die „Fair-Use-Mechanik“ stellte bisher den häufigsten Kritikpunkt bei o2-DSL dar und begrenzte unter bestimmten Voraussetzungen das Highspeed-Datenvolumen der Kunden.

o2 DSL Tarife mit Cashback

Hier erstmal die wichtigsten Eckdaten im Überblick.

  • Bis zu 80€ Prämie für dich, 60€ Cashback für den Kunden
  • bis zu 100 Mbit/s
  • Ab eff. 6,66 € pro Monat (DSL S mit Kombi-Vorteil)
  • 60 € Cashback in allen DSL-Tarifen mit 24 Monaten Laufzeit 

Die Tarife

  • o2 DSL S für effektiv 16,66 €/Monat [Anschlusspreis erhöht]
  • o2 DSL M für effektiv 16,87 €/Monat
  • o2 DSL L für effektiv 29,99 €/Monat

Kombi-Vorteil

Für o2-Kunden (z. B. in den aktuellen Free-Tarifen) ergeben sich noch bessere Preise: 

  • Alle Infos zur Rabatthöhe je nach Tarifkombination hier im PDF
  • z. B. DSL S mit Kombi-Vorteil (24 Monate): Ø 6,66 € / Monat
  • z. B. DSL M mit Kombi-Vorteil (24 Monate): Ø 6,87 € / Monat
  • NEU: Für Kunden mit Kombi-Vorteil entfällt die „Fair-Use-Mechanik“  (https://www.modeo.de/o2-dsl#fair-use) in den Tarifen DSL M und L“

Das o2 DSL „Fair Use“ ist ähnlich wie bei Handytarifen eine Drosselung ab bestimmtem Volumen (auf 2 MBit/s).

Die Verträge mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit (z.B. bei Remoters mit Cashback) sind zum Beispiel auch perfekt zur Überbrückung – falls ihr bei eurem jetzigen Anbieter bleiben möchtet, aber eine Wechsler-/Neukundenaktion nutzen möchtet und eure Nummer behalten mögt, könnt ihr das so regeln. So gilt man bei Vodafone z.B. nach drei Monaten als Neukunde.

Beachtet, dass das Angebot nur für Neuverträge und für Kunden gilt, die in den letzten 12 Monaten keinen o2 DSL Vertrag hatten.

Musterrechnung für o2 DSL M (24 Monate)

Tarifkosten:

Einmalig

Monatlich

Grundgebühr Monat 1 bis 3

4,99 €

Grundgebühr Monat 4 bis 12

9,99 €

Grundgebühr Monat 13 bis 24

29,99 €

Anschlusspreis

0,00 €

Auszahlung durch Motion TM

-60,00 €

Durchschnitt pro Monat:

 

16,87 €

Wir berücksichtigen alle innerhalb der ersten 24 Monate anfallenden Grundkosten und Vergünstigungen. Daraus ermitteln wir den Durchschnittspreis pro Monat.

Grundgebühr ab dem 25. Monat

34,99 €

HolidayCheck-Gutschein

  • Ein Gutschein pro Reisebuchung einmalig einlösbar. Keine Kombination mit anderen Aktionen oder Rabattierungen möglich.
  • Kein Mindestreisepreis.
  • Gutschein gilt ausschließlich für die Buchung einer Pauschalreise(Flug & Hotel) – nicht für die Buchung von reinen Hotelangeboten oder Kreuzfahrten.
  • Eine Barauszahlung ist nicht möglich.
  • Keine Anrechnung auf Stornokosten oder bereits bestehende Buchungen.
  • Gilt nicht für stornierte Reisen.
  • Weiterverkauf und Vervielfältigung des Gutscheins nicht gestattet.
  • Bei Verlust besteht kein Anspruch auf Ersatz.
  • Kann nicht nachträglich eingelöst werden.

Alternativen


Zum Angebot

3 Kommentare zu Top: o2 (V)DSL-Angebote mit Cashback ab rechn. ø6,66 € + 100 € HolidayCheck Gutschein obendrauf – nun ohne „Fair-Use“

  1. Roneck
    30. Juni 2018
    um 13:21

    Lasst die Finger von o2. Hatte nur Scherereien. Kein Ansprechpartner, kein Service, Hotline dauerüberlastet.


    • daniel
      30. Juni 2018
      um 13:22

      Festnetz oder Mobil?
      Und welcher Provider ist deiner Meinung nach denn besser in Sachen Service?


  2. Andrey
    30. Juni 2018
    um 15:37

    Danke für die, wie so oft, sehr nützlichen Hinweise. Gut, daß O2 jetzt wieder konkurrenzfähig werden will. Naja, zumindest in den größeren Tarifen. Allerdings listet Remoters die nach wie vor die Drosselung. Da müßte man zur Sicherheit vorher nochmal nachfragen. Nicht, daß die noch „Altverträge“ vermarkten oder so.

    Ihr habt übrigens die Links zu Obocom und Remoters vertauscht 😉

    @Roneck: Ich hatte deren DSL über Jahre und wenig Scherereien mit ihnen. Die haben auch vor dem Gesetz gegen Zwangsrouter die Zugangsdaten rausgerückt. Es stimmt aber, dass ihr Service praktisch nicht vorhanden ist. Telefon dauert ewig, Chat geht aber halbwegs. Kurz: Wenns läuft ist alles ok, sonst macht es wenig Freude.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.