Anzeige
10. Januar 2019 von stefan

AVM FRITZ!Box 7360 mit DECT für 20,70 € inkl. Versand (refurbished)

AVM FRITZ!Box 7360 mit DECT für 20,70 € inkl. Versand (refurbished): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 Punkten, basieren auf 0 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Wer auf der Suche nach einem günstigen Router ist, der sollte sich mal das aktuelle Angebot des eBay-Händlers price-guard anschauen:

Bildschirmfoto 2018-01-22 um 07.50.06

Ein DSL-Modem ist auch eingebaut – da man sowas heutzutage kaum „Standalone“ bekommt, vielleicht allein dafür interessant (falls ihr z.B. ein WLAN-System ohne eigenes Modem habt, wie z.B. Netgear ORBI).

Das schreibt der Händler zum Zustand: „Gereinigt, überprüft, optisch und technisch Top-Zustand. Lieferung erfolgt in neuer Originalverpackung“. Einziger Kritikpunkt dürfte sein, dass der Router keine 5Ghz Frequenzen unterstützt, ansonsten bekommt ihr für den Preise eine echt solide Leistung.

Das bietet euch der Router:

  • VDSL- und ADSL-/ADSL2+-Modem (Annex B für Deutschland), läuft an jedem DSL-Anschluss (auch IP-basiert, VDSL-Vectoring), moderner WLAN N Router mit bis zu 300 MBit/s (2,4 GHz)
  • Integrierte DECT-Basisstation für bis zu 6 Schnurlostelefone, Anschluss für analoges Telefon, integr. Anrufbeantworter und Faxfunktion
  • Mediaserver (UPnP AV) verteilt Filme, Fotos und Musik im Heimnetz an Tablets, PCs, TV, HiFi-Anlage u.a.
  • 2 x Gigabit-LAN, 2 x Fast-Ehternet-LAN für Anschluss von Computern und Spielekonsolen, 2 x USB 2.0 für Drucker und Speicher im Netzwerk

Bei Amazon sind im Schnitt gute 4,2 von 5 Sternen drin.


Zum Angebot

5 Kommentare zu AVM FRITZ!Box 7360 mit DECT für 20,70 € inkl. Versand (refurbished)

  1. Christopher
    22. Januar 2018
    um 21:21

    Einziger Kritikpunkt dürfte sein, dass hier Elektroschrott beworben wird. Dass Gerät wird seit fast 1 Jahr nicht mehr mit Sicherheis und Funktionsupdates versorgt. Wer kein 5ghz braucht sollte mind zur 7362sl greifen. Wer hier zugreift spart an der falschen Stelle


  2. Gnom2000
    24. Januar 2018
    um 15:59

    Das stimmt so nicht ganz. Ich habe die 7360 SL (eine Abgespeckte Version) und die hat definitiv vor ein paar Monaten noch ein Sicherheitsupdate gekriegt. Neue Features gibt es aber schon ein Jahr nicht mehr.


  3. Ottokar
    3. Januar 2019
    um 18:35

    Der Preis ist etwas angestiegen und vermutlich ist es nur die 7360v1 (man spricht von OS 6.33!).
    Sowohl 73060v1, als auch 7360sl (beide V6.33 aus dem Jahr 2017) sind aus dem Support!

    Die 7360v2 hat mit Fritz!6.85 ein relativ modernes OS und ist imho auch noch nicht abgekündigt. Wirklich viel wird da aber auch nicht mehr kommen. Preislich kaum ein Unterschied zur 7360v1, also aufpassen!

    Für die erwähnte 7362sl liegt bereits Fritz 7 vor. Kostenpunkt ab etwa 35€, daher würde ich Christophers Empfehlung auch nach knapp einem Jahr für die bessere Wahl halten.

    Bei Neuanschaffungen sollte man zur 75xx Serie mit dem neuen VSDL Vectoring Modem greifen, denn der beliebte Klassiker 7490 ist bereits aus dem Jahr 2013. Und dann nicht bei ebay kaufen, um die 5 Jahre AVM Garantie nicht zu gefährden!


  4. evb
    10. Januar 2019
    um 20:40

    … und Mesh geht auch nicht, sonst hätte ich zugeschlagen …


  5. Ottokar
    11. Januar 2019
    um 00:20

    Die alten Kisten haben auch kein Supervectoring Modem, MU-MIMO, 802.11ad usw.
    AVM Mesh gibt es ab Fritz!OS 7!
    Mesh ist technologisch nichts Neues. Vorher musste man die Repeater per Hand einrichten, erreichte im Grunde aber das gleiche Ergebnis. Eine einzige Oberfläche und Verwaltung ist natürlich bequemer.
    Tipps: Wenn es geht, auf die Störquellen Dect und USB am Fritz verzichten. Einen Teil des Equipments per Kabel anzuschließen, hat auch nie geschadet. Insbesondere Endgeräte die nur eine Sende und Emfangsantenne haben (1×1) sollte man eher am Kabel betreiben. 5GHz ist 2,4GHz vorzuziehen.
    Für eine optimale Ausleuchtung nimmt man besser richtige Antennen und nicht wie in den aktuellen Fritzboxen ein paar Leiterbahnen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Sparbote

Kostenfrei
Ansehen