Anzeige
24. Januar 2019 von daniel

3x Sonoff S26 smarte WLAN-Steckdosen für zusammen 22,32 € inkl. Versand – z.B. Alexa und GoogleHome-kompatibel

3x Sonoff S26 smarte WLAN-Steckdosen für zusammen 22,32 € inkl. Versand – z.B. Alexa und GoogleHome-kompatibel: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 Punkten, basieren auf 0 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Sonoff sollte den meisten Sparbote-Lesern mittlerweile ein Begriff sein. Bei Gearbest bekommt ihr die smarten Zwischenstecker gerade günstig im Dreierpack (einfach 3x in den Warenkorb legen)

Der Zwischenstecker ist kompatibel mit Alexa und GoogleHome und damit eine praktische Ergänzung für das Smart Home. cheap air max 2017


Zum Angebot

5 Kommentare zu 3x Sonoff S26 smarte WLAN-Steckdosen für zusammen 22,32 € inkl. Versand – z.B. Alexa und GoogleHome-kompatibel

  1. Marcus
    29. Juni 2018
    um 11:38

    Und später sind dann alle empört, dass sämtliche Geheimdienste, Privatfirmen und Hacker sie abhören…


    • daniel
      29. Juni 2018
      um 11:43

      Gab hier in den Kommentaren auch schon einige Tipps, wie man die Komponenten ohne Alexa und Co nutzen kann 🙂


  2. accolon
    29. Juni 2018
    um 16:19

    Das Problem ist ja weniger Alexa, sondern dass im Normalzustand alles über chinesische Server läuft.

    Als Ersatz bietet sich Tasmota an, das ist Open Source. Die S26 sind aber schwerer umzuflashen, da man löten muss. Bei den S20 (die baugleich sind, nur etwas größer) geht es mit etwas Geschick auch so. Technisches Knowhow sollte man aber mitbringen.


  3. Andrey
    30. Juni 2018
    um 16:34

    Was macht chinesische Server jetzt schlechter als amerikanische Spitzelkonzerne? Das Zeug hat lokal zu laufen und gut. Tasmota ist da schon der richtige Weg, leider muß man da als Käufer wieder selber ran.


  4. mw
    17. Dezember 2018
    um 10:21

    Der Neugier halber: ich habe bei dieser ebay-Aktion teilgenommen.
    Der Händler (ishipbest) schrieb mich nun an und sagte, die Sendung sei unzustellbar zu ihm zurückgekommen.
    Da ich nie etwas erhalten habe, bleiben zwei Theorien:
    1) der Händler wollte zum extrem niedrigen Preis (2 für 1) nicht liefern und sich so aus der Affäre ziehen
    2) der deutsche Zoll macht wieder mal auf dicke Hose und nörgelt über die CE-Kennzeichen oder die (vermutlich englische) Anleitung.

    Wem ging es ähnlich bei diesen Sonoff-Geräten, was steckt dahinter?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Sparbote

Kostenfrei
Ansehen