Anzeige
10. Oktober 2018 von stefan

Edifier R1280T Aktiv-Lautsprecher für 69,90 €

Edifier R1280T Aktiv-Lautsprecher für 69,90 €: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 Punkten, basieren auf 0 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Bei Alternate gibt es gerade günstige Lautsprecher:

Das bietet euch das Set:

  • aktives 2-Wege-System (2.0)
  • magnetisch geschirmt
  • Nennbelastbarkeit: 42W (2×21 RMS)
  • SNR: 85dB(A)
  • Anschlüsse: 2x Kabelklemmen (2x), 2x Stereo-Cinch-Eingang, 1x Stromanschluss

Zum Angebot

Ein Kommentar zu Edifier R1280T Aktiv-Lautsprecher für 69,90 €

  1. P-A-L-A-D-I-N
    11. Oktober 2018
    um 11:49

    Ich finde die Aktivlautsprecher insbesondere als Alternative zu den gängigen Soundbars sehr interessant! Denn letztere haben, bei meist eher mäßigem Klang, oft einen so hohen Stromverbrauch, daß das so hochgehaltene Energiesparziel des modernen LED-Flachbildschirms am Ende für die Katz ist – und man sich genauso gut einen etwas dickeren Plasma mit anständigen verbauten Lautsprechern statt der Kombination aus LED plus Soundbar hinstellen könnte. Habe da nämlich vor einer Weile mal etwas recherchiert und herausgefunden, daß die Leistungsaufnahme der Soundbars oft schon fast genauso hoch ist wie der Verbrauch eines energetisch guten LEDs mit rund 40 Zoll. Insofern machen gute Aktivlautsprecher, die (in diesem Falle) nicht einmal halb so viel wie die meisten Soundbars verbrauchen und aller Voraussicht nach auch noch besser klingen dürften, allemal Sinn!
    Was mich nur mal interessieren würde: Gibt es irgendwo eine gute Übersicht, auf der die gängigen Aktiv-Systeme mit Leistungsaufnahme gelistet sind? Die hier verlinkten Edifier liegt mit 13-19 Watt im Standardbetrieb und 3,6 Watt im Leerlauf noch im akzeptablen Bereich, wie ich finde. Aber natürlich wäre es interessant zu wissen, ob andere Hersteller hier, insbes. im Standby, vielleicht noch besser sind. Die Krux ist eben nur, daß bei den Aktivlautsprechern diese Angaben oft nicht gemacht werden, weil sie für Musikliebhaber eher weniger relevant zu sein scheinen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.