Wir hatten ja darüber berichtet und viele von euch hatten uns auch E-Mails geschickt mit der Frage, warum der Sparbote Newsletter nicht verschickt wurde. Hintergrund war, dass wir den Mailserver gewechselt hatten und der neue Mailserver nicht wollte, dass man eine bestimmte Anzahl von Mails pro Tag überschreitet.

Wir haben die Probleme nun aber hoffentlich in den Griff bekommen und ihr müsstet den Newsletter wie gewohnt erhalten. Falls nicht, ändert ggf. die zugelassene E-Mailadresse in die neue Absenderadresse: schnaeppchen@sparbote-news.de. Je nachdem, wie „scharf“ euer SPAM-Filter ist, sollte er diese Mails dann natürlich durchlassen.

Wir nutzen die Gelegenheit, direkt mal nachzufragen: was würdet ihr euch für den Newsletter noch wünschen, was stört euch? Wir sind ja immer dankbar für eure Hinweise!

 

Wenn Du auf Anbieterlinks klickst und dann z.B. etwas kaufst, erhält Sparbote u.U. Geld vom jeweiligen Anbieter.
Für dich wird es dadurch nicht teurer. Hierdurch können wir unser tägliches redaktionelles Angebot gebührenfrei anbieten.