Anzeige
14. November 2019 von daniel

Netzclub: kostenlose Prepaidkarte mit Datenflat (200MB) im o2-Netz sichern – Roaming möglich!

Netzclub: kostenlose Prepaidkarte mit Datenflat (200MB) im o2-Netz sichern – Roaming möglich!: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Nochmal kleiner Reminder – ihr findet solche Evergreens nun auch im „Ratgeber – Sparbote informiert“.
Übrigens braucht ihr keine Bankverbindung oder Kreditkarte angeben, bei der Bestellung kann auch einfach „o2 Aufladekarte“ als Zahlungsart gewählt werden.

Über Netzclub haben wir längere Zeit nicht mehr berichtet, das wollen wir aber mal an dieser Stelle ändern. Mit der kostenlosen „Internet-Flat“ bekommt ihr monatlich mittlerweile 200 MB Datenvolumen.

Ihr bekmmt 200MB Survolumen im Netz von O2 – darüber hinaus telefoniert ihr für 9 Cent pro Minute in alle Netze und schickt auch SMS zu diesem Preis – also durchaus ein übliches Prepaid-Niveau. Die Simkarte hat keinen Einrichtungspreis, keine Vertragslaufzeit und keinen Mindestumsatz – optional gibt es auch den Tarif „Hero“ für 9,99 € monatlich mit 2,5GB Volumen, 300 Freiminuten und Community-Flat.

Warum ist die Simkarte kostenlos? Das Angebot finanziert sich über Werbung, ihr erhaltet Gutscheine, Rabattcoupons oder aktuelle News per SMS, MMS oder E-Mail von bekannten Marken. Das sollen maximal 30 Stück pro Monat sein, ihr müsst nicht auf ein Angebot reagieren, damit das Angebot kostenlos bleibt.


Zum Angebot

27 Kommentare zu Netzclub: kostenlose Prepaidkarte mit Datenflat (200MB) im o2-Netz sichern – Roaming möglich!

  1. ICH :-)
    29. April 2019
    um 11:19

    30 SMS / E-Mails / MMS sind es in der Praxis auf keinen Fall. SMS kommen eigentlich so gut wie gar keine, MMS wüsste ich jetzt gar nicht und E-Mails vielleicht 2 – 3. Das ist zumindest meine Erfahrung mit der SIM.

    Gut finde ich, dass beim 200 MB Tarif nach Verbrauch inzwischen „nur“ noch auf 64 Kbit/s gedrosselt wird. Damit bekommt man immerhin noch mit viel Geduld ne Website auf, Whatsapp Call klappt so auch noch, wenn auch mit nicht so guter Qualität, könnte schlimmer sein für umsonst 🙂


  2. Peter
    29. April 2019
    um 14:25

    Ich habe eine aktuelle SIM von Netzclub als Zweitkarte in meinem Handy, nur für mobiles Internet. Ich hatte früher (vor über einem Jahr) schon Netzclub als einzigen Anbieter und kam mit den damals 100 MB eigentlich immer gut hin. Dann bin ich aber zu 1&1 gewechselt, die im Rahmen unseres Festnetzanschlusses eine SIM-Karte ohne Grundgebühr aber mit Festnetz- und „Community“-Flat sowie ebenfalls 100 MB Highspeed anbieten.
    „Richtiges surfen“ (also in chrome) geht auch mit 64 kbit/s mobil nicht wirklich (regelmäßige Timeout-Fehlermeldungen) aber Opera mini kann man noch halbwegs benutzen.
    Schön ist, das bei Netzclub mittlerweile auch LTE geht. Da sehe ich bei der Internetverfügbarkeit im Vergleich zu 1&1 (auch O2-Netz, aber nur 3G) regelmäßig einen Vorteil.


  3. Schiggo.Lino
    1. Mai 2019
    um 11:11

    um das eigentlich ausrangierte Altgerät als Ersatzgerät ohne Fixkosten weiterbetreiben zu können…

    …….

    …….

    …….

    Mobile Daten via Netzclub Basic
    – Standard mit Werbe-SMS mehrfach die Woche = 200 MB / Monat
    – Erweitert mit App (nur Android) und Werbebanner = 500 MB / Monat

    Weitere Anbieter bei denen die simkarte ebenfalls gratis internet unterwegs macht mit den jeweiligen Vor-und Nachteilen

    Gibt es hier

    https://www.teltarif.de/mobilfunk/kostenlos-surfen.html?update=19181824

    Freiminuten via Satellite
    – 100 Minuten / Monat
    – derzeit ausschließlich für iOS (und Android Beta tester und deren Freunde/Bekannte)

    anschließend günstige VoIP Telefonie über FreeVoIPDeal.com oder Buchung einer satellite.Telefonie Flat für 5 euro möglich.

    Auf Wunsch dazu eine Festnetz Nummer gratis von sipgate mit einer VoIP App auf dem Smartphone ankommend.

    Alternativ gibt es eine deutsche festnetznummer und günstige abgehende Telefonat auch bei dcalling.de


  4. ICH :-)
    26. Juni 2019
    um 14:22

    Übrigens, die Karte ist nicht fürs Roaming gesperrt, konnte sie wunderbar im EU Ausland verwenden (kostenlos).


  5. daniel
    26. Juni 2019
    um 14:23

    @ICH danke für den Hinweis, das ergänze ich dann mal 🙂


  6. ICH :-)
    10. Juli 2019
    um 17:57

    Ich geb mal noch einen Hinweis 🙂

    Hat man ein Android Telefon, kann man durch die Installation der Netzclub+ App alle 4 Wochen zusätzlich an 300 MB Extra-Datenvolumen kommen. Die Netzclub+ App zeigt dann Werbung auf dem Sperrbildschirm an. Das ist aber nicht der Hinweis.

    Damit die Werbung korrekt angezeigt werden kann, erhält man noch einmal 100 MB Extra-Datenvolumen. Aktiviert man lediglich die Netzclub+ App per Android und schmeißt sie dann einfach runter bzw. verwendet die SIM dann z. B. in einem iPhone, dann bleiben die 100 MB extra, die zum Anzeigen der Werbung gedacht sind. Die kommen automatisch alle 4 Wochen dazu…

    Anders gesagt, mit wenig Aufwand (einmalig) macht man aus 200 MB monatlich 300 MB, ohne dass man hierfür Nachteile hat, z. B. Extra-Werbung…

    Wer ohnehin ein Android Telefon hat und wen die Werbung auf dem Sperrbildschirm nicht stört, der kann ja die Netzclub+ App regulär laufen lassen.


  7. onlinefuchs
    10. Juli 2019
    um 21:49

    @ICH:-) das sind dann aber nicht zusätzlich 300 MB extra (… kann man durch die Installation der Netzclub+ App alle 4 Wochen zusätzlich an 300 MB Extra-Datenvolumen kommen.), sondern zusätlich 100 MB … 🙂


  8. ICH :-)
    10. Juli 2019
    um 21:59

    Jein, wer die Netzclub+ App regulär verwendet, erhält „offiziell“ zusätzlich 300 MB extra Datenvolumen, sowie 100 MB, die aber natürlich zum Anzeigen der Werbung auf dem Sperrbildschirm verbraucht werden.

    Installiert man „nur“ die Netzclub+ App und aktiviert sie einmalig, ohne sie aber tatsächlich zu verwenden, erhält man eben „nur“ zusätzlich 100 MB, die ja eigentlich zum Anzeigen der Werbung gedacht sind.

    Wie erklär ichs am Besten:

    regulär: 200 MB Datenvolumen
    Netzclub+ – reguläre Nutzung: 200 MB Datenvolumen + 100 MB zum Anzeigen der Werbung + 300 MB nach 28 Tagen für die reguläre Verwendung von Netzclub+
    Netzclub+ – nur einmalige Einrichtung: 200 MB Datenvolumen + 100 MB zum Anzeigen von Werbung, die aber logischerweise ohne die App nicht geladen werden kann.


  9. onlinefuchs
    10. Juli 2019
    um 22:15

    @ICH 🙂 nach deinen neuerlichen Erläuterungen kommt man also insgesamt auf 200 + 100 + 300 = 600 MB (.. Netzclub+ – reguläre Nutzung: 200 MB Datenvolumen + 100 MB zum Anzeigen der Werbung + 300 MB nach 28 Tagen für die reguläre Verwendung von Netzclub+ …)??


  10. ICH :-)
    11. Juli 2019
    um 14:14

    Ja, wobei man von den 600 MB natürlich was abziehen muss, denn wenn die Netzclub+ App regulär verwendet wird, dann wird Werbung im Sperrbildschirm angezeigt und die muss ja herunter geladen werden. Ob das nun genau 100 MB sind, oder vielleicht nur 20 oder 30 kann man ja schlecht abschätzen, kommt ja auf die Werbung an.


  11. onlinefuchs
    11. Juli 2019
    um 20:27

    Und die 600 MB gibt es jeden Monat aufs neue?


  12. Peter
    5. August 2019
    um 09:17

    @ ICH 🙂 Danke für den Hinweis! Auf die Netzclub+ app kann ich zwar gut verzichten, aber die 100 MB extra nehme ich gerne.


  13. Schiggolino@web.de
    1. September 2019
    um 09:11

    Wer 2 alte Smartphones hat und aktuell ein Dual Simgerät kann auch bis zu 1,2 GB mit Netzclub bekommen ohne nervige Werbung auf dem benutzen Smartphone.

    Man braucht 2 Netzclub Simkarten die man einfach bestellt (unterschiedliche e.mailadressen und für die zweite den Vornamen als Nachnamen und den Nachnamen als vornamen).

    Sprich

    Karl.Meier@web.de

    Vorname Karl
    Nachname Meier

    Bestellt….

    Schaltet auf der Post frei…

    Wenn die erste Simkarte freigeschaltet ist…

    Meier.Karl@web.de

    Vorname Meier
    Nachname Karl

    Bei der Freischaltung auf der Post hat man ggf. Glück und es rutscht durch….weil der postbeamte selbst nicht so genau schaut …oder man tut überrascht und bittet ihn das doch auf der Registrierung zu korrigieren…

    Bei Netzclub läuft es dann immer durch.

    Die beiden Simkarten in die alten Smartphones…dort jeweils Netzclub plus installieren.

    Danach kommen beide Simkarten ins neue Dual.Sim.smartphone….und man hat dort….

    Sim 1 bekommt 200 MB, dazu über Netzclub plus kommen nochmals 300 MB plus 100 für die Werbung (die aber zuhause im WLAN mit dem alten Smartphone das auf dem schrank liegt aus dem WLAN gezogen werden).

    Macht 600 MB für die erste Simkarte…

    Nochmal 600 MB für die zweite Simkarte…

    …und eben keine zusatzwerbung durch Netzclub plus…auf dem aktuell genutzten Smartphone.


  14. Chris
    30. September 2019
    um 15:07

    …und wer lieber nicht mit seinen Daten bezahlen will, bestellt die 3UK Karte mit 12GB für ein Jahr für ca. 32 EUR. Wurde hier ebenfalls mal vorgestellt.


  15. daniel
    30. September 2019
    um 15:08

    @Christ: hier der Link https://www.sparbote.de/192483/three-prepaid-datentarif-fuer-europa/


  16. daniel
    30. September 2019
    um 15:08

    Findet sich in unsrer Rubrik „Ratgeber“/Sparbote informiert 🙂 https://www.sparbote.de/sparbote-informiert/


  17. Schiggolino@web.de
    30. September 2019
    um 15:39

    Du findest also 12 GB im Jahr für rund 35 Euro gut ?….

    Dann kannst du dir auch mal Lidl Connect anschauen….

    2…3 x pro Jahr gibt’s dort die Classic Starterkits für 5 Euro statt 10 Euro…(zwei davon genügen für 1 Jahr….alle 2 Wochen 500 MB Datenvolumen)

    Man nehme das erste starterkit….beim anmelden gibt man eine andere Lidl.rufnummer als werbende Nummer an und bekommt 10 Euro Startguthaben plus 5 Euro dafür das man geworben wurde…

    Damit bucht man Lidl Connect smart XS Option (750 MB plus 100 Einheiten für Minuten und SMS)….für 5 Euro…rest also noch 10 Euro….

    Kurz vor Ablauf der Smart XS Option Bucht man für 5 Euro 5 x für 1 Euro die Speed Bucket.s mit 500 MB und 2 Wochen Laufzeit….und erreicht so eine Laufzeit von weiteren 2 Monaten mit Internet…restguthaben noch 5 Euro…

    Ca. 5…6 wochen nach Anmeldung des starterkits meldet man das zweite starterkit an und sammelt dort schon mal das Startguthaben für das zweite Halbjahr des Jahres…

    So wird aus dem restguthaben der ersten Simkarte aus 5 Euro dann 10 Euro und man kriegt das nächste Vierteljahr Internet….

    Nach einem halben Jahr wechselt man dann einfach zum zweiten starterkit und macht weiter mit demselben System…

    Ergo….10 Euro pro Jahr….alle 2 Wochen 500 MB….macht auch rund 12 GB im Jahr…ist aber günstiger…

    …oder eben noch günstiger…nömlich für gratis…mit Netzclub Netzclub plus und Dual simhandy wie ich es ja im vorherigen Post schon geschrieben hatte…

    …und dann ist es auch on.toppic…weil es ja hier um Netzclub geht und nicht um Lidl Connect oder 3UK simkarten


  18. Anonymous
    16. Oktober 2019
    um 21:46

    Mit dem Vor- Nachnahmen Tausch probiere ich echt mal aus, warum sollte das nicht funktionieren, irgendwie ne sch*** geile Idee…


  19. ICH :-)
    17. Oktober 2019
    um 14:35

    Man probiert ja gerne mal was aus… Die Sache mit der zweiten Netzclub Karte funktioniert nicht! Warum? Die Bestellung geht durch, keine Frage. Dann kommt der Link Per E-Mail, den man anklicken muss um die Identifizierung zu starten. Es öffnet sich eine Website, wo man die PLZ und sein Geburtsdatum angeben muss. Bestätigt man die Eingabe, gibt es eine Fehlermeldung (Daten nicht gefunden) mit dem Hinweis, dass man sich an den Kundenservice wenden soll.


  20. Schiggolino@web.de
    17. Oktober 2019
    um 17:59

    Ich denke mal entweder hast du was falsch gemacht…

    …oder es ist ein temporärer Fehler bei Netzclub …

    DU solltest es in jedem Fall in ein paar Tagen nochmal probieren, denn ich habe in den letzten zwei Monaten gerade erst wieder zwei neue Netzclub Simkarten bekommen…

    Wegen Umzug vor 3 Monaten habe ich zuerst mit verdrehten Vor.und.Nachnamen beantragt gehabt und das ging problemlos durch….

    …und letzte Woche dann unter der neuen Adresse erneut mit Vor.und.Nachnamen richtig herum und die ist gestern auch gekommen….

    Das passte ganz gut, da ich mal wieder ein neues Endgerät gekauft habe und dadurch das zuvor genutzte Dual Sim mit den beiden neuen Netzclub.Simkarten aktiv weiter nutzen kann auch wenn es nicht im WLAN eingebucht ist.


  21. ICH :-)
    17. Oktober 2019
    um 22:24

    Na ja ganz verpeilt bin ich ja nicht 🙂 Meine vorhandene Karte nutze ich ja seit einiger Zeit im mobilen Router. Ne zweite Karte fürs iPad wäre nice gewesen.

    Ich hab nur den Vor- und den Nachnahmen vertauscht und natürlich ne andere E-Mail Adresse verwendet, diese selbstverständlich auch bestätigt und dann kam wenige Minuten später die Mail zur Aufforderung der Identifizierung über den Link, PLZ eingegeben, Geburtsdatum eingegeben, Meldung erhalten:

    „Es trat ein Fehler auf:
    Leider konnten deine Daten nicht verarbeitet werden. Bitte wende dich an den Kundenservice.

    netzclub Kundenbetreuung
    Postfach 3346
    90016 Nürnberg

    Telefon: 0176 888 93939
    Öffnungszeiten: Mo-Sa 8-20 Uhr
    Abrechnung gemäß deinem Tarif für einen Anruf ins O2 Mobilfunknetz

    E-Mail: kundenbetreuung@netzclub.net


  22. ICH :-)
    17. Oktober 2019
    um 22:44

    Na ja was soll ich noch mal machen, kann den Link zwar noch mal anklicken und PLZ / Geburtsdatum noch mal eingeben, aber die Fehlermeldung wird ja bleiben. Was soll man falsch machen, außer Vor- und Nachnahmen vertauschen… E-Mail Adresse ist ne andere, restliche Daten stimmen.


  23. ICH :-)
    30. Oktober 2019
    um 12:45

    Update:

    Ich hab in der Zwischenzeit mehrere Mails bekommen, die mich an die Identifizierung erinnert haben. Die Links zur Identifizierung waren immer die Gleichen. Dennoch ist es so, dass der Link aus der ersten Mail aus welchen Gründen auch immer nicht funktioniert. Klick auf den Link, Eingabe von Geburtsdatum und PLZ, Fehlermeldung… Klick auf den gleichen Link in einer der Erinnerungsmails, Daten eingegeben und siehe da, Identifizierung möglich!

    Am Montag habe ich dann das Post-Ident durchgeführt. Der verdrehte Name hat den Mann am Schalter mal überhaupt nicht interessiert bzw. er hat das einfach kein Stück beachtet. Nach einer Minute war die Sache gelaufen. Gestern kam dann die Willkommen bei Netzclub E-Mail. Name und Vorname stehen dort jetzt übrigens richtig herum drin un d heute hatte ich meine zweite Netzclub Karte im Briefkasten, irre!


  24. Schiggolino@web.de
    30. Oktober 2019
    um 12:59

    Siehste….es geht doch !

    Ein bekannter betreut einige eigentumswohnungen(mit verschiedensten adressen).

    Bei jedem mieterwechsel….kommt sein Nachname auf den Briefkasten und für 3 Personen seiner 4 köpfigen Familie werden Netzclub Simkarten bestellt.

    Er hat mittlerweile angeblich knapp 60 Stück davon….

    Die Bestellung ist ja simpel….und wenn man einen Reisepass verwendet wird dort nur das Geburtsdatum und der Name kontrolliert (Adresse steht ja nicht im Reisepass…die wird darüber gecheckt, das die Simkarte dort ja mit der Post ankommen muss).


  25. Schiggolino@web.de
    30. Oktober 2019
    um 13:06

    Er hat mittlerweile angeblich knapp 60 Stück davon….ä

    Der Sohnemann sammelt bei seinen schulkameraden alte Smartphones (oft mit displayschaden) ein die dann die Arbeit mit der Netzclub plus App übernehmen….und oben auf dem Schrank liegen…am Strom angestöpselt…

    …und die Simkarten…da nützt der Sohn alleine jeden Monat unrund 10 Stück….vom Rest wandert unter seinen seinen Freunden…

    Erreichbar sind sie alle nur noch im sipgate.satellite Rufnummern…weil ihre datensimkarten ja ständig wechseln

    Der DEALER för Simcards…vor dem Herrn


  26. ICH :-)
    30. Oktober 2019
    um 13:24

    Na ja 60 Karten… OMG, ich meine klar, wenns geht… Mir reicht tatsächlich ne zweite fürs iPad. Da steckt aktuell ne gratis 1&1 SIM Karte mit 100 MB drin. 300 MB am Ende sind natürlich sinnvoller, zumal die 1&1 Karte im Vodafone Netz ohne LTE funkt, alles nicht so optimal… Ich wollte vor allem auch mal wissen, obs geht… 🙂


  27. Schiggolino@web.de
    30. Oktober 2019
    um 14:54

    Der junge von ihm hat auch noch 100 accounts bei sipgate Satellite….

    Könnte so schön fast als MOBILFUNKANBIETER…..durchgehen

    Viele seiner Kumpels haben das den Eltern gesagt und einige der Eltern haben dann für die kleineren Kinder die erst anfangen im Mobilfunkbereich…bei ihm Simkarte plus App für Freiminuten …gebucht…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Sparbote

Kostenfrei
Ansehen