Anzeige
03. August 2019 von daniel

Giordano Weinpaket mit zehn Weinen und vier Delikatessen für 38,90 € inkl. Versand

Giordano Weinpaket mit zehn Weinen und vier Delikatessen für 38,90 € inkl. Versand: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Egal ob für euch selbst oder als Geschenk für Freunde oder Familie: mit dem Paket von Giordano bekommt ihr nicht nur ganze zehn Flaschen Wein, sondern auch noch dazu passende Delikatessen. Da steht einem gemütlichen Abend doch nichts mehr entgegen.

Diese Weine sind in eurem Paket enthalten:


Zum Angebot

5 Kommentare zu Giordano Weinpaket mit zehn Weinen und vier Delikatessen für 38,90 € inkl. Versand

  1. Jesus
    18. Juli 2019
    um 20:13

    Dieses Angebot ist wohl für all die Heimwerker, die auch so ein Werkzeug bestellen: https://www.real.de/product/61381831/

    Solange man es nicht nutzt oder trinkt, wird es ok sein.

    Dann lieber abgelaufene Tetrapacks Liebfrauenmilch.


    • daniel
      18. Juli 2019
      um 20:40

      Wie kommst du zu dieser Expertise?
      Bisher bekamen wir gutes Feedback, was die Weine angeht.
      Oder ist dein Schema „Alles unter X Euro kann nichts sein“? Was ich persönlich für Quatsch halte.


  2. Jesus
    18. Juli 2019
    um 21:37

    Das ist wie Dosenravioli von Netto als italienische Feinkost zu deklarieren. Oder wie das stets von Euch beworbene Angebot von https://www.weinvorteil.de/bodegas-vinedos-contralto-calle-principal-sauvignon-blanc-2018. Habt Ihr das mal getrunken? Ja, man wird besoffen. Aber das war er auch.


    • daniel
      18. Juli 2019
      um 21:49

      Sehe da jetzt keine Argumente. Ist ja okay, dass es deine Meinung ist und du offenbar besseres gewohnt bist.
      Vielleicht ist das was für dich: https://www.sparbote.de/330176/vinos-10-e/
      Ja den Wein habe ich selbst getrunken (anderer Jahrgang). Er ist aus meiner Sicht ein leichter Sommerwein, der nicht aneckt. Ähnliches wird man mit Blanchet etc auch finden. Ist jetzt kein Jahrgangswein für 30€ die Flasche, aber das muss es auch nicht immer sein.


  3. Jesus
    18. Juli 2019
    um 21:54

    Dein Vergleich mit Blanchet trifft es. Absolutes Low-Budget-Getränk. Das hat wirklich nichts mit Weingenuss zu tun. Und auch nichts mit „besseres gewohnt „. Es gibt weniges „darunter“.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Sparbote

Kostenfrei
Ansehen