Anzeige
23. Juli 2019 von daniel

AirPod-Klone ab 16,50 € im Vergleich: i60 TWS / i80 TWS / i90 TWS / i100 TWS

AirPod-Klone ab 16,50 € im Vergleich: i60 TWS / i80 TWS / i90 TWS / i100 TWS: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Bei den diversen AirPod-Klonen ist es schwer, den Überblick zu behalten. Auch die Namensgebung und die Preisgestaltung wirken gewürfelt. Eine höhere Zahl heißt nicht zwangsläufig, dass es das Nachfolgemodell und damit besser ist. Wir haben uns mal vier Modelle rausgesucht und sie ausgiebig getestet.

Optisch sehen alle doch sehr vergleichbar aus, auch die Leistungsdaten lesen sich bei einem oberflächlichen Blick seeehr ähnlich:

Alle Kopfhörer arbeiten mit Bluetooth 5.0 und arbeiten mit TWS = True Wireless Stereo. Als Impedanz werden 32 Ohm angegeben. In Sachen Gewicht tun sich die Modelle ebenfalls nichts – angegeben sind jeweils 3,5 oder 4g.

Technische Unterschiede bei i60 TWS / i80 TWS / i90 TWS / i100 TWS

Im Detail gibt es dann aber doch Unterschiede:

i60 TWS i80 TWS i90 TWS i100 TWS
Preis: 19,97 € 35,80 € 18,25 € 16,46 €
Akku: 30mAh/350mAh 33mAh/300mAh 35mAh/320mAh 35mAh/320mAh
Laufzeit: 1-2 Std. 2-3 Std. 2 Std. 2 Std.
Standby: 60 Std. 120 Std. 100 Std. 100 Std.
Besonderheiten: Surround Sound Surround Sound, Wireless Charging, Noise reduction, HD Calling Wireless Charging, Noise reduction Wireless Charging, Noise reduction
Bewertung: 3,94/5 (18) 4,7/5 (10) 4/5 (1) 3/5 (3)

Eindruck beim Testen

Weitere Unterschiede bemerkt man, wenn man die Kopfhörer in Händen hält und im Ohr hat. Wir haben die obigen vier Modelle mal testweise angefordert und einen Blick darauf geworden.

Aber der Reihe nach. Nachfolgend gehe ich auf jedes Modell einzeln ein und benenne Positives, sowie Negatives.

i60 TWS

Haptisch und qualitativ ist das i60 Modell eindeutig das Schlechteste. Der Deckel ist extrem klapprig und hakt zum Teil. Möchte man die Kopfhörer verbinden, muss man den Deckel öffnen und den Knopf am Case drücken – schon verbinden sich die Kopfhörer automatisch mit dem iPhone wie die Originalen! Soll heißen: das iPhone denkt, es wären die originalen AirPods. Soweit die Theorie. In der Praxis schlägt die Verbindung oft fehl. Auch durchblickt man nicht so recht, wann die Kopfhörer sich mit dem iPhone verbinden wollen und wann nicht. Zwar blinken die Hörer in verschiedenen Farben, aber das ändert sich schnell. Das Problem dahinter sind die extrem touchempfindlichen Hörer, die man beim Einsetzen ins Ohr zwangsläufig berühren muss. Schade.

Soundtechnisch überzeugen die i60 auch nicht wirklich. Der Eindruck den man vom Case hat wird fortgeführt und es kratzt und und scheppert auch durch die Kopfhörer. Bass sowie Tiefe sind ebenfalls nicht existent. Wer aber nur Musik hören und nicht genießen will, freundet sich auch mit dem i60 Modell an.

i80 TWS

Positiv stach direkt das i80 Modell hervor: haptisch vermittelt er sofort einen hochwertigen Eindruck beim Öffnen und Schließen des Ladecases. Auch setzt der Produzent hier nicht auf eine diffuse Beleuchtung des Gehäuses, sondern auf klare LED-Punktanzeigen. Zudem liegt das i80 Modell dank seines Gewichtes gut in der Hand. Das Ladecase alleine wiegt 38g und damit gut 10g mehr als die anderen Modelle. 38g sind sogar fast genau das Gewicht, welches das Original auf die Waage bringt.

Das Verbinden mit dem iPhone ist hier sogar noch etwas einfacher. Man muss das Ladecase nur öffnen und schon verbindet es sich mit dem iPhone. Es muss kein Knopf vorher gedrückt werden und die Hörer auch nicht einzeln aktiviert werden. In der Praxis funktionierte das auch durchweg sehr gut. Auch bei diesem Modell kann man dank Touch die Musik steuern. Der Clou hier ist jedoch, dass die Hörer nicht auf Touch alleine reagieren, sondern eher auf ein Klopfen – so wird ein unabsichtliches Auslösen vermieden.

Der Sound ist sauber und klar, es fehlt ihm allerdings ein wenig Bass. Dennoch kann er überzeugen und ist im Vergleich zu den anderen Modellen der Beste.

Das kabellose Laden funktioniert auch problemlos und macht einen guten Eindruck. Die Unterschiede zum Original sind nicht mehr so signifikant. Klasse!

i90 TWS

Qualitativ gehen die i90 in Ordnung angesichts des Preises. Sie fühlen sich wertiger an als die i60 aber bei weitem nicht so gut wie die i80. Das Verbinden klappt wie bei den i80, nur mit dem Unterschied, dass die Hörer ebenfalls sehr touchempfindlich sind. Besonders unpraktisch ist dabei die Funktion der Wahlwiederholung. Ist kein Player aktiv wird durch Berühren des Hörers die Wahlwiederholung ausgelöst. So habe ich im Test vermehrt ungewollte Leute angerufen – peinlich! Auch wollen die Hörer einen mit Hilfe verschiedener Farben irgendwas mitteilen. Sieht nicht besonders edel aus, aber hilft dem ein oder anderen.

Kommen wir zum Sound der i90. Dieser ist leider nicht wirklich überzeugend. Ähnlich wie beim i60 ist er leicht kratzig, es scheppert ein wenig und von Bass ist nichts zu hören. Dennoch ist der Eindruck etwas positiver als vom i60.

Das versprochene kabellose Laden hat bei meinen beiden induktiven Ladeschalen nicht funktioniert.

i100 TWS

Zum Schluss noch die i100. Diese sind extrem vergleichbar mit den i90. Im Unterschied ist das Öffnen des Deckels angenehmer und es klappert gar nichts. Das Verbinden ist identisch simpel. Kritikpunkte sind hier aber ebenfalls die bunten Lichter am Hörer und das empfindliche Touch. Wenigstens werden keine seltsamen Funktionen aktiviert.

Der Sound der i100 sticht etwas hervor. Er ist im Vergleich zu den anderen drei Modellen sehr klar und die Höhen sind sehr sauber. Dementsprechend wenig Tiefe gibt es aber, was aber auf Grund der guten Qualität in Ordnung geht.

Das versprochene kabellose Laden hat bei meinen beiden induktiven Ladeschalen nicht funktioniert.

Fazit

Optisch sind alle eine perfekte Kopie zum Original. Haptisch und von der Bedienung unterscheiden sich die Fake Pods untereinander aber zum Teil sehr. Dass die i80 die teuersten im Vergleich sind merkt man deutlich. Die i60 konnten mich dagegen gar nicht überzeugen. Möchte man nur FakePods und dafür auch nicht mehr als 20 € ausgeben würde ich die i90 bzw die i100 empfehlen. Hochwertige Kopfhörer für den alltäglichen Gebrauch darf man dann aber nicht erwarten. Wer lieber etwas brauchbares möchte bei dem man nicht beim ersten in die Hand nehmen merkt dass es sich um FakePods handelt, der sollte wie gesagt zum i80 Modell greifen.


Zum Angebot

3 Kommentare zu AirPod-Klone ab 16,50 € im Vergleich: i60 TWS / i80 TWS / i90 TWS / i100 TWS

  1. Fred
    24. Juli 2019
    um 08:23

    Meine erste Bestellung wurde vom Zoll beschlagnahmt wegen Plagiatsvorwurf


  2. daniel
    24. Juli 2019
    um 08:40

    @Fred hast du aber nicht über Gearbest bester oder?


  3. Anonymous
    24. Juli 2019
    um 08:57

    Nein, habe ich nicht.

    Es war im März 2019 über tomtop Technology.

    Produkt: i11 TWS true Wireless Bluetooth 5.0 Kopfhörer


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Sparbote

Kostenfrei
Ansehen