Anzeige
19. Dezember 2019 von daniel

Surfshark VPN für 1,69 €/Monat – beliebig viele Geräte, Firmensitz in Übersee, keine Protokollierung

Surfshark VPN für 1,69 €/Monat – beliebig viele Geräte, Firmensitz in Übersee, keine Protokollierung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Da das Angebot von PureVPN ganz gut bei euch ankam, wollte ich euch auch mal diese Alternative vorstellen.

Regulär werden 9,89 € für einen Monat bzw. 4,99 € im 12-Monats-Abo fällig. In dem Fall zahlt ihr für 25 Monate 42,25 €, was 1,69 € entspricht. Damit 83 % Ersparnis 😉

Schauen wir uns mal an, was der „Hai“ so zu bieten hat.

Zunächst mal fällt auf, dass mit einer unbegrenzten Geräteanzahl geworben wird – oft, wie z.B. bei VPN Unlimited muss man sich mit wenigen Geräten begnügen.

Dazu gibt es einen 24-Stunden-Support und auf Wunsche inen eingebauten Werbeblocker. Falls ihr Netflix gerne für andere Länder nutzen möchtet, profitiert ihr von 15 Netflix-Bibliotheken, was im Vergleich andere Anbieter doch übertrumpft.

Ein paar weitere Features, die sich gut lesen:

  • Plattformen: Mac und PC, Android und iPhone, Linux, Router, Smart TVs, Fire TV, Apple TV, PlayStation 4 und Xbox One – sowie als Browser-Erweiterungen für Firefox und Chrome.
  • 1.040 Server in 60 Ländern
  • keine Datenbegrenzung
  • Whitelister – man kann ausgewählte Apps oder Websiten definieren, wo VPN umgangen wird (z.B. Onlinebanking)
  • CleanWeb Funktion – Malware und Phishing-Versuche sowie Werbung verhindern
  • Kill Switch – falls VPN ausfällt, wird Internetverbindung unterbrochen, damit man nicht ohne VPN online ist (falls gewünscht)
  • AES 256 Verschlüsselung
  • strikte No-Logs-Richtlinie – für die Privatsphäre wird weder protokolliert noch überwacht
  • P2P und Torrenting sind erlaubt, Verbindungen laufen über Server in 18 Ländern, z.B. Deutschland, Großbritannien, Spanien, Italien und den USA
  • DNS-, IPv6- und WebRTC-Leakschutz – es werden eigene DNS-Server verwendet
  • MultiHop möglich – über 2 Länder nacheinander, z.B. von England nach Deutschland, so ist IP noch besser geschützt
  • Firmensitz auf den britischen Jungferninseln, damit außerhalb der Überwachungsallianz „14 Eyes“

Eine kleine tabellarische Übersicht (die ggf. etwas einseitig ist 😉 ):

Im ComputerBILD Test hat SurfShark die Note gut bekommen. Gelobt wird der gut funktionierende „Geoblocking-Blocker“ und dass Netflix gut funktioniert – weit entfernte Server sind allerdings in Sachen Performance nicht optimal und Netflix kann nicht in höher Auflösung genutzt werden.

Hier noch ein Video, dort wird Surfshark u.a. mit dem bekannten NordVPN verglichen (derzeit 3,17 €/Monat + 3 Monate frei + Password-Manager kostenlos):


Zum Angebot

3 Kommentare zu Surfshark VPN für 1,69 €/Monat – beliebig viele Geräte, Firmensitz in Übersee, keine Protokollierung

  1. niklaus
    19. Dezember 2019
    um 11:44

    Surfshark zusammen mit NordVPN haben dieses Jahr wohl die besten Angebote von allen VPN-Anbieter.


    • daniel
      19. Dezember 2019
      um 11:46

      NordVPN ist bei uns in letzter Zeit etwas untergegangen leider, dazu wollte ich auch nochmal einen Beitrag machen. Hast du mit einem (oder sogar beiden?) schon Erfahrungen gesammelt?


  2. niklaus
    19. Dezember 2019
    um 12:56

    Ja, hab mit beiden. NordVPN scheint mir der absolute Marktführer zu sein, nämlich weil er so gut mit Streamingdiensten funktioniert. Surfshark ist natürlich auch eine gute Wahl, ist wahrscheinlich der billigste Anbieter, der mit den anderen eigentlich mithalten kann. Aber was Leistung angeht, vor allem die Geschwindigkeit ist bei NordVPN deutlich besser. Auch in Bereich Bedienbarkeit und Kundenservice bleibt NordVPN weiterhin weit voraus.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Sparbote

Kostenfrei
Ansehen