Anzeige
12. Juni 2020 von daniel

[Gewerbeleasing] Volvo XC90 T8 Plug-In für 179€/Monat (netto) – 2 Jahre/10.000km p.a./982€ Bereistellung/LF 0,24

[Gewerbeleasing] Volvo XC90 T8 Plug-In für 179€/Monat (netto) – 2 Jahre/10.000km p.a./982€ Bereistellung/LF 0,24: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Preis-Leistungs-Score 10/10 – da müssen wir einfach drüber berichten! Die erhöhte E-Auto-Prämie aka Innovationsprämie bringt auch gute Preise bei den Plug-In-Hybrid Modellen. Da auch hier grundsätzlich zwischen Autos unter und über 40.000€ netto Liste (ausstattungsbereinigt) unterschieden wird, bekommt man beim XC90 „nur“ die kleinere Förderung (64957,98€ netto) iHv 3750€! Diese Summe wird hier als Anzahlung verrechnet.


Beispielabbildung

Das Auto

Ihr bekommt den Volvo XC90 in der 2021 Ausführung – das heißt: die Maximalgeschwindigkeit ist auf 180 km/h begrenzt. So viel vorweg. Zudem handelt es sich um die Ausstattungslinie „Inscription Expression“. Diese kommt schon serienmäßig mit vielen Ausstattungsmerkmalen daher.

  • Komfort-Ledersitze
  • 19″ Leichtmetallfelgen
  • Komfortfahrwerk
  • City Safety
  • Infotainmentsystem Sensus Connect mit HIGH PERFORMANCE SOUND (9″-Touchscreen, 330 Watt Leistung, 10 Lautsprecher)
  • DAB+
  • ACC bis 130 km/h
  • LED-Scheinwerfer „Thors Hammer“ mit Fernlichtassistent und integriertem LED-Tagfahrlicht
  • 3. Sitzreihe (7-Sitzer)
  • Aktiver Spurhalteassistent
  • Verkehrszeichenerkennung
  • Regensensor mit automatischer Lichtfunktion
  • Innen- und Außenspiegel mit Abblendautomatik
  • Heckklappenautomatik (elektrisch)
  • Winter-Paket (Lenkradheizung, Sitzheizung)

Unter der Haube werkelt ein 303 PS starker Benziner zusammen mit einem 87 PS starken Elektromotor. Zusammen schieben sie den Großen XC90 in nur 5,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h an. Die elektrische Reichweite gibt Volvo mit 37-49 km an. Damit qualifiziert sich der Volvo auch für eine 0,5 % Versteuerung, die nur Plug-In Modelle bekommen mit einer Reichweite größer als 40km.

Verbrauch

CO2-Emissionen**: 52 g/km (komb.)
Kraftstoffverbr.**: 2.3 l/100km (komb.)
Stromverbr.**: 18.2 kWh/100km (komb.)

Besonderheit – „Ein Jahr Ladestrom inklusiv“

„Das Angebot gilt ausschließlich für Volvo Plug-in Hybrid Neufahrzeuge, für die im Zeitraum vom 16. Oktober 2019 bis einschließlich 30. September 2020 bei einem Volvo Händler in Deutschland durch den Nutzer selbst oder durch den Arbeitgeber des dienstwagenberechtigten Nutzers ein Kauf- oder Leasingvertrag abgeschlossen wurde.

Die Höhe des erstatteten Betrags richtet sich nach dem durchschnittlichen Strompreis/kWh laut Eurostat , Stand November 2019: 30 Cent/kWh inkl. MwSt.
Der zu erstattende Betrag berechnet sich wie folgt: durchschnittlicher Strompreis laut Eurostat/ kWh x gemessene Anzahl der kWh in der aktualisierten Volvo On Call App, die vom Nutzer im Berechnungszeitraum verbraucht wurden. Die maximal mögliche Vergütung umfasst 3.000 kWh.“ (Quelle: volvocars.com)

Das bedeutet, ihr bekommt im besten Fall nochmal 900€ von Volvo selbst zurück.

Ein paar allgemeine Worte zum Thema Leasing

Was ist Leasing?

Leasing ist ähnlich wie ein Mietvertrag. Man vereinbart eine feste Laufzeit mit Kilometerbegrenzung gegen eine monatliche Gebühr (sog. Kilometer-Leasing). Den Vertrag schließt man dabei mit drei Personen: dem Autohändler, der Bank und dem Kunden. Vehiculum.de tritt dabei als Vermittler auf und bringt den Kunden mit dem nächstgelegenen kooperierenden Autohaus zusammen.

Es gibt auch vereinzelt noch die Variante des Restwert-Leasings. Davon raten wir allerdings ab, da ihr hier ein größeres Risiko tragt, da am Ende der Restwert des Fahrzeugs schlechter ausfallen könnte als eingeplant.

Wie beeinflusst sich die Leasingrate?

Eure monatliche Leasingrate wird im Wesentlichen beeinflusst durch den Preis der gewählten Fahrzeugkonfiguration, die Laufzeit und die Kilometerleistung (i.d.R. pro Jahr angegeben).

Woran erkenne ich ein gutes Leasingangebot? 

Generell ist anbieterübergreifend bei den meisten Angeboten ein sog. Leasingfaktor mit angegeben. Der Leasingfaktor sagt aus, wie hoch die monatliche Leasingrate im Verhältnis zum UVP Preis des Fahrzeug steht. Eine normale Leasingrate liegt für gewöhnlich bei 1 % der UVP, das wäre der Leasingfaktor bei 1. Je kleiner also der Leasingfaktor, desto besser. Wenn keine Sonderzahlung anfällt, sieht das dann so aus: Bei Vehiculum ist zudem immer ein "Preis-Leistungsscore" zu sehen, der meist in Korrelation zum Leasingfaktor steht:

Zusatzkosten/versteckte Kosten

Beachten müsst ihr bei sämtlichen Leasingangeboten, dass noch sog. Überführungskosten dazukommen, die sich meist danach richten, ob ihr den Wagen bei dem entsprechenden Vertragshändler abholt oder beim Werk. So ist es bei Volkswagen z.B. meist günstiger, in Wolfsburg abzuholen. Die Kosten würden euch auch beim Kauf eines Fahrzeugs entstehen. Am besten rechnet ihr das mit auf die Monate um, um einen guten Vergleich zu erhalten. Je kürzer die Laufzeit, desto mehr beeinflusst diese Einmalzahlung natürlich die Gesamtkostenrechnung. Je nach Laufzeit solltet ihr auch auf die Wartungsintervalle achten, da in der Regel das zu euren Aufgaben gehört. Bei einigen Fahrzeugen muss man z.B. jährlich zur Inspektion. Je nachdem macht es Sinn, das über ein sog. "Wartungspaket" abzudecken, das man dann monatlich zahlt. Vorher über umfang und etwaige Wartungskosten informieren! Mehr-Kilometer: ein Bestandteil eures Leasingvertrages sind sog. Mehr- oder Minderkilometer. Ihr habt eine Kilometerleistung vereinbart und habt dann meist einen kleinen Puffer (oft 2.500km), der ohne Berechnung gewährt wird. Darüberhinaus werden ein paar Cent berechnet. Das richtet sich natürlich nach dem Fahrzeugwert. Also am besten relativ genau vorher einschätzen, wie viel Laufleistung ihr pro Jahr erwartet.

 


Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Sparbote

Kostenfrei
Ansehen