Vor lauter Cyber Monday soll natĂŒrlich nicht in Vergessenheit geraten, dass auch bei den Kfz-Versicherungen „höchste Eisenbahn“ ist. Die Wechsel-Aktionen enden am Monatsende! Da man leicht den Überblick verlieren kann, stelle ich euch die Aktionen nochmal zusammen.

Wer den gĂŒnstigsten Preis sucht, muss natĂŒrlich ein paar MinĂŒtchen investieren und gleich alles durchprobieren. Am besten habt ihr dazu eure Abrechnung fĂŒr kommendes Jahr zur Hand haben.

Versicherungen mit Bonus

Vergleichsrechner mit Bonus

Tipps fĂŒr den Wechsel, Infos zu Fristen etc.

Wie funktioniert der Wechsel?

Der Wechsel selbst gestaltet sich nicht schwierig, ihr gebt einfach eure Daten in den Rechner ein und könnt dann checken, ob die Mitbewerber attraktivere Konditionen als euer bisheriger Versicherer anbieten.

Es lohnt sich, sich einmal die MĂŒhe zu machen bei verschiedenen Anbietern den Vergleich zu starten – nicht jeder hat alle Versicherer mit im Vergleich. Ich wĂŒrde mir zusĂ€tzlich die MĂŒhe machen und bei Verivox vergleichen, wo z.B. die HUK Coburg mit gelistet ist – man muss schließlich die Summe aus Ersparnis und dem etwaigen Gutschein vergleichen.

Was muss ich fĂŒr den Gutscheinerhalt beachten?

Wichtig ist wie ĂŒblich, dass ihr ĂŒber die obigen Links geht und nicht direkt auf die Seiten der Anbieter – nur dann gibt es das Extra obendrauf. Auf der jeweiligen Vergleichsseite selbst findet ihr jeweils Hinweis auf die Gutscheinaktion – daran könnt ihr sehen, dass ihr erfolgreich fĂŒr die Aktion vorgemerkt wurdet. Beachtet, dass ihr den Gutschein nur erhaltet, wenn ihr direkt ĂŒber unseren Link den Wechsel abschließt. Auf der Vergleichsseite selbst findet sich zudem noch ein Hinweis auf die Aktion. Somit ist es fĂŒr die Aktion zwingend notwendig, dass ihr ĂŒber unsere Links bestellt. Die Gutscheine werden euch nach Abschluss der Aktion von Tarifcheck zugeschickt. Bei der zweiten Aktion könnt ihr euch nach Info per E-Mail den Gutschein bei den Sparbote-Deals herunterladen.

Notiert euch am besten die Tarifcheck-Vergleichs-Nummer (oder bewahrt die E-Mail auf), damit man fĂŒr den Fall der FĂ€lle nachvollziehen kann, wie der Abschluss zustande kam.

Wichtige Begriffe / Leistungsunterschiede: wie vergleiche ich optimal? 

Achtet bei Eurer Suche besonders auf folgende Leistungen:

  • Werkstattbindung: Senkt zwar die PrĂ€mie, wĂŒrde ich persönlich nicht eingehen. (Bei unserer Beispielrechnung lag die Ersparnis nur bei 9 €.) Besser zur Werkstatt des Vertrauens oder zum VertragshĂ€ndler. Achtung, manche Versicherer nennen das mittlerweile anders (z.B. “Kasko Select”), um diese Sache zu verschleiern. Bei einem Versicherer wollte man mir die “MobilitĂ€tsgarantie” andrehen, in der aber die Werkstattbindung versteckt war.
  • Mallorca-Police: Wichtig, wenn man sich im Ausland einen Mietwagen holt. Hat man einen Unfall, ist die Haftung der auslĂ€ndischen Mietwagenversicherung hĂ€ufig begrenzt und der Rest muss aus eigener Tasche bezahlt werden.
  • Haftung auch bei grob fahrlĂ€ssigem Handeln: “Grob fahrlĂ€ssig” kann z.B. schon bedeuten, dass man bei rot eine Ampel ĂŒberfĂ€hrt oder wĂ€hrend der Fahrt mit dem Handy telefoniert und einen Unfall baut. Dieses Risiko sollte man besser absichern.
  • Deckungssumme: Die Haftpflicht sollte 100 Mio. Euro Deckungsrahmen haben. Die von einigen Anbietern angebotenen 50 Mio. Euro sind bei PersonenschĂ€den zu gering.
  • Einschluss Marderbiss und Erweiterung der Wildschadendeckung: MarderschĂ€den können teuer werden und es empfiehlt sich auf den Einschluss dieser Leistungen zu achten. WildschĂ€den sind oft garnicht versichert oder auf “Haarwild” begrenzt, d.h. SchĂ€den durch Fasane oder Wildschweine sind nicht mitversichert.

Tipp bei der Eingabe der möglichen Rabatte: Normalerweise steigt mit einer höheren jÀhrlichen Fahrleistung die VersicherungsprÀmie. Die Versicherer orientieren sich dabei an den folgenden km-Grenzen (Daumenwert: 3.000km Schritte):

  • 0-3000 km im Jahr
  • 3001-6000 km im Jahr
  • 6001-9000 km im Jahr
  • 9001-12000 km im Jahr
  • 12001-15000 km im Jahr
  • 15001-20000 km im Jahr
  • 20001-25000 km im Jahr
  • 25001 – 30000 km im Jahr
  • 30001 und mehr km pro Jahr.

Falls Ihr mit der km Leistung knapp ĂŒber einer dieser Grenzen liegt, könnt Ihr ggf. euer Fahrverhalten an die nĂ€chst niedrigere Stufe anpassen und auf diesem Wege sparen. Weitere Rabatte gibt es bei Vorhandensein eines Garagenplatzes/Tiefgarage.

Tipp zur Selbstbeteiligung: Am besten zwei Alternativen rechnen und dann sehen, ob sich eine höhere Selbstbeiligung lohnt. Manchmal ist die PrĂ€mie nur geringfĂŒgig gĂŒnstiger.

KĂŒndigung + Versicherungswechsel

Solltet Ihr eine gĂŒnstigere Versicherung gefunden haben, mĂŒsst ihr rechtzeitig, d.h. bis zum 30.11. kĂŒndigen! Das ist ein Richtwert – es gibt auch einzelne VertrĂ€ge, die von diesem Datum abweichen, also genau hinsehen. Solltet Ihr diesen Termin verpassen,, habt Ihr nur noch ein außerordentliches KĂŒndigungsrecht bei PrĂ€mienerhöhung. Hier innerhalb von 4 Wochen nach Mitteilung durch den Versicherer kĂŒndigen! Die meisten Versicherer verschicken die Daten Ende Oktober/Anfang November. Zum nĂ€chsten Jahr Ă€ndern sich einige Einstufungen.

Zuletzt gibt es auch immer noch die Möglichkeit bei eurem bisherigen Versicherer nachzufragen, ob Rabatte möglich sind. Mit etwas GlĂŒck bekommt ihr dann auch einen ordentlichen Rabatt, weil es fĂŒr den Versicherer dann immer noch besser ist, als euch als Kunden zu verlieren.

Zum Angebot