Neben dem Zamkol ZK606 Bluetooth-Lautsprecher fand auch das kleiner Modell ZK106 den Weg in unsere Testreihe. Wie sich das kleiner Modell im Vergleich zum ZK606 schlägt klären wir nun:

Datenblatt

Preis ohne Angebot (ca.) ~46€
Marke Zamkol
Konnektivität Bluetooth oder AUX
Farbe schwarz
Gewicht 550g
Größe 18.5x5x6cm
Leistung 20 Watt
IPX IPX7 (wasserdicht)
Laufzeit 30 Stunden
CE-Kennzeichen ja

Erster Eindruck

Wie auch die ZK606 kommt die Bluetooth-Box in einer kleinen aber feinen Verpackung.

Beinhaltet sind neben dem Lautsprecher selbst folgende Dinge:

  • AUX Audio-Kabel
  • Ladekabel (USB-C)
  • Bedienungsanleitung

Die Box an sich macht einen qualitativ hochwertigen Eindruck. Die Haptik ist sehr angenehm. Sie ist sehr handlich und leicht, was sie als idealen Begleiter qualifiziert.

Im Einsatz

Die Verbindung zum Handy funktioniert per Bluetooth kinderleicht. Und schon kann das Hörvergnügen losgehen. Alternativ kann man die ZK106 auch per AUX Kabel in Betrieb nehmen. Auf der Oberseite der Box selbst befinden sich fünf Tasten. Damit kann man das Gerät ein-/ausschalten, die Lautstärker verändern, Stop/Play und der EQ anschalten.

Da wären wir auch schon beim Thema Sound. Dieser ist merklich weniger füllend als der des ZK606. Dennoch empfinden wir ihn als angenehm. Mit Hilfe der EQ Funktion wird auch nochmal etwas mehr rausgekitzelt.

Damit die Box auch unterwegs immer einen Platz findet, kann man sie mit Hilfe des Metallrings an der Seite fest und stabil befestigen. Leider liegt nicht wie bei der ZK606 ein Karabiner und/oder ein Band bei. Auf der andere Seite befinden sich die Anschlüsse unter einem Gummideckel. Die ZK106 ist zudem auch IPX7 zertifiziert und hält Wasser noch besser stand.

Leider verfolgt Zamkol bei der ZK106 das gleiche Bedienungskonzept hinsichtlich der Lautstärkeneinstellung wie bei der ZK606 (nur mit iPhone getestet). So ist die Lautstärke an der Box unabhängig von der iPhone-Lautstärke.

Dank TWS könnt ihr auch zwei Lautsprecher miteinander verbinden im “True Wireless Stereo” Modus – wie das klingt, konnten wir mangels zweitem Lausprecher leider nicht testen.

Fazit

Angesichts der geringen Aufpreis zur ZK606 (sofern im Angebot) tendieren wir eher zu dieser. Wer aber eine sehr kleine Bluetooth-Box mit gutem Sound und langer Laufzeit sucht, ist auch mit dem kleineren Modell ZK106 sehr gut bedient.

Zum Angebot