Anzeige
19. März 2009 von stefan

Hammerpreis: Creative XMOD Wireless Set nur noch 29,90 Euro

Hammerpreis: Creative XMOD Wireless Set nur noch 29,90 Euro: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 Punkten, basieren auf 0 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Xmod Wireless Bundle bei Amazon

UPDATE: Der Preis geht rauf und runter bei Amazon – jetzt gibt es das Set sogar für 29,90 Euro inkl. Versand !!!! Damit ist ein neuer Tiefpreis erreicht. Wer also noch keins hat schnell zuschlagen bevor der Preis wieder erhöht wird oder das Set endgültig ausverkauft ist!!! Danke an Reiner für den Hinweis!
Bei Amazon gibt es im Moment wieder das Creative XMOD Wireless Set für nur 30,90 Euro inkl. Versand – 10 Euro weniger als beim letzten Ausverkauf – es ist zu erwarten, dass es bei dem Preis schnell wieder ausverkauft sein wird! Der nächstgünstigste Geizhals.at-Preis lag Ende letzten Jahres noch bei 92 Euro – mittlerweile ist Amazon nur noch alleiniger Anbieter bei Geizhals.

Also bezahlt ihr so ziemlich genausoviel wie für den schicken Logitech FreePulse Bluetooth Kopfhörer für nur 29,97 Euro inkl. Versand – auch ein sehr gutes Schnäppchen!

Ein weiterer Receiver (also Empfänger für die Audiosignale) kostet  29,95 Euro – im Verhältnis zu dem anderen Paket also ein recht hoher Preis 😉

Das Creative XMOD Set bietet euch die Xtreme Fidelity Qualiät von Creative – der Sound wird durch einen Chip verbessert und fehlende Frequenzbereiche künstlich wieder hergestellt.

Es handelt sich quasi eine externe Soundkarte mit „WLAN“-Anschluss. Ihr könnt z.B. diese per USB an euer Notebook einstecken und dann wird der Sound per Funk an eure Stereoanlage übertragen – wohlgemerkt in viel besserer Qualität als eure interne Notebooksoundkarte euch bietet. Alternativ könnt ihr über den Line-In Eingang auch noch andere Geräte anschließen und den Sound übertragen.

Das Set kann mit beliebig vielen Receivern kombiniert werden – ihr sollt damit sogar pro Raum unterschiedliche Musik senden können. Gesteuert werden kann das ganze über Fernbedienungen.

Der Preis ist wirklich super, Anfang 2008 hat das Set noch 199 Euro gekostet – schlagt am besten schnell zu, bei dem Preis wird es möglicherweise schnell wieder ausverkauft sein!

Ich habe das Set selber zuhause: Die Übertragungsqualität ist sehr gut und klar – was die Übertragung über längere Strecken angeht: Ich habe es mal ausprobiert – eine Etage unter mir war es noch möglich. Zwei Etagen unter meiner Wohnung hatte man schon keinen Empfang mehr – kann aber auch an der alten Bauweise des Hauses liegen in dem ich wohne. Besonders praktisch finde ich, dass man auch in anderen Räumen die Playlist per Fernbedienung steuern kann und ebenfalls andere Geräte per Line-IN anschließen kann. Das ganze Set ist sehr gut verarbeitet und auch optisch durchdacht.


 


46 Kommentare zu Hammerpreis: Creative XMOD Wireless Set nur noch 29,90 Euro

  1. so
    29. September 2008
    um 21:45

    was für genaue vorteile hat denn das ding überhaupt? brauch man das? ich stell mir das jetzt gerade so vor, dass es einfach mein chinchkabel zur stereoanlage erstezt! dafür find ich 33 euro aber auch irgendwie noch zu teuer!

    kann man auch daten übertragen? wer klärt mich auf?


  2. stefan
    29. September 2008
    um 21:47

    @so

    das ding is im prinzip auch ne externe soundkarte mit sehr guter creative fidelity qualität – du hast ne bessere quali als mit der internen karte – zusätzlich halt mit dem feature, dass du per funk übertragen kannst und auch verscheidene räume seperat ansteuern kannst


  3. name
    29. September 2008
    um 22:30

    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000SAI8QA/sbsb-21/ Ist auch gesenkt worden, was man an den marketplace preisen da sehen kann. Nur zur Info, das Set ist nat. n besseres Angebot.


  4. Fabian
    30. September 2008
    um 06:57

    Heyho, das Teil funktioniert leider nicht mit einem Mac, oder???


  5. mike
    30. September 2008
    um 07:53

    Hallo zusammen,

    wo gibt es das Set den zum Preis von 33 Euro? Beim Klick auf den Link zu Amazon liegt er bei knapp 185 Euro.


  6. Denschel
    30. September 2008
    um 07:58

    Hat Amazon den Preis „korrigiert“?

    @ Stefan: falls du ein Stück von deiner Beute bei 3-2-1 vertickst, kannst du ja mal eine kurze Info geben, ob du Gewinn gemacht hast. Würde mich mal interessieren… 😉


  7. Futility
    30. September 2008
    um 09:19

    Hm, das klingt ja wirklich verlockend. Weiß jemand schon, wie das Ding Softwaretechnisch funktioniert?
    Möchte es gern zur Übertragung PC->Stereoanlage nutzen. Hatte bisher keine so guten Erfahrungen hinsichtl. Creative Software, da man ohne die praktisch nichts mit den Geräten von Creative anfangen kann.
    Kann man also das Ding auch ohne die firmeneigene Software vom PC aus betreiben?

    Gruß,
    Futility


  8. stefan
    30. September 2008
    um 11:57

    @mike
    also bei mir steht immer noch 33 euro da…


  9. geb
    30. September 2008
    um 13:06

    Hab mir auch gleich mal 2 Stück bestellt. Bei mir stand auch unter Verwendung des hier geposteten Links gleich 33EUR da. Mal sehen, ob die Dinger meinem Cinch-Kabel das Wasser reichen können …


  10. Typ
    30. September 2008
    um 13:16

    An diejenigen, die das Gerät bereits besitzen (oder wer sonst auch Beschied weiß):

    Kann man das Ding auch ohne Wireless nutzen, quasi als USB-Soundkarte, wie die momentan ungleich teurere XMOD?
    Besitzt die Sende-Einheit also Audioausgänge?


  11. mathias
    30. September 2008
    um 14:19

    Die Frage ist ne gute Frage, sieht auch sehr schick aus das Ding.

    Meine Frage ist aber auch ob das 3 Ausgänge hat für 5.1, weil sonst würde es sich ja nicht als soundkarte lohnen, denn dann kann man ja auch die interne nehmen (wenn man wie ich auch auf das kabellose feature verzichten kann). Der Preis ist jedoch ungeschlagen. Aber guter Sorround Sound wäre mir schon wichtig


  12. john
    30. September 2008
    um 14:24

    sorry. nein, es hat keinen sourround. einfach mal in der produktbeschreibung lesen!


  13. Fabian
    30. September 2008
    um 20:37

    Die Boxen/Kopfhörer, die man anschließt, müssen bestimmt aktiv sein, oder???


  14. stefan
    2. Oktober 2008
    um 18:54

    @fabian

    ich denke schon, ich hab zumindest aktive dran, du kannst natürlich auch mit dem kopfhörer drangehen


  15. sommerdiarrhoe
    2. Oktober 2008
    um 19:14

    Alles klar, bestens!


  16. Thomas
    2. Oktober 2008
    um 20:57

    Hallo zusammen,

    man kann damit aber ausschlielich Ton übertragen habe ich das richtig verstanden? Habe sowas ähnliches auch für Video wäre aber bereit für eine bessere Qualität neu zu investieren!?
    Kann mir da jemand weiterhelfen? Oder kennt jemand für diesen Nutzen ein anderen praktisches Gerät?


  17. melodyman
    3. Oktober 2008
    um 12:47

    @stefan: Habe mir das System auch zugelegt. Leider habe ich jetzt, wo ich es als externe Soundkarte benutze des öfteren ganz kurze Tonaussetzer. Woran kann das liegen? Habe es per USB an den PC angeschlossen und dann meine schon älteren Logitech Aktiv Boxen an LINE OUT angechlossen…! Vorher waren da nie Aussetzer!


  18. stefan
    3. Oktober 2008
    um 13:21

    @melodyman

    hm, wie ist dein rechner denn ausgestattet?


  19. melodyman
    3. Oktober 2008
    um 14:32

    @Stefan: Naja, der Rechner ist knapp 4 Jare alt, 3GHz Intel, 1024 MB Arbeitsspeicher, windows xp
    Das müsste doch nornmalerweise reichen für das Set, oder?


  20. anybody
    4. Oktober 2008
    um 01:16

    @SO:
    wenn man keine kabel legen möchte, dann kommt halt so eine funkstation ins haus 🙂


  21. Denschel
    4. Oktober 2008
    um 10:41

    @Stefan:

    Da du schreibst, dass du am Receiver mittels Fernbedienung die Playlist steuern kannst:
    Muss ich auf dem PC ein spezielles Programm installieren und meine MP3s dort reinladen oder kann ich mit der Fernbedienung auch Media Player, WinAmp und Co. steuern?

    Gruß
    Daniel


  22. Martin
    6. Oktober 2008
    um 10:58

    Hallo zusammen,

    ist das Set bei euch auch so „leise“?
    Ich habs jetzt am rechner nia USb angeschlossen, und alle Lautstärkeregler auf max.
    Der Empfänger hängt am normalen verstärker über Cinch.
    Allerdings muss ich den Verstärker bis fast 50% Volume aufdrehen,
    damit ich überhaupt Zimmerlautstärke habe.
    Ist das normal, oder gibt es da noch einen versteckten Volume-Regler
    oder einen anderen Trick?

    Danke für die Hilfe
    Gruß Martin


  23. esaias
    7. Oktober 2008
    um 21:18

    Der Preis ist ja echt unglaublich… 😀 Ich glaub ich muss auch zuschlagen!


  24. Futility
    7. Oktober 2008
    um 22:40

    Hab’s mir auch gekauft und bin grad am rumtüfteln.
    Was mal richtig merkwürdig ist: Sobald ich die Sender und Empfänger einschalte, findet mein PC das WLAN nicht mehr.
    Hat jemand das gleiche Problem?

    Es gibt zwar ein Firmware Upgrade, im Verlauf der Installation sagt er aber, dass es unnötig ist.


  25. daniel
    8. Oktober 2008
    um 02:58

    @Futility: die Boxen funken auch im 2,4GHz-Band, also auf der gleichen Frequenz wie WLAN. Probier vielleicht mal, am Router einfach den Kanal zu wählen für WLAN, vllt. kommen die sich zufällig in die Quere.

    Was ich nur gerne wüsste: funktioniert das auch mit einem Mac zusammen? Auf der Packung steht ja nur „XP / Vista“. Jemand Erfahrung damit?


  26. john
    8. Oktober 2008
    um 19:44

    und wie ist das mitm schnurlosen telefon?


  27. SpyCunningham
    25. November 2008
    um 16:59

    Mit dem MAc funktioniert das glaub ich nicht


  28. goejojo
    26. November 2008
    um 00:07

    Gutes angebot


  29. Mys
    18. März 2009
    um 14:01

    Selbst wenn es mit dem Mac nicht über USB funktioniert – über den normalen Audioausgang wird es funktionieren. Es werden ja 2 Netzteile mitgeliefert.


  30. daniel
    18. März 2009
    um 14:04

    @Mys: habe es selber ausprobiert, wird vom Mac ohne jegliche Probleme unterstützt. Einstecken und fertig. Es erscheint dann in den Systemeinstellungen als zusätzliche Soundkarte und kann als Aus- und Eingang genutzt werden.
    Per Fernbedienung oder mit den zurück/weiter Tasten am Empfänger kann man iTunes bequem steuern. Klappt hervorragend! 🙂


  31. Freak-411
    18. März 2009
    um 16:26

    Cool, sowas hab ich schon länger gesucht!
    Danke für den Tipp, wurde gleich bestellt! 😉


  32. Larshall
    18. März 2009
    um 19:30

    Amazon.de-Preis für das SET liegt jetzt wieder bei 43,96€ ink. Versand!


  33. vkrav@freenet.de
    18. März 2009
    um 20:03

    Wenn es beim Mac über USB nicht funktioniert, muss man eventuell extra Netzteil fürs Gerät kaufen?


  34. Reiner
    19. März 2009
    um 15:13

    Creative XMOD Wireless Set jetzt wieder 29,90


  35. Andi
    19. März 2009
    um 16:17

    Komische Preispolitik im Hause AMAZON. Habe jetzt mal zugegriffen. War bisher immer zu geizig aber ich denke günstiger wirds nimmer…


  36. heinzoman
    19. März 2009
    um 17:54

    Gutes Angebot!


  37. Kontrollturm
    19. März 2009
    um 19:01

    Ich hab mir auch erstmal 2 Gesichert. Entweder verkauf ich die Sendestation und hab somit einen neuen Empfänger (biliger) oder verkauf das zweite set.


  38. Anne
    19. März 2009
    um 19:04

    An vkrav(at)freenet.de:
    wer lesen kann ist klar im Vorteil. Hat daniel doch über dir geschrieben?! Funktioniert mit dem Mac.


  39. schisigisi
    19. März 2009
    um 22:59

    hammerpreis, da muss ich wohl zuschlagen 🙂


  40. Larshall
    20. März 2009
    um 19:13

    Hab das Set jetzt mal geordert, bin gespannt ob sich die Investition lohnt, da das Echo über die Qualität der Geräte bisher geteilt war!


  41. fdsdgsgd
    22. März 2009
    um 21:05

    ja guter preis find ich auch


  42. Uwe
    23. März 2009
    um 02:40

    Unglaublich, das Teil ist immer noch zu haben. War in Urlaub und hatte mich schon fast geärgert, dass ich den Tipp verpasst habe. Habe nun gerade bei Amazon bestellt und freue mich. Danke Sparboten 😉


  43. ktklin
    23. März 2009
    um 21:47

    Hallo zusammen,

    ich habe das Teil heute geliefert bekommen und bin begeistert,
    es funktioniert quasi out of the box mit meiner Linux Kiste.
    Der Preis ist wirklich prima.

    Schönen Abend
    Kurt


  44. Pingback: Monatsende: Letzte Chance Angebote | Sparbote.de » spars dir einfach!

  45. Pingback: Pauldirekt: Creative XDock Wireless iPod Docking Station mit 2 Receivern für 49,90 Euro oder einzelner Receiver für 9,90 Euro + Versand | Sparbote.de » spars dir einfach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Sparbote

Kostenfrei
Ansehen