Anzeige
22. Juni 2012 von daniel

Samsung 128 GB SSD für 99,90 Euro bei Amazon

Samsung 128 GB SSD für 99,90 Euro bei Amazon: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Die Samsung 128GB SSD ist bei Amazon für günstige 99,90 Euro inkl. Versand bestellbar und wieder auf Lager Wer sich zum Thema SSD weiterbilden möchte, findet aktuell ein Ranking und einen Vergleichstest herkömmliche Festplatte vs. SSD bei chip.de. Die 256MB Schwester landet dort auf Platz 2. 

Vor einigen Tagen hat sicher der ein oder andere beim Angebot zugeschlagen, als die Samsung SSD in 256 GB bei Amazon im Angebot war. Nun wurde die kleinere Variante reduziert und ist ein echtes Schnäppchen:

Vergleichspreise liegen mind. 11 Euro höher – mit Ausnahme von Atelco und MindFactory, die den Preis offenbar schon angepasst haben.

Als Lesetransferrate werden 520 MB/s angegeben, für’s Schreiben sind 320 MB/s drin. Wem das was sagt – der Speicher ist bis 1.500 G schockresistent.

In Testberichten schneidet die SSD super ab – im Schnitt mit 1,6. Auch die Amazon-Kunden sind begeistert: bei über 300 Rezensionen gibt’s satte 4,5/5 Sterne


Zum Angebot

38 Kommentare zu Samsung 128 GB SSD für 99,90 Euro bei Amazon

  1. Mahlzeit
    10. Juni 2012
    um 12:33

    Mist Anfang Februar noch 175 Euro gelöhnt für das Ding.

    Aber dafür Rennt das Ding wie ein Schnitzel. 🙂
    Topkauf.


  2. Flex
    10. Juni 2012
    um 13:36

    Bei Amazon scheinbar ausverkauft … Lieferzeit 2-4 Wochen


  3. Gerd
    10. Juni 2012
    um 14:03

    Hi,

    ist die Samsung denn besonders schnell oder besonders zuverlässig?
    Habe noch 3 billigere 128er gefunden, ob die aber günstiger (Preis/Leistung) sind?

    Die Plextor scheint aber auch beim lesen nicht gerade langsam zu sein.

    Verbatim SSD 2,5″ 128GB Black Box 69,00

    Plextor PX-128M3 74,49

    Crucial v4 SSD 128GB 87,81

    Und kann ein EEE PC 1005 mit den 500 MB/s überhaupt was anfangen?
    Wobei eine SSD wohl das einzige ist, was wirklich noch etwas Geschwindigkeit bringen kann bei dem Netbook (2GB sind schon drin).

    Sorry fürs teilweise Off-Topic, aber evtl. kennt sichja hier einer aus…

    Gruß
    Gerd


  4. Gerd
    10. Juni 2012
    um 14:12

    Ok,
    die Plextor bei PLUS ist eine 64GB Platte, welche die unter dem 128er Namen verkaufen…
    Gruß
    Gerd


  5. Mahlzeit
    10. Juni 2012
    um 14:19

    Ausfälle sollen sehr gering sein bei Samsung, haben auch einen eigenen Controller integrierd, daher keine Fremdbauteile von anderen Firmen drinnen wo man nicht weis was passiert. Geschwindichkeit im oberen Bereich von SSDś.


  6. silberknie
    10. Juni 2012
    um 17:46

    Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 4 Wochen. Na Klasse.


  7. daniel
    10. Juni 2012
    um 17:48

    War heute morgen, als ich das Schnäppchen gepostet hab, noch sofort lieferbar.
    In der Regel wird die Angabe 2-4 Wochen aber nach kurzer Zeit nach unten korrigiert und die Lieferung erfolgt dann doch viel schneller!


  8. ayora
    11. Juni 2012
    um 08:42

    Ich hab mal zugegriffen. Mal abwarten, wie lange es dauert…


  9. pint
    11. Juni 2012
    um 21:31

    @gerd

    dein EEE PC unterstützt kein SATA-3 somit auch nicht die 500 MBytes/s sondern SATA-3 und das sind ungefähr 250 MBytes/s je nach Rechner … da der EEE PC etwas betagter ist mit Sicherheit etwas weniger.

    Aber keine Panik … die SSD wird dennoch in deinem EEE funktionieren, da die SSDs abwärtskompatibel sind und einen Geschwindigkeitszuwachs wirst du sicherlich auch feststellen!

    Ich kenne zwar die anderen von dir genannten Marken, rate aber dennoch zu der Samsung bzw als alternative zu der Crucial M4 (die V4 kenn ich nicht).

    Beide Laufwerke sind sehr zuverlässig und auch super schnell.

    In meinem Desktop hab ich ne Samsung 470 (Vorgänger der 830) und bin höchst zufrieden!
    In meinem MacBook Pro läuft eine Crucial C300 (Vorgänger der M4) und bin auch damit höchst zufrieden!

    Bei den anderen Marken bzw. Modellen weis ich nicht welcher Controller Chip verbaut ist … dies kann unter Umständen zu Problemen führen.


  10. pint
    11. Juni 2012
    um 21:32

    Also das mit dem Zeilenumbruch in den Kommentaren ist irgendwie buggy :-/

    Test

    Test

    Test


  11. quixony
    12. Juni 2012
    um 07:54

    ich hab mir vor knapp nem Jahr ne 64er OCZ Vertex3 gekauft. In meinem Samsung NC10 hat die fast garnichts gebracht. Weder starten noch das öffnen von Programmen hat sich merkbar verbessert. Liegt wohl an den zu schwachen CPUs. In meinem DesktopPc rennt das Ding ohne Ende und macht echt Laune.
    Mein Daddy hat die oben angebotene Samsung und ist von Geschwindigkeit und Optik absolut zufrieden. Ist allerdings auch in nem Tower eingebaut!
    Bei Netbooks bin ich bzgl. einer SSD eher spektisch, dass das wirklich viel bringt.


  12. silberknie
    12. Juni 2012
    um 09:20

    Ich habs sie gerade mal bestellt, obwohl mein Uralt-Mainboard Gigabyte P35-DS3R nur SATA II schafft und ich keinen PCI-E 4x Slot für einen SATA III Controller habe. Vielleicht bringts ja doch was an Speed.


  13. ayora
    12. Juni 2012
    um 11:56

    Ich komme auf 118,38 Euro

    125,99 + 4,99 Euro – 12,60 Euro


  14. stefan
    12. Juni 2012
    um 11:59

    @ayora

    die SSD ist bei dem „günstigen“ Händler leider mittlerweile ausverkauft und dann ist der nächste bei MeinPaket nachgerückt – daher leider nicht mehr zu dem oben beschriebenen Preis erhältlich. Sorry, eben war es noch verfügbar!


  15. Uli
    12. Juni 2012
    um 17:54

    @silberknie
    Auf demselben Board von Gigabyte funzt SSD seit August 2011 bei mir voll, mit ’ner Intel 320 mit 120 GB unter Win7 Prof 64 Bit und 4 GB RAM.


  16. Phoboss
    14. Juni 2012
    um 14:56

    Wer günstig und komfortabel sein Betriebssystem auf eine SSD migrieren möchte, sollte mal hier schauen:
    http://www.amazon.de/gp/product/B006TC8TDI

    Bei mir hat’s perfekt geklappt mit Windows 7.


  17. Gerd
    14. Juni 2012
    um 17:27

    Hi,

    gibt es denn irgendwo eine Art Tool, mit dem man messen kann, wieviel Prozent der Ausführungszeit von Programmen o.ä. auf die Pesflatte geht, damit man abschätzen kann, wieviel eine schnellere Platte bringt?

    Gruß
    Gerd


  18. Klugsch Heißt
    14. Juni 2012
    um 19:02

    Leute, ihr befindet euch hier in einem Spar-/Rabattforum… was glaubt ihr denn, wer hier großartig Ahnung von der Technik hat? Vielleicht solltet ihr euch mal in ein entsprechendes Forum begeben, bzgl. Probleme mit Geschwindigkeiten, etc.

    Es wäre auch ratsam darauf zu achten, dass auch ein SATA III Controller vorhanden ist, der die SSD nicht unnötig ausbremst. Ältere Boards (vor SandyBridge bei Intel, also 1156er Sockel) unterstützen nämlich schonmal nicht die volle Leistung der Platte.

    Auch ein separater Controller wird nicht viel bringen, wenn der PCIe Slot nicht anständig angebunden ist…

    Erst Hirn einschalten, dann kaufen… ihr kauft euch doch für euren Trabant auch keinen Prosche-Motor, oder gibts da gleich ein paar Leute dazu, die ab 120 Km/h die Türen festhalten?! *lol*


  19. Klugsch Heißt
    14. Juni 2012
    um 19:02

    ach du scheiße… frisst der SCHEIß hier mein Posting….


  20. Klugsch Heißt
    14. Juni 2012
    um 19:03

    und das nur weil ich aus Versehen 2x geklickt habe… ABFUCK!!!!!!


  21. Klugsch Heißt
    14. Juni 2012
    um 19:06

    Was ich geschrieben habe? (hier niochmal die Kurzfassung, keinen Bock hier nochmal einen halben Aufsatz zu schreiben!)

    Also, ihr ******, schaut euch doch einfach mal in einem passenden Forum an, was für BEDINGUNGEN eine SSD mit sich bringt… *FREAKS*

    Wenn kein SATA III unterstützt wird, dann braucht man sich nicht wundern!


  22. Klugsch Heißt
    14. Juni 2012
    um 19:08

    Das hier ist ein Spar-/Rabattforum…. was glaubt ihr, wer euch hier weiterhelfen kann?

    Hier, eine Gabel… damit könnt ihr weiter Hirnsuppe essen!! xD

    *ROFL*


  23. Gerd
    14. Juni 2012
    um 19:19

    Hi,

    öhm, wer nicht weiterhelfen kann, braucht ja nichts zu schreiben.
    Erst recht, wenn er es nichtmal schafft, einen Beitrag korrekt abzuschicken, und dann hinterher meint, lauter unflätige Worte benutzen zu müssen, nur weil er sich über seine eigene Unfähigkeit ärgert.

    Ich finde es gab hier schon viele gute Tipps, die zwar im eigentlichen Sinne etwas off Topic waren, aber trotzdem sehr hilfreich. Gerade deshalb finde ich ja sparbote.de so gut, weil man auch mehr Infos bekommt, als nur „Das gibts da Billig“.

    Gruß
    Gerd


  24. Klugsch Heißt
    14. Juni 2012
    um 20:52

    „Erst recht, wenn er es nichtmal schafft, einen Beitrag korrekt abzuschicken, und dann hinterher meint, lauter unflätige Worte benutzen zu müssen, nur weil er sich über seine eigene Unfähigkeit ärgert.“

    Genau du Vogel…. gut, dass du weißt, was hier passiert ist.

    Achja, und Mr. Perfekt ist es natürlich noch nie passiert, dass er aus VERSEHEN 2x anstatt 1x geklickt hat.

    Wie geschrieben ist ein Doppelklick auf „Absenden“ des Formulars passiert und dadurch hat das Formular KEINES dieser Postings registriert… warum auch immer.
    .
    .
    Und es geht nicht um sinnvolle Tipps, sondern um sinnbefreite Fragen, die HIER auftauchen… „warum ist die SSD so langsam“, etc.


  25. Klugsch Heißt
    14. Juni 2012
    um 20:54

    Nur weil du bei deinem Frisör Komdome kaufen konntest, kann der dich noch lange nicht wegen deinen Errektionsstörungen beraten!


  26. daniel
    14. Juni 2012
    um 22:09

    Kein Streit hier liebe Leute.
    Fachlich passende Fragen sind doch okay – wenn zufällig Jemand weiterhelfen kann, warum nicht?


  27. Klugsch Heißt
    14. Juni 2012
    um 22:35

    Das Ganze begann ja nur durch dieses (nun lies genau mit, Gerd) abgefuckte Formular ^^

    Zeilenumbruch am Arsch… Formatierungen am Arsch… Sonderzeichen am Arsch… doppeltes Absenden am Arsch…. ganz nach dem Motto „Geiz ist blöd“?!

    😀


  28. Klugsch Heißt
    14. Juni 2012
    um 22:38

    Auch diesen Comment hab ich doppelt schreiben müssen, weil Kommentare aus anderen Ländern wohl nicht zulässig sind.
    Wollte noch vorschlagen, das Formular durch ein anständiges zu ersetzen… 😉


  29. Gerd
    14. Juni 2012
    um 23:01

    Hi,

    wer keine anständige Wortwahl drauf hat, braucht IMHO auch kein „anständigeres“ Formular.

    Vielleicht ist das Formular ja auch anständiger, als Du denkst, und blockt Kommentare mit unanständigen Worten erst mal ab, damit der Kommentator es sich nochmal überlegen kann.

    Falls das nicht so sein sollte, könnte ich mir direkt überlegen, beim Sparboten anzufragen, ob Beiträge mit solchen Worten nicht einfach per Automatismus kommentarlos im Mülleimer landen könnten.

    Ich finde es übrigens auch nicht nett Deinem Gastgeber und seinem Programmierer gegenüber so beleidigende Ausdrücke zu verwenden.
    Wenn Du Probleme mit einem Formular hast, kannst Du ja auf diese hinweisen, und nett fragen, ob man da mal nachschauen könnte, und ggf. was ändern.

    Du kannst ja mal bei Gelegenheit nach Nettiquette googlen, und Dir überlegen, ob das vielleicht etwas für Dich wäre.

    So, ich hoffe, ich schaffe es in Zukunft auf Klugschs Kommentare nichts mehr zu schreiben.

    Gruß
    Gerd
    P.S.:
    Was ich vorhin noch vergessen hatte, wegen den hilfreichen Tipps:
    Dankeschön an die Tippgeber!


  30. Vedek Bareil
    14. Juni 2012
    um 23:29

    Guten Abend Gerd,

    ich verstehe nicht ganz warum du die Zeit in der Programme von einer SSD schneller starten überhaupt messen willst. Zum einen musste ich selbst den Kopf darüber erst einmal schütteln als ich deine Frage gelesen habe. Wie auch immer natürlich ist dies allerdings auch eine berechtigte Frage. Ich habe zwei gleiche Systeme. Einziger Unterschied ist, das in dem einen PC diese besagte SSD von Samsung werkelt und in dem anderen eine Samsung HDD. Leider bin ich sehr ungeduldig was den Start von Programmen angeht daher nutze ich nur noch eine SSD als Boot Platte. Die gefühlte Wartezeit bei dem System mit SSD ist sehr gering. Also fast nicht mehr störend. Sofern ich nur ein Programm starte bei der SSD sowie HDD macht dies keinen sehr großen Unterschied aus. Starte ich aber mehrere Programme gleichzeitig so nervt es mich sofort wenn ich an dem System mit der Samsung HDD arbeite. Bei diesem Preis brauchst du dir über Tools zum messen der Startzeit von Programmen keine Gedanken mehr zu machen. Kauf dir diese SSD und dein System wird wesentlich „runder“ laufen als es zuvor der Fall war. Allerdings rate ich dir dringend zu einer komplett neuen Installation da dies in Verbindung mit Windows 7 die beste Wahl wäre. Zu den Beleidigungen möchte ich mich nicht weiter äußern. Es ist traurig das solche Kommentare überhaupt gepostet werden und nicht vorher moderiert werden. Solche Beiträge sind hier nicht erwünscht und leider sinkt dabei erheblich das Niveau. Von einer Anzeige sehe ich dieses mal noch einmal ab. Sollte dies aber nicht aufhören so werde ich rechtliche Schritte gegen den Forenbetreiber sowie gegen den einleiten der hier die User beleidigt die einfach nur eine Frage haben. Beleidigung ist ein Tatbestand. Jetzt hört der Spass auf!


  31. Gerd
    15. Juni 2012
    um 00:37

    Hallo Vedek,

    ich wünsche Dir auch einen guten Abend.

    Quixoni hat weiter oben geschrieben, dass die SSD in seinem NC 10 eher nicht viel gebracht hatte, in seinem anderen Rechner aber schon. Er vermutete, dass der Prozessor wohl so schwachbrüstig ist, dass die SSD nicht mehr viel rausreißen würde.
    Ich habe ja auch einen Atom, und wenn die „Lahmheit“ hauptsächlich an dem liegt, wäre die SSD wohl wie Perlen vor die Säue werfen.
    Mit einem entsprechenden Tool (evtl. gibt es sowas aber eh nicht) könnte man dann evtl. abschätzen, ob der Prozessor viel mehr Zeit verbummelt, als die Platte, oder anders herum.
    Naja, mein EEE ist ja auch schon knapp 3 Jahre alt und läuft meist 18h, öfters auch 24h durch. Da wäre die Platte eh mal dran mit gewechselt werden, und die Fallsicherheit, der Stromverbrauch und die Wärmeentwicklung sprechen ja auch für eine SSD.
    Also werde ich mir so wie es aussieht die Samsung holen.

    Ich würde wegen rechtlichen Schritten, vor allem gegenüber den Verantwortlichen bei sparbote.de, jetzt nicht so schnell schießen.
    Was meinst Du, was das für ein Aufwand wäre, wirklich jeden Kommentar hier vorher zu lesen, bevor er freigegeben wird? Und selbst wenn die das machen würden, könnten wir unsere Beiträge hier wohl erst morgen irgendwann lesen, weil so lange eben alles in der Zensur hängt.
    Ein klein wenig darf man ja auch damit rechnen, dass die Menschen vor den Computern ein Mindestmaß an Vernunft und Respekt haben.

    Bei rechtlichen Schritten gegenüber dem beleidigenden User seh ich das allerdings recht schmerzfrei. Für das, was man selbst schreibt, sollte man auch gerade stehen müssen.

    Die versuchten Beleidigungen mir gegenüber brauche ich persönlich allerdings (bis jetzt) nicht irgendwie verfolgen zu lassen. Ich bin der Meinung, dass jemand, der solche Ausdrück verwenden muss, zuerst mal mein Beileid verdient hat.

    Gruß
    Gerd


  32. Klugsch Heißt
    15. Juni 2012
    um 03:35

    Ist ja schon gut, hab wohl ein wenig übertrieben. Nur irgendwann nervt’s halt einfach tierisch…


  33. silberknie
    15. Juni 2012
    um 07:22

    amazon: „Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu koennen, dass die folgende Ware frueher als angekuendigt verschickt werden kann. Neues voraussichtliches Lieferdatum : 20. Juni 2012.“
    Schön das noch vor Weihnachten geliefert wird… 🙂


  34. quixony
    15. Juni 2012
    um 10:16

    @Gerd: eine SSD hat nicht nur den Vorteil, dass sie schnelle Datenzugriffe erlaubt, sie verbaucht im Gebrauchszustand (also nicht Leerlauf bzw StandBy) auch weniger Energie (heißt längere Akkulaufzeit). Das habe ich bei meinen NC10 allerdings nicht spürbar erkennen können.

    Eine durchaus nicht zu vernachlässigende Tatsache ist die Geschwindigkeit. Eine SSD macht vorallem Sinn, wenn ich viele kleine Dateien lesen/kopieren will. Bei einer großen ist der Unterschied zu einer HDD kaum gegeben, da ja nur ein Dateizugriff erfolgt!

    Ich kann jetzt halt nur von meinem Netbook sprechen und weiß nicht, wie es in einem EEE-PC aussieht. Aber vergiss nicht, dass du die SSD auch einbauen musst. War bei mir auch einiges an Frickelei inclusiver kaputter Schrauben bzw festgeklebter Schrauben nach einer Reparatur!

    Wenn du also noch einen Desktop PC zu Hause hast oder auch Frau/Freundin/Tochter, dann kauf dir die SSD, ist ja wirklich günstig. Und falls es in deinem Netbook nix bringt bauste se halt Systemplatte in den Tower ein! Prinzipiell könntest du die SSD nach dem Ausprobieren auch zurück schicken, wenn du keinen Unterschied merkst (Fernabsatz machts möglich) 😉


  35. ayora
    22. Juni 2012
    um 02:45

    Auf Lager!


  36. stefan
    22. Juni 2012
    um 14:16

    @ayora

    Danke für den Hinweis, Poppstar Stick funkt übrigens problemlos am Samsung Fernseher, auch mit Timeshift.


  37. bhoominski
    22. Juni 2012
    um 15:22

    Bei Meinpaket für 95€ inkl mit 10% Gutschein


  38. Uli
    22. Juni 2012
    um 16:46

    Dürfte ich noch mal entscheiden, käme nur eine Sandisk extreme in Frage,
    guckst Du hier: Artikel zu SSD Durchstarter aus c’t Heft 12.12 S. 096-101. €90


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Sparbote

Kostenfrei
Ansehen