Anzeige
03. Dezember 2013 von daniel

asstel Risikolebensversicherung: 30 Euro BestChoice Gutschein für Neukunden

asstel Risikolebensversicherung: 30 Euro BestChoice Gutschein für Neukunden: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Max hatte uns darauf hingewiesen, dass da ein Fehler im Link war. Ist jetzt korrigiert – hier kommt ihr zum Angebot bei der asstel

Neben der Hannoversche, die Neukunden mit 20 Euro für den Abschluss einer Risikolebensversicherung oder Berufsunfähigkeitsversicherung lockt (hatten wir hier drüber berichtet), bietet nun auch der Direktversicherer der Gothaer eine kleine Neukundenprämie:

asstel Risikolebensversicherung Neukundenprämie

Die Risikolebensversicherung (RLV) ist ein Produkt, das natürlich nicht für jede Person und jede Konstellation sinnvoll ist. Ich bin kein Versicherungsexperte, aber soweit ich das sehe, macht die RLV vor allem dann Sinn, wenn man sich in finanzieller Abhängigkeit befindet. Das kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn man seine Kinder oder Partner(in) für den eigenen Todesfall absichern möchte.

Insbesondere, wenn man gemeinsam finanzielle Verpflichtungen eingeht – beispielsweise die Finanzierung eines Eigenheims – sind sehr sinnvoll abzusichern. Viele Banken fordern sogar die Vorlage einer solchen Versicherung, wenn man gemeinsam etwas finanziert.

Da die RLV nur nur den Todesfall absichert und man die Versicherung nur bis zu einem gewissen Alter abschließt, sind die Beiträge relativ gering (und richten sich natürlich nach der Versicherungssumme, der Laufzeit und nach dem Alter sowie Risikofaktoren). Günstiger ist eine RLV eigentlich immer für Nichtraucher.

Beispielrechnung

Ich habe mal ein Beispiel durchgerechnet für mich selbst bei der asstel – Laufzeit 15 Jahre, 100.000 Euro Versicherungssumme, Nichtraucher würde ohne Familienbonus 4,40 Euro monatlichen Beitrag im Basis-Tarif kosten. Das maximal versicherbare Endalter ist hier 70 Jahre.

Mit gleichen Daten habe ich auch die Hannoversche berechnen lassen – dort komme ich bei der Variante „Klassisch“ auf 3,95 Euro monatlichen Beitrag. Dort gibt es aber nur die einfache und die „Plus“-Variante und die unterscheiden sich etwas in den Leistungen – z.B. bietet auch der günstige Tarif der asstel eine Sofortleistung bei Unfalltod.

Natürlich kann man auch z.B. bei Tarifcheck24 mal einen Versicherungspreisvergleich durchführen, bevor man abschließt.

Wenn ihr euch gegenseitig versichert, gibt es noch 10 % Familienbonus. Übrigens – soweit ich informiert bin, sollte man immer gegenseitig auf den Partner abschließen, weil dann bei Fälligkeit keine Erbschaftssteuer fällig wird (natürlich ohne Gewähr, sind ja keine Steuerexperten).


Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.