Anzeige
14. Juli 2015 von stefan

HelloFresh: 18 € Gutscheinrabatt auf Kochboxen für Neukunden

HelloFresh: 18 € Gutscheinrabatt auf Kochboxen für Neukunden: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Kleine Erinnerung an die Sommeraktion. Diese läuft nur noch bis zum morgigen Mittwoch! 

Nach einer etwas längeren Pause könnt ihr derzeit noch einmal beim Kochbox-Anbieter HelloFresh Geld sparen, wenn ihr Neukunde seid:

HelloFresh Aktion

Hier im Artikel von Daniel findet ihr auch ein paar Fotos, wie lecker das Essen aussehen kann und wie die Kochbox in der Praxis aussieht 🙂

Durch die Mindestabnahme von 2 Boxen zahlt ihr, falls es euch nicht gefällt,

  • 21 € erste Box
  • + 39 € zweite Box
  • = 60 € Gesamt >> unter 5 € pro Gericht

Mit zwei Boxen der kleineren Art  erhaltet ihr 12 Mahlzeiten. Ihr könnt danach jederzeit kündigen oder das Abo unterbrechen.

Das Prinzip hinter HelloFresh: ihr erhaltet jede Woche 3 (bzw. 5 – je nach bestellter Box) verschiedene Rezepte mit (fast) allen Zutaten, die ihr zur Zubereitung benötigt. Lediglich so Produkte wie Brühe, Senf oder Salz und Pfeffer solltet ihr bereits zu Hause haben. Die Qualität der Produkte war bislang stets einwandfrei, sie kommen direkt vom Großmarkt und werden per Kurier abends geliefert (ihr könnt alternativ auch andere Termine wählen). Ein großer Teil der gelieferten Produkte sind aus biologischem Anbau – eine Quote konnte ich auf der Homepage aber nicht entdecken.

Die Verpackung ist so gewählt, dass sie möglichst gut recycled werden kann. Verderbliche Produkte werden durch Kühlpacks gekühlt und sind zusätzlich noch in Baumwolle gepackt. Die Speisen sind so angelegt, dass man sie in einer knappen halben Stunde zubereiten kann. Bislang kam ich mit allen Anleitungen zurecht (und es hat bis auf ein Gericht alles geschmeckt).

HelloFresh
Die Classic oder Veggie-Box kostet regulär 39 € pro Woche  – dafür erhaltet ihr 3 Mahlzeiten für 2 Personen. Es gibt alternativ auch eine Box mit 5 Mahlzeiten für 2 Personen für 49 € (siehe Bild). Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man auch ordentlich satt wird (und ich esse nicht gerade wenig 😉 ).

Das klingt erst einmal nicht wenig – ich habe aber letztens mal ein Gericht nachgekocht und habe gemerkt, dass man erst einmal viele Zutaten kaufen muss, von denen man schlussendlich doch nicht alles benötigt. Am Ende hatte ich umgerechnet deutlich mehr gezahlt als die 4,92 € pro Person. Das deckt sich dann ungefähr mit der Darstellung von der Homepage (bzw. dem Bild oben), dass es gar nicht teurer ist als der Einkauf im Supermarkt. Natürlich ist da eine Currywurst um die Ecke immer noch günstiger, aber sicherlich nicht so gesund und ausgewogen.

Schlussendlich ist es einfach bequem – man muss nicht extra in den Supermarkt fahren und hat alle Zutaten schon passend abgewogen. Es hat auch etwas von einem Überraschungsei. Man freut sich jede Woche auf die neue Box und ist gespannt, was man diesmal kochen kann. Durch die Anleitungen konnte ich auch schon einige Sachen lernen (wie gesagt, ich bin kein Profikoch).

Die Kochbox ist auch ein tolles Geschenk für Freunde – ich habe Verwandten zu Weihnachten 2 Boxen geschenkt und sie waren sehr zufrieden und haben sich sehr gefreut. Falls ihr also mal eine Kochbox ausprobieren wolltet, dann nutzt die heutige Chance auf den Rabatt. Ihr könnt die Boxen übrigens jederzeit mit einer Kündigungsfrist von 8 Tagen (wegen der Vorbestellung der Zutaten) kündigen. 


Zum Angebot

25 Kommentare zu HelloFresh: 18 € Gutscheinrabatt auf Kochboxen für Neukunden

  1. Karl Meidrobbe
    14. Februar 2014
    um 14:10

    Ich bin ein großer Fan von Kochboxen. Es sollte neben Schachboxen und Pferdeboxen bei der nächsten Sommerolympiade aufgenommen werden. Ich freue mich schon auf das Duell Wladimir Klitschko gegen Alfons Schuhbeck.


  2. daniel
    14. Februar 2014
    um 14:28

    @Karl 😉


  3. Martin
    14. Februar 2014
    um 15:48

    Spaß beiseite:

    Die Hello Fresh Boxen sind wirklich genial.
    Hochwertige Zutaten, tolle Rezepte. Wir
    sind seit Dezember dauerhaft mit der 3 Tage / 2 Personen
    Box dabei. Ich will es nicht mehr missen!


  4. Lei
    15. Februar 2014
    um 00:08

    haha…klingt interessant. also, man isst jeden tag geplant wie in der mensa oder kantine……..


    • daniel
      15. Februar 2014
      um 00:19

      Zumindest gilt dann nicht mehr die Ausrede „ich weiß nicht, was ich heute kochen soll“ 😉


  5. Martin
    15. Februar 2014
    um 00:39

    Du kannst die Reihenfolge selber festlegen, genau so, als würdest Du selber die Gerichte aussuchen und einkaufen. Verrückt, ich weiß…


  6. Lei
    15. Februar 2014
    um 22:56

    @daniel:ach ja.die ausrede und dazu noch mit vollem kühlschrank…..davon hab ich auch schon viel zu viel gehört.


  7. Lei
    15. Februar 2014
    um 23:00

    @martin: jaja. den freitag auf den montag und mittwoch zum donnerstag……und am wochenende bleibt egal von welchem plan alles im bauch wie vor ner woche geplant..


  8. Xtreme
    18. April 2014
    um 12:56

    interessant, gilt das für alle oder nur für Neukunden?


  9. stefan
    18. April 2014
    um 15:14

    @Xtreme

    Leider nur für Neukunden, aber vielleicht gibt es ja jemanden bei dir, der noch kein Kunde ist ;).


  10. Gerd
    7. Mai 2014
    um 18:06

    Bei so einem Angebot wird man ja direkt zum Boxenluder…


  11. marc
    13. August 2014
    um 17:36

    irgendwie verstehe ich das system nicht. ich gebe 49,– euro aus für „überraschungsboxen“? ich finde nix zum inhalt der boxen – vielleicht sind ja so einige sachen drin, die ich gar nicht mag, oder sogar allergisch drauf bin? auf euren fotos sehe ich z.b. einen teller schupfnudeln. sowas wäre bei mir ne beilage und kein hauptgericht. 500gr kosten im discounter 1,49, paar röstzwiebeln dazu, etwas petersilie – und so ein teller kostet keine 2,– euro. sorry diese „überraschung“ wäre mir zu teuer…. 😉


    • daniel
      13. August 2014
      um 17:39

      Hmmmm ich dachte, wir hätten das System ziemlich deutlich beschrieben. Es handelt sich hier eben um ein Abo-Modell, wo man jede Woche neue Gerichte bekommt. Insofern schon ein gewisser „Überraschungsanteil“. Für Leute mit vielen Allergien oder die sehr wählerisch sind beim Essen: eher keine Empfehlung.
      Für Leute, die gerne mal was neues ausprobieren: von meiner Seite aus eine Empfehlung (bin seit einigen Monaten selbst Kunde dort).


  12. marc
    13. August 2014
    um 17:48

    @daniel: na, dann hab ichs doch richtig verstanden, „big surprise“ ist angesagt…. und ja: gerade beim essen bin ich schon wählerisch und es sollte doch dem eigenen gusto entsprechen und nicht dem von fremden leuten….


  13. Medora
    2. Oktober 2014
    um 13:04

    ich hätt die Box gerne probiert, aber nur in Großstädten kann man die Lieferzeit auswählen. bei mir ist Anlieferzeit immer 8-12 Uhr – sorry da arbeite ich.


  14. daniel
    2. Oktober 2014
    um 15:18

    @Medora: merkwürdig, normalerweise hat man auch auf dem Land Wahlmöglichkeiten. Bei mir kommt die Box per UPS, ich habe hier bei Hellofresh eine Abstellgenehmigung hinterlegt – der Bote darf dann die Kiste einfach in den Hausflur legen. Die Kühlpacks sind ausreichend dimensioniert, dass alles auch bis Abends gekühlt bleibt.


  15. Aska
    16. Januar 2015
    um 00:57

    An und fürsich finde ich solche Boxen durchaus praktisch.
    Wenn man denn zum einem auch Singleboxen bestellen könnte oder die Möglichkeit hätte gewisse Lebensmittel auszuschließen.
    Da das nicht gegeben ist bleibt leider nur die Posts von Kochboxenblogger zu lesen und sich die ein oder andere Idee zu holen.
    Ohne Allergien hätte ich sie schon längst getestet – auch wenn es keine Singleboxen gibt. Notfalls muss der Tiefkühler herhalten.


    • daniel
      16. Januar 2015
      um 07:54

      Das sind in der Tat (noch) zwei Knackpunkte bei dem System… Hoffentlich wird sich das noch ändern.


  16. flofree
    18. Januar 2015
    um 21:33

    @daniel wie funktioniert das denn mit der abstellgenehmigung bevor ich das bestell?


    • daniel
      18. Januar 2015
      um 21:46

      Du kannst einfach was reinschrieben à la „kann in den Hausflur gelegt werden“, das steht jeweils auf deinem Karton. Der Bote hat dann diesen Hinweis und weiß, dass er einfach abstellen kann, falls du nicht öffnest.


    • daniel
      18. Januar 2015
      um 21:58

      So sieht das aus:


  17. flofree
    19. Januar 2015
    um 12:27

    Schade. Wollte gerade bestellen aber der Gutschein ist nicht gültig. 🙁


  18. flofree
    31. Januar 2015
    um 19:47

    danke für den gutschein.
    allerdings werde ich das ganze nach der zweiten box wieder beenden. wenn da zwei personen dran essen, verhungert ja mindestens eine. die mengen sind sehr rar gehalten…

    ich bin kein großer esser, aber in der regel esse ich ein gericht alleine.


    • daniel
      31. Januar 2015
      um 19:52

      @flofree: hatte selbst ein paar Wochen über den Winter Pause gemacht und mir war diese Woche auch aufgefallen, dass vor allem beim Fleisch mittlerweile die Portionen geschrumpft sind – vermutlich Kosten einsparen?
      Satt sind wir bisher trotzdem eigentlich immer geworden, bei den Beilagen ist es teilweise eher zuviel (habe zum Beispiel bei dem Tomaten-Brot Salat nur die Hälfte des Brotes genommen).


  19. Doktor
    17. April 2015
    um 18:30

    Bin grad dabei HelloFresh mal zwei Wochen auszuprobieren mit einem 20 € Gutschein.
    Fleisch, Gemüse und sonstige Zutaten einwandfrei. Teils merkt man sogar eine gewisse Hochwertigkeit, also nicht zu vergleichen mit den richtig günstigen Produkten die man im Discounter zu kaufen bekommt. Gnocchi sind eigentlich nicht so unser Fall (klein, hart und trocken), aber die heute Mittag waren echt super (gefüllt, weich). Auch das Fleisch ist zart, sowas bekommt man selten vom Metzger. Milchzutaten sind von Bauer und soweit ich sehe ist ALLES Bio was geht.
    Was mich dazu bewogen hat es zu Testen: Mal sehen ob die wirklich so Abwechslungsreich und Neues bieten. Tun sie teilweise. Ich wäre nie auf die Idee gekommen einen normalen Leberkäse als Sandwich zu basteln (da war das Ciabatta selbst nach 5 Tagen noch fluffig weich), aber genau sowas schreckt manche Leute eben ab weil Leberkäse alltäglich ist. Es ist nicht immer außergewöhnlich, soll es ja auch nicht. Kochen soll dadurch leichter werden weil man sich den Einkauf spart, und wer hat schon Lust zwei bis drei Stunden zu kochen? Die 30 Minuten pro Gericht passen ungefähr.
    Neues probiert man auf alle Fälle, weil man sichs privat einfach nicht kauft weil man nicht weiß was man damit anfangen soll. Bei uns im Haus z.B.: frische Pilze, Bohnen oder Rüben. Gewürze ist mindestens pro Woche zwei dabei die man so nicht im Haus hat, und wir haben nen Schrank davon voll. Gewürze kommen auch nicht immer in getrockener Form sondern Petersilie, Rosmarin & Co. kommen frisch verpackt. Ok da muss ich sagen die halten bei mir net lang, woran auch immer das liegt. Parmesan im Block, Muskatnuss als Ganzes, würd ich nie suchen im Laden, toll.
    Die Verpackungen auf einmal auszupacken ist ein etwas größeres Unternehmen. Aber sie nehmen die Kühlakkus und Dämmmaterialien wieder mit. Plastik und Schachtel bleibt halt im Haus und davon ne Menge. Die Gewürze sind in Plastik, die Jogurts/Creme Fraiche/Schmand in Tüten (Transportsicherheit) und immer genau der Menge wie man sie braucht. Man bekommt also wirklich 3g Gewürz und nicht eine 25g Tüte. Eine Paprika statt drei. Zwei Karotten statt ein Dutzend. Restekochen entfällt. Außer man mag Knoblauch, der kommt reichlich.

    Weitermachen tu ich nicht weil einkaufen selber zu viel Spaß macht 🙂 Aber ich werd die Rezepte ein wenig verfolgen und mir Ideen holen.

    Weiß denn jemand was es für Club Geschenke gibt?

    Ich hab hier einen 20 € Gutschein rumliegen für einen Freund. Wer möchte schreibt mir hier seine Mailadresse und ich lasse ihn den zukommen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Sparbote

Kostenfrei
Ansehen