Finanzen

Top! Asstel: Hausrat-Versicherung ab 1,76 €/Monat + 35 € bzw. 45 € Amazon-Gutschein für Neukunden

Mark hat uns eben darauf hingewiesen, dass die Asstel Aktion aus dem März derzeit noch einmal bestellbar ist. 

Wir haben ja schon öfter mal über die Gothaer-Onlinetochter Asstel bei uns im Schnäppchenblog berichtet – aktuell gibt es beim Abschluss einer Hausratversicherung über den Aktionslink einen Amazon-Gutschein im Wert von 35 € (BASIS) bzw. 45 € (PLUS oder KOMFORT) als Prämie.

asstel Hausrat Neukundenaktion

Aus meiner Sicht ist eine Hausrat-Versicherung neben der Privathaftpflicht eine der wichtigsten Versicherungen, die man haben sollte. Mehr zu den versicherten Gefahren lest ihr unten.

Die wichtigsten Eckdaten zur Gutscheinaktion sind die folgenden:

  • Günstiger Beitrag – ab 1,76 € im Monat (Tarif Basis, Mehrfamilienhaus, 2. Etage, 61qm Mietwohnung in PLZ 80796, 150 € Selbstbeteiligung, Monatsbeitrag bei jährlicher Zahlweise ab 1,76 €)
  • Umfangreiche Absicherung von Feuer-, Leitungswasserschäden, Einbruch und Diebstahl
  • Überspannungschäden bei Blitz
  • Neuwert von Fahrrädern und E-Bikes bei Diebstahl
  • Grobe Fahrlässigkeit und Schäden durch Phishing sind im Plus- und Komfort-Tarif mitversichert

Je nach Wohnort und Wohnfläche könnt ihr euch so die Hausratversicherung sehr günstig sichern (hängt stark von eurer Wohngegend und natürlich von Faktoren wie Fläche etc. ab).

Bei Abschluss über den Link im Artikel (achtet auf den Hinweis auf der Aktionsseite) gibt es den Amazon-Gutschein dazu. Beachtet, dass es diesen nur bei Abschluss über diesen Link gibt! Das Angebot gilt für Neukunden in der Hausratversicherung, die den Vertrag ein Jahr abschließen. Ihr müsst den ersten Beitrag bezahlt haben und erhaltet dann nach 6-8 Wochen nach Vertragsbeginn den Amazon-Gutschein per Mail.

Was sichert eine Hausrat-Versicherung ab?

Eine Hausratversicherung tritt bei Gefahren wie Feuer, Wasser, Unwetter, Einbruch oder Vandalismus im Schadensfall für euch ein. Somit könnt ihr euer Hab und Gut in eurer Wohnung absichern. Zum Abschluss gebt ihr zunächst eure Wohnungsdaten und euren Wohnort ein. Als Mindestversicherungssumme wird 26.000 € angesetzt + eine Mindestversicherung von 650 € pro qm (Unterversicherungsverzicht). Das verhindert Probleme, falls die Versicherungssumme in der Police geringer ist als der tatsächliche Schaden.

Ob ihr nun einen Tarif mit Selbstbeteiligung oder ohne wählt, bleibt euch überlassen. Ich persönlich würde eher die Selbstbeteiligung in Kauf nehmen und dafür günstigere Beiträge bezahlen.

Welche Pakete gibt es?

Asstel unterscheidet den Basis-Schutz, den Plus-Schutz und den Komfort-Schutz. Im Basisschutz sind beispielsweise Einbruchdiebstahlschäden und Überspannungsschäden durch Blitz nur bei 250 € Selbstbeteiligung abgesichert. Ab dem Plus Paket sind beispielsweise auch KFZ-Diebstahle und grobe Fahrlässigkeit (bis zu bestimmen Beträgen) abgesichert. In meinem Fall machte das Plus-Paket preislich einen Unterschied von 13 €, das Komfort-Paket einen Aufschlag von 43 € im Jahr.

Hier ein kleiner Auszug aus den Leistungen (schaut auf die Aktionseite für die komplette Darstellung):

highlightsasstel 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 05. April 2016 um 09:05 Uhr


Finanzen

Number26: gebührenfreies Girokonto + gratis MasterCard ohne Auslandseinsatzgebühr

Ab dem 03.05. gibt es eine leichte Verschlechterung der Konditionen, die für die meisten wohl recht egal sein sollte: bis zu 100 € kann man monatlich weiterhin gebührenfrei bar einzahlen. Darüber werden 1,5 % Gebühren fällig. Geldabhebungen (für die meisten wohl die häufigere Wahl) bleiben gebührenfrei.
Kostenlose Anmeldung bei Number26 ohne Warteschlange geht über diesen Link!

Wir sind ja immer auf der Suche nach interessanten Deals in allen Themenbereichen – ich schaue auch immer gern nach Angeboten im Bereich Finanzen. Dabei stieß ich auf das laut Anbieter „modernste Girokonto Europas“.

Number26 Girokonto

Zunächst mal solltet ihr euch natürlich nicht vom (noch) unbekannten Namen abschrecken lassen. Zunächst das Wichtigste: Number26 ist komplett kostenlos (ohne Bedingungen à la Geldeingang, Gehaltskonto o.ä.), sowohl die Kontoführung als auch die optionale Kreditkarte.

Kontoeröffnung

Derzeit liegt die Wartezeit für Kontoeröffnungen übrigens bei rund 2 Wochen, da die Nachfrage offenbar groß ist und die Eröffnung zwar in 8 Minuten erfolgen soll, dafür aber eine Identifikation per VideoIdent nötig ist. Ihr tragt bei Interesse zunächst nur eure E-Mail-Adresse ein, der Rest kommt dann später. Aktuell könnt ihr euch ganz ohne Wartezeit bei Number26 anmelden!

Hier mal ein paar Eckdaten von Number26:

  • Die schnellste Kontoeröffnung Europas – in nur 8 Minuten per Smartphone oder online
  • Kostenloses Girokonto mit gebührenfreier Maestro- und Mastercard
  • Weltweit gebührenfrei bezahlen und abheben, außerdem in vielen Supermärkten möglich (z.B. Penny)
  • (auch keine Fremdwährungsgebühr!)
  • Individuelle Sicherheitseinstellungen (Karte sperren/ entsperren mit nur einem Klick)
  • Alle Transaktionen in Echtzeit auf dem Smartphone und dem Desktop im Überblick
  • Selbstlernende Statistiken und Kategorisierung der Ausgaben
  • Einfach Geld an Freunde senden (Per Mail oder SMS), ohne IBAN und BIC
  • Geld einzahlen möglich in vielen Supermärkten (bis 100 € monatl. gebührenfrei, darüber 1,5 %)

Alle Transaktionen lassen sich per App (derzeit nur für Android und iOS) verwalten.

Moderne Feature ist die „Moneybeam„-Funktion, mit der man per E-Mail oder SMS Geld versenden kann, was wohl auch zu Fremdbanken funktionieren soll.

Um ein NUMBER26 Konto zu eröffnen, musst man mindestens 18 Jahre alt sein und eine Wohnadresse in Deutschland oder Österreich haben.

Die MasterCard

Die MasterCard ist gebührenfrei und mit dieser könnt ihr generell gebührenfrei Geld abheben.

Neben der PayVIP ist sie die einzige, die mir derzeit bekannt ist, bei der keine Auslandseinsatzgebühr bei Fremdwährungen anfällt, die i.d.R. bei 1,75-2 % liegt; allerdings fallen dort horrende Zinsen beim Geld abheben an.

Es handelt sich hier genaugenommen um eine Prepaid-MasterCard bzw. Debit-Card, da der ausgegebene Betrag auch sofort vom Konto abgebucht wird. In Kombination mit dem nicht vorhandenen Dispo (kann man mittlerweile dazubuchen, s.u.) kommt man so natürlich nicht in Versuchung, über die Verhältnisse zu leben.

Die Maestro Card

Number26Neu seit dem 17.12.2015 gibt es auch eine Maestro Card zum Girokonto. Diese kann mit der aktuellen Version der App bestellt werden (kommt also nicht automatisch), sofern ihr mind. 100 € an Geldeingängen in Summe auf eurem Number26 Konto hattet. Die Maestro ist ebenfalls gebührenfrei.

Sie ist NFC-fähig und ideal geeignet zum Bezahlen in Geschäften, die noch keine Kreditkarte anbieten. Auch hier bekommt ihr superschnelle Push-Rückmeldung, wenn ihr die Karte einsetzt.

Cash26 – bei 3.000 Händlern Geld abheben oder einzahlen

Seit dem 22.10.2015 wurde das Angebot noch mal attraktiver. Ihr könnt jetzt Geld bei diversen Händlern (beispielsweise auch real oder Penny) auf euer Konto einzahlen oder auch direkt abheben. Dabei kooperiert Number26 mit dem Anbieter Barzahleb. Ihr könnt dann maximal 300 € abheben und 1000 € einzahlen. Damit stehen euch noch deutlich mehr Möglichkeiten zum Abheben von Geld zur Verfügung und ihr könnt jetzt auch direkt Bargeld einzahlen.

Ab dem 05.03.2016 ist das nur noch bis 100 € im Monat gebührenfrei, darüber fallen 1,5 % Gebühren an. Auszahlungen bleiben gebührenfrei.

Dispo-Kredit bis max. 2.000 € nur auf Wunsch (ab 01.12.2015)

DispoFür finanzielle Engpässe führt Number26 einen Dispo-Kredit ein, der aber freiwillig ist. Heißt also: das Konto bleibt weiterhin schufa-neutral. Erst, wenn ihr den Dispo-Kredit aktiv in der App beantragt, wird euer SCHUFA-Score überprüft und dann ggf. genehmigt oder abgelehnt.

Der Zinssatz liegt bei 8,9 % (Stand: 23.11.2015), was im Wettbewerb ziemlich günstig ist. Die DKB ist mit zur Zeit 7,5 % zwar günstiger, aber die meisten „klassischen“ Banken deutlich höher. Fair ist zudem, dass ihr vor Erreichen der 0 € von der Number26-App gewarnt werdet, sodass ihr ggf. sparsamer werden könnt oder Geld einzahlt. Die Kostenfür den Dispo sind transparent in der App aufrufbar.

Sicherheit

Sicherheit ist beim mobilen Banking natürlich ein wichtiger Faktor und als vertrauensbildende Maßnahme sehr relevant. So werdet ihr via App zum Beispiel in der „gleichen Sekunde“ über jede Kontobewegung informiert.

Transaktionen sind mit Benutzernamen, Passwort sowie PIN und dem gekoppelten Smartphone möglich.

Für die MasterCard können diverse Einstellungen festgelegt werden, z.B. ob die Bezahlung im Ausland oder im Internet möglich ist oder ob man damit Geld abheben kann.

Zudem verspricht der Anbieter: „Wir werden niemals deine Daten an Dritte geben.“

Hintergrund + Einlagensicherung

Number26 hat sich selbst den Anspruch gestellt, den doch teilweise etwas in die Jahre gekommenen Bankensektor ins 21. Jahrhundert zu holen und vieles besser zu machen. Daher auch der Sprich „Banking aber besser“. In Amerika gab es bereits ein Vorbild mit der „Simple“.

„Strategischer Partner“ ist die WireCard Bank AG mit deutscher Banklizenz. Diese verwaltet auch die Konten, sodass die Einlagen durch den deutschen Einlagensicherungsfonds abgesichert sind – euer Geld ist genauso sicher wie bei jeder anderen deutschen Bank auch.

Schufa-freies Konto?

Da weder das Girokonto noch die Kreditkarte ins Minus abrutschen können, findet i.d.R. keine SCHUFA-Bonitätsabfrage statt. In einem Interview hat einer der Gründer allerdings gesagt: „Wir behalten uns allerdings vor im Einzelfall die Bonität der Kunden zu überprüfen, insoweit es die Kontoeröffnung erfordert“ – was auch immer das heißt. Grundsätzlich soll das Konto aber auch einkommensschwachen Personen zur Verfügung stehen, Vorrausetzung ist aber der Besitz eines Smartphones. Laut Berichten im Netz findet im Regelfall tatsächlich keine Schufa-Abfrage statt und in den AGB und der Datenschutzerklärung konnte ich auch nichts dazu finden. Man kann also eigentlich von schufa-frei sprechen.

Haken?

Eine Maestro-/EC-Karte ist derzeit nicht erhältlich. Gerade für Einkäufe im Laden, wo keine Kreditkarte akzeptiert wird, ist das natürlich für die alleinige Nutzung des Girokontos von NUMBER26 ein Knackpunkt. Dies soll sich wohl noch ändern.

Weiterer Punkt könnte der fehlende Dispo sein, der natürlich auch seine Vorzüge hat.

Gegenfalls hat das Konto auch seine Daseinsberechtigung als Ergänzung zum vorhandenen Konto, wenn ihr zum Beispiel die Kreditkarte für Urlaube nutzen möchtet o.ä. 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 27. März 2016 um 13:00 Uhr


Finanzen

Gesetzliche Krankenkasse wechseln & bis zu 400 € im Jahr sparen!

Der ein oder andere hat die Hinweise am Anfang des Jahres sicher überlesen. Daher nochmal der Hinweis: sofern ihr schon mind. 18 Monate bei eurer jetzigen Kasse wart, könnt ihr eure Kasse wechseln. Es lohnt also, mal den Preisvergleich zu machen, da die Preise doch recht unterschiedlich sind! 

Die Zeiten, dass alle gesetzlichen Krankenkassen gleichviel Beitrag verlangen, sind vorbei. Seit Jahreswechsel gibt es teils erhebliche Beitragsunterschiede, sodass man als gesetzlich Krankenversicherter dringend mal vergleichen sollte.

Gesetzlicher Krankenkasse

Im Screenshot seht ihr die drei günstigsten (für NRW), die eine Beitragsersparnis von bis zu 214 € bringen. Dagegen sind die Negativbeispiele wie folgt, die alle einen Zusatzbeitrag zu den normalen Beiträgen vereinnahmen:

Krankenkasse Zusatzbeitrag

Insofern kommt man in dem Beispiel zwischen „BKK vor Ort“ und „hkk“ auf eine Beitragsdifferenz von 466 € – eine ordentliche Ersparnis.

Aber fangen wir erstmal mit ein paar theoretischen Grundlagen an, bevor ihr den Rechner anschmeißt.

Der neue Beitrag

Zunächst sollten wir aber mal schauen, was eigentlich Ursache für die großen Preisunterschiede ist. Zum Jahreswechsel wurde der Beitrag einheitlich um 0,9 Prozentpunkte von 15,5 % auf 14,9 % gesenkt – klingt ja erstmal positiv. Neu ist allerdings, dass die Krassen einen sog. „Zusatzbeitrag“ erheben können. Der bisherige Arbeitnehmeranteil lag bei 0,9 %, sodass euer Beitrag zunächst gleich bleibt, falls die Kasse genau 0,9 % als Zusatzbeitrag verlangt. Alle Kassen, die gar keinen Zusatzbeitrag erheben, sorgen somit dafür, dass ihr monatlich spart. Das sind die in unserem Vergleich vorne gelisteten Kassen.

Beispielrechnung

Da der Beitrag prozentual von eurem Einkommen erhoben wird, sind die Mehrkosten bzw. möglichen Ersparnisse natürlich auch von der Höhe abhängig.

Beispiel: man verdient 1.000 € monatlich, dann wäre bei einem Zusatzbeitrag von 0,7 % die Jahresbelastung bei 84 €.

Leistungsvergleich machen!

Ich empfehle jetzt allerdings, nicht vorschnell zu wechseln, indem ihr nur auf den Beitrag achtet. Ihr solltet euch vorher mal schlau machen, welche Kasse gut zu euch passt, da auch die Leistungen grundsätzlich geregelt sind, aber es auch freiwillige Zusatzleistungen gibt. Gute Anhaltspunkte liefert hier zum Beispiel Stiftung Warentest – schaut mal unter diesem Link (der Test kostet 3 €). Ihr könnt dort auch einen Leistungsfinder nutzen, um eure persönlichen Bedürfnisse abzustecken.

Beispiele: besondere Leistungen rund um die Impfung, Schwangerschaft, besondere Heil­methoden oder Zahn­vorsorge.

Recht teure Sachen (aber auch eher speziell) sind zum Beispiel Kinder­wunschbe­hand­lung (künst­liche Befruchtung) oder Osteo­pathie.

Je nach Zielgruppe hat man andere Präferenzen, z.B. Familien mit Kindern (Kindervorsorgen, Haushaltshilfe bei schwerer Erkrankung, alternative Arzneimittel) oder „wenig Zeit und Geld“ (Reiseimpfungen, Zuschuss zu Gesundheitskurse, Geldbonus für gesundheitsbewusstes Verhalten).

Basisleistungen zu 95 % identisch

Wer nicht so anspruchsvoll ist oder z.B. sowieso eine gute Krankenzusatzversicherung sein eigen nennt, muss keine Panik bekommen. Laut Stiftung Warentest sind rd. 95 % aller Leistungen bei allen Kassen identisch.

Bonussysteme

Einige Kassen bieten zudem ein Bonussystem. Beispiel ist die Techniker Krankenkasse, die bei mir in der Familie einige Leute haben: man kann Punkte sammeln und so am Ende eine Prämie bekommen. So kann man im besten fall 90 € Barprämie oder 250 € beim Kauf einer Apple Watch (oder vergleichbares) bekommen – das kann sich natürlich auch summieren, zumal die Techniker, um beim Beispiel zu bleiben, auch sonst gute Leistungen bietet und noch im günstigen oberen Bereich liegt.

Recht zum Wechsel

Hier die Möglichkeiten zum Wechsel / zur Kündigung:

  • eure Kasse verlangt erstmals einen Zusatzbeitrag oder erhöht ihn – Kündigungsfrist 2 Monate zum Monatsende. Beispiel: Kündigung im Januar, dann neue Kasse ab 01. April
  • unabhängig davon: wenn ihr mind. 18 Monate lang Mitglied einer Kasse wart, könnt ihr mit der gleichen Frist kündigen, auch ohne Änderung der Beiträge.

Folgen eines Wechsels?

Ihr müsst keine Angst vor einem Wechsel haben – anders als bei privaten Krankenversicherungen kann euch eine gesetzliche Kasse nicht ablehnen. Auch eine laufende Behandlung ist kein Hindernis.

Alle Angaben natürlich ohne Gewähr, aber nach bestem Wissen und Gewissen.

 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 10. März 2016 um 17:30 Uhr


Finanzen

Bahncard-Kreditkarte für 19 € Jahresgebühr beantragen und 3000 Prämienpunkte erhalten (z.B. Hin- und Rückfahrt innerhalb Deutschlands)

Wir berichten ja regelmäßig über attraktive Angebote bei der Deutschen Bahn, aktuell gibt es eine nette Promo-Aktion bei der BahnCard-Kreditkarte: wenn ihr euch eine BahnCard Kreditkarte anfordert, dann erhaltet ihr für kurze Zeit satte 3000 Prämienpunkte als Willkommensbonus. Für die 3000 Punkte erhaaltet ihr dann beispielsweise eine Freifahrt International (2.Klasse Hin- und Rückfahrt) oder auch eine Hin- und Rückfahrt in der 1.Klasse innerhalb von Deutschland.

 Bonuspunkte Bahn Bahn Kredtikarte

Hier ein paar Prämienbeispiele bis zu 3.000 Punkte:

  • 1.000 Punkte: Einfache Fahrt nnerhalb Deutschlands in der zweiten Klasse
  • 2.000 Punkte: Hin- und Rückfahrt innerhalb Deutschlands in der zweiten Klasse
  • 2.500 Punkte: DB Tageskarte 2.Klasse (Tagesflatrate für das DB-Netz)
  • 3.000 Punkte: Freifahrt 2. Klasse für Dritte (ohne Begleitung, Hin- und Rückfahrt)
  • 3.000 Punkte: Freifahrt 1. Klasse (Hin- und Rückfahrt)

Die Bahncard-Kreditkarte müsst ihr zusätzlich zu eurer bestehenden Bahncard kaufen. Sie kostet 19 € Jahrespreis, Inhaber einer Bahncard 100 zahlen 0 €. Dazu gibt es 3.000 Prämienpunkte, die aber einen deutlich höheren Wert haben als die 19 €Jahresgebühr.

Wem es rein um eine kostenlose Kreditkarte geht, dann solltet ihr besser hier einmal nachschaun. Die Konditionen der Bahn-Kreditkarte sind abgesehen von den Bonuspunkten eher schwach: so könnt ihr an den Commerzbank-Automaten kostenlos Bargeld abholen, alle weitere Verfügungen kosten 5 Euro. Zudem gibt es Prämienpunkte für Umsätze mit der Kreditkarte: bei Fahrscheinkäufen entspricht 1 Euro Umsatz einem Prämienpunkt, für alle anderen Umsätze erhaltet ihr pro 3 Euro Umsatz einen Prämienpunkt. Falls ihr nur die Bonuspunkte erhalten wollt, solltet ihr daran denken, die Kreditkarte zeitnah zu kündigen. Wir wiederholen aber wie immer, dass ihr nicht alleine wegen einer Prämie eine Kreditkarte oder ein Konto abschließen solltet.

 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: stefan, letzte Aktualisierung am 11. Februar 2016 um 09:02 Uhr


Computer, Tablet & Technik

Lexware Taxman 2016 Steuererklärung 2015 für 18,90 € inkl. Versand

Taxman 2016Vor ein paar Tagen hatte ich euch die gute Rabattaktion von steuertipps.de vorgestellt, nun hat Cyberport im Cybersale auch eine Steuer-Software für die Anfertigung eurer Steuererklärung 2015.

Spätestens am Mittwoch Morgen endet das Angebot, sofern die Bestände entsprechend lange halten.

Die Software gehört zu den bekanntesten Steuer-Softwareprodukten und verspricht eine intuitive Bedienung und einen Elster-Assistenten. Es handelt sich um die Vollversion für Windows. Rechnung gut aufheben, um sie steuerlich geltend zu machen 😉

Von den Amazon-Kunden gibt es übrigens bisher gute 4,6/5 Sterne in 52 Rezensionen

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 09. Februar 2016 um 11:42 Uhr


Computer, Tablet & Technik

SteuerSparErklärung 2016 ab 21,21 € (Mac oder Windows, für Steuererklärung 2015)

Nach dem Jahreswechsel stehen auch so freudige Dinge wie eine Steuererklärung vor der Tür. Wer sich softwaremäßige Unterstützung wünscht, bekommt gerade ein beliebtes Produkt mit Rabatt. 

SteuerSparErklärung

Die Download-Version kostet damit 25,46 € ohne Spar-Abonnement, bei der Versand-Version kommen noch überschaubare 1,95 € Versandkosten dazu. 

Steuertipps.de bietet alternativ noch eine „Spar-Abonnement“-Version an, die nur 21,21 € kostet (mit Gutschein). Diese ist ähnlich wie beim Spar-Abo von Amazon so konzipiert, dass ihr automatisch im November ’16 die Folgeversion kauft (für ermäßigte 23,70 €). Das Abo ist aber jederzeit formlos kündbar – falls ihr also nach der Benutzung doch lieber die Software wechselt, schickt ihr einfach kurz eine Kündigungsmail raus. 

Vergleichspreise starten bei 24,85 € für die Windows-Version bzw. die Mac-Version für 28,91 €.

Bei Amazon bekommt die 2016er Version in bisher erst 21 Rezensionen gute 4,6/6 Sterne. Hier noch der Vollständigkeit halber die Eckdaten:

  • Einkommensteuererklärung mit allen Einkunftsarten und Formularen
  • Schritt für Schritt durch die Steuererklärung – mit dem Roten Faden
  • Gewinnermittlung, Umsatz- und Gewerbesteuererklärung und Umsatzsteuervoranmeldungen
  • Die Software prüft automatisch Ihre Eingaben und weist Sie auf Fehler oder fehlende Angaben hin
  • Zusätzliche Videos und Texte geben Tipps und Tricks
  • Sofort-Berechnung der Steuererstattung – natürlich laufend im Blick
  • BelegManager: Scannen und verwalten Sie anfallende Belege und verknüpfen Sie diese direkt mit Ihren Angaben in der Steuererklärung
  • Ausdruck der Formulare für den Postversand an das Finanzamt oder elektronischen Versand per ELSTER individuell möglich
  • Die Software prüft Ihren Steuerbescheid und zeigt Ihnen, wo das Finanzamt den Rotstift angesetzt hat
  • Über 100 Musterbriefe unterstützen Sie beim Schriftverkehr mit dem Finanzamt
  • Datenübernahme-Lotse: Vorjahresdaten übernehmen – anpassen – fertig

 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 27. Januar 2016 um 17:55 Uhr


Finanzen

Heizöl-Preisvergleich: Preise vergleichen und günstigen Ölpreis ausnutzen (ca. 36 Cent/l)

Update: Die Preis sind noch mal weiter runter gegangen! Esyoil (mit denen wir unseren Vergleichsrechner realisieren) wurde von Stiftung Warentest vor kurzem gelobt, Zitat „Bundesweites Angebot. Hatte bei unseren Abfragen häufig die günstigsten Preise.“ Alle Nebenkosten sind im angezeigten Preis schon eingerechnet. 

Aktuell sind die Heizölpreise ja wieder mal sehr günstig (siehe Grafik unten im Artikel). Daher wollen wir euch natürlich auch noch auf unseren Heizöl-Preisvergleich hinweisen – man sollte ja immer antizyklisch kaufen. Nach Eingabe eurer Postleitzahl und eures Bedarfes bekommt ihr die günstigsten Anbieter in eurer Gegend angezeigt.

oilupd

Natürlich lohnt es sich, auch noch mal die Nachbarn zu fragen. Mit einer größeren Literzahl bei mehreren Entnahmestellen kommt ihr sicherlich noch etwas günstiger weg. Bei meinem Test landete ich bei einem Literpreis von 0,358 € pro Liter. Je nach Region kann sich das natürlich noch mal ordentlich unterscheiden.

Natürlich könnt ihr auch noch beim Strom- und Gas ordentlich Geld sparen, hier sind die Links zu den passenden Rechnern:

Hier habt ihr noch eine Übersicht mit der Entwicklung des Ölpreises der letzten drei Monate (Quelle: esyoil):

esyupd 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: stefan, letzte Aktualisierung am 19. Januar 2016 um 17:20 Uhr


Finanzen

TARGOBANK: grundgebührenfreies Online-Konto + 100 € BestChoice Gutschein für Neukunden

Schon was länger her, dass ich euch das Angebot gezeigt hatte. Ist etwas in Vergessenheit geraten (u.a. wegen der Postbank-Aktion), aber noch am heutigen Sonntag könnt ihr das Konto eröffnen und das Anrecht auf den 100 € Gutschein sichern!

TARGOBANK NeukundenprämieNicht nur bei Abschluss eines Kredits, auch bei Eröffnung eines Girokontos gibt die TARGOBANK derzeit einen Bonus.

Da wir das TARGOBANK Online-Konto glaube ich noch gar nicht im Detail im Blog hatten, schauen wir uns doch mal die Leistungsdaten etwas genauer an. Ich persönlich bin seit langer Zeit Kunde der DKB und nun auch zusätzlich bei NUMBER26.

  • keine Kontoführungsgebühren – unabhängig von einem Mindesteingang, Überweisungen und Daueraufträge online ohne Gebühren
  • Geld abheben: gebührenfrei mit der VISA-Karte an Geldautomaten mit VISA Logo und mit girocard an 2.900 Automaten im Cash Pool
  • Dispozins beträgt derzeit günstige 7,79 % (Stand 26.10.2015)

Die VISA Card der TARGOBANK hatte ich euch hier im Artikel mal genauer vorgestellt.

Besonderheiten: 

  • kostenlose Dispo-Freigrenze für Überziehungen bis 50 €
  • Kostenloser Konto-SMS-Service mit minutenschnellen Informationen per SMS und E-Mail
  • Kontowechselservice

Gebührenauszug:

  • 15 € für Ersatzkarte
  • 3,50 € Barauszahlung am Schalter

Neukundenprämie

Die Prämie gibt es nur für Neukunden des Online- oder Komfort-Kontos mit Dispoeinräumung, die innerhalb von 4 Monaten nach Kontoeröffnungen 2x in Folge mind. 600 € als Einkünfte auf dem Konto verbuchen. Hierzu zählt also keine reine Überweisung.

Etwas diskrimierend finde ich, dass man als Selbstständiger nicht an der Aktion teilnehmen kann, hier wird einem der folgende Hinweis angezeigt: „Es tut uns Leid, aber das Online-Konto können Sie nur beantragen, wenn Sie in einem ungekündigten und unbefristeten Arbeitsverhältnis außerhalb der Probezeit stehen.“

Hier noch der Rechtstext: „Prämie für den bis einschl. 17. Januar 2016 erfolgten Abschluss eines TARGOBANK Online-Kontos oder TARGOBANK Komfort-Kontos mit individuell vereinbartem Dispo-Limit. Vorausgesetzt wird, dass auf dem Konto zwei aufeinanderfolgende Monatseinkünfte in Höhe von mindestens 600 € p.M. eingehen und zwar innerhalb von 4 Monaten nach Kontoeröffnung. Für Ihren Best-Choice Gutschein können Sie sich auf der Webseite unseres Partners einen Originalgutschein im gleichen Gegenwert von einem der über 200 Anbieter aussuchen. Den Gutschein des gewählten Anbieters erhalten Sie im Nachgang per Post oder E-Mail. “ 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 17. Januar 2016 um 17:58 Uhr


Finanzen

Tarifcheck24 Sonderaktion: Privatkredit ab 0,55 % Zinsen

Der 0,55 % Sonderkredit bei Tarifcheck24 gilt erstmal nur bis Jahresende. Vergleichen solltet ihr natürlich trotzdem – Smava wirbt derzeit mit 0 % effektivem Jahreszins bei 1.000 € Summe und je nach Kreditsumme bis zu 200 € als Amazon Gutschein.

Scheint fast so, als würde Tarifcheck24 auf die smava-Angebote zu kontern, denn nun wirbt man mit dem bekannten Slogan „Deutschlands günstigster Onlinekredit“.

Check24

Klingt erstmal gut – denn obwohl die Habenzinsen derzeit richtig im Keller sind (siehe z.B. unseren Tagesgeldvergleich), bleiben die Kreditzinsen insbesondere bei Konsumkrediten recht hoch. Je nach Konditionen zahlt man doch meist 4 % und mehr.

Allerdings muss ich auch dazusagen, dass ich bei meinem Versuch, Angebote zu finden, nur drei Konstellationen finden konnte, wo man tatsächlich die günstigen Zinssätze erreicht:

  • 0,55 %: bei 1.500 € Kreditsumme und 36 Monaten Laufzeit
  • 1,98 %: bei 3.000 € bei 36 Monaten Laufzeit oder 6.000 € Kreditsumme und 12 Monaten Laufzeit

Repräsentatives Beispiel nach §6 PangV: 1.500 Euro bei 36 Monaten Laufzeit, 0,55 % effektiver Jahreszins pro Jahr, Sollzins 0,55 %, 1.512,72 Euro Gesamtkreditbetrag.

Repräsentatives Beispiel nach §6 PangV: 6.000 Euro bei 12 Monaten Laufzeit, 1,98 % effektiver Jahreszins pro Jahr, Sollzins 1,96 %, 6.053,96 Euro Gesamtkreditbetrag.

Wichtig! In den Kommentaren kam der Hinweis, dass sich schnell mal die Restschuldversicherung einschleicht. Über deren Sinnhaftigkeit (und vor allem die Preisgestaltung) wird gestritten, daher überlegen, ob ihr diese wirklich benötigt.

Hier mal so ein Beispiel:

Kredit Beispiel

Grundsätzlich der Tipp, dass die angebotenen Restschuld-Versicherungen oft zu teuer sind. Da im Zweifel vorher mal genauer informieren, ob man es überhaupt braucht und falls ja, ob es das Produkt anderswo günstiger gibt.

Fazit

Für einen Privatkredit ist das schon ein sehr faires Angebot, zumindest wenn man einen Kredit benötigt und auch angenommen wird. Allerdings soll das natürlich nicht heißen, dass wir zu einem Kredit aufrufen möchten, nur weil die Zinsen niedrig sind – ist eher als Hinweis gemeint, wenn ihr ohnehin einen Kredit benötigt oder z.B. einen etwaigen Dispo ausgleichen müsst oder ähnliches. 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 27. Dezember 2015 um 18:44 Uhr


Finanzen

TARGOBANK Privatkredit: 100 € BestChoice für Neukunden (ab 5.001 € Kreditsumme)

Zwischendurch kleine Erinnerung an die Aktion.

TARGOBANK PrivatkreditWie immer direkt der Hinweis vorweg: schließt nicht einen Kredit ab wegen einer etwaigen Prämie, sondern nutzt solche Sonderaktionen nur, wenn ihr ohnehin einen Privatkredit abschließen wollt/müsst.

Eine vergleichbare Aktion gab es vor einiger Zeit mal bei der Postbank und kam ganz gut an. Den TARGOBANK Kredit kennt ihr sicher aus der Werbung: „Der Wie für mich gemacht Kredit.“.

Je nach Bonität gibt die Bank 3,45 % bis 8,49 % effektiven Jahreszins an, die Kreditsummen sind bis max. 65.000 € möglich. Laufzeiten sind von 12 bis 96 Monaten sind berechenbar. Gerade im oberen Bereich erreicht man schon das Dispo-Niveau mancher Banken, gutes Vergleichen ist bei einem Privatkredit natürlich besonders wichtig!

Repräsentatives Beispiel (gemäß § 6a PAngV): Nettodarlehensbetrag von 9.500 € bei einer Laufzeit von 48 Monaten und Effektivzins von 4,15 % p.a., unveränderlicher Sollzins von 4,07 %.

Ratenpause, Sondertilgung

Positiv hervorzuheben ist aus meiner Sicht die Möglichkeit der Ratenpause (bis zu 12 Monate). Sonderzahlungen sind zu 80 % des aktuellen Kapitalsaldos möglich und können die Kreditlaufzeit verkürzen. Die Identitätsprüfung kann online erfolgen, ihr müsst also kein PostIdent machen.

Der Vergleich

Bei Tarifcheck24 gibt es derzeit zwei Sonderaktionen, die je nach Lebenssituation besonders günstig sind.

Zudem lockt Smava noch mit einem Kredit ab 0 % und je nach Summe bis zu 200 € Amazon als Extraprämie. Schaut mal hier im Artikel. Allerdings erfordert der Rechner aus meiner Sicht schon sehr viele persönliche Daten.

Prämienerhalt

Der Kreditbetrag des Online-Vorteilskredits muss über 5.001 €? liegen. Widerruf oder Rückgabe innerhalb von 4 Wochen schließen die Prämiengewährung aus. Der Gutschein wird nur bei Abschluss über die spezielle Promotionpage gewährt (also den Link hier im Artikel). Hier noch der Rechtstext im Gesamten (bekommt ihr bei einer Beantragung natürlich auch angezeigt): „BestChoice-Gutschein im Wert von 100 €für Neukreditkunden ab einem ausgezahlten Kreditbetrag von über 5.000 € Kreditsumme. Der Widerruf oder die Rückgabe des Kredits innerhalb von 4 Wochen schließt die Prämiengewährung aus. Nach Berechtigungsbestätigung durch die TARGOBANK erfolgt die Zustellung der Prämie via E-Mail oder postalisch durch unseren Partner cadooz ? in der Regel dauert dies 5 – 8 Wochen ab Buchungsdatum. Der Prämienanspruch gilt ausschließlich für über diese Internetseite online abgeschlossene Kredite und nur für von der TARGOBANK bestätigte Neukreditkunden. Eine Prämie pro Kredit. Kredite, die über Suchmaschinen, über Vergleichsportale oder direkt über die targobank.de beantragt werden, sind von der Prämie ausgeschlossen. Die Aktion ist gültig für alle bis zum 31.01.2016 über diese Internetseite online beantragten Kredite, die von der TARGOBANK genehmigt und ausgezahlt werden. Die Kombination mit anderen Aktionen der TARGOBANK ist nicht möglich.“ 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 15. Dezember 2015 um 13:02 Uhr



Sparbote

Kostenfrei
Ansehen