eBook Flatrate - Artikel-Schlagworte

Die Suche nach brachte folgende Ergebnisse im Schnäppchenblog.

Medien & Unterhaltung

Skoobe Online-Bibliothek: „eBook-Flatrate“ kostenlos einen Monat testen

Lang lang ists her, dass wir über Skoobe, die E-Book-Flatrate berichtet haben. Genauer gesagt 2013.

skoobe E-Book-Flat

Das Prinzip hinter Skoobe ist, dass ihr die Bücher nicht kaufen müsst, sondern lediglich ausleiht. Im Gegensatz zu der Bücherei um die Ecke sind auch viele Neuerscheinungen direkt mit dabei. Zudem seid ihr nicht an Rückgabefristen gebunden.

Was bietet mir Skoobe?

Im Sortiment sind aktuell über 150.000 Bücher von mehr als 1.600 Verlagen. Von den Spiegel Bestsellern waren bei meinem Test 50% der Titel vorhanden, es sind also nicht alle Top-Titel vorhanden. Die eBooks leiht ihr einfach über die Skoobe-App aus – gegenwärtig ist die App für iPhone, iPad, Android und Kindle Fire verfügbar. Etwas schade finde ich, dass momentan kein Angebot für „echten“ eBook-Reader mit eINK verfügbar ist – das wäre dann natürlich eine gute Sache. Aber das ist natürlich auch Geschmackssache.

Skoobe Facts

Die App selbst ist einfach zu bedienen und ist relativ selbsterklärend. Habt ihr einmal ein Buch ausgeliehen, benötigt ihr auch keine Internetverbindung mehr – es gibt einen Offline-Modus (ihr müsst aber mindestens alle 24 Stunden bzw. alle 30 Tage mit dem Internet verbunden sein – mehr Infos dazu weiter unten im Artikel). Interessant ist auch die Synchro-Funktion – ihr könnt beispielsweise in der Bahn auf eurem iPhone lesen und die App merkt sich, auf welcher Seite ihr zuletzt war. Nehmt ihr dann zuhause euer Tablet zur Hand könnt ihr direkt an dieser Seite weiterlesen

Was kostet Skoobe?

Skoobe bietet drei verschiedene Pakete. Bei allen kann man beliebig viele Bücher leihen, der Unterschied ist die Anzahl der Geräte und die Anzahl der Bücher, die man gleichzeitig lesen darf. Und weiterer Unterschied ist noch, wie oft man online gehen muss – was natürlich mit den Rechten zu tun hat und insbesondere bei Urlauben noch relevant ist: hier ist bei „Basic“ vorgesehen, dass man alle 24h eine Internetverbindung haben muss.

Skoobepreise

Skoobe Basic wird wohl für die meisten Anwender ausreichen – ihr könnt mit bis zu 2 Geräten gleichzeitig auf die App zugreifen und gleichzeitig 3 Bücher ausleihen. Dafür müsst ihr aber mindestens alle 24 Stunden zugriff auf das Internet haben. Für eine Lesesession im Urlaub würde sich daher eher das Plus-Angebot anbieten (es sei denn ihr habt im Hotel eh kostenfreies WLAN). Wenn ihr mindestens 2 Bücher im Monat lest, dann habt ihr den Basic-Preis wohl schnell wieder drin.

Zahlung ist per Kreditkarte und SEPA-Lastschrift möglich.

Wie kann ich Skoobe kündigen?

Ihr müsst euch dazu einfach auf der Skoobe Homepage einloggen und könnt dann durch den Klick auf „Mitgliedschaft kündigen“ die Mitgliedschaft beenden. In meinem Fall habe ich das Paket ja weitergetestet, daher steht bei mir „Skoobe Basic“ mit 9,99 € im Monat. Wenn ihr das Testpaket bucht, steht dort „Skoobe Basic (14 Tage kostenlos)“ mit 0 € als Betrag. Nach Eingabe eures Passwortes könnt ihr dann die Mitgliedschaft beenden – also kein echter Aufwand. Eine lange Vertragsbindung geht ihr nicht ein.

Skoobe Kündigung

Alternative

Alternative dürfte das Onleihe-Angebot sein, das viele lokale Bibliotheken anbieten und das meist noch günstiger ist und zudem auf diversen E-Readern nutzbar ist. 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 20. Dezember 2017 um 08:08 Uhr


Freizeit & Hobby

Skoobe Online-Bibliothek: 14 Tage „eBook-Flatrate“ komplett kostenlos testen

Update: Habt ihr das Angebot schon getestet? Wir freuen uns auf eure Erfahrungen in den Kommentaren. Micha hat uns darauf hingewiesen, dass ihr euch wohl heute letztmalig die 14 Gratistage mit dem Gutschein sichern könnt. Vielleicht noch mal eine gute Gelegenheit das Angebot kostenlos zu testen.

Die altbekannte Bücherei ist mittlerweile auch auf den Tablets angekommen. Schon eine Weile auf dem Markt ist zudem Skoobe – hier werden keine einzelnen eBooks verkauft, sondern ihr bezahlt einen festen Preis im Monat und könnt dann soviele eBooks ausleihen wie ihr wollt. Ich habe das Angebot jetzt einige Wochen getestet und wenn ihr viel lest, dann kann der Anbieter wirklich lohnen. Aktuell könnt ihr Skoobe sogar 14 Tage komplett kostenlos testen. Im Gegensatz zu der Bücherei um die Ecke sind auch viele Neuerscheinungen direkt mit dabei. Zudem seid ihr nicht an Rückgabefristen gebunden.

Skoobe eBook Flatrate

Beachtet, dass sich das Angebot automatisch nach den 14 Tagen verlängert, sofern ihr nicht per Mausklick kündigt (siehe unten).

Was bietet mir Skoobe?

Im Sortiment sind aktuell über 25.000 Bücher von mehr als 400 Verlagen. Von den Spiegel Bestsellern waren bei meinem Test 50% der Titel vorhanden, es sind also nicht alle Top-Titel vorhanden. Die eBooks leiht ihr einfach über die Skoobe-App aus – gegenwärtig ist die App für iPhone, iPad, Android und Kindle Fire verfügbar. Etwas schade finde ich, dass momentan kein Angebot für „echten“ eBook-Reader mit eINK verfügbar ist – das wäre dann natürlich eine gute Sache. Aber das ist natürlich auch Geschmackssache.

Skoobe Facts

Die App selbst ist einfach zu bedienen und ist relativ selbsterklärend. Habt ihr einmal ein Buch ausgeliehen, benötigt ihr auch keine Internetverbindung mehr – es gibt einen Offline-Modus (ihr müsst aber mindestens alle 24 Stunden bzw. alle 30 Tage mit dem Internet verbunden sein – mehr Infos dazu weiter unten im Artikel). Interessant ist auch die Synchro-Funktion – ihr könnt beispielsweise in der Bahn auf eurem iPhone lesen und die App merkt sich, auf welcher Seite ihr zuletzt war. Nehmt ihr dann zuhause euer Tablet zur Hand könnt ihr direkt an dieser Seite weiterlesen

Was kostet Skoobe?

Die ersten 14 Tage könnt ihr wie bereits erwähnt komplett kostenlos das Angebot testen (sollte ja für 1-2 Bücher reichen). Anschließend habt ihr die Wahl zwischen diversen Paketen.

Skoobepreise

Skoobe Basic wird wohl für die meisten Anwender ausreichen – ihr könnt mit bis zu 2 Geräten gleichzeitig auf die App zugreifen und gleichzeitig 3 Bücher ausleihen. Dafür müsst ihr aber mindestens alle 24 Stunden zugriff auf das Internet haben. Für eine Lesesession im Urlaub würde sich daher eher das Plus-Angebot anbieten (es sei denn ihr habt im Hotel eh kostenfreies WLAN). Wenn ihr mindestens 2 Bücher im Monat lest, dann habt ihr den Basic-Preis wohl schnell wieder drin.

Wie kann ich Skoobe kündigen?

Wie bereits erwähnt könnt ihr Skoobe 14 Tage komplett kostenlos testen – wollt ihr den Dienst danach nicht kostenpflichtig weiternutzen, müsst ihr die Mitgliedschaft vor Ablauf der 14 Tage beenden.

Skoobe Kündigung

Ihr müsst euch dazu einfach auf der Skoobe Homepage einloggen und könnt dann durch den Klick auf „Mitgliedschaft kündigen“ die Mitgliedschaft beenden. In meinem Fall habe ich das Paket ja weitergetestet, daher steht bei mir „Skoobe Basic“ mit 9,99 Euro im Monat. Wenn ihr das Testpaket bucht, steht dort „Skoobe Basic (14 Tage kostenlos)“ mit 0 Euro als Betrag. Nach Eingabe eures Passwortes könnt ihr dann die Mitgliedschaft beenden – also kein echter Aufwand. Ich würde an eurer Stelle einfach mal Skoobe kostenlos testen – die Kündigung ist ja auf jeden Fall ohne großen Aufwand erledigt.

Schnäppchen kommentieren -

Autor: stefan, letzte Aktualisierung am 30. Juni 2013 um 15:45 Uhr


- Suchergebnisse im Sparbote Schnäppchenblog.