Test - Artikel-Schlagworte

Die Suche nach brachte folgende Ergebnisse im Schnäppchenblog.

Haushalt

Im Test: Homever Schallzahnbürste SG-986 für 23,99 € – induktives Laden, inkl. 3 Bürsten, 5 Reinigungsmodi

Wer gesunde Zähne möchte, der sollte gut putzen. Und auch wenn das Putzen mit einer herkömmlichen Zahnbürste reicht, so ist es mittlerweile allgemein bekannt, dass man am effektivsten und gründlichsten mit einer Schallzahnbürste putzt. Eine gute und günstige Schallzahnbürste verspricht Homever. Wir haben getestet.

Erster Eindruck

Wahrscheinlich soll der junge Mann im weißen Kittel Vertrauen erwecken. Bei mir jedoch bewirkt es genau das Gegenteil. Ich finde die Front der Verpackung daher optisch wenig ansprechen. Ansonsten ist sie Homever-typisch einfach und praktisch gehalten. Im Inneren erwartet uns neben der Zahnbürste drei Aufsteckbürsten, die Ladestation und die obligatorische Bedienungsanleitung.

Die Zahnbürste an sich fühlt sich sehr hochwertig an. Sauber verarbeitet und die Haptik ist dank den weichen Kunststoffes sehr sehr gut. Der Bürstenkopf ist ebenfalls angenehm – nicht zu hart und nicht zu weich. Was mir besonders gut gefiel ist, dass auf der Rückseite ein weiche Textur aus Gummi ist um sich damit auch die Zunge reinigen zu können. Positiver Nebeneffekt dabei ist, dass wenn der Bürstenkopf mal die Zähne berühren sollte, ist es nicht gleich so ein unangenehmen Plastik auf Zahn Erlebnis.

Die Ladestation ist eher durchsichtig gehalten und erinnert mich sehr stark an die von Philips. Aber ansonsten ist diese auch top verarbeitet und ich finde, sie sieht klasse aus.

Technische Daten

  • Zweikern-Amplitudenmotor mit einer stabilen Frequenz von 31000/min
  • 5 Reinigungsmodi: White, Clean, Polish, Massage, Study
  • Batteriekapazität für bis zu 4 Wochen, 700mAh Batterie
  • 2 Minuten Reinigung mit Erinnerung alle 30 Sek.
  • IPX7 Wasserdicht – 30 Min in 1 M Tiefe
  • 2 Jahre Garantie
  • 325g Gewicht
  • CE-Zeichen
  • FDA zertifiziert

Auf letzteres möchte ich nochmal näher eingehen. Da sich viele bei solchen Hygieneprodukten immer um Schadstoffe Gedanken machen, soll hier nochmal ausdrücklich auf die Freigabe der FDA (Food and Drug Administration) hingewiesen werden. Dabei handelt es sich um die US-amerikanische Behörde, die für Zulassung und Marktüberwachung von Lebensmitteln, Medikamenten und Medizinprodukten verantwortlich ist. Diese stellt im Allgemeinen sehr hohe Anforderungen an die Produkte, sodass davon auszugehen ist, dass die Zahnbürste keine bedenklichen Schadstoffe hat.

Im Einsatz

Vorweg möchte ich sagen, dass ich normal mit einer Handzahnbürste meine Zähne putzen. Ich hatte zwar schonmal eine elektrische Zahnbürste, aber keine Schallzahnbürste. Daher habe ich mich erstmal erkundigt, wie man mit einer solchen überhaupt putzt. Das ging leider nicht so richtig aus der Beschreibung hervor. Einfach mal bei YouTube suchen und dort gibt es Kanäle von Zahnärzten, die das ganz anschaulich erklären.

Vor der Benutzung hat man dann die Qual der Wahl zwischen fünf Reinigungsmodi – Clean, White, Polish, Massage, Study. Der Clean-Modus ist dabei für die normale Reinigung, auch für empfindliche Zähne geeignet. Der White-Modus ist der stärkste Modus und verspricht die Zähne dadurch etwas aufhellen zu können. Im Massage-Modus variiert die Zahnbürste ihre Frequenz, was besonders die Durchblutung des Zahnfleisches anregen soll. Im Study-Modus können Anfänger sich langsam an die zunehmende Frequenzstärke gewöhnen.

Nach dem Motto no risk no fun habe ich direkt im „White“ Modus gestartet. Es kitzelte anfangs doch schon sehr, aber nach ein paar Malen haben ich mich daran gewöhnt. Mein letzter Zahnarztbesuch jährt sich bald und dementsprechend hatte ich an den Schneidezähnen unten ein bisschen Plaque. Nach nur einer Reinigung ist dieser aber sichtbar verschwunden. Das hat mich schon ein bisschen beeindruckt und war der Anlass warum ich von nun an nur noch diese Zahnbürste benutze.

Fazit

Zu dem Reinigungseffekt kann ich natürlich keine wissenschaftlichen Ergebnisse liefern. Subjektiv hat mich das Reinigungsergebnis aber überzeugt. Zudem ist es angenehmer mit einer Schallzahnbürste seine Zähne zu putzen als per Hand. Verarbeitung und Qualität stimmen. Den Preis finde ich mehr als fair und daher auch eine klare Empfehlung von mir.  Was der Zahnbürste natürlich fehlt sind irgendwelche smarten Features und Konnektivität etc. Aber nicht jeder möchte das und daher auch kein Muss.

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 25. Juli 2019 um 14:51 Uhr


Haushalt

Elektronischer Heizkörperregler Honeywell HR-20E Rondostat heute ab 16,28 € (beim Kauf von 3 Stück)

Honeywell HR-20EDa musste ich tief im Archiv wühlen – und siehe da, im Oktober 2009 hatte Stefan den Heizkörperregler von Honeywell gründlich unter die Lupe genommen. Heute bei Plus als Tagesangebot, lohnend vor allem beim Kauf von mehreren.

Heißt also: am besten kauft ihr drei Stück, dann entfallen die Versandkosten und ihr solltet zusätzlich den Gutschein anwenden können und landet bei nur 16,28 € pro Regler!

Hier der ursprüngliche Artikel vom 22.10.2009:

Es ist ja  in den letzten Tagen wieder schlagartig sehr kalt geworden und die Heizsaison ist wieder im vollen Gange. Wenn ihr wie ich in einer Mietwohnung wohnt, dann wisst ihr vielleicht, dass es teilweise sehr schwierig ist die Heizkörper zu regeln. Oft gibt es kein Thermostat, welches die Raumtemperatur automatisch anpasst. Ich hatte selber die Probleme, dass ich teilweise nur ein klein bißchen den Heizkörper aufgedreht habe und ich mir kurze Zeit später schon überlegte nen Aufguß zu machen. Neben den unangenehmen Temperaturen wirkt sich das natürlich auch auf den Geldbeutel aus.

Ich hatte dann letztes Jahr mich mal umgeschaut und bin dabei auf den Honeywell HR-20E Rondostat für 34,98 Euro inkl. Versand [Update: Stand 2015 24,90 €] gestoßen. Zuerst einmal muss gesagt werden, dass dieser damals auch noch etwas teurer war, der jetzige Preis ist mit der günstigste Internetpreis wenn man die Versandkosten mit einbezieht. Anfänglich dachte ich natürlich „Boah, das ist ne Stange Geld“, hab dann aber nach der Lektüre des entsprechenden Tests der Stiftung Warentest (Gesamtnote 1,9) mich einfach mal dazu entschlossen es zu wagen – zumal das Heizen ja auch immer teurer wird.

Die Installation gestaltet sich recht einfach, ihr schraubt einfach den alten Regler ab (in meinem Fall an Heimeier-Regler) und legt die Batterien (braucht ihr noch) in den Regler ein und schraubt diesen dann wieder auf das Ventil. Ihr könnt nun entweder manuell die Temperatur regeln, alternativ lässt sich das Gerät aber auch programmieren – ihr könnt beispielsweise 4 Schaltzeiten pro Tag mit unterschiedlichen Temperaturen belegen. So soll das Thermostat beispielsweise morgen die Temperatur hochreglen und abends das Ventil schließen.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Heizkörperregler – da der Heizkörper nicht mehr voll lospowert sondern die Temperatur stets „behutsam“ regelt ist das Gerät sicherliche auch ne interessante Sache für Leute, die Probleme mit Stauballergien haben. Ich hatte das Gerät bislang für mein Schlafzimmer, habe mir aber auch noch eins für meine kleine Küche bestellt. Eine kleine Macke ist mir aber in dem ersten Betriebsjahr aufgefallen. Ihr solltet ab und an mal schauen, ob die Batterien im Regler noch stark genug sind – sollte die Batterielaufzeit sich langsam dem Ende zuneigen, erscheint ein Hinweis im Display. Bei mir war es dann einmal der Fall, dass ich nach Hause kam und es total heiß war, weil das Ventil gerade aufgedreht war und beim runterdrehen die Batterie alle war 😉 Aber abgesehen von dieser kleinen Angelegenheit eine sehr lohnenswerte Sache – die Investition hatte sich auch auf meine Heizrechnung positiv ausgewirkt 🙂

Und der nächste Sommer kommt dann auch hoffentlich irgendwann 😉 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: stefan, letzte Aktualisierung am 02. Januar 2016 um 16:22 Uhr


Allgemeines

BEEM Messerset Kyu Kabu mit 7 Messern und TOP-Bewertungen + kostenloses Badetuch für nur 19,98 Euro inkl. Versand bei Amazon.de

BEEM MessersetUpdate: Das Messerset ist wieder verfügbar – ihr könnt außerdem noch das Deutschland Badetuch kostenlos mitbestellen.

Bei Amazon.de könnt ihr aktuell das BEEM Messerset Kyu Kabu mit 7 Messern für nur 19,98 Euro inkl. Versand bekommen. Normalerweise gilt, dass unter 20 Euro Bestellwert Versandkosten in Höhe von 3 Euro anfallen, hier erlässt euch aber Amazon trotzdem den Versand. Der nächstgünstigste Internetpreis liegt bei 25,11 Euro inkl. Versand, ihr spart also 5,13 Euro.

Für den sehr günstigen Preis bekommt ihr ein 20,5cm Kochmesser, ein 20,5 cm Brotmesser, ein 21 cm Schinkenmesser, ein 13 cm Küchenmesser, ein 8,5 cm Schälmesser, ein 11 cm Santuko Messer und ein 12,5 cm Kochmesser. Die Messer kommen in einem schicken Messerblock im japanischen Stil zu euch nach Hause. Auf die Messer gibts 5 Jahre Garantie.

Der günstige Preis an sich bringt euch natürlich gar nichts, wenn die Ware nachher schlecht ist. Bei dem Messerset soll die Preis-Leistung „unschlagbar“ sein. Das Messerset erhält im Schnitt 4,5 von 5 Sternen bei 15 Rezensionen. Die meisten Käufer sind überrascht angesichts der sehr guten Qualität, die zu dem sehr günstigen Preis geleifert wrid. Gelobt wird auch die edle Optik und die gut geschliffenen und „höllisch  scharfen“ Messer.

Insgesamt also ein klarer Kauftipp für all diejenigen die gute Messer zu einem sehr günstigen Preis suchen. Sicherlich auch ein schönes Geschenk.Ausgeliefert wird das Set ab dem 27 Juni. Wer noch Profi-Equipment sucht und ein bißchen mehr Geld anlegen kann/will, der sei noch einmal das 5 tlg. Güde Messerset mit Magnetmesserpult ans Herz gelegt, dass ihr immer noch im LIDL-Shop für nur 99 Euro + Versand bekommt. 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: stefan, letzte Aktualisierung am 09. Juli 2010 um 17:45 Uhr


Allgemeines

Canon PowerShot SX200IS Digitalkamera für nur 198,95 Euro inkl. Versand bei Amazon

Beim MediaMarkt gibt es seit heute die Canon PowerShot SX200 IS Digitalkamera für nur 199 Euro. Amazon hat das mal wieder nicht auf sich sitzen gelassen und den Mediamarkt-Preis noch einmal um 5 Cent unterboten: ihr bekommt die Canon PowerShot SX200 IS für 198,95 Euro inkl. Versand. Der nächstgünstigste Internetpreis liegt bei 206 Euro inkl.Versand – ihr spart also immerhin 7 Euro.

Die Kamera bietet euch nebem 12,1 Megapixel ein 28mm Weitwinkelobjektiv mit 12 fach optischem Zoom. Die Bilder könnt ihr auf einem 3 Zoll Display anschauen. Zusätzlich könnt ihr auch HD-Clips aufnehmen und über die integrierte HDMI-Schnittstelle auch an eurem HD-Fernseher abspielen.

Die Kamera konnte in Testberichten überzeugen und war beispielsweise bei dem „foto magazin“ Testsieger. Bei der Stiftung Warentest gabs ein gut(2,4).Einen ausführlichen Testbericht könnt ihr bei dkamera.de nachlesen. 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: stefan, letzte Aktualisierung am 18. Juni 2010 um 18:45 Uhr


Allgemeines

Die neuen Deals der Woche bei Amazon.de

Update: Auch die Deals der Woche bei Amazon laufen heute ab…

Ab in die neue Woche mit den Deals der Woche bei Amazon. Da ein Hammer (zumindest in Bezug auf die Ersparnis) diesmal fehlt, kommen die Angebote in etwas kompakterer Form. Auf gehts:

Samsung NotebookDen Anfang macht das Samsung NB E252-Aura Sandino 15,6 Zoll Notebook, dass euch mit Core 2 Duo mit 2 Ghz, 4 GB Ram,320 GB Festplatte und einer ATI Radeon HD4330 für 569 Euro inkl. Versand zum Kauf animieren möchte. Kurz zusammengefasst bekommt ihr ein nettes Multimedianotebook mit für die Preisklasse akzeptabler Grafikleistung und bis zu 5 Stunden Akku Laufzeit. Neben der integrierten Webcam wartet das 2,5kg schwere Notebook auch mit einer wasserdichten Versiegelung und einer antibakteriellen Tastatur (das wünscht man sich bei den Uni-PCs auch manchmal;) )auf.  Bei den Usern bei Amazon bekommt das Notebook im Schnitt 5 von 5 Sternen. Ihr spart bei dem Notebook gegenüber den günstigsten geizhals.at-Vergleichspreis rund 30 Euro.

Samsung S5600Weiter geht es mit dem Samsung S5600 Touchscreen Handy mit 3 Megapixel Kamera, Bluetooth und HSDPA für 199,97 Euro inkl. Versand. Der Preis ist mit nur 2 Euro Ersparnis knapp der günstigste im Geizhals.at-Preisvergleich, also kein Mega-Schnäppchen. Grundsätzlich aber für die gebotene Leistung ein sehr guter Preis 🙂

Dyon DVD PlayerZu guter Letzt noch etwas für die nächste Reise: mit dem tragbaren Dyon Convey DVD-Player mit 7 Zoll TFT Display seid ihr für den fairen Preis von 66 Euro inkl. Versand auch für die nächste Urlaubsreise gerüstet – sicherlich auch eine interessante Sache um die Kinder auf den langen Fahrten zu beschäftigen. Durch den SD-Kartenslot und USB 2.0 Anschluss könnt ihr sogar auf externe Datenträger zurückgreifen und beispielsweise Videos von USB-Stick abspielen. Neben den Standard-Formaten wie DVD und CD unterstützt der Player auch MPEG 4-Files. Den Strom zum Abspielen schöpft er aus dem integrierten Lithium-Ionen Akku oder natürlich auch per Stromkabel. Im Funktionsumfang ist außerdem noch eine Fernbedienung und eine kleine Trage- und Aufbewahrungstasche enthalten. Die einzige Rezension bei Amazon ist sehr positiv und lobt vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis. Vergleichspreise konnte ich keine finden, der Normalpreis bei Amazon liegt bei 83,95 Euro. 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: stefan, letzte Aktualisierung am 26. Juli 2009 um 10:00 Uhr


Allgemeines

Samsung YP Q 1 JEB 16 GB MP3-Player für nur 79,90 Euro

Samsung PlayerBei Amazon.de bekommt ihr momentan den Samsung YP Q 1 JEB MP3 Player mit 16 GB Speicher für nur 79,90 Euro inkl. Versand. Der nächstgünstigste Internetpreis liegt bei ca. 96 Euro  – ihr spart also 16 Euro.

Den Player gibt es für den Preis in der Farbe silber und ihr könnt auf dem 16GB Speicher neben MP3-Files auch WMA,FLAC,JPG,WMV,MPEG4 und Ogg-Files speichern und wiedergeben. Der Player kommt also mit einer bunten Formatvielfalt daher und ist daher auch grade für Freunde es verlustfreien Sounds interessant. Der Player hat eine Wiedergabedauer von 30 Stunden mit einer Akkuladung und hat auch eine Text-to-Speech Funktion – der Player kann euch also auch Texte vorlesen. Integriert ist außerdem noch ein RDS Radio. Natürlich könnt ihr euch auf dem 2,4 Zoll OLED-Display auch die Videos anschauen 🙂

Einen Testbericht findet ihr beispielsweilse bei CNet.de  – hier bekommt der Player das Urteil „Exzellent“ mit insgesamt 8,3 von 10 Punkten. Gelobt wird das Design, das Display und die FLAC-Unterstützung.

Also ein schicker Player zu einem sehr günstigen Preis! 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: stefan, letzte Aktualisierung am 05. Juli 2009 um 16:53 Uhr


Allgemeines

Logitech FreePulse – kabellose Stereo-Bluetooth Kopfhörer für 29,97 Euro

Logitech FreePulse Kabelloser Kopfhörer bei Amazon

Update: Und noch eine neue Preisrunde 😉 Nachdem der Logitech FreePulse Bluetooth Kopfhörer kurzzeitig ausverkauft war, gibt es ihn jetzt wieder für 29,97 Euro inkl. Versand. Falls der Preis noch mal nach unten geht, dann könnt ihr innerhalb der nächsten 14 Tage eine Mail an Amazon schreiben und bekommt die Differenz erstattet!

Artikel weiterlesen

Schnäppchen kommentieren -

Autor: stefan, letzte Aktualisierung am 16. März 2009 um 12:08 Uhr


Allgemeines

Schnäppchen: SanDisk Sansa Fuze 4 GB nur 49,90 Euro

Update: Der SanDisk Sansa Fuze mit 4GB ist bei Amazon wieder im Angebot – diesmal für 49,90 Euro – nicht so günstig wie damals bei dem MediaMarkt-Konterangebot, aber immer noch ein super Schnäppchen! Der Preis gilt für die Farben pink,rot und schwarz. Nicht ganz so schick, ohne Videowiedergabe, aber dafür mit größerem Speicher: Der Sandisk Sansa Clip mit 8GB und FM Radio für 49,45 Euro!!!

Ab heute gibt es bei MediaMarkt den SanDisk Sansa Fuze mit 4 GB für günstige 45 Euro. Amazon.de lässt sich das aber nicht so einfach gefallen und hat ebenfalls den Preis für den Player von knapp 60 Euro auf 45 Euro inkl. Versand gesenkt . Erhältlich ist er in verschiedenen Farben – einfach die gewünschte auf der Seite auswählen.

Der Player kommt vom Design und Funktionen sehr dem Ipod Nano nahe – die Klangqualität soll dabei überzeugen. Schlechter kommt hingegen das Display weg – wer also Filme auf dem Player schauen will, der sollte nicht zu dem Player greifen – für kurze Videoclips reichts aber. Der Player erreicht bei den Rezensionen bei Amazon im Schnitt 4,5 von 5 möglichen Sternen und die User sind im allgemeinen sehr zufrieden. Im Gegensatz zum Ipod Nano lässt sich der Speicher auch noch über Micro SD-Karten erweitern.

Viel Spaß beim Hören! 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: stefan, letzte Aktualisierung am 06. März 2009 um 13:23 Uhr


Allgemeines

Intenso MP3 Video Voyager Player mit 4GB für 29,97 Euro

Bei Amazon gibts momentan wieder ein recht nettes MP3-Player-Schnäppchen: den Intenso MP3 Video Voyager Player mit 4 GB für nur 29,97 Euro inkl. Versandkosten.

Damit könnt ihr MP3s, WMA-DRM, JPEG-Bilder und sogar AVIs im DIVX-Format wiedergeben. Die Filme werden dann auf dem 1,8″ Farbdisplay wiedergegeben. Eingebaut ist ein Li-Ionen Akku, der euch 7 Stunden nonstop Wiedergabe ermöglichen soll (Angabe wird sich wohl auf die reine Audiowiedergabe beziehen.

Geizhals.at spuckte als günstigsten Preis ca. 38 Euro inkl. Versand aus – ihr spart also um die 8 Euro.

Testberichte konnte ich leider nicht groß im Netz finden – die beiden Rezensionen versprechen aber jeweils mit 5 von 5 Sternen gute Qualität. 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: stefan, letzte Aktualisierung am 15. November 2008 um 01:10 Uhr


Allgemeines

Motorola MOTOKRZR K3 Handy für 94,99 Euro

Update: Das Handy gibt es diese Woche als „Angebot der Woche“ noch einmal etwas billiger – ihr bezahlt jetzt nur noch 94,99 Euro inkl. Versand

Amazon hat momentan das Motorola MOTOKRZR K3 Handy für 99 Euro inkl. Versandkosten im Angebot. Das Handy ist natürlich nicht mehr das neueste auf dem Markt kann euch aber schon UMTS und HSDPA Unterstützung bieten – also durchaus auch für Datendienste zu gebrauchen. Eingebaut ist eine 2 Megapixel Kamera.

Der nächstgünstigste Preis, den ich bei idealo.de finden konnte liegt bei rund 126,80 Euro inkl. Versand – Ihr spart also 27,80 Euro. In einem Test der Zeitschrift Connect bekam das Handy die Gesamnote „gut“. 

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 20. Oktober 2008 um 11:53 Uhr


- Suchergebnisse im Sparbote Schnäppchenblog.


Sparbote

Kostenfrei
Ansehen